Enzo Ferrari

F40

264 Beiträge in diesem Thema

Ich möchte mal hier die Meinungen über den Ferrari F40 hören. Insbesondere über die Qualität.

Denn Ich höre immer wieder folgendes:

- Die Kanten an den Türen und an den Lufteinlassen sind die Kanten so scharf.

- Der innenraum ist mir zu spartanisch

- die Türveschlüsse sind mir zu billig

um nur drei zu nennen. Natürlich kann man alle Dementieren. Aber ich möchte jetzt mal eure Meinung hören: Positive und Negative!

Hier nochmal etwas wo ihr auch stellung zu nehmen könnt: Die Drehzahlkurve (von TDS Tuning):

kff40.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich finde den F40 so wie er ist perfekt! er soll ein reinrassiger sportwagen sein und das ist er! was will ich dfa mit ner ausstattung, teuren türgriffen oder polsterung des innenraums?

vergleich das doch mal mit nem tourenwagen wie dem gt2 porsche! da vermisst auch keiner die polsterung des kofferraums :grin: nene so wie er ist ist er genau richtig!

die leistungskurve scheint mir etwas suspekt, da die leistungsgesteigerte variante eine kurve ausweisst, die wie eine parrallelverschiebung der normalen kurve aussieht! scheint mir schon komisch da sich normalerweise die kurve an sich auch verändert!

wo hast du denn die grafiken her?

<font size=-1>[ Diese Nachricht wurde geändert von: Saphir am 2002-01-31 00:25 ]</font>

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich finde den F40 einfach spitze, fast noch ein wenig besser als der F50,

Naja und was die Austattung angeht, was will man den ein einem reinrassigem Sportwagen mit Komfort, unsinn.

Es wurde einfach an allem gespart was das Auto langsamer macht, ist doch ganz logisch...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der F40 ist ein faszinierendes Auto.

ABER

die Qualität ist unter aller Sau, es darf keine Ausrede sein Gewicht zu sparen um eine solche Qualität abzuliefern.

Zum Teil bleiben da Schweissdrähte an den Nähten zurück, die Ladeluftkühler sehen aus wie vom 2. Lehrjahrstift verschweisst, Kanten werden nicht sauber bearbeitet und sind messerscharf usw. für den Preis darf man besseres Erwarten.

Ein Tuner hat mal bei einem 308 unter dem Teppich im Kofferraum ein vergammeltes Teppichmesser und abgebrochene Klingen gefunden, das war unter dem Teppich eingeleimt!!!! :evil::evil:

Raymond

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

meiner meinung nach ist der F40 auch der ultimative sportwagen. ein auto reduziert auf das wesentlich, um die maximal mögliche geschwindigkeit zu erzielen. fahrerlebnis pur.ich finde das spartanische innenraumdesign hat etwas.

die qualität scheint nicht von weit her zu sein.

hab in einen buch mal eine bild gesehen auf dem ein mitarbeiter in der fahrzeugaufbreitung sich weit über den wagen lehnt und den lack poliert. mit der kippe!!!! im mundwinkel. verleiht asche dem lack einen besonders satten glanz? :???:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Verarbeitungsqualitaät ist bei Ferrari schon immer eine Katastrophe gewesen. Nicht nur beim F40. Beim 360 Modena meines Vaters hatte der Challenge-Grill am Heck eine überdimensionale Beule und die Schaltkulisse einen tiefen Kratzer. Offensichtlich von einem Schraubenzieher. So etwas geht einfach nicht.

Trotzdem hat es der Faszination der Autos kaum geschadet. Deswegen ist auch der F40 DER Supersportwagen der späten 80er und frühen 90er. Ich halte ihn persönlich sogar für den besten Sportwagen den es überhaupt gibt. Eine kompromisslose Fahrmaschine ohne wenn und aber.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

nu macht mal halblang! die qualität der aktuellen Ferraris ist absolut spitze! beule am heckspoiler hat ja nichts mit qualität zu tun, sondern mit der auslieferung des fahrzeugs! denn bei der produktion wird das ja wohl kaum passiert sein!

und das die schweißnäte nicht poliert sind mag bei einem auto für diesen preis evtl. stören, aber der wagen ist ja auch nicht zum einkaufen gedacht!

schaut euch mal die beiträge von roland und steff an, sie sind und waren mit der qualität der produkte der scuderia ferrari sehr zufrieden!

also kommt mir hier nicht mit qualitätsproblemen der firma ferrari! in sachen motor, getriebe und design macht ferrari keiner was vor!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Saphir schrieb am 2002-01-31 15:19 :

also kommt mir hier nicht mit qualitätsproblemen der firma ferrari! in sachen motor, getriebe und design macht ferrari keiner was vor!

