Jump to content
hugoservatius

Vintage BMW

Empfohlene Beiträge

Markus Berzborn   
Markus Berzborn

Manchmal - nicht oft - gelingen wirklich Werbeanzeigen, die man sich auf Dauer einrahmen kann.

Von Mercedes z.B. "Was ist aus den 68ern geworden?" falls sich noch einer daran entsinnen kann. Die hing bei einem Kollegen von mir, der das dort abgebildete Modell fuhr (280 SE 3.5 als Coupé und als Cabrio) jahrelang im Büro. D.h., wahrscheinlich hängt das Bild da noch immer, ich war nur länger nicht mehr da.

Gruß,

Markus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
gecko911 CO   
gecko911

Die Farbe heißt doch schlicht und einfach "Hellrot", oder?

Bei den E36 zumindest....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Graunase   
Graunase

Damals wars Hennarot.Eine sehr schön Farbe, gerade auch auf einem frühen CS e24.Auf dem 507 finde ich sie weniger passend.

Später gab es dann das etwas dunklere Karminrot.

Hier gibt es eine sehr ordentliche Übersicht über die BMW-Farben:

http://www.bmw-cscoupe.com/farben/farben.html

Sind auch schöne "Vintage-BMWs" bei...

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
hugoservatius   
hugoservatius
Manchmal - nicht oft - gelingen wirklich Werbeanzeigen, die man sich auf Dauer einrahmen kann.

Die beeindruckendste Anzeige dieser Art war im Herbstheft 1973 der längst verblichenen "Motor Revue", ein - damals aktueller - Jaguar E-Type vor einem typischen englischen Country-House, neben einem D-Type auf einem Anhänger hinter einem alten Land-Rover, ich werde die Anzeige gleich 'mal scannen und im Teekränzchen für britische Autos und Lebensart einstellen, die passt nicht so gut hier hinein...

Anglophile Grüße, Hugo.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
BruNei_carFRe@K   
BruNei_carFRe@K

Ein paar Bilder :wink:

nsk29.jpg

bmwccn08.jpg

bmwccn11.jpg

bmwccn13.jpg

bmwccn14.jpg

bmwccn02.jpg

bmwccn05.jpg

bmwccn07.jpg

bristolm502fix3b.jpg

brisolm501c.jpg

bristolm503.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
double-p   
double-p

Geilomat. Hundert Punkte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
BruNei_carFRe@K   
BruNei_carFRe@K

Mir fällt auf, dass der BMW Z1 noch gar nicht genannt wurde. Ein absolutes Vintage Fahrzeuge und meiner Meinung nach einer der schönsten und interessantesten BMW überhaupt. Die spitze Schnauze und die Türen, welche auf Knopfdruck einfach verschwinden gepaart mit 170PS bei einem Gesamtgewicht von nicht einmal 1,3T machen ihn zu einem echten Roadster.

Bei uns in der Stadt gibt es mindestens 5 Z1's und jedes Mal wenn ich einen sehe, freue ich mich tierisch. Der Wagen ist einfach cool und lässig, man kann einfach so ins Auto springen und "ohne" Tür fahren, ich finde dass hat "was" :-))!

Was meint ihr denn zum Z1 oder besitzt vielleicht sogar jemand einen ? Wie siehts mit der Zuverlässigkeit aus ? Habe in den letzten Tagen den ein oder anderen Bericht gelesen, der Wagen scheint wenig Zicken zu machen ? Und wie siehts mit der Preisentwicklung aus ? Ein Auto ohne Wertverlust, bzw ein kommender Klassiker ?

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
gecko911 CO   
gecko911

Also ich hab mir vor knapp 13 Jahren mal einen Z1 in Grünmetallic gekauft.

Das Auto war aus erster Hand und hatte knapp 1900km auf der Uhr.

Also praktisch ein Neuwagen.

Vom Roadsterfeeling her ist das Auto schon genial. Vor allem mit geöffneten Türen. Leider ist die Motorisierung für einen Sportwagen nicht wirklich angemessen, so dass ich das Auto recht schnell wieder - sogar mit Gewinn - verkauft habe.

Außerdem ist der Kofferraum wirklich ein Witz. Mit Reserverad kann man nicht mal eine größere Sporttasche vernünftig unterbringen...

Zum Thema Zuverlässigkeit kann ich also nix sagen, aber ein faszinierendes Auto find ich den Z1 heute auch noch. :-))!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
LittlePorker-Fan VIP   
LittlePorker-Fan
Was meint ihr denn zum Z1 oder besitzt vielleicht sogar jemand einen ? Wie siehts mit der Zuverlässigkeit aus ? Habe in den letzten Tagen den ein oder anderen Bericht gelesen, der Wagen scheint wenig Zicken zu machen ? Und wie siehts mit der Preisentwicklung aus ? Ein Auto ohne Wertverlust, bzw ein kommender Klassiker ?

Hallo,

mir ist der alte Thread eingefallen:

http://www.carpassion.com/bmw/28097-erfahrungen-bmw-z1-roadster.html

Der Z1 ist schon jetzt ein Klassiker, eigentlich schon immer. Eine Tiefpreisphase hatte er nie. Die Preise sind auch schon seit Ewigkeiten stabil.

Die Diskussion über die zukünftige Wertentwicklung dürfte ähnlich laufen wie bei Viktors BMW M3 E30 Cabrio. Auch hier meine Einschätzung: für größere (Wert-)"Gewinne" sind zuviel gute Autos vorhanden. Für einen "Wertverlust" ist das Auto zu begehrt, eben ein Klassiker.

Wie bei gecko, ist auch mir der Motor etwas zu zahm. In einem Roadster dürfte er für mich schon ´krawalliger´ sein. Aber es gibt auch viele, die gerade die samtweiche Laufruhe und die turbinenartige Leistungsentfaltung gefällt.

Einfach mal einen probieren. Wenn man sich einen Gepflegten holt, kann man kaum was falsch machen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Graunase   
Graunase

So ein Z1 ist ein großartige Sache.Daß in PB 5 Stück unterwegs sind hätte ich jetzt nicht gedacht.

Der Motor ist sehr langlebig (aufpassen,kann irgentwann mal Risse im ZK bekommen.Ersatz leicht zu beschaffen), allerdings entfaltet er seine Leistung erst bei recht hohen Drehzahlen.In einem Auto wie dem Z1 hätte etwas mehr Drehmoment untenraus nicht schaden können.Alles in allem ist der Motor ein Sahnestück,halt noch ein klassischer BMW-R6.Ich möchte ihn keinesfalls krawalliger haben.Perfekt ist die Alpinavariante mit 200PS.Das ist ideal,hat aber seinen Preis...

Häufig wurde der Auspuff nachträglich geändert,schade, denn der war aerodynamisch optimiert!

Quell häufiger Ärgernis war die hinter den Sitzen verbaute Spezialbatterie.Wenn die mal auslief gabs Rosr an doofer Stelle am Rahmen.Gerne neigen auch die GFK-Teile mal zum reißen oder wurden schlecht in Stand gesetzt.

Teuer und schwer zu beschaffen auch die originalen Felgen.

Mehr fällt mir für den Moment nicht ein,beste Grüße!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
BruNei_carFRe@K   
BruNei_carFRe@K

Das sind doch schon einmal jede Menge news :-))! Wie du schon sagtest Moritz, haben viele Besitzer sich dazu entschieden, eine andere Auspuffanlage zu verbauen. Außerdem weist kaum ein inserierter Z1 noch das Originalradio vor. Die Dinger von Blaupunkt und Co passen einfach nicht zum Gesamtbild.

Du sagtest, der Alpina RLE ist mit seinen 200PS am besten motorisiert. Bist du mal einen gefahren ? Und hat eigentlich jedes Polster diesen Militarylook oder gibt es auch welche ohne ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Graunase   
Graunase

Ich konnte mal kurz einen fahren.Für mein Gefühl ideal.Sah neulich auch wieder einen Freiburg fahren.

Im Porschezentrum Freiburg war auch längere Zeit einer im Angebot.Jetzt finde ich ihn nicht mehr.Bei den Dingern tut sich aber unter 45000€ nicht viel.Kleißler hatte auch vor Jahren mal einen guten.Das sind dann wirklich Exemplare die Wert auch noch eher steigen werden als nich "normalen".

Wenn Du dich sehr für Details interessierst kannst Du sich auch mal an den Z1-Club wenden.Die sind sehr kompetent:-))!

Grüße nach OWL!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
diddl   
diddl

Also, bin diese Woche hinter einem der schönsten vintage- BMWs hergfahren, den es gibt. Ok, man könnte jetzt sagen, es ist ein Nachbau. Aber andererseits war das Fahrzeug vom Concorso d'Eleganza, von daher gehts glaub ich in Ordnung:D

post-68458-14435345594624_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
assmann   
assmann

j0lZB4i0mdA&playnext_from=TL&videos=rL9G63J1QvI&feature=sub

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
F40org CO   
F40org

Hier hab ich auch noch eine Rarität.

So ein Konzept könnte heute auch noch aufgehen.

p1010138q.jpg

p1010139kw.jpg

p1010140v.jpg

  • Gefällt mir 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Markus Berzborn   
Markus Berzborn

Es gab eigentlich gerade in den 60ern viele schöne Concept Cars auf BMW-Basis, aus denen nie etwas geworden ist.

Ich denke da z.B. an diverse Frua-Entwürfe oder den Monteverdi 2000 GTI (ebenfalls von Frua).

Gruß,

Markus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
gecko911 CO   
gecko911

Als Bernd Bischtsrieder Vorstandsvorsitzender von BMW war, hat er doch versucht den Bau eines kleinen Roadsters voranzutreiben.

Wäre interessant, ob es bei BMW damals tatsächlich entsprechende Entwürfe gab...

Privat fuhr er damals übrigens eine Lotus Elise.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
gecko911 CO   
gecko911

Der hier ist ja wohl ein Traum:

98674909_53d26ddd24_b.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
el_mariachi   
el_mariachi

Danke für den Link

298260235_1f46889330_b.jpg

Ich wusste gar nicht, dass die Gösser-Brauerei mal ein Sponsor im Motorsport war. Die ist gar nicht so weit von mir entfernt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wodo   
Wodo

...dann wollen wir den e12 mal nicht aussen vor lassen, hier (m)ein 525:

525neulinks.jpg

Nur schade, dass diese Baureihe eigentlich wenig Beachtung findet. :-(((°

  • Gefällt mir 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
double-p   
double-p

Also ich find den E12 schick :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Graunase   
Graunase

Ich habe den e12 deutlich lieber als den e28!Richtig genial ist er aber dann als Alpina B7 Turbo.Diese zierliche Biederkeit gepaart mit einer avancierten Unauffälligkeit und einem Motor der sie zur damals schnellsten Serienlimousine der Welt machte:Ein Traumauto,auch heute noch.

Zumal auch die alte Pierburg DL mittlerweile wieder problemlos zu warten ist:-))!

Beste Grüße und weiterhin viel Spaß mit dem 525 wünscht der Treiber der Graunase!

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
double-p   
double-p

In welchen Baureihen gab's eigentlich diese

"Executive" Monster? Also ich erinner mich da noch an so einen 745 ... huiiuiuii :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Graunase   
Graunase
In welchen Baureihen gab's eigentlich diese

"Executive" Monster? Also ich erinner mich da noch an so einen 745 ... huiiuiuii :)

Gabs nach meinen Listen nur für den e23 745i und 735i

Der 735Iexe kostete 1985 76710DM,mit kat 78660DM

Der 745iexe kostete 87010DM.

Beide Varianten gabs auch noch als Highline (noch etwas edler,Armaturenbrett z.B.beledert und Chromkeder außen alle schwarz).

Sie kosteten 85050 (als 735i,nur mit kat erhältlich) bzw.91000DM (745i).

Da sag nochmal einer Autos heute seien so teuer.

Aber:Ein M635csi kostete 93550DM-ohne Kat...

Teure Grüße :D

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


  • Ähnliche Themen

    • SHTAEWFLAINK
      Hallo liebe Mitforisten,
       
      die Aussagen von BMW halten sich in Grenzen und im Web ist nichts zu finden...
       
      Hat vielleicht jemand von euch schon Informationen zu den technischen Daten und wann er kommen wird? 
       
       
    • Thorsten0815
      Hallo zusammen
       
      Welche Probleme hatten die Auto früher und wie wurde damit umgegangen? Die Frage stellte sich mir beim Betrachten des Videos.
      Bekannte Probleme nach Baujahr zu sammeln und damit zu Dokumentieren. Hier das Jahr 1978 als Video.
       
       
       
       
       
      Auch damals konnte man im Audi nicht vernünftig bremsen.  
    • rog
      BMW Vorschau
       
      12 Elektroautos
       
      2019 Mini Preis ~ -10k unter dem derzeitigem  i3 !
      2020 i3X  + i3 (Größe wie der 3er)
      2021 iNext + i4 (Größe wie der 4er)
      2022 i1 (i3 Größe) +  i1X (China)
      2023 i5 +  i7
      2024 i5X + i8
      2025 i5X long (China)
       
      (Laut Autobild 41/2017)
       
      Toll wenn das so kommt. Die Volumenmodelle kommen schon 2019 - 2021
       
       
    • S.Schnuse
      Unter den Top 10 meiner unerfüllten Sehnsüchte belegt der 850i mit 6-Gang Schaltgetriebe noch immer einen der vordersten Plätze. Die Formensprache des E31 finde ich bis heute einmalig.

       
      Aufhören zu träumen, hier geht es darum dieses rollenden Kulturgut am Leben zu halten. Aufgrund des Gewichts leiden die Fahrwerksgummis über die Jahrzehnte, und da greifen wir hier an:
       
       

      Ohne Mampf kein Kampf, aber dann geht es los!
       
      Die benötigten Teile (gibt es auch von Drittanbietern):
       
      Für die Vorderachse:
      ·         Querlenker links Aluminium 31121138477
      ·         Querlenker rechts Aluminium 31121138478
      ·         Druckstange ohne Gummilager links 31121139999
      ·         Druckstange ohne Gummilager rechts 31121140000
      ·         Gummilager Druckstange 31121136607 (2x)
       

       
      Für die Hinterachse:
      ·         Gummilager 33321090452
      ·         Gummilager 33321133864
      ·         Sechskantmutter selbstsichernd 33321090060
       

       
       

      Die Gummilager habe ich auf -16°C gekühlt, damit sie sich leichter einpressen lassen.
       
      Vorderachse:

      Die 2 Streben am Vorderachsträger lösen
       

       

       

      Am Federbein ist die Bodenplatte zu lösen.
       
      #
      Die Gummisicken waren beschädigt und Fett lief aus.
       

      Saubere Neuteile.
       

      Mit Bedacht anziehen!
       

      Wichtig: Anziehen der Schrauben an den Gummilagern am Vorderachsträger im eingefederten Zustand. Sonst stehen die ständig unter Torsionsspannung.
       

      Die Schrauben am Federbein hab eich mit Loctite gesichert.
       

      Sauber, oder?
       

       
       
      Hinterachse:

      Ausgangssituation
       

      Das vergammelte Längslenkerlager.
       

      Hier sieht man wie rissig das 27 Jahre alte Gummilager ist.
       

      Das alte Lager wurde beim Ausbau in Ermangelung eines langes Topfes zerstört.
       

      Echt cool (-16°C), das neue Lager. Achtung: Auf dem Lager ist ein L und ein R, und die Striche müssen mit den Einkerbungen am Längslenker fluchten.
       

      Einpressen mit Topf darunter, damit der Bolzen nicht anstößt.
       

      Das kleine Gummilager war nicht defekt, aber wenn man schon dabei ist.
       

      Die Kontaktflächen sind zu reinigen.
       

      Ohne die Distanzscheiben würde man das neue Gummilager beim Einpressen überdehnen.
       

      Der hintere Längslenker ist nun wieder wie neu.
       

      Das Lager an seinem  Arbeitsplatz.
       
       
      zu guter Letzt:

      Übrigens, wenn man 16" Felgen gießt, werden trotzdem keine 17" daraus.
    • F40org
      VORANKÜNDIGUNG!!!
       
      Nachdem wir 2016 pausierten, findet dieses Jahr wieder das große internationale Sommerfest des Corvette Club Bayern e.V. statt.
       
      Das komplette Gelände der MOTORWORLD München, sowie KOHLEBUNKER und evtl. noch das KESSELHAUS wird genutzt.
       
      Neben allen Corvette-Baureihen und klassischen Fahrzeugen amerikanischer Herkunft, gibt es neben der beliebten Exoten-Ecke (Ferrari, Maserati, Isdera, etc. usw) auch eine Vintage-Ecke.
       
      Details folgen im Laufe des Jahres.
       
      Termin unbedingt vormerken!!!!
       
      Adresse:
      MOTORWORLD München
      Lilienthalallee 29
      80939 München
       
       
      ALLE INFOS
       
       


×