Jump to content
bozza

Wer kennt weitere Ferrari 500 von Toschi ?

Empfohlene Beiträge

bozza CO   
bozza

Hallo zusammen,

wollte mal nachfragen wer weitere (originale) Ferrari 500 von Toschi hat oder weiß.

In einer Ferrari World Mitte der 90er wurden diese Modelle als "rar und unauffindbar" beschrieben.

 

Ich fang mal an:

2 Stück aus Privatsammlung in Niederbayern :D

 

ein weiterer in der Sammlung Klink in Tübingen (Museum Boxenstop)

 

und noch einer in Privatbesitz in München.

 

Sind weitere bekannt?

 

Gruß

 

Dino

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bozza CO   
bozza

es geht hier nur um die Originalen.

In den 70ern wurden mal Nachbauten davon angefertigt, erkennbar an mäßiger Passgenauigkeit der Gußteile und einem verwaschenen Toschi Schriftzug am Unterboden.

Die tauchen gelegentlich in der Bucht für 1000-2000€ auf

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Bungo   
Bungo

Hallo, habe einen in meiner Rennwagensammlung, zusammen mit mehreren Bilder des Automobilweltmeisters Alberto Ascari, als ihm 1953 ein solcher Toschi Ferrari von der Firma Toschi Vignola ueberreicht wurde.

Toschi Vignola hatte damals den italienischen Spielwarenhersteller Marchesini mit dem Bau einer Anzahl dieser grossen Ferrari 500 Modelle als Werbegeschenk fuer beruehmte italienische Persoenlichkeiten, so eben auch Alberto Ascari, beauftragt.

Der Toschi Ferrari basiert auf dem Formel 2 Ferrari von 1952, als er ganz zu Anfang der Saison noch ueber 4 kurze Stummelauspueffe verfuegt, welcher spaeter durch eine Auspuffanlage ersetzt wurde. Er besteht aus duennem Aluminiumguss, hergestellt durch die Firma Fonderpress. Man findet ihren Firmenstempel im Inneren des Modells, sowohl im Boden als auch in der Karrosserie. Nur dann ist er echt!

post-88068-14435384076449_thumb.jpg

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
simonderenglaender   
simonderenglaender

Hallo zusammen, ich habe eins zu verkaufen. Hat jemanden interesse?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Papstoy1   
Papstoy1

Hallo

Habe auch einen originalen

Würde den auch verkaufen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Zementfabrik   
Zementfabrik

Hallo,

ich habe an dem Originalmodell interesse. Was soll es kosten? Bitte Fotos senden. Im Voraus besten Dank.

Grüße Klaus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
simonderenglaender   
simonderenglaender

Hi,

This example is for sale.

Best regards,

Simon.

post-89420-14435422057578_thumb.jpg

post-89420-14435422059177_thumb.jpg

post-89420-14435422060575_thumb.jpg

post-89420-1443542206193_thumb.jpg

post-89420-14435422063334_thumb.jpg

post-89420-14435422064661_thumb.jpg

post-89420-14435422065957_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
288GTO   
288GTO
Am 1.12.2011 um 08:16 schrieb Bungo:

Hallo, habe einen in meiner Rennwagensammlung, zusammen mit mehreren Bilder des Automobilweltmeisters Alberto Ascari, als ihm 1953 ein solcher Toschi Ferrari von der Firma Toschi Vignola ueberreicht wurde.

 

Toschi Vignola hatte damals den italienischen Spielwarenhersteller Marchesini mit dem Bau einer Anzahl dieser grossen Ferrari 500 Modelle als Werbegeschenk fuer beruehmte italienische Persoenlichkeiten, so eben auch Alberto Ascari, beauftragt.

 

Der Toschi Ferrari basiert auf dem Formel 2 Ferrari von 1952, als er ganz zu Anfang der Saison noch ueber 4 kurze Stummelauspueffe verfuegt, welcher spaeter durch eine Auspuffanlage ersetzt wurde. Er besteht aus duennem Aluminiumguss, hergestellt durch die Firma Fonderpress. Man findet ihren Firmenstempel im Inneren des Modells, sowohl im Boden als auch in der Karrosserie. Nur dann ist er echt!

 

Mein Toschi Ferrari.jpg

Hallo Bungo

Ich bin seit langer Zeit auf der Suche nach dem Foto von Ascari mit dem Toschi Modell. Ich erinnere mich, dieses Bild einmal irgendwo gesehen zu haben, doch ich finde es nicht mehr. Wäre es möglich, dass Foto hier zu posten oder mir eine PN zu senden? Herzlichen Dank zum Voraus und allen eine tolle Zeit.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Bungo   
Bungo

Schick mir Deine eMail Adresse.

