Jump to content
AxelK

Ferrari 575 Bremsbacken Feststellbremse - Wo erhältlich?

Empfohlene Beiträge

AxelK   
AxelK

Hallo Forumsgemeinde,

ich suche die lustigen kleinen Bremsbeläge für die Handbremse / Feststellbremse (also hinten versteht sich) an unserem 03`er 575 Maranello F1...

Ich nehme mal an, der Vorbesitzer hat irgendwie vergessen das Ding gelegentlich mal zu lösen, liegt ja auch so schön unten an 8) Merkt man ja auch kaum, sofern man die kleine rote Lampe im Mäusekino vollständig außer acht lässt:oops:

Anyway, bei den üblichen Verdächtigen also Sandtler oder Trost ist nichts zu bekommen.

Jemand eine Idee?

Axl

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
kkswiss   
kkswiss

Sollte kein Problem sein.

Mal diese Seite öffnen: Klick mich fest, ich bin ein link

Den Katalog für Bremsbeläge von EBC runterladen und ab Seite 89 geht es los.

Ein wenig tiefer, auf Seite 91hast Du die Abbildungen, mit den Massen.

Wenn sie da nicht bei sind einen andern Katalog durchsuchen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
AxelK   
AxelK

Hi,

vielen Dank erst mal an kkswiss.

Leider konnte ich die entsprechenden Bremsbacken nicht finden.

Der 575 hat als Feststellbremse eine Trommelbremse an der HA... Leider sind nur die Bremsklötze zu finden.

Im übrigen waren die meisten angerufenen Firmen eher verwundert das ich so etwas suche, "die halten doch ein Ferrari-Leben lang"...

Erklärt natürlich auch das man keine nachkaufen kann :wink:

Axl

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
kkswiss   
kkswiss
Hi,

vielen Dank erst mal an kkswiss.

Leider konnte ich die entsprechenden Bremsbacken nicht finden.

Der 575 hat als Feststellbremse eine Trommelbremse an der HA... Leider sind nur die Bremsklötze zu finden.

Im übrigen waren die meisten angerufenen Firmen eher verwundert das ich so etwas suche, "die halten doch ein Ferrari-Leben lang"...

Erklärt natürlich auch das man keine nachkaufen kann :wink:

Axl

Das ist dan ja noch viel leichter.

Lass sie doch einfach mit neuen Reibbelägen verkleben.

In fast allen Oldtimerzeitschriften gibt es Händler die diesen Service offerieren.

Dann wird der alte Reibbelag entfernt, die Backen sandgestrahlt, lackiert und der neue Belag wird aufgeklebt.

Oder zum freundlichen Händler mal fragen was die Backen überhaupt kosten. Vielleicht lohnt sich ja gar nicht der Aufwand.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
AxelK   
AxelK

Nabend,

Herr Dierkes von Italparts hat mir mittlerweile geholfen...

Habe sie für 33,-€ das Stück bekommen.

Das ganze tut sich aber nicht wirklich etwas mit den Preisen bei F. K-L aus H.

@Elke1: Sorry, etwas zu spät leider....

Trotzdem danke an alle Beteiligten.

Axl.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


  • Ähnliche Themen

    • Portum5
      HAllo zusammen..also

      mein folgendes Problem...

      Vor ca 2 Wochen bekamm ich eine Meldung (Getriebe Gestört) und es schaltete automatisch auf einen Notprogramm und könnte nur bis glaub ich 3ten gang fahren oder so...

      naja auf jedefall nach 2 minuten fahrt , stellte ich den wagen ab und an und der fehler war weg.


      2wochen später musste ich einen lastwagen überholen und schaltete ich wenig zuckig und da kamm die meldung wieder.

      fuhr nach kurzem auf den randstein, und stellte den motor ab und fertig...könnte den wagen nicht mehr neustarten..

      es stand irgendwie bremse drücken und auf n setzen aber gangpedel könnte ich nicht mal bewegen blieb im gang stecken, aber konnte das auto schon rollen, sehr komisch..also würde es im N seind aber smg peddel im 1gang oder so..


      Naja auf jedenfall abschleppdienst zur BMW Garage..

      hat sich herausgestellt Hydraulikpumpe hatte zu niedrigen Druck. die haben irgendetwas gemacht und nach 2 stunden war alles i.o .


      3 Tage später den gleichen Scheiss, dank sei gott passierte mir das in meiner garage und nicht mitten auf der strasse....

      Hab sofort bmw angerufen und die sagten, ja den bräuche es eine neuen Hydrauliksystem und das wäre ungefär 4500 CHF ungefährt 3300 Euro sein..

      meine Frage ist....muss ich den gesammten hydraulik wechseln oder nur die pumpe selber wo ca 300 euro kostet?

      Danke noch für eure hilfe.
      M.F.G Jay
    • E12
      Hat jemand schon einmal bei seinem 360 Modena die Serienbremse umgebaut auf die CCF-Bremse vom 360 CS? Wenn ja, wurde die dann auch vom TÜV abgenommen und eingetragen? Könnte mir derjenige dann evtl. mit einer Eintragungskopie helfen?
       
      Danke Peter
    • mangusta
      Hallo,
       
      die Kontrollleuchte der Handbremse geht nicht aus. (96er 355 spider) Wie komme ich an den Mikroschalter heran?
       
      Ich habe gerade die Abdeckung des Handbremsgriffs (2 Schrauben) und den Griff für die Entriegelung der Motorhaube (2 Schrauben) gelöst - dann bekomme ich die Abdeckung ab - aber nicht weg, weil alles noch am Seilzug für die Motorhaubenentriegelung hängt. Wenn ich die Schraube für den Seiltzug im Griff löse, bringt mir das dann auch nur weitere 3 cm.
       
      Wie geht man da am besten vor?
       
      Vielen Dank für alle Tips
       
      Rolf
       
    • C512K
      Gibt es verlässliche Zahlen wie viele Fahrzeuge von beiden Baureihen entstanden sind?

       
    • F40
      Hallo,
       
      bei unserem Kunden ist die elektronische Handbremse defekt.
      Hat jemand etwas ähnliches erlebt ? Was war defekt ?
      Hat jemand einen Schaltplan für mich ?
       
      Christian

×