Matrix

Sportluftfilter

19 Beiträge in diesem Thema

Mich würde mal interessieren, ob jemand Erfahrungen mit einem Sportluftfilter in einem A3 tdi (110 PS) gemacht hat.

Bringt das etwas, außer dass der Geldbeutel etwas dünner wird?

Welche Marke und auch welches System würdet ihr empfehlen?

Danke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

In Verbindung mit Chiptuning JA!

Auf jeden Fall mehr, wie einfach nur so.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

beim diesel weiß ich nicht, ob sich da unterschiede zum benziner ergeben, aber aus erfahrungen mit einem K&N sportluftfilter in einem 113PS audi 80 kann ich sagen, das man laut hersteller etwa 5% mehrleistung gewinnt und subjektiv ein spontaneres ansprechen des motors auf gasstösse auffiehl! dazu der, bei diesem modell jedenfalls, agressivere sound macht die anschaffung für etwa 70-80 euro schon sinnvoll!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sportluftfilter bringen immer etwas mehr Leistung (hängt von der Motorleistung ab wie viel PS sie mehr bringen). K&N Sportluftfilter sind die besten. Sie haben für Dieselmotoren sogar speziale Luftfilter in ihrem Angebot und bieten auf alle Filter Garantie.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

mit k-n sportluftfiltern habe ich gute erfahrungen gemacht bei meinem camaro allerdings hab ich die ich glaube ram air box drinnen. die bringt knapp 20ps und ca 32NM. auch der sound wird besser er klingt jetzt noch brutaler :eek: !!!!!

die geben ja auch ordentlich garantie auf ihre produkte warum probierst du es nicht mal aus kostet ja nicht die welt!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ehrlich gesagt sträube ich mich gegen Aussagen, ein Auto geht besser, mit Sportluftfilter.

Wie soll das technisch funktionieren??

Durch Einbau eines Sportluftfilters, bekommt das Auto MEHR Luft......und was bringt das, wenn der Wagen nicht mehr Sprit bekommt?? NICHTS!!

Das einzige was sich definitiv ändert ist das Ansauggeräusch.

Durch die erhöhte Geräuschkulisse, glauben viele das Auto würde besser gehen, das ist aber rein subjektiv.

Ich glaube das ein Auto in der 100-130PS Klasse, vielleicht durch einen K&N Luftfilter 2-3PS mehr hat.

Aber Mal ehrlich.... wer merkt das???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

dann schau doch mal auf die k-n homepage dann bekommst du es zertifiziert!!!!!!!

max

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nachtrag: Geh am besten hin und teste es selbst...

Kann Ausnahmsweise hierzu mitreden, denn, wir hatten einen Boschdienst, und haben einen Leistungstest mit einem VW Golf 1 GTI Basis 112PS gemacht.

Leistungsmessung Serie: 114,2PS

Mit SUPER K&N: 115,0 PS!!

Klasse und das für knapp 90.-DM

Tolles Tuning.

Zu dem zertifizierten Knet von K&N kann ich dir sagen, das im Bereich TUNING soviel Schindluder getrieben wird, das kannst du dir nicht vorstellen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erst einmal danke für die vielen Antworten.

Chiptuning habe ich drin. Was für einen K&N soll ich dann nehmen?

Einfach den Plattenfilter austauschen oder ein ganz anderes System. Glaube das heisst 57i oder so.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich weiß nicht was der einfache Plattenfilter bringt, aber vom Sound her bringt sicher das 57i-Performance Kit mehr. Habe ich damals auch genommen.

<font size=-1>[ Diese Nachricht wurde geändert von: VWEnthusiast am 2002-03-21 16:25 ]</font>

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Beim 57i musst du aber in jedem Fall eine sehr gute Kaltluftzufuhr installieren, sonst verlierst du eher Leistung (ja, wirklich!). Der Klang ist allerdings ganz gut (zumindest beim Benziner).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Leute,

ich habe mir jetzt einen Plattenfilter von K&N eingebaut. An der Lautstärke bzw. Sound hat sich nichts geändert. War aber auch zu erwarten, da ich ja einen tdi fahre. Ob es an Leistung oder Ansprechverhalten etwas gebracht hat, kann ich auch nur sachwer abschätzen. Mir kommt es so vor, als ob er das Gas besser annimmt. Kann aber auch nur einbildung sein.

Möchte mich aber in jedem Fall für die Antworten bedanken

Patrick

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hätte dir vom Kauf eines Sportluftfilter abgeraten.

Entscheidend für die Luftzufuhr ist immer woher die Luft kommt,bzw wie kalt sie ist. Ein Sporluftfilter bringt nur dann was,wenn die Luft vorher(überspitzt ausg.) durch einen Strohhalm angesaugt wurde.

Vermutlich hat dein TDI sogar weniger Leistung als vorher.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hatte schon in meinem Kadett 16v einen K&N und im Astra auch und im Countach habe ich sie auch drin.

Sie bringen vom ansprechen her sicher was und auch Soundmässig, ob die Leistung steigt, wer weiss :???::???:

Es kommt sicher mehr Luft durch, und die Einspritzanlage kann analog zur Mehrluft auch mehr Benzin einspritzen (sonst würden eure Motoren bei 7000/min ja verhungern!), aber ob das viel ausmacht??

Wie ich ihm CDA-Thema schon geschrieben habe, die ganzen Rollen-Prüfstandergebnisse kannst du rauchen.

http://www.carpassion.com/de/phpBB/viewtopic.php?topic=1509&forum=9

Da wird vom Rad auf den Motor zurückgerechnet, verändere ein paar Parameter (z.B. Lufttemperatur und Höhe über Meer) und du hast mehr Motorleistung mit em gleichen Motor ohne eine Änderung.

Schaut beim Link des CDA mal die Prüfstandergebnisse an, was grösser wird ist die Differenzleistung zwischen Motor und Rad, die Leistung am Rad bleibt ziemlich gleich, also eine Verarsche!

Der Leistungsunterschied am Rad kann daher kommen, dass der Motor/Getriebe usw. nun warm wurde...

Raymond

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hatte den K&N 57i Kit, also offenen Luftfilter. Schade ums Geld. Ne Filterwirkung wie ein Sieb und gepasst haben die Halter auch nicht. Seit dem fahr ich wieder Original Luftfilterkasten, der ist strömungstechnisch optimiert und vor allem passt der auch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hatte auch mal den Offenen K&N, aber das ist mega-Blödsinn, du saugst nämlich die warme Luft aus dem Motorraum an.

Das zweite ist, die Motorelektronik konnte den Leerlauf nicht mehr stabilisieren, d.h du fährst an die Ampel und der Motor stirbt ab, startest ihn neu und dann läuft er ganz normal...

Wenn dann nur einen Ersatzfilter für in den Original Luftkasten.

Raymond

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Raymond hat Recht, ich fahre auch höchstens noch Ersatzfilter im Originalkasten. :smile:

Aber ich erinnere mich noch an Zeiten, wo wir mit Weber-Vergasern (teilweise einer pro Zylinder) und Abdeckgitterchen aus lammfrommen Opels wilde Tiere machten, die fauchen und trompeten konnten. Da Ansaugung und Auspuff streng getrennt waren (Querstrom-Zylinderkopf), gab es keine Heissluft zum Ansaugen. Kat, Abgasrückführung, Schubabschaltung, Kurbelgehäuse-Zwangsentlüftung etc. gab es auch nicht, die Motoren konnten frei atmen. :grin:

(Und kräftig saufen bei Spritpreisen unter 1 DM.)

*sing* So schön, schön war die Zeit ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du bist bereits Mitglied? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden