Jump to content
RolandK

Werdet ihr durch das kommende Wechselkennzeichen Autos zusätzlich anschaffen?

Werdet ihr durch das kommende Wechselkennzeichen Autos zusätzlich anschaffen?  

108 Stimmen

  1. 1. Werdet ihr durch das kommende Wechselkennzeichen Autos zusätzlich anschaffen?

    • ja, ich plane bereits
      24
    • eventuell in naher Zukunft
      24
    • nein, für mich ändert sich nichts
      30
    • ich brauche erst mehr Infos dazu
      30


Empfohlene Beiträge

RolandK   
RolandK

Hallo,

das neue deutsche Wechselkennzeichen soll nun Ende des Jahres 2010 eingeführt werden.

Unsere heute Frage an Euch lautet:

Werdet ihr durch das kommende deutsche Wechselkennzeichen ein/mehrere Auto/s zusätzlich anschaffen?

Wir sind gespannt auf Antworten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
M. Raines   
M. Raines

Vielleicht könnte ich mich durch das W-Kennzeichen zu einem Stadt-Smart durchringen. Mal sehen, was die Zukunft so bringt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Alpinchen   
Gast Alpinchen

/Barth-Modus on/

Sicher, den janzen Hof stell ick mit jetzt voll, den jaaaaanzen Hof.

Allet, wat ick mir bis jetzt nicht leisten konnte, koof ick mir jetzt........

Is ja jetzt so billich jeworden. Muss ick doch sofort zuschlagen, sofort!

Koof ick mir 'n Countach dazu, dann spar ick doch glatte tausend Euros.

/Barth-Modus off/

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Chris_ST220   
Chris_ST220

neu kaufen werden wir erstmal nicht, aber der MX5 wird sich ein Kennzeichen mit dem Focus teilen, leider gibt es für meinen Fall keinen passenden Punkt zum abstimmen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
diddl   
diddl

kommts jetzt wirklich oder nicht? ich möchte da gern mal was verbindliches lesen, und keine Schlagzeile von der Bildzeitung...

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
double-p   
double-p

Das naechste Ringtool koennte man dann mit Strassenzulassung homologieren

und braeucht dann keinen "rote Nummer gibt's nicht mehr"-Gedoens fuer

die Testerei ...

Von daher: :-))! aber nicht so bald und bitte mehr Details zu Weihnachten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ogamiito   
ogamiito

Ich würde / werde wohl zu meinem MG F und zu meinem Golf Country was "billiges" für den Alltag anschafen.

SMART, Astra, etc.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
hugoservatius   
hugoservatius

Ich habe das Problem, daß bei mir die Nummernschilder immer einen Bezug zu den Autos haben, da wird es schwierig, sich zu entscheiden!

Und ein Käfer mit B-XJ 666 sieht ja schon irgendwie komisch aus...

Muß darüber nachdenken!

Gruß, Hugo.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Markus Berzborn   
Markus Berzborn

Ich muss mich auch erst mal informieren, was es mit diesem Gesetzesvorhaben genau auf sich hat. Wo liegt denn das Einsparpotential, bei der Steuer? Die ist doch sowieso verglichen mit der Versicherung das kleinere finanzielle Übel.

Gruß,

Markus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
kkswiss   
kkswiss
Ich muss mich auch erst mal informieren, was es mit diesem Gesetzesvorhaben genau auf sich hat. Wo liegt denn das Einsparpotential, bei der Steuer? Die ist doch sowieso verglichen mit der Versicherung das kleinere finanzielle Übel.

Wenn es wie bei uns ist, zahlst Du nur für das teuerste Auto die Versicherung, das Kleine ist inbegriffen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Markus Berzborn   
Markus Berzborn

In dem Fall wäre die Sache für mich vielleicht sogar interessant.

Wenn auch das Argument mit der persönlichen Nummernschildgestaltung nicht ganz von der Hand zu weisen ist. :wink:

Gruß,

Markus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Graunase   
Graunase

Das wäre dann allerdings wirklich eine feine Sache.Zumal ich mit einem 3,5l Motor ohne Kat.steuerlich ohnehin fast alles als teuerstes abgedeckt habe...

Mal sehen...das lohnt sich ja richtig bei zwei sehr teuren Autos,also z.B.wenn ich tatsächlich einen Marcos 3,9 V8 dazu nehme.Dann zahle ich an Steuern nur die Hälfte (ca.).Wunschnummernschild hat mich noch nie interessiert,von daher..

Mal schauen was wirklich kommt.Ob da die Versicherungen so einfach mitspielen werden??

Grüße,ratlos...

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Jonny   
Jonny

Wenn das alles so klappt kommt für mich mein Zweitwagen...geplant ist die anschaffung länger aber so wäre das natürlich ideal.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Markus Berzborn   
Markus Berzborn
das lohnt sich ja richtig bei zwei sehr teuren Autos,also z.B.wenn ich tatsächlich einen Marcos 3,9 V8 dazu nehme.

Genau, ich denke da z.B. an einen Bentley Turbo R.

Oder hier direkt hinter der Grenze in Belgien steht momentan recht günstig ein Jensen Interceptor Mk III zum Verkauf. Das heißt, günstig sind eben nur die Anschaffungskosten.

Ob da die Versicherungen so einfach mitspielen werden??

Die Frage stelle ich mir allerdings auch.

Gruß,

Markus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
R-U-F CO   
R-U-F

Gibt es denn überhaupt irgendwo schon offizielle Informationen :confused:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
R-U-F CO   
R-U-F

Sagt auch nicht viel aus, ich bin gespannt ob das wirklich kommt. Und wenn ja habe ich die Befürchtung das es nicht das gleiche System wie in Österreich & der Schweiz sein wird. Das wäre zu schön um wahr zu sein, aber ich glaube nicht das der Staat auf so viele Steuereinnamhen freiwillig verzichtet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
rs4mandy   
rs4mandy

Für mich ist es sehr sinnvoll, da ich 3 Autos angemeldet habe, und mit denen ja nicht gleichzeitig fahre. Von dem her, freue ich mich darauf und werde es auch nutzen, wenn es kommt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
darkman   
darkman

Wir überlegen, wenn das Kennzeichen ähnlich wie in der Schweiz kommt (nur einmal Steuer und Versicherung für das teuerste Auto, die anderen for free), für den Sommer einen kleinen Roadster anzuschaffen. Aktuell wäre das mit Saisonkennzeichen zwar auch möglich, aber es stört halt, dass man bei nem schönen Novembertag meist schon nicht mehr rauskann weil man vielleicht doch nur 4-10 genommen hat, ganzes Jahr nehmen ist dann aber für einmal brauchbares Wetter in der Übergangszeit auch wieder ein schlechter Deal. Ich hoffe ihr versteht was ich meine. Die Kernzeit im Sommer würde schon jetzt passen, aber so bekommt der Wagen mehr Einsatzmöglichkeiten und wird dem weiblichen Haushaltsvorstand schmackhafter. :wink:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
mailmane   
mailmane
aber ich glaube nicht das der Staat auf so viele Steuereinnamhen freiwillig verzichtet.

Die Mehrwertsteuer die er dadurch dann mehr bekommt, zumindest wenn sich Leute noch ein Auto dazu kaufen sollte dies ausgleichen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Rodemarc   
Rodemarc
Die Mehrwertsteuer die er dadurch dann mehr bekommt, zumindest wenn sich Leute noch ein Auto dazu kaufen sollte dies ausgleichen.

Das kann ich mir aber nicht ganz vorstellen, denn für viele sind die Kosten und Umstände für ein zweites Auto doch zu hoch. Anschaffung, laufende Kosten und eventuell auch den Unterstellplatz muss man nach wie vor leisten.

Dieses Wechselkennzeichen spielt eigentlich nur den Leute in die Karten, die jetzt auch schon mehr als ein Auto besitzen.

Die werden überwiegen im Vergleich zu denen, die sich jetzt nur wegen der Steuerersparnis einen Zweitwagen kaufen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
mailmane   
mailmane

Rein wegen der Steuerersparniss wird sich niemand einen Zweitwagen kaufen. Interessant wird es doch erst wenn man weiß wie es mit der Versicherung aussieht oder?

Was kann man dann an Steuern sparen? 200? 300? Euro im Jahr?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
netburner   
netburner

Der Unterstellplatz ist in der Tat wichtig, denn die zugelassenen Fahrzeuge müssen laut bisheriger Planung "außerhalb des öffentlichen Verkehrsraums" geparkt werden. Was auch Sinn macht, denn sonst würden ja überall an den Straßen scheinbar abgemeldete Autos ohne Kennzeichen stehen und das ist ja nach heutiger Gesetzeslage schon nicht erlaubt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Muhviehstar CO   
Muhviehstar

Für mich wird sich das Wechselkennzeichen wohl nicht lohnen.

Mein Speedster ist in der (recht hohen) Typenklasse 34 (VK) und nur als Saisonfahrzeug zugelassen. Würde ich nun noch einen kleinen Stadtflitzer auf ein Wechselkennzeichen anmelden, müsste ich die Versicherung des Speedsters

a) fürs ganze Jahr zahlen

B) für alle Kilometer

zahlen.

Fazit: Die Idee ist gut, aber nur für zwei (oder drei) gleichwertige Fahrzeuge, welche das ganze Jahr gefahren werden können.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
darkman   
darkman

Finanziell rentabel wäre es dann wenn du

a) den Speedster jetzt auch ganzjährig angemeldet hättest und

B) auch jetzt schon viele Kilometer damit machst (bzw. die Versicherung für viele Kilometer hast).

Dann könntest du steuerlich und versicherungstechnisch einen Zweitwagen kostenlos dazu haben (z.B. den Smart für die City, einen günstigen Langstreckenfamilienbomber, etc.).

Zur Versicherung:

Könnte ja auch sein, dass die sich günstigere Kombitarife einfallen lassen wenn man z.B. den Roadster und den billigen Kleinwagen versichert hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×