:lol::lol::lol:

Von wegen, da hat doch er einer was gepostet von wegen Motorschaden bei seinem neuen F360. Ich weiss von einem Gewinner der Ferrari Challenge, dass es schon massive Probleme und Motorschäden an den F355 gegeben hat.

Also bleib bei erwiesenen Tatsachen, hier kannst du selbst nachlesen, der Beitrag von Karl333:

http://www.carpassion.com/de/phpBB/viewtopic.php?topic=869&forum=9&start=15&17

Raymond

<font size=-1>[ Diese Nachricht wurde geändert von: CountachQV am 2002-01-31 15:48 ]</font>

<font size=-1>[ Diese Nachricht wurde geändert von: CountachQV am 2002-01-31 15:48 ]</font>

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

unseren schweizern kann man wirklich nichts vormachen, obwohl ich die story von karl333 nicht glauben kann! nach so kurzer zeit 2 pleuel abgerissen??? warum dann auch neuer auspuff? welche schläuche?

warum ohne traktionskontrolle schlechtere traktion als beim 355? "plötzliches Aufschaukeln bei hohen Geschwindigkeiten" kann ich absolut nicht nachvollziehn! in allen mir bekannten tests wurde das fahrverhalten über alles gelobt! ich halte das ganze fürn märchen! wenn man den wagen natürlich falsch einfährt darf man sich nicht wundern, aber ich kenne jmd., der im Ferrari Owners Club ist und er berichtete, das die Leute alle sehr zufrieden mit dem Modena sind! vielleicht hat Karl333 ja ne Fierro replika als modena-fake gakauft :lol:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da sieht man mal wieder das was ich schon einmal irgendwo hier gesagt hab: Ferrari und Lamborghini Zoffen sich "gern". Natürlich gibt es immer mal wieder Probleme. Selbst bei Mercedes: Mein Vater hat jetzt schon die dritte Glühkerze und die erste neue Zylinderkopfdichtung (bei seinem C letzte Baureihe). Also... und bei einem F40: Das Auto ist erstens nicht das neueste und zweitens: Bei einen Sportwagen dieser Klasse und Güte kann es einem Egal sein. ICh glaube nicht das bei einem Rennwagen alle Schweisnäte 100%ig sind. Man weis ja nie!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie sieht es denn eigentlich beim F50 mit der Verarbeitung aus ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

War heute bei meinem Schwager. Der hat F40 und F50. Hab mir besonders den F40 mal genauer angeschaut. Fazit:

- F40:

Einige Kanten die nicht so sind wie sie sollten

Innenraum sehr Spartanisch, aber Aufgeräumt und für einen

Sportler dieser Klasse sehr sehr gut

Leistung ist auch Fantastisch

- F50:

Alles Rund

Verarbeitung um weiten besser als bei F40

Im Vergleich zum F40 eine "Luxuskarre"

Sitze wesentlich unbequemer

Cockpit aufgeräumt

Das dürfte doch reichen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das denke ich auch...vielen Dank.

Ich möchte auch gerne einen Schwager haben der eine F40&F50 besitzt...

Durftest du mit den beiden Autos schonmal fahren ???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nur F50 bisher. Der F40 wird nicht so oft ausgefahren da er mein Schwager damit seinen Automobilen truam verwirklichte und er diesen nicht zerstören will. Klar, er hängt an beiden aber am F40 mehr.

Aber F50 Fahren ist Mord, mitfahren auch. 5 Minuten Vmax auf Deutscher Autobahn und auf dem nächsten Parkplatz musste ich ein wichtiges geschäft erledigen: ich musste *böses wort*. einfach brutal!

<font size=-1>[ Diese Nachricht wurde geändert von: Enzo Ferrari am 2002-01-31 21:53 ]</font>

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich glaube ich muß mal bei euch in Darmsadt vorbeikommen...dann könnte dein Schwager mal eine Runde mit mir fahren... :smile:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

:cool: Das macht mein Schwager 100pro nich. Der killt mich wenn auf einmal ein Typ vor ihm steht der mal ne runde drehn will und dann noch erfährt das ichs verbreitet hab :mad: . Na ja.... nach Genf könntest du mich mitnehmen *g*