 

Ich habe nicht nur Bilder von Ascari mit dem Toschi Ferrari, sondern eine ganze Dokumentation mit allem Wissen zum Toschi Ferrari, die Dich vielleicht interessieren könnte.

Gruss

Walter

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Papstoy1   
Papstoy1

Hallo 

habe auch einen originalen toschi

kann mir jemand sagen was die heute so wert sind.  

Danke für eine Antwort 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Bungo   
Bungo

Das kommt wirklich sehr auf den Zustand an. Und natürlich darauf, ob im Inneren der beiden Karosserie-Schalen die beiden FONDERPRESS Stempel vorhanden sind.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Papstoy1   
Papstoy1

Hallo Bungo

vielen Dank für die schnelle Antwort 

zustand ist 1

stempel sind drin ( fonderpress )

keine fehlteile 

mit Funktions Anleitung 

IMG_4206.JPG

IMG_4209.JPG

IMG_4213.JPG

IMG_4214.JPG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Bungo   
Bungo

Sieht gut aus. Denke etwa 2-3000 CHF, könnten auch mehr sein, vorausgesetzt man findet einen (oder besser zwei) heisse Interessenten. Steht er zum Verkauf?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Papstoy1   
Papstoy1

Würde den verkaufen wenn der preis stimmt.

der müsste aber weit höher sein als 3000 chf , da ich selbst schon vor 15 jahren mehr bezahlt hatte.

Deine weiteren Unterlagen zum Toschi würden mich interessieren.

 

gruss

michael

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Bungo   
Bungo

Gut. Bitte um etwas Geduld, bin in Thailand. Morgen ist auch noch ein 

Tag, oder nicht?

Gruss

Walter

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Papstoy1   
Papstoy1

Aber klar doch , hat keine Eile 

schönen Aufenthalt noch in dem schönen thailand

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
288GTO   
288GTO

Hallo, ich habe einen im restaurationsbedürftigen Zustand hier. Hat jemand Interesse oder sucht ihr nur Modelle in Zustand 1?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


  • Ähnliche Themen

    • whosabi
      Guten Abend
      Gibt es bei Ferrari, insbesondere beim FF, verschiedene Motor bzw. Abgasabstimmungen für die USA und Europa.
      Solche, welche mit einem Umbau /  Umrüstung von etwaiger Hardware verknüft sind?
      Danke für eure Antwort
    • F40org
      Nach dem F60 America zum 60-jährigen Ferrari USA-Bestehen, folgt nun das Modell für 50 Jahre Japan, der Ferrari J50.
       
      Basis ist der 488 Spider. Die Leistung wurde auf 690 PS angehoben.
      Das Auto ist auf 10 Stück limitiert und logischerweise für japanischen Markt bestimmt und natürlich längst "vergeben".
       
      Mir gefällt das Design.





    • S.Schnuse
      Meine Lieblingsfarbe auf meinem Lieblingsauto. Was sagt ihr, top oder fail?

      Quelle: drivetribe
    • tuevbert
      Ich werde immer wieder mal gefragt was mein 348 TS damals neu gekostet hat.
      Meine Suche im Netz brachte nur einen Treffer mit 120.000 USD (ca. 86.000 Euro)?

      Kennt jemand die damaligen Listenpreise oder Verkaufspreise als Neufahrzeug?

      Gruß, Robert.
    • tomp
      Servus CP Gemeinde,
      wollte hier kurz meine 2,5 Monate Erfahrungen mit unserem „Erst-Ferrari“ anmerken!
      Es handelt sich um einen 360er Spider, gekauft im November 2016:
      mit 25000 km gekauft
      Handschalter
      EZ 03/2005
      Super Pflegezustand
      Wartungen alle erledigt
      Neu von mir wurde lediglich gemacht:
      Zündkerzenwechsel
      Eintragung/Montage auf F430 Felge (VA 225/35 HA 275/35) mit Michelin Pilot Sport 4S
      K&N Luftfilter
      Innenraumluftfilter
      LMM seit 11.06.2017 (versuchsweise)
       

       
      Ich möchte hier nicht nur einen technischen Status abliefern, sondern auch ganz kurz auf das Thema „Menschen und Ferrari“ eingehen. Letzteres hat mich am allermeisten überrascht!
       
      Nun, Gestern war es soweit, der Tachostand überquerte am „Tatzlwurm/Sudelfeld (Bayern)“ die 31000 km Marke!
       
      Tja, also etwas mehr als 6000 km seit dem 23.03.2017. Klar, für einige von Euch im Forum wohl noch nicht so viel Kilometerleistung, aber für mich jedoch die ersten 6000 …..und wohl auch noch nicht die letzten…..womit ich mein/unser Resümee vorab schon offengelegt habe….
       
