Jump to content
cavallino70

Restaurierung 365GT4 BB

Empfohlene Beiträge

Lamberko   
Lamberko

Ich bin mir nicht sicher, aber bzgl. eines Lamborghini Miura bin ich der Meinung mal gelesen zu haben, dass die Lambos damals (Ende 60er, Anfang 70er) grundsätzlich ohne Aussenspiegel ausgeliefert wurden, und dass die Spiegel dann beim jeweiligen Importeur montiert wurden. Je nach dessen Lagerbestand bzw. nach Kundenwunsch. - Ich denke mal, dass das damals bei Ferrari wohl nicht viel anders gewesen ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
cavallino70 CO   
cavallino70
Sehr gut, ich glaube, dass die Farbe von B.... dem Original fast zu 100% gleich kommt.

Ich lass mir gerade ein Muster anmischen. Mal sehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
cavallino70 CO   
cavallino70

So, dann fangen wir mal an mit Trockeneis und der Rost dann mit feinem Sand

Vorher:

post-64041-14435335451027_thumb.jpg

  • Gefällt mir 4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
cavallino70 CO   
cavallino70

Und Nachher:

post-64041-14435335454177_thumb.jpg

post-64041-14435335456978_thumb.jpg

post-64041-14435335459808_thumb.jpg

post-64041-14435335462657_thumb.jpg

post-64041-1443533546546_thumb.jpg

post-64041-14435335468329_thumb.jpg

post-64041-14435335477372_thumb.jpg

post-64041-1443533548051_thumb.jpg

post-64041-14435335483418_thumb.jpg

  • Gefällt mir 7

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
cavallino70 CO   
cavallino70

Und anschliesend noch in der Kabine bevor der Rost angeflogen kommt noch schnell Grundiert. Wir haben 5 verschiedene Grundierungen an anderen Fahrzeugen probiert, denn nur das Beste....

post-64041-14435335486281_thumb.jpg

post-64041-14435335489491_thumb.jpg

post-64041-14435335492713_thumb.jpg

post-64041-14435335495762_thumb.jpg

post-64041-14435335498778_thumb.jpg

  • Gefällt mir 7

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
EZB   
EZB

Da bin ich mal auf das Ergebnis gespannt. Wird bestimmt gut aussehen! :-))!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
cavallino70 CO   
cavallino70

Kleine Anmerkung noch vorweg. Bevor ich das mit dem Trockeneis hab machen lassen, habe ich vorher versucht die ganze Karosserie abzubeizen. Was am Rahmen mehr oder weniger funktionierte hat den Lack noch nicht einmal angeloest.

So, jetzt geht es an Teile wechseln, Rostloecher stopfen und alles so gut wie moeglich anpassen.

post-64041-14435335795808_thumb.jpg

post-64041-14435335799139_thumb.jpg

post-64041-14435335802447_thumb.jpg

post-64041-14435335805621_thumb.jpg

post-64041-14435335808777_thumb.jpg

post-64041-14435335811899_thumb.jpg

post-64041-14435335815807_thumb.jpg

post-64041-14435335818948_thumb.jpg

post-64041-14435335822151_thumb.jpg

post-64041-14435335825531_thumb.jpg

post-64041-14435335828653_thumb.jpg

post-64041-14435335831868_thumb.jpg

post-64041-14435335834987_thumb.jpg

post-64041-14435335837095_thumb.jpg

post-64041-1443533584031_thumb.jpg

bearbeitet von cavallino70
  • Gefällt mir 5

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
cavallino70 CO   
cavallino70

Bevor irgendwelche Fragen kommen: Die Frontscheibe wollte mir keiner mit der Garantie der Unversehrtheit ausbauen. Und eine neue mit Scheibenantenne und original SIGLA Logo war weltweit nicht mehr zu bekommen. Allerdings als das Auto fast fertig war, stoerte mich die linke untere Ecke die etwas abstand. Nachdem ich mit dem Daumen etwas fester die Ecke runter druecken wollte, machte es "CRACK" (siehe Werbung CarGlas) und war hin. Hab durch Zufall und Kontakte zwei original 30 Jahre alte in Amerika bekommen und mir einfliegen lassen. Die eine bleibt als Ersatz in der Ecke stehen wie manch andere Teile auch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
F40org CO   
F40org

Das ist ja der Klassiker. Gott sei Dank konntest Du noch zwei Exemplare bekommen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
GeorgW CO   
GeorgW

Hallo,

für mich ist dies alles "absoluter Wahnsinn" im positiven Sinn, ich gratuliere Dir allerherzlichst zu Deinem Können und Deinem Durchhaltevermögen. :-))!

Die auf einigen Bildern durch die Fenster der Halle erkennbare Landschaft kommt mir so merkwürdig vertraut vor, kommst Du aus Südniedersachsen oder irre ich mich ?

Gruß, Georg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
cavallino70 CO   
cavallino70

Nein, tut mir leid, aber ich bin eher in der naehe von Bremen. Ich glaub, 365BB gibt es nur zweimal in Niedersachsen hier. Der andere steht in Salzgitter (im moment aber auch bei mir zur Teilrestauration). Einen gibt es noch in Hamburg (Onkel Fielmann).

post-64041-14435335843299_thumb.jpg

post-64041-14435335846248_thumb.jpg

post-64041-14435335849241_thumb.jpg

bearbeitet von cavallino70
Bilder angehangen
  • Gefällt mir 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Kurtiman   
Kurtiman

Gratuliere.Ich hab großen Respekt über Dein Durchhaltevermögen und vor der Kunst soetwas zu schaffen.Es war sicherlich nicht immer leicht aber es hat sich gelohnt.Vorallem die Aufnahme vom Motor hat mich fast vom Hocker gehauen.Sensationel echt klasse.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
double-p   
double-p

Einfach sensationell.

Ich kann nur staunen und bewundern, allein dieser filigrane (aber auch verwinkelte)

Rahmen. Da wird man doch Kirre beim Schleifen ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Forex VIP CO   
Forex

Dieser Thread ist der Hammer und es macht mir riesigen Spass bei so einem Projekt über die Schulter schauen zu können! Herzlichen Dank! :hug:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Yellow Arrow   
Yellow Arrow

@cavallino70: Du warst nicht zufällig letztes Jahr auf einer Ausfahrt Richtung Mecklenburger Seenplatte dabei?

Wenn ja, hab ich da ein paar sehr schöne Fotos von Deinem Traumauto gemacht :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
cavallino70 CO   
cavallino70
@cavallino70: Du warst nicht zufällig letztes Jahr auf einer Ausfahrt Richtung Mecklenburger Seenplatte dabei?

Ich glaub irgendwann im Fruehjahr 2009, das kann sein. Da ging es zu einem Gutshof zum Mittagessen wenn ich mich richtig erinnere. "Dabei" heist wohl das du auch mitgefahren bist?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Viktor   
Viktor

Echt eine tolle Geschichte :-))! Irgendwie beneide ich Dich - obwohl es sicherlich nicht nur schöne Momente bei so einer Restauration gibt... Aber ich denke, daß das alles nicht mehr so schlimm ist, wenn er mal so schön wie jetzt vor Dir steht :-o

Es mußte ja Einiges aufgrung Korrossion gemacht werden. Wurde denn der 365BB nur im Alltag bei Salz und Wetter bewegt - oder waren die alten Ferrari so arg schlecht verarbeitet/geschützt?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Alpinchen   
Gast Alpinchen

Generell waren alle Fahrzeuge aus dieser Zeit, gemessen am heutigen Standart, sehr rostanfällig.

Das wird bei Ferrari nicht anders gewesen sein.

Insbesondere die Italiener haben sich bei Alfa, Fiat und Konsorten mal überhaupt keine Mühe gegeben.

Als z.B. der Alfasud heraus kam, wurden bei den Händlern vor der Auslieferung in D die Türen innen nach lackiert.

Beim Fiat X1/9 habe ich in der Ersatzradmulde (hinter dem Beifahrersitz) ein Schweinskramheftchen herausgeholt.

An der Stelle, wo es gelegen hatte, war gar kein Lack vorhanden, noch keine Grundierung.

Dass das Teil da nicht komplett durchgerostet ist, wundert mich heute noch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Manni308 CO   
Manni308

Also wir reden hier von 70er Jahre-Autos! Damals habe ich neue Audi 80 beim Händler gesehen, die durchgerostet waren.:-o

Und die Stahlqualität wird in den nächsten Jahren wieder schlechter werden, weil der Schrottanteil, der bei der Stahlherstellung beigemischt wird, schon so oft geschmolzen wurde.:-(((°

Gruß Manni308

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Forex VIP CO   
Forex

Man muss aber trotzdem bedenken, dass der Stahl welcher die Italiener verbauten aus derselben Quelle kam, wie derjenige der Deutschen. Allerdings haben sich die Deutschen etwas intensiver um die Rostvorsorge gekümmmert, denn die Südländer, bzw. die Deutschen haben sich darum gekümmert, die Italiener eben nicht. Schliesslich scheint im Süden auch immer die Sonne und Salz ist kein Thema, weil die Autos ja nicht durchs Meer fahren, es sei denn mit "Betonfüssen" durch die Mafia.. :wink:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
me308 VIP CO   
me308
....

Wurde denn der 365BB nur im Alltag bei Salz und Wetter bewegt - oder waren die alten Ferrari so arg schlecht verarbeitet/geschützt?

ähämm...

Du weißt aber schon, dass effektiver Rostschutz im Automobilbau noch nicht so arg lange betrieben wird ?

Porsche z.B. hatte zwar bereits 1976 Teil-Verzinkungen für tragende Teile vorgenommen...

dennoch rosteten die Fahrzeuge an neuralgischen Stellen teilweise genauso wie vorher -

Erst ab dem Modelljahr 1981 besteht die gesamte Karosserie aus feuerverzinktem Stahlblech.

Bei Ferrari kann man von einer halbwegs funktionierenden Rostvorsorge sogar erst ab Ende 1983/ Anfang 1984 reden...

und auch hier rosteten die Autos trotzdem noch mindestens bis 1989 schön weiter vor sich hin...

Heute weiß man mehr über Rost, seine Entstehung und Vermeidung, daher geht der Trend in eine andere Richtung -

Aluminium und Kunststoffe statt Stahlblech, Feinabdichtungen, Materialmix, Klebetechniken und neue Verbindungstechniken sind effektiver und bringen oft mehr als Vollverzinkung - ganz abgesehen von den Kosten dafür.

.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Viktor   
Viktor

Ich hab mich vielleicht etwas missverständlich ausgedrückt:

Ich meinte, ein Ferrari wird "normalerweise" ja nicht so alltäglich z.B. mit Winterreifen in der schlimmsten Salzsuppe bewegt, wie es bei einem 08/15-Auto der Fall ist.

Somit wollte ich fragen: Rostet ein alter Ferrari schon beim "Schönwetter-Einsatz" - also ohne Winterbetrieb - so weg, oder wurde der Wagen halt bewegt wie z.B. meine alten BMW 02er oder E30, bei welchen es mich nicht wunderte, daß sie nach harten Alltagsjahren verfaulten...?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Alpinchen   
Gast Alpinchen

Generell reicht der Luftsauerstoff zum munteren Rosten vollkommen aus.

Salz wirkt eigentlich nur noch beschleunigend.

Ein ganz großes Problem von älteren Fahrzeugen "neuerer Bauart", nämlich der selbst tragenden Karrosserie (ich weiss, da gehört der Ferri jetzt nicht direkt hinein),

ist die unvermeidliche Blechüberlappung beim Fügen und Verbinden der Einzelbauteile.

Im Bereich dieser, oftmals vielfachen, Überlappungen war eigentlich gar keine wirksame Beschichtung mehr vorhanden.

Selbst grundierte Bleche fingen da an zu rosten, weil durch Schweißen die Beschichtung zerstört wurde.

Durch geeignete Maßnahmen (Hohlraumversiegelung) haben damals einige wenige weitsichtige Fahrzeugbesitzer dieses Manko bekämpft.

Selbst wenn in diese Hohlräume niemals direkt Wasser hinein kommen kann, so entsteht durch wechselnde (sinkende) Temperaturen in diesen Bauteilen Tauwasserausfall.

Und schon fängt der Gammel an........

Grundlegend verbessert hat sich die Situation zum einen durch Verzinkung, zum anderen durch anodische, resp. kathodische Tauchlackierungen,

welche wirklich (bei intelligenter Konstruktion) in jeden Winkel kommt.

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
cavallino70 CO   
cavallino70

Da das Auto seit 1976 in Familienbesitz ist, kann ich sagen dass es auch das eine oder andere mal im Winter gefahren ist. Allerdings nur die ersten 3 Jahre, und da wurde bei uns noch Sand gestreut und nicht das sch... Salz. Wobei fuer Rost reicht bei den Fahrzeugen schon Regen, dazu muss man nicht erst durch Salz fahren. Ich hab 8 Veranstaltungen damit besucht, davon 5 im Regen und hab jetzt schon zwei kleine braune Stellen wo allerdings ausser "Mike Sanders Fett" keiner ran kommt. Wird nachgearbeitet und gut. Spritz oder Feuerverzinken ging nicht wegen Verzug und der Scheibe, galv. Verzinken ging nicht weil Bad nicht gross genug und das gleiche war beim Tauchlack. Also blieb nur die konventionelle Methode. Ausserdem war das Ziel, das Fahrzeug so hinzubauen, wie es damals aus dem Werk kam.

  • Gefällt mir 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×