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

War ja auch eigentlich nur ein Scherz... :smile:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Achso na dann.... aber nach Genf kannst mich mitnehmen das is kein Scherz! *g* Aber das wird nie klappen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei dem, was ein F40 bei mir innerlich bewegt, verzeih ich ihm unsaubere Schweissnähte. Komisch ist nur, das es kein zweites Auto gibt, was für mich diese Art von Faszination ausstrahlt, wie der F40. Hab deswegen früher nächtelang "Testdrive 2 - The Duel" gespielt. Nur um F40 zu fahren :lol:

testdrive1.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der F40 ist Halt Puristischer Natur und Nix für Warmduscher mit Reuma :lol:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich finde das gilt für jeden Ferrari...In jedem steckt der Mythos Ferrari und das wird auch immer so bleiben... :cool:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Eben. Ich mein: Wer sich einen Diablo GTR Kauft, nimmt die fehlende Straßenzulassung auch in Kauf (schlechter vergleich ich weis). Und ein F40 ist nun mal nichts für Penible CL Fahrer... :razz: .

Hier mal ein Bild vom F40 im Innenraum. Am besten und am Interessantesten an dem finde ich das Vario Fahrwerk, das man selbst verstellen kann - ich hoffe ich laber kein mist, ich glaube das war so...

ferrari_f40_new_1992_1150_152_08.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Im F40 hält einen wenigstens nix auf von seinem Vorhaben die 300 km/h Mauer zu durchbrechen auf :smile:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hier mal ein Bild vom F40 im Innenraum. Am besten und am Interessantesten an dem finde ich das Vario Fahrwerk, das man selbst verstellen kann - ich hoffe ich laber kein mist, ich glaube das war so...

Nö, da haste schon recht. Das Fahrwerk war 3 fach härteverstellbar, allerdings nicht bei den ersten Modellen, das gabs erst später. Ich glaube die wollten erst 400 Stück bauen, und haben dann wegen dem Run auf den F40 nochmal nachgelegt, so gabs wohl 1310 Stück. aber die 400 haben dieses tolle Schiebefenster, wo man die Maut grade noch so durchstecken kann, dann gabs Kurbelfenster weil die Plexiglasscheiben so schnell zerkratzt sind. Ach ja F40! Da kommt nix ran! (meine Meinung)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du bist bereits Mitglied? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden

  • Ähnliche Themen

    • lotusbluete
      Von lotusbluete
      Möchte einen Spyder 355 oder 360 kaufen.
      Aber welchen und warum ???
      Wie seiht es mit den Folgekosten bzw. Unterhalt Inspektionen, Ersatzteilpreise und Lieferfähigkeiten aus ?

      Wäre über jede hilfreiche Info dankbar !!!
    • golfystar
      Von golfystar
      Hallo,
      ich lese hier auch immer mal wieder Beiträge zu der 3er Baureihe.
      Schon lange trage ich mich mit dem Gedanken einen Ferrari zu besitzen und zu fahren.

      Nun habe ich die wirtschaftliche Möglichkeit mir einen Ferrari zuzulegen und habe mich auf die Suche gemacht.
      Dabei bin ich auf folgendes Angebot gestossen.

       Link zum Mobile.de-Inserat

      es wird auch bei ebay angeboten unter diesem Link:

      http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=160475735515&ssPageName=STRK:MEWAX:IT

      Was meint Ihr zu diesem Fahrzeug?
      Ist es sein Geld wert oder sollte ich doch noch länger suchen?
      Gibt es primäre Parameter, die man beachten sollte, bzw. bei einem Wiederverkauf, die Ferraristi beschäftigen?
      Ist die Laufleistung von über 100k ein Problem für die Zukunft(Verkauf, Spass bei der Eigennutzung)?

      Im voraus mal vielen Dank für Eure Tipps und Bewertungsmeinungen.

      Viele Grüße von einem ev. Ferraristi in spe:lol:
    • luke550
      Von luke550
      Hallo erstmal!

      Ich hab in den letzten Tagen hier eine Menge gelesen und viel erfahren, möchte aber dennoch gerne nochmal selbst fragen. Hier scheinen ja viele zu sein, die wirklich Ahnung von der Materie haben :-)

      Hintergrund ist der folgende: Seit vielen, vielen Jahren habe ich - wie sicherlich viele - den Traum, irgendwann mal Ferrari zu fahren (und sei es nur, um später meinen Kindern mal sagen zu können "Papa ist mal Ferrari gefahren" ;-) ). Und so langsam erreicht mein Kontostand eine Höhe, die die Investition von 60.000 EUR nicht mehr als absoluten Wahnsinn erscheinen lässt. Nun hab ich bei Händlern und im Internet gesehen, dass in diesem Bereich die ersten Ferrari 550 zu finden sind. Ich habe einen (bei einem Nicht-Ferrari-Händler) durch meinen Vater (der wohnt näher) bereits anschauen lassen und der Wagen sieht äußerlich wohl sehr gut aus.

      Eckdaten: Etwa 75.000 KM, Baujahr 2000, Preis etwa 55.000 EUR.

      Nun habe ich doch noch viele Fragen, vielleicht kann hier jemand die eine oder andere beantworten:

      1. Ist eine solche Kilometerzahl grundsätzlich ein Problem? Ich meine, bei einem "normalen" Auto wären 75.000 ja nicht so die totale Katatrophe, aber wie schaut es bei Ferrari aus? Ich stelle fest, dass kaum ein Ferrari, der angeobten wird >100.000KM liegt. Halten die schlicht nicht so lange? Ich nehme an, ein ATM für den 550 wäre finanziell ein ziemlicher GAU.

      2. Mit welchen laufenden Kosten muss man wohl so ganz grob rechnen? Meine Versicherung will knapp 400 Eur für Haftpflicht. Steuer dürfte wohl in ähnlicher Kategorie liegen. Muss ich darüber hinaus pro Monat 500 EUR, 1000 EUR oder mehr zur Seite legen?

      3. Von dem derzeit interessanten Wagen hat der Händler ein Dekra-Gutachten anfertigen lassen, welches wohl positiv ist (hab es noch nicht gesehen). Hat das irgendeine Aussagekraft? Oder haben die bei der DEKRA von solchen Wagen keine Ahnung, so dass es nichts wert ist?

      4. Gibt es andere etablierte Möglichkeiten, den Zustand des Wagens zuverlässig beurteilen lassen zu können? TÜV?

      5. Der Wagen wird *nicht* mit scheckheftgepflegt beworben (wobei ich bisher nicht weiß, inwieweit die Inspektionen gemacht wurden). Ist das ein No-Go-Zeichen?

      6. Wenn ich den Wagen selbst in Augenschein nehme, gibt es eine Checkliste, was man prüfen sollte? Ich bin zwar Maschinenbau-Ingenieur, aber die Riesenerfahrung hab ich mit sowas nicht ... aber vielleicht kann ja auch der ambitionierte Laie typischen "Problemzonen" erkennen.

      7. Die folgende Frage mag doof sein, ich stelle sie trotzdem: Ich bin ein eher ruhiger Fahrer und fahre ungern schneller als 180 KM/h. Ist das mit einem solchen Fahrzeug "okay", oder "sollte" man den schneller fahren? Ich entsinne mich an den Golg meiner Oma, der jahrelang mit max Tempo 60 bewegt wurde - anschließend hatte ich den Eindruck, als könne der gar nicht mehr schneller ....

      8. Zum Wagen selbst: Ich bin noch nie etwas vergleichbares Gefahren (am nächsten kommt noch ein Cayman S, der sich ja im Alltag ausgesprochen zivil gibt) - kann man den Wagen eigentlich tatsächlich (phasenweise) als Alltaugsauto verwenden oder tut einem dann nach wenigen Tagen der Rücken weh? ;-)

      Hmmm ... vorhin brannten mir noch viel mehr Fragen unter den Nägeln, aber ich belasse es erstmal hierbei

      Ansonsten bin ich über jedes Statement von "Jo, mach es, wirst es nicht bereuen" bis "Hey, wer solche Fragen stellt, fährt besser 'ne C-Klasse Kombi" dankbar! ;-)

      Danke im Voraus!

      Luke
    • miky67
      Von miky67
      Hallo zusammen,

      ich bin auf der suche nach einem F355 GTS in rot/schwarz. Meine wünsche wären: Schaltgetriebe, Baujahr ab ende 96 mit einem LMM und evtl. neuer Service mit ZR. Über jeden Hinweis wäre ich sehr dankbar.

      Viele Grüße aus Bergisch Gladbach

      Michael
    • TR-512
      Von TR-512
      Hallo liebe Cp-ler

      ich suche einen Testarossa in gutem Zustand in rosso corsa, Leder nero. Wichtig für mich ist eine nachvollziehbare Historie, ein wirklich guter Zustand und ohne Zentralverschluss (wegen meiner Felgenphobie)

      Ein Sportauspuff könnte schon vorhanden sein und Zahnriemenwechsel etc. sollte nicht länger als ein Jahr her sein.

      Übrigens, da ich mobile etc schon durchsucht habe, gibt es vielleicht hier im Forum jemanden der jemanden kennt ??

      Der Preis sollte 40- absolute Obergrenze -50k nicht überschreiten. (armer Handwerker, ihr wisst ja)

      Gruß Klaus