      Ein eigentlich kurzer Zeitraum, in der wir mit unserer „Diva“ schon einige nette Geschichten erleben durften. Ohne „Diva“ hätten wir diese wahrscheinlich nicht gehabt! Es waren durchwegs „positive“ Erlebnisse mit Freunden mit fremden Leuten in einem „Alter“ von 3 bis 70 Jahren!
       
      Es waren kleine nette Geschichten, die wir vor allem in Italien erleben durften. Angefangen von der Frau, welche sich freute, einfach nur neben einem Ferrari parken zu dürfen….ja diese Frau kam auf uns zu und sprach uns diesbezüglich an (für mich eigentlich unverständlich). Von dem ca.4-5 jährigen Jungen der in Desenzano del Garda am Uferparkplatz unbedingt aus dem Kinderwagen raus zu dem 360er wollte. Als er dann noch auf dem Fahrersitz Platz nehmen konnte, wird mir sein Leuchten in den Augen unvergessen bleiben! Dem „Rentner“ im Piemont, der uns von seinem Leben in „Chieri“ erzählte (wir aber leider kein italienisch konnten)! Die Geschichte mit der B&B Buchung in dem kleinen Monferrato. Hier hatten wir eine B&B Pension gebucht mit Parkplatz…konnten jedoch wegen der engen Zufahrt dort nicht hinfahren…nach einigen Anrufen gefühlsmäßig  im „halben“ Dorf bekamen wir eine Parkplatz in einem geschlossenen 4 Seit Hof…. Ferner durfte ich jetzt endlich einmal in die „heiligen Montagehallen“ in denen mein Fahrzeug gebaut wurde….
       
      Also „Ferrari“ ein Fahrzeug welches m. E. unheimlich viel „Carpassion“ ausdrückt...
       
      Zum weiteren gibt es technisch folgendes zu bemerken (ungeordnete Liste)…
      Reisetauglichkeit:  trotz meiner 190 cm Körpergröße sehr angenehm zum fahren
      Die Sitze bieten sehr guten Seitenhalt, wobei die Oberschenkelauflage länger sein könnte
      Kopfstütze sehr weit hinten
      Reiselautstärke mit dem „Originaltopf“ für mich sehr angenehm, meiner Frau immer noch etwas zu laut. Der Klang ist beim „Cruisen“ nicht aufdringlich, gibt man(n) jedoch Gas kommt ab 180 km/h schon ein gehöriger Soundfile aus der AGA…
      Fahrwerk ist Super präzise!
      Ich bereue nicht die Montage der F430 Felgen mit der o. g. Bereifung
      Haftung der Reifen ist Super, haben in meinen Augen jedoch nicht so viel Gripp, wenn aus einer engen Kurve heraus stärker beschleunigt wird (…vielleicht liegt das auch am Motor)…
       
      Ein Punkt welcher mir nicht gefällt ist die Lenkung.
      In meinen Augen ist das Lenkrad für einen Sportwagen im Durchmesser zu groß, oder die Lenkübersetzung könnte etwas kleiner sein!
      „Flottes“ Fahren in den Bergen (als Beispiel Stilfserjoch, da den meisten wohl ziemlich bekannt), ist mit dem 360er nur bedingt machbar! Hier finde ich die geringe Bodenfreiheit an der Vorderachse als Nachteil (auf jeden Fall bei mir)! Aufsetzen ist (leider) gar kein Problem!
      „Engere“ Kurven müssen u. a. aufgrund der Fahrzeugbreite sehr weit außen angefahren werden!
       
      Sorry, wollte das folgende eigentlich nicht schreiben aber….
      der Spritverbrauch ist beim 360 in meinen Augen hoch! Bei gleicher Fahrweise fahre ich einen BMW Z8 mit einem Durchschnittsverbrauch von ca. 13 L/100 km (+/-1 L/100km) der 360 braucht ca. 16 L/100 km (+/- 1 L/100km)! Der BMW hat einen 5 Liter V8!
       
      Anmerkung: Es soll nur ein Hinweis auf meine gemachte Erfahrung sein. Vielleicht braucht der eine doch weniger der andere noch mehr Sprit!
      Die Zugänglichkeit im Motorraum ist sehr eingeschränkt. Da ich künftig die anfallenden Wartungsarbeiten selber erledigen möchte, bin ich gespannt wie „aufwendig“ und „zeitintensiv“ das sein wird! Dies wird wohl alles in den „kalten“ Wintermonaten erledigt werden müssen….
      So, momentan fällt mir nichts weiteres mehr ein..
       
      Halt! Noch eins, ….nächste Woche geht’s wieder Richtung Italien… Diesmal mit einer Gruppe „Ferraristi“ teilweise auch hier im CP Forum vertreten….

×