Jump to content
JoeFerrari

Schlechte Vertriebszahlen bei Porsche - Vertriebschef muss gehen

Empfohlene Beiträge

MarcusT. CO   
MarcusT.

Für mich muß sich eben die Fahrt in einem Sportwagen vom restlichen Alltagsgeschehen abheben. Deswegen die notwendige Distanz zur Normalität. Es werden bei mir subjektiv bei den meisten Porsche Modellen nicht alle Sinne angesprochen.

Ich habe mein Auto ja noch nicht so lange. Aber die Reaktion der Leute, Passanten und Nachbarn war und ist durchweg positiv. Hätte ich ehrlich gesagt auch nicht so erwartet.

Ich glaube das manche Leute zu schüchtern sind, um etwas anderes als Porsche zu fahren oder sich vielleicht zu viele Gedanken um das Umfeld machen.

Vielleicht ist aber auch das Problem von Porsche, das manche Modelle zu nah an der Normalität dran sind, d.h. z.B. an Audi TT und Co.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
URicken CO   
URicken
Du meinst also, das der 911er so langsam zum Golf unter den Sportwagen wird? Also wie damals "nur" ein aufgemotzter Käfer... jetzt mal etwas provokant formuliert. :wink:

Hallo Felix,

die erste Aussage lasse ich mal so stehen; das sehe ich tatsächlich so. Die zweite hinkt gewaltig. Für mich war ein Porsche immer eine Art, seinen Erfolg diskret nach aussen zu zeigen (für die Poser gab es damals schon Ferrari und Lamborghini). Ein Porsche war (und ist sicherlich auch noch heute) eine technische Meisterleistung. ABER ...

Porsche folgt zu sehr dem Mainstream und hebt sich nicht mehr deutlich von anderen Sportwagenherstellern ab. Leider (!!!) leistet die hohe Stückzahl der Fahrzeuge ihren Beitrag dazu enfalls meisterlich.

Wenn mir heute noch ein Porsche auffällt, dann nur, weil ...

- es der CGT / GT3 ist

- eine schöne Frau am Volant eines Cayenne sitzt :D

Spass beiseite - Porsche muss (und wird dank VW) diesen Weg woh auch weiter gehen. Ich für meinen Teil muss leider eingestehen, dass mich ein Porsche nicht mehr vom Hocker haut - geschweige denn, dass ich mich nach einem umdrehe (sofern nicht die obigen Parameter stimmen!).

PS: Das gleiche Schicksal wird m. E. auch Ferrari und Lamborghini ereilen. Ferrari hat die Stückzahlen so enorm nach oben gepuscht, dass es heute bereits nichts besonderes mehr ist, wenn ein Ferrari durch die Strassen fährt.

Ich sitze derzeit häufig bei einem Kunden gegenüber der Messe von FFM. Du kannst Dir nicht vorstellen, wie oft mittlerweile ein Ferrari oder Lamborghini in die Stadt einfällt um nach der Poserei wieder auf der anderen Seite zu entschwinden... - es interessiert fast kaum noch einen. DAS wäre vor 10 Jahren sicherlich nicht passiert ;-)

  • Gefällt mir 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Markus Berzborn   
Markus Berzborn
es interessiert fast kaum noch einen.

Was andererseits für meine Begriffe eher wieder FÜR das Ferrari-Fahren sprechen würde.

Bewusst auffallen wollen und angegafft werden finde ich persönlich jedenfalls peinlich.

Gruß,

Markus

  • Gefällt mir 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
pitstopper   
pitstopper

Ein Sportwagen wie Porsche darf nicht zum Massenprodukt werden dann ist es vorbei mit dem Mythos.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
URicken CO   
URicken
Was andererseits für meine Begriffe eher wieder FÜR das Ferrari-Fahren sprechen würde.

Bewusst auffallen wollen und angegafft werden finde ich persönlich jedenfalls peinlich.

Gruß,

Markus

Hallo Markus,

da hast Du natürlich Recht - jedoch bin ich der Auffassung, dass ein Ferrari nicht nur gekauft wird, weil er "aus einer italienischen Edelschmiede" kommt sondern vielmehr, UM damit aufzufallen. Einen anderen Grund kann ich mir ehrlich gesagt nicht vorstellen. Ich bin jetzt mal so ketzerisch und behaupte, dass man einen Ferrista am meisten abstraft, wenn man ihn erst garnicht beachtet :D. Damit mag ich zwar bei den Ferraristi anecken (bin ja selbst einer) aber den Schuh ziehe ich mir gerne an.

Klar ist das Design eines Ferrari wunderschön und der technische Standard eines Ferrari ist ist mittlerweile auch erstklassig - aber das allein ist m. E. nicht der Beweggrund für den Kauf eines Ferrari / Lamborghini / ...

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Markus Berzborn   
Markus Berzborn
sondern vielmehr, UM damit aufzufallen. Einen anderen Grund kann ich mir ehrlich gesagt nicht vorstellen.

Das mag zwar bei vielen so sein, aber ich fände das bedauerlich.

Daher hat mir auch immer die Baureihe 400/412 so gut gefallen mit ihrem zurückhaltenden Auftreten.

Warum man den kaufen soll? Z.B. aus Freude an dem wunderbaren 12-Zylinder-Motor.

Gruß,

Markus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Jonny   
Jonny

Wo ist das Problem wenn man auffallen will? Das will man doch schon immer...sich herausstellen, etwas präsentieren und was besonderes sein. Ganz natürlich und auch verständlich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Markus Berzborn   
Markus Berzborn
Ein Sportwagen wie Porsche darf nicht zum Massenprodukt werden dann ist es vorbei mit dem Mythos.

Das klingt ja fast so, als sei Porsche bis vor kurzem eine superexklusive Marke für die oberen Zehntausend gewesen.

Stimmt aber doch gar nicht. Frühere Modelle wie der 914 oder der 924 waren schon in Reichweite eines jeden etwas höhergestellten Normalverdieners.

Gruß,

Markus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Markus Berzborn   
Markus Berzborn
und was besonderes sein.

Wer wirklich etwas besonderes IST, der ist das 24 Stunden am Tag. Mit oder ohne Ferrari. Und egal, was er gerade für Klamotten trägt.

Gruß,

Markus

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
LittlePorker-Fan VIP   
LittlePorker-Fan
Das klingt ja fast so, als sei Porsche bis vor kurzem eine superexklusive Marke für die oberen Zehntausend gewesen.

Stimmt aber doch gar nicht. Frühere Modelle wie der 914 oder der 924 waren schon in Reichweite eines jeden etwas höhergestellten Normalverdieners.

Gruß,

Markus

Für die Gußeisernen sind und waren das nie Porsche´s - sondern "die Scheisskarren". Genauso wie 944, 968 und 928.

Ich liebe "meine" Transaxles aber trotzdem X-) und den 914 auch (den besonders mit Sechszylinder).

PS: Wenn ich die Verkaufszahlen von den aktuellen Modellen ansehe, ist das jammern auf höchsten Niveau. Die meisten anderen Luxushersteller wären froh wenn sie soviel Coupés und Cabrios in der Preislage verkaufen könnten. Bzw. wenn man das Porsche vor fünfzehn Jahren gesagt hätte ... da feierten die doch ihr Millionstes Fahrzeug ...

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
MarcusT. CO   
MarcusT.
..... - aber das allein ist m. E. nicht der Beweggrund für den Kauf eines Ferrari / Lamborghini / ...

Du hast den Sound vergessen...:D Dann ist die Liste soweit vollständig.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
URicken CO   
URicken
Du hast den Sound vergessen...:D Dann ist die Liste soweit vollständig.

AAAARGHHH - hast natürlich vollkommen Recht. Ein führender Grund ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
wasgehtab   
wasgehtab

Für den Preis eines Porsches,würde ich mir viel eher eine Corvette kaufen.

Sieht viel besser aus,klingt besser,fällt mehr auf und kostet viel weniger.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
JoeFerrari   
JoeFerrari

Nun ja, zwischen Porsche und Ferrari liegt in Produktions- und Zulassungszahlen doch min. 1 bis 2 Zehnerpotenzen. Beide überlappen sich ja "eigentlich" auch nur im Preisbereich um die 150 TEUR, wo die meisten Porsches aufhören (vom 911 SC oder GT3 RS mal abgesehen) und Ferrari erst mit dem California anfängt.

Insofern hinkt ein Vergleich doch immer. Und wer dann wirklich auffallen wollte, muss schon in die Klasse der kleinen Manufakturen wie Wiesmann, Pagani o.ä, gehen, wobeo man dort technologisch auch nicht so viel anderes bekommt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
hugoservatius   
hugoservatius
Wo ist das Problem wenn man auffallen will? Das will man doch schon immer...sich herausstellen, etwas präsentieren und was besonderes sein. Ganz natürlich und auch verständlich.

Hmm, ähem, räusper, das, räusper, mag ich so nicht ganz so sehen.

Durch etwas Anderes als durch Brillianz aufzufallen, finde ich etwas peinlich.

Aber, räusper, jeder nach seiner Facon.

Indignierte Grüße, hs.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
hugoservatius   
hugoservatius
Für den Preis eines Porsches,würde ich mir viel eher eine Corvette kaufen.

Sieht viel besser aus,klingt besser,fällt mehr auf und kostet viel weniger.

... genau deshalb liebe ich den 911 so sehr.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
MarcusT. CO   
MarcusT.

@ hugoservatius

Ich seh schon, ein Ferrari Verkäufer würde sich an Dir die Zähne ausbeissen.

