rayban

supra zieht hayabusa NICHT ab

89 Beiträge in diesem Thema

tja bin leider etwas spät gekommen, das eigentliche thema "supra zieht hayabusa ab...video" ist leider schon geschlossen worden.

mir ist aufgefallen, das immer wieder gesagt wurde supra schneller als hayabusa. das stimmt einerseits ja, andererseits kann man kein getuntes fahrzeug mit einem ungetunten fahrzeug vergleichen. selbst wenn die "modded" hayabusa "etwas" getunt wurde, wurde sie es nie und nimmer so extrem getunt wie der toyota.

also wenn schon vergleich dann richtig.

nehmen wir also den supra (oder sucht ihr euch einen aus. aber nur strassenzugelassen, also nix dragstar oder so nen quatsch) und nehmen die Turbo hayabusa von MC-Xpress (340 hp) und vergleichen dann noch einmal. übrigens, die turbo hayabusa ist noch nicht einmal das schnellste motorrad, es gibt noch ne turbo bimota mit über 400 hp.

Egal, ich denke die hayabusa reicht und der wert spricht für sich (250 kg@340 ps = 0,735 kg/ps).

ich schätze mal 0-300 km/h ca. 10 sek (natürlich nur wenn es irgendjemanden gibt der es auch auf die strasse bringt).

hier noch der links zu der turbo-busa

http://www.mc-xpress.com/bikes/hayabusa.htm

also vergleicht nächstes mal bitte nicht äpfel mit birnen... nein doch vergleicht ruhig äpfel mit birnen, aber nicht einen 10 kilo apfel mit einer 100 gramm birne.

gruß an alle

rayban

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hmmmmm. Ich glaube es ging erst darum das ein Auto das überhaupt schafft.

Bei der Turbobusa muß ich aber noch anmerken, das in Japan Straßenzugelassene Skylines(natütlich highly modded)

ein paar Hunderstel schneller auf 300 sind. Muß unbeschreiblich sein in so einem Auto mitzufahren. :roll:

Auf dem Motorrad würd ich als Beifahrer sterben! :grin:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Naja... das es ein Auto überhapt schafft, war von anfangan klar. nimm z.b. den Nissan Veilside GTR, der hat 1300 PS, ich denke der hätte es vor dem supra schon geschafft.

hier der link zu dem veilside:

http://tucars.topcities.com/2000_veilside_r34.htm

wenn du noch irgendwo schnellere autos im netz weisst, wäre ich dir für einen link dankbar, damit ich mir ein bild machen kann.

ok, nochmal

wenn man davon ausgeht, das ein motorrad gegenüber einem auto ca. 4-5 mal so leicht ist, dann muss man um das selbe leistungsgewicht zu bekommen dem auto 4-5 mal soviele ps einpflanzen wie dem motorrad, oder?

umso leichter man ist umso weniger kraft braucht man um sie in bewegung zu kriegen.

wenn jetzt also ein bike (meines wissensnach z.zt. die bimota mit über 400 PS <-- kein dragbike) gegen ein auto antritt müsste das auto summasumarum zwischen 1600 und 2000+ ps haben. ich habe noch kein auto gefunden. klar wirds die irgendwann geben, aber dann gibts auch bikes mit 500+ ps (wenns die nicht jetzt schon gibt).

mir hat mal einer erzählt, das es eine kawasaki zzr 1100 turbo mit so um 340 ps gibt, und die soll auf einem ausgetrockneten salzsee knapp 400 sachen gelaufen sein. laut aussage von dem typen soll sie mit der "richtigen" übersetzung je nachdem zwischen 460 und 520 km/h laufen können. jetzt muss man nur noch einen finden der das auch macht, hehe. da ich das bis heute nicht bestätigen kann, glaube ich das erstmal nur zur hälfte. wie dem auch sei, jedenfalls müsste allen klar sein, das wenn ein bike mit 175 ps schon in knapp 7 sek auf 200 km/h beschleunigt, was macht sie erst wenn sie 340 ps oder über 400 ps hat.

noch dazu kommt das man sich ein bike mit 300+ ps eher leisten kann wie ein auto mit 1200+ ps.

gruß an alle (vor allem biker)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Psychodad schrieb am 2002-01-28 22:41 :

...auf dem Motorrad würd ich als Beifahrer sterben! :grin:

Ich würde da so oder so sterben.... meine Güte, daß die Geräte überhaupt noch fahrbar sind...Da sollte denn aber eine Rennlizenz schon Bedingung sein, um solch eine Bombe fahren zu dürfen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Rekord auf der Nordschleife für Autos mit Strassenzulassung: 7.32.

