Jump to content
netburner

Paul Ernst Strähle gestorben

Empfohlene Beiträge

netburner   
netburner

Pressemeldung von Porsche:

Porsche trauert um Paul Ernst Strähle

Berühmter Porsche-Rennfahrer im Alter von 83 Jahren verstorben

Die Dr. Ing h.c. F. Porsche AG, Stuttgart, betrauert den Tod von Paul Ernst Strähle, einem der erfolgreichsten und bekanntesten Rennfahrer der Fünfziger und Sechziger Jahre. Paul Ernst Strähle verstarb am vergangenen Mittwoch im Alter von 83 Jahren in seinem Geburtsort Schorndorf. Wolfgang Dürheimer, Vorstand für Forschung und Entwicklung, würdigte den Verstorbenen: „Paul Ernst Strähle war einer der wichtigsten und vielseitigsten Motorsportpioniere des Nachkriegsdeutschland. Durch seine zahlreichen internationalen Rennerfolge wurde er zu einem wichtigen Botschafter des deutschen Automobilsports. Mit ihm verliert Porsche einen langjährigen Freund und Wegbegleiter, der das Unternehmen und insbesondere unsere Motorsportabteilung von den Anfängen bis heute aktiv begleitet hat.“

Als Sohn des schwäbischen Flugpioniers Paul Strähle wurde er am 20. September 1927 in Schorndorf geboren. Nach dem Endes des Krieges absolvierte Paul Ernst Strähle eine mechanische und kaufmännische Ausbildung im elterlichen Auto- und Motorradhandel, den er in den Folgejahren zu einem erfolgreichen Volkswagen- und Porsche-Handelsbetrieb ausbaute. Mit großer Leidenschaft widmete sich Paul Ernst Strähle zudem ab 1951 dem Motorsport: Seine ersten Erfolge, darunter ein Klassensieg bei der Mille Miglia, erzielte Paul Ernst Strähle auf seinem „Dapferle“ genannten VW-Käfer mit Porsche-Motor. Auf dem Porsche 356 wurde er ab der zweiten Hälfte der Fünfziger Jahre zu einem der erfolgreichsten Sportwagen-Rennfahrer in Europa. In seiner langen Siegesbilanz stehen unzählige Klassensiege bei großen Wettbewerben wie der Mille Miglia in Italien, dem 1000-Kilometer-Rennen auf dem Nürburgring oder der Targa Florio auf Sizilien. Zu seinen wichtigsten Rallye-Erfolgen zählen Gesamtsiege bei der Rallye Adria (1953, 1956), der Tour de Belgique (1957), der Rallye Lüttich-Rom-Lüttich (1959) oder Tour de Corse (1960).

Seine aktive Motorsportlaufbahn beendete der ehemalige Deutsche Automobilmeister (1955), Rallye-Vize-Europameister (1956) und Deutscher Rallyemeister (1958) im Jahr 1963, um sich stärker auf seinen prosperierenden Automobilhandelsbetrieb konzentrieren zu können. Doch schon 1966 folgte die Gründung des Rennstalls „Strähle Autosport“, der über einen Zeitraum von fast drei Jahrzehnten zahlreiche Erfolge mit Porsche-Modellen in verschiedenen Rennserien errang. Ab 1977 widmete sich Paul Ernst Strähle zudem dem historischen Motorsport. Mit seinem berühmten Porsche 356 A Carrera mit dem Kennzeichen „WN-V2“ wurde er zu einem Höhepunkt zahlreicher Oldtimer-Veranstaltungen, von denen er natürlich nicht wenige als Sieger absolvierte.

Die enge Verbindung zu Porsche blieb bei Paul Ernst Strähle bis ins hohe Alter bestehen. Regelmäßig war er bei Veranstaltungen im neuen Porsche-Museum in Stuttgart-Zuffenhausen zu Gast, wo er unter anderem im vergangenen Jahr seinen Porsche 356 „V2“-Rennwagen als Leihgabe präsentierte.

Das CPzine richtet seine Anteilnahme an die Familie, Freunde und Verwandten von Paul Ernst Strähle.

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
LittlePorker-Fan VIP   
LittlePorker-Fan

Wieder ein früher Porsche-Mann weniger.

Ein Gruppenbild anlässlich Herrn von Hansteins 75. Geburtstag 1986

post-42436-14435357018305_thumb.jpg

(groß: ) http://img232.imageshack.us/img232/1038/bild2oj.jpg

und ein Bild von Herrn Strähles berüchtigsten Rennwagens, dem Carrera Abarth GTL (hier bei der Mille Miglia 1962, später wegen dem Schaden von der Rennleitung aus dem Rennen genommen).

post-42436-14435357015613_thumb.jpg

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Andy962   
Andy962

Es werden immer weniger der "alten Herren".

Kann ich noch gut an die verschiedensten Berichte über den Abarth Carrera und den 356 erinnern. Seltsamerweise fiel mir auch zuerst WN-V2 ein, als ich die Überschrift las.

So wird es noch vielen gehen und Paul Ernst Strähle wird durch seine brühmten Autos noch sehr lange in Erinnerung bleiben und für immer ein wichtiger Bestandteil der Porsche-Historie.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
FP1909   
FP1909

Eine Legende ist damit von uns gegangen. Herr Strähle durfte ich zum Glück noch kennen lernen und im WN-V2 saß ich mit ihm.:)

Heute habe ich von Herrn Linge mir sagen lassen das P.E. Strähle es in den letzten 2 Wochen sehr schwer hatte. Es ging ihm eine ganze Weile schon nicht gut.

Traurig, denn im kommenden Jahr stand ein Termin fest an welchem beide eine Runde im V2 fahren sollten.:(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×