So bist Du zumindest nicht am Rausschmiss des Porsche Vertrieblers schuld.:lol:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Alpinchen   
Gast Alpinchen
Hmm, ähem, räusper, das, räusper, mag ich so nicht ganz so sehen.

Durch etwas Anderes als durch Brillianz aufzufallen, finde ich etwas peinlich.

Aber, räusper, jeder nach seiner Facon.

Indignierte Grüße, hs.

Durch "Brillianz" bist DU zumindest mir hier noch nicht aufgefallen.

Und aufgefallen bist Du schon ziemlich oft. O:-)

Aber ich finde das nicht so sehr peinlich; es bringt doch Leben in die Bude.:-))!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
hugoservatius   
hugoservatius
Durch "Brillianz" bist DU zumindest mir hier noch nicht aufgefallen.

Und aufgefallen bist Du schon ziemlich oft. O:-)

Aber ich finde das nicht so sehr peinlich; es bringt doch Leben in die Bude.:-))!

Wolfgang, Du hattest doch versprochen, mich auf die "Ignorier-Liste" zu setzen!

ICH BIN ENTTÄUSCHT !

LEERE VERSPRECHUNGEN !!!

Dir trotzdem einen schönen Sonntag, Dein Hugo. O:-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
hugoservatius   
hugoservatius
@ hugoservatius

Ich seh schon, ein Ferrari Verkäufer würde sich an Dir die Zähne ausbeissen.

So bist Du zumindest nicht am Rausschmiss des Porsche Vertrieblers schuld.:lol:

Stimmt!

Aber ich muß zugeben, daß so ein 412 oder ein 456 schon dazu führen könnten, daß ich den Alten aus Rhöndorf zitieren müßte...

Luftgekühlte Grüße, hs.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
MarcusT. CO   
MarcusT.

Beim 412 ist mit dem Understatement aber auch vorbei....

Ich war auf der Retro Classics in Stuttgart. Die ist ja recht Mercedes und Porsche lastig. Ich habe wirklich versucht mir ältere 911er "schön" zu denken, da sie ja in den meisten Fällen 2 Notsitze haben und so in mein Familienkonzept reinpassen. Aber es ist mir nicht gelungen...

So käme für mich auf Porsche Seite wahrscheinlich nur neuere GT3 in Frage, wenn ich das Kleingeld hätte, und in diesem Fall würde ich dann doch das Geld wieder für eine rote Diva ausgeben. (mit je 2 Sitzen):lol:

So wird aus mir auch kein Porsche Fahrer. Ich mag Understatement auch, z.B. laufe ich privat eher mit Turnschuhen, Kaputzenshirt und Jeans rum, obwohl ich berufsbedingt den Anzug trage. Aber beim Ferrari hört das Understatement auf. Da kann der Auspuff gar nicht laut genug sein.:D

Emotion, Gänsehaut...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Markus Berzborn   
Markus Berzborn
Aber ich muß zugeben, daß so ein 412 oder ein 456 schon dazu führen könnten, daß ich den Alten aus Rhöndorf zitieren müßte...

500 Superfast, 330 GTC, 365 GT 2+2... :)

Aber eigentlich sind doch alle Ferrari bis etwa 1971/72 sehr schön.

Gruß,

Markus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
hugoservatius   
hugoservatius
500 Superfast, 330 GTC, 365 GT 2+2... :)

Aber eigentlich sind doch alle Ferrari bis etwa 1971/72 sehr schön.

Richtig, aber ich bezog mich jetzt nur auf die neueren Modelle.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
hugoservatius   
hugoservatius
Beim 412 ist mit dem Understatement aber auch vorbei....

(...)

So käme für mich auf Porsche Seite wahrscheinlich nur neuere GT3 in Frage,

(...)

Ich mag Understatement auch, z.B. laufe ich privat eher mit Turnschuhen, Kaputzenshirt und Jeans rum, obwohl ich berufsbedingt den Anzug trage. Aber beim Ferrari hört das Understatement auf. Da kann der Auspuff gar nicht laut genug sein.:D

Da kommen wir auf keiner Ebene zusammen...

Der 412 ist doch nun wirklich sehr schlicht und zurückhaltend, jedenfalls wenn er keinen Sportauspuff hat.

Und was den GT3 angeht, dessen Fahrleistungen ich sehr bewundere und der auf der Rennstrecke ein Traum ist, so würde ich ihn im Alltag niemals fahren wollen, alleine diese Pommestheke...

Und Kaputzenshirts und Turnschuhe sind auch nicht so mein Ding.

Trotzdem beste Grüße, Hugo.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Siggi53 CO   
Siggi53
Warum soll man sich denn auch alle 3 Jahre ein neues Auto kaufen? Finde ich sowieso krank.

Gruß,

Markus

Weil:

Das Leben ist viel zu kurz, um immer das selbe

Auto zu fahren.:D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×