Jump to content
Audi R8

Porsche 911 Carrera RS 2.7 - Infothread

Empfohlene Beiträge

LittlePorker-Fan VIP   
LittlePorker-Fan
War das auch der Grund, warum er in USA nich verkauft wurde?

Dafür gab es verschiedene Gründe:

1) die Carrera RS 2.7 waren Homologationsmodelle die nicht unbedingt mehr Gewinn einbrachten als die S-Modelle:

ein 911 S 2.4 kostete in Deutschland ohne einem Extra 31.500 DM, ein 911 S 2.4 Targa 33.720 DM und ein 911 Carrera RS 2.7 33.000 DM.

Da im wichtigsten US-Markt Kalifornien bereits Sicherheits- und Umweltgedanken anzogen und zu härteren Bestimmungen führten, dürfte Porsche kein größeres Interesse daran gehabt haben, einen kurzlebigen, internen "S-Modell-Konkurrenten" durch die ganzen neuen Bestimmungen zu führen, ohne daraus wesentlich mehr Gewinn schlagen zu können.

Das G-Modell und seine K-Jetronic stand ja schon in den Startlöchern (in den USA hatten später auch die G-Modell-Carrera 2.7 die K-Jetronic-Maschine des S-Modells und nicht die ehemalige RS-Maschine wie die ROW-Modelle).

2) auch Porsche USA dürfte kein größeres Interesse an einen zusätzlichen neuen Wagen gehabt haben:

Die Umstrukturierung von "VW-Porsche" zu "Porsche-Audi" durch die VW-Porsche Vertriebsgesellschaft in Ludwigsburg (kurz VG) war noch in vollem Gange.

VW-Porsche-Händler in den USA durften die Marken VW und Porsche nicht mehr ungetrennt in einem Gebäude anbieten. Man musste entweder klar beide Marken trennen oder sich für VW oder Porsche-Audi entscheiden.

Nun Bestand das Fahrzeugsortiment aller Drei damals aus ständig neuen, größtenteils schlecht verkäuflichen Modellen (Audi generell, VW 411, 914 ...). Dazu noch die begonnene Umstellung zur K-Jetronic (z.B. Porsche 911T US "1973.5"). Inklusive ständiger Reibereien zwischen VW-Audi und Porsche und den US-Händlern.

3) waren 1973 die Wechselkurse zur DM so schlecht (1973 1$ = 2,50 DM; 1972 1$ = 3,20 DM; 1970 1$ = 4,00 DM ...), dass Porsche USA und deren Händler eher ein günstiges Modell forderten - nicht ein weiteres, teures.

Es gab neben den 16 Carrera RSR M491 die nach USA gingen auch drei Standard-Wagen die importiert wurden. FIN 1182 (Touring), 1309 (Touring) und 1406 (Leichtbau).

PS: als erschwingliche 911 Carrera RS 2.7-Literatur empfehle ich das Buch "Porsch 911 R - RS - RSR" von John Starkey, erschienen bei Veloce Publishing PLC. Hier findet man ebenfalls die wichtigsten Infos und Listen.

  • Gefällt mir 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
LittlePorker-Fan VIP   
LittlePorker-Fan

Sehr schöne Touring-Version. Soll nur 21.000 km seit Auslieferung gelaufen sein ...

post-42436-14435399634978_thumb.jpg

post-42436-14435399636679_thumb.jpg

post-42436-14435399638393_thumb.jpg

post-42436-14435399643245_thumb.jpg

post-42436-14435399641657_thumb.jpg

post-42436-14435399640006_thumb.jpg

post-42436-14435399644685_thumb.jpg

post-42436-14435399646262_thumb.jpg

post-42436-14435399647851_thumb.jpg

post-42436-14435399649527_thumb.jpg

  • Gefällt mir 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
FutureBreeze   
FutureBreeze

Nur die Teppiche gehen mal überhaupt nicht ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
hugoservatius   
hugoservatius
Nur die Teppiche gehen mal überhaupt nicht ;-)

Sind halt klassische Kokosmatten, die hatte man damals, nur diese sind sehr stark farbig.

Spricht aber nichts dagegen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×