Für Motorräder: 7.49

Damit ist eigentlich alles gesagt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mensch, Leute, Ihr müßt das nicht so eng sehen. Es geht einfach um die Fakten, nichts weiter. Niemand hat je gesagt, diese Supra in dem Video könnter jedes Motorrad verblasen.

Aber beeindruckend ist es trotzdem, wo doch Motorräder wie die Hayabusa für ihre brutale Beschleunigung (gerade im Hochgeschwindigkeitsbereich) bekannt ist. Und dann kommt da ein Auto!, was das auch kann.

Also erfreut Euch doch einfach der Videos, und überlegt nicht, ob jemand jetzt irgendwas damit behaupten will. :wink:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@ Autopista

Die Werte sind beeindruckend, aber was sagen sie aus. Ist das die benotung für die besten stürze der jeweiligen fahrzeuge? :razz:

Oder bedeutet es, das 7,49 mal die Motorräder die autos geschlagen haben. Und nur 7,32 mal die autos die motorräder?

gruß

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@rayban: nimm mal die sonnenbrille ab :cool:

und dann lies es nochmal!

Rekord auf der Nordschleife für Autos mit Strassenzulassung: 7.32.

Für Motorräder: 7.49

das sind RUNDENZEITEN!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

aber das der gemballa gtr mit 600PS 17sec. schneller als das bike ist liegt einfach an der bremsleistung und am fahrwerk des autos! auf der graden zieht das motorrad dann wieder davon!

<font size=-1>[ Diese Nachricht wurde geändert von: Saphir am 2002-01-29 19:58 ]</font>

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@saphir

danke !!!

theoretisch hätten es auch beschleunigungswerte sein können. 0-200 km/h auto: 7,32 sek, motorrad: 7,49 sek.

ich muß dir völlig recht geben. der bessere wert kommt ganz einfach von der höheren kurvengeschwindigkeit des autos.

da werden motorräder "wahrscheinlich" immer abstinken.

gruß

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Liegt es wirklich an der Kurvengeschwindigkeit, oder nur an der Bremsleistung, wie Saphir sagte. Motorradfahrer können sich ja auch ganz schön in die Kurve legen.

Naja, man muß in dieser Frage ein Auto wohl als Motorrad mit zwei Stützrädern sehen. :wink:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@saphir und hardy

das stimmt nur teilweise, denn ein motorrad bremst besser als ein auto (wenn man richtig bremst). das mag zwar im ersten augenblick komisch klingen ist aber so. macht euch mal auf die suche im netz, wenn ihr mir nicht glaubt.

das teilweise bezog sich auf den porsche, denn ich habe keine genauen bremswege von dem porsche und wie man bekanntermaßen weiß verzögert ein porsche verdammt gut.

gruß

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ein Auto erreicht in der Regel höhere Kurvengeschwindigkeiten weil es mit 4 Reifen erheblich mehr Grip hat. Ausserdem ist das Verhalten im Grenzbereich einfacher. Bei den Bremsen ist sogar das Motorrad im Vorteil. Das reicht aber leider ebenso wie die bessere Beschleuigung meistens nicht aus.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo

Ich war letztes Jahr auf nem Beschleunigungsrennen in Drehnsteinfurt.

Da war einer mit ner Hayabusa, der posaunte herum, das es kein Auto geit, das ihm das Wasser reichen kann!! Fragt mich Bitte nicht nach Daten von der Busa, bin nämlich absoluter Laie im Bike-Sektor.

Also es ging über 400m!

Erster: Sierra Cosworth mit (laut Aussage des Besitzers) 650PS!!!

Zweiter: Ein grünes S2-Coupé aus Berlin (480PS)

Dritter: Die Hayabusa!!

Gruss Harry

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ja gut, das zählt aber nicht wenn die hayabusa nen platten hat. :grin:

nein mal ehrlich, das das motorrad gegen die beiden konkurenten klar gewinnt ist logisch. aber es muß natürlich auch einer draufsitzen der das auch voll ausnutzen kann.

ca. werte er hayabusa auf 400m: zwischen 9 und 10 sek.

selbst ein 1000 ps auto braucht so um die 9 sekunden.

jedenfalls der 1000bhp skyline gtr von dem ich das video hier habe.

ergo, saß entweder meine oma auf dem bike, sie war auf 34 ps gedrosselt, oder die reifen waren es (siehe oben).

gruß

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

PS: Könnte es sein, daß die Hayabusa nicht so gut beschleunigen kann, weil sonst unweigerlich das Rad vorne hochgehen würde?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Rad der Hayabusa, war immer in der Luft.... ausser beim Schalten!!

Gruss Harry

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hallo !!!

also ich habe hier ein paar videos, die zeigen, das die hayabusa und die zx12r die 400m zwischen 9,3 - 9,6 sek schaffen.

wie schnell brauchten die beiden fahrzeuge bei dem beschleunigungsrennen, hape ???

gruß

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich denke die Hayabusa hat ein grosses Problem, wie alle Motorräder kann man zwar viel PS reinpacken aber beim Stillsatnd nicht nutzen, sonst macht sie im Stand einen Rückwärtssalto.

Wenn man also ein leichtes Auto zum Beispiel einen Lotus 7 nimmt und entsprechend ca. 500 PS reinpflanzt gäbe das auch ein interessantes Duell.

Der Vorteil des Skyline ist der 4-rad Antrieb.

Raymond

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@countachqc

stimmt teilweise.. denn es ist "komischerweise" einfacher mit einem motorrad zu beschleunigen als mit einem auto.

und selbst bei einem leichten auto mit viel ps will die kraft auch erstmal auf die straße gebracht werden.

und serienmotorrad gegen getuntes auto = nicht ganz fair.

wenn schon alle register gezogen werden dann bitte bei allen. deswegen ist dopen ja auch verboten, weil = unfair.

gruß

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

dann packen wir mal zum bleistift einen Bugatti Veyron oder einen Lotec in den vergleich?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ok,ok,ok

1. geht der bugatti erst 2003 in serie (mal sehen was die

motorradindustrie sich bis dahin einfallen lässt). Keine

Ahnung aber ist der Sirius-Lotec ein Serienfahrzeug?

2. ist die beschleunigung von den fahrzeugen auf 0-100

und 0-200 nicht "sehr" viel schneller. auf

100 schafft der veyron die 2,7 sek nicht (und laut

carpassion, der lotec ebenfalls nicht 3,8 sek). auf 200

wie gesagt sind sie nicht viel schneller wenn überhaupt.

3. kostet so ein fahrzeug ca. 2.000.000 millionen (egal ob

€ oder DM, beides kann ich mir, und die meisten von euch

auch nicht leisten).

4. Würde ich mich tot ärgern wenn ich ein Millionen-Auto

habe und ein 20.000 DM Motorrad schneller (oder von mir

aus auch gleich schnell) beschleunigt wie ich. Auch

wenns nur bis 200 km/h ist.

gruß

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Rayban: Ich weiss die Zeiten leider nicht!

Aber der Vergleich mit AUTO für 2.000.000.- € oder DM zum Motorrad für 20.000.-DM/€ hinkt!!!

Also, wenn ich mir nen Audi S3 hole 210PS, 1400kg,

und ne Hayabusa oder sonst ein Motorrad, das auch so knapp 200PS hat, und hänge an die Bikeschleuder 1200kg, und sage, so jetzt gib GAS..... dann sehen wir Mal wer schnell ist!!!!!

Dieser Vergleich hinkt, genau so wie dein oben genannter.

Gruss Harry

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dem kann ich mich anschließen.

Ein paar irre Japaner haben jetzt einen neuen Sport. Viertel Meile und Co sind out.

Beschleunigung von 0-300 sind in! :eek:

Und das schaffen einige Skylines unter 10sec!! :roll:

Da heisst´s dann bye, bye bike :wink:

<font size=-1>[ Diese Nachricht wurde geändert von: Psychodad am 2002-02-16 02:26 ]</font>

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du bist bereits Mitglied? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden