Jump to content
bbiturbo

Panamera: Muss man(n) ihm doch noch eine Chance geben?

Empfohlene Beiträge

bbiturbo   
bbiturbo

Buckelwal! Diese Bezeichnung ist sicher mehr als nur einmal gefallen wenn man mit jemand über den Porsche Panamera geredet hat. Sogar ich als extremer Porschefan konnte diesen Vergleich nicht als unzutreffend zurückweisen.

Aaaaber der Punkt ist: Mittlerweile habe ich den Panamera schon des öfteren live gesehen und muss echt zugeben: Er gefällt mir immer besser. Ich gehe sogar weiter und sage der Panamera hat meiner Meinung nach keine Konkurrenz in seiner Klasse. Er ist mein absoluter Favorit.

Der Panamera war ja immer sehr umstritten daher die Frage: Wie steht ihr jetzt zum Panamera? Bin ich der einzige der Überzeug wurde? Das kann ich mir eigentlich nicht vorstellen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
FutureBreeze   
FutureBreeze

Mir gefiehl er unter den Massgaben, dass es ein Vollwertiger 4-Sitzer ist schon immer - besonders von Vorne ist der Wagen der Hammer!

Live hab ich ihn jetzt auch schon einige Male gesehen und muss sagen, dass auch das Heck harmonisch ist!

Ich denke Porsche hat den Fehler begangen, dass die Erlkönige so getarnt waren, dass der Panamera einfach nur Pummelig wirkte! dadurch ist dann bei den menschen das gefühl entstanden er ist es!

Gut eine grazie ist er nicht - aber ein Panamera will garkeine Elise sein!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Vincentonator   
Vincentonator

Natürlich. Mir hat er von Anfang an gefallen, und zu der Meinung habe ich immer gestanden. Das Design ist nicht schlecht, nur gewöhnungsbedürftig. Wenn ich ihn von hinten sehe, bin ich bestimmt knicht der, der sagt: "Der sieht ja obergeil aus!" :wink:

Von hinten ist er okay, von vorne gefällt er mir dagegen sehr gut :-))!

Und gerade da er vier Türen hat und kein wuchtiges SUV ist, wird es viele Käufer für diesen Buckelwal geben, da bin ich mir ziemlich sicher.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ilon   
Ilon

Ich war auch einer der Menschen, der gesagt hat: "Der Panamera ist kein richtiger Porsche, viel zu fett. Hässlich"

Meine Meinung hat sich in ungefähr 0,1 Sekunden geändert als ich vor ihm stand.

Er wirkt sehr bullig. Respekteinflößend. Vor allem von vorne kommt ein breites flaches Etwas. Und man würde garnicht vermuten das es so lang weiter geht. Er wird in vielen Autozeitschriften mit M5 und RS6 verglichen. Ich finde aber das die keine Konkurrenz für so ein Auto sind. Wenn die von hinten auf der Autobahn angeflogen kommen, merkt man erst sehr spät das es einer der beiden ist. Bei einem Panamera ist es egal ob der "Normale" oder der "Turbo" man macht automatisch Platz.

Der Innenraum ist wirklich genial. Vor allem der Bildschirm in den Rundinstrumenten gefällt mir gut. Die Bedienung ist auch Kinderleicht. Man fühlt sich wie in einem Cockpit für ein Flugzeug. Hinten kann ich mit meinen 1,90m richtig gut sitzen. Das einzige was vielleicht ein Kritikkpunkt wäre. Durch das nach hinten abflachende(gibt es das Wort?) Und dem doch eher kleinem Fenster, wirkt es etwas beengender als in einem 7er BMW. Wobei es mich nicht stört. Eng wird es wenn vorne jemand mit 1,90 sitzt und hinter ihm auch. Aber dann kann man sich versetzt hinsetzten.

Das Heck... Das leidige Thema des Panamera, es wirkt immernoch etwas behäbig und schwer. Aber es kommt in natura allemal besser rüber als auf Foto's. Direkt daneben stand ein 911er Cabrio und man konnte die parallelen sehr gut erkennen. Und man gewöhnt sich sehr schnell daran.

Ein weiter eventueller Kritikkpunkt ist der Kofferraum. Er baut sehr flach, das ganze kann täuschen. Aber ich persönlich vermute das man dort nicht Gepäck für 4 Personen reinbekommt. Der Kofferaum eines 5er BMW's wirkt deutlich größer. Habe leider die Literzahlen nicht im Kopf. Vielleicht ist es beim Panamera auch nur optische Täuschung. Konnte es nicht testen. Was gefällt, man hat die Wahl zwischen einem "Sichtschutz Kofferaumrollo" Oder so einer "starren Kofferaum Abdeckung" wählen. Kann es schlecht erklären, erstes ist aus Kombi's bekannt. Erstes ist praktischer, zweiteres sieht besser aus. Finde ich gut gelöst das man es sich aussuchen kann.

Der Sound kann sich sehen lassen. Habe sowohl Turbo als auch den S (mit und ohne Sportabgastaste) gehört. Der Turbo hört sich besser an. Aber beide können sich sehen oder besser hören lassen. Nach dem Tritt aufs Gaspedal musste ich komischerweise daran denken wie Angela Merkel mit einem Panamera vorfährt und mal eben ordentlich Gas gibt.

Der Turbo hatte diese Burmester Audioanlage. Der S die Bose Anlage. Ihr könnt mich jetzt steinigen, aber (Achtung nur Radio gehört. Kein digitaler TOnträger) mir wären es die 12.000 Euro Aufpreis nicht wert. Habe keinen bemerkenswerten Unterschied feststellen können.

Der Panamera hat mich voll und ganz überzeugt. Probegefahren bin ich ihn noch nicht. Da die Fahrzeuge erst am 12.9 vorgestellt werden. Danach werde ich vermutlich den S probefahren. Kann dann auch gerne einen Bericht schreiben.

Gruß Felix

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Vincentonator   
Vincentonator
Danach werde ich vermutlich den S probefahren. Kann dann auch gerne einen Bericht schreiben.

Gruß Felix

Gerne doch :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
JoeFerrari   
JoeFerrari

Habe bisher zweimal einen auf der Autobahn gesehen. Sagen wir mal so ... ich - der ansonsten nur den 997 und den 987 Cayman gut findet - finde ihn designtechnisch nicht schlecht. Auf jeden Fall kein Monster wie der Cayenne. Und er passt besser in die Porsche Familie. Allerdings flasht er mich designmässig auch nicht besonders. Er wirkt mir irgendwie zu rundgelutscht und die Scheinwerfer zeigen Anlehnungen an die unseligen Spiegeleieraugen des 996.

Als echter Viersitzer käme in der Liga der sportlichen Vertreter nur der Maserati Quattroporte für mich ihn Frage.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
hugoservatius   
hugoservatius

nach ausgibigem studium des designs des panamera in verschiedenen farben und ausführungen kann ich die hier "geposteten" meinungen nicht teilen.

ich finde den wagen absolut zu groß, zu ungelenk und nur aus wenigen perspektiven erträglich.

ich frage mich, warum ein eng geschnittener viersitziger und-türiger sportwagen größer sein muß als ein jaguar xj (x300), der wagen wirkt auf mich wie eine nicht fertig gestellte designstudie, bei der die maßstäblichkeit verloren gegangen ist.

man muß nicht - wie ich - den 911 und den 356 für die einzigen wirklichen porsches halten, aber wenn man sich den panamera mit lexus-signets oder nissan-schildchen vorstellen würde, würde meines erachtens wohl niemand ein so verunglücktes auto zu diesem preis kaufen.

zur technik kann ich nichts agen, nehme aber an, daß der panamera ein ebenso überlegenes auto in seinem segment sein wird, wie es der cayenne unter den suv's ist, wie es eigentlich jeder porsche in seiner klasse ist.

ich hoffe, daß ich niemandem auf den schlips getreten bin, aber das auto ist designtechnisch einfach nicht gelungen.

gruß, hs.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Markus Berzborn   
Markus Berzborn

Am Porsche-Zelt beim Oldtimer Grand Prix standen mehrere Panamera, die man sich ausgiebig anschauen konnte.

Mein eigener Eindruck ist weder besonders negativ noch besonders positiv - der Wagen lässt mich einfach kalt, wie so viele moderne Autos. Ich verspüre keinerlei Wunsch, einen zu haben oder eine Probefahrt damit zu machen.

Ist aber, wie gesagt, nur mein persönliches Empfinden, das für andere keine Rolle zu spielen braucht.

Gruß,

Markus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Markus Berzborn   
Markus Berzborn
ich frage mich, warum ein eng geschnittener viersitziger und-türiger sportwagen größer sein muß als ein jaguar xj (x300).

In der Tat kann ich der aktuellen Mode der "aus dem Leim gegangenen", oft aufgedunsen wirkenden sportlichen Autos auch nicht sonderlich viel abgewinnen.

Man stelle nur mal einen aktuellen 599 neben alte Spitzenmodelle von Ferrari.

Ganz abgesehen davon, dass übertriebene Maße vor allem in der Breite im Alltag manchmal reichlich unpraktisch sind.

Gruß,

Markus

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
JoeFerrari   
JoeFerrari

Ganz abgesehen davon, dass übertriebene Maße vor allem in der Breite im Alltag manchmal reichlich unpraktisch sind.

:-))! :-))!

Die normale deutsche Standardgarage hält ja auch kaum noch Schritt mit dem Größenwachstum der Autos in Länge und Breite. Wo früher noch ein Fahrrad, der Rasenmäher und wer weiß noch was reinpasste, füllt heute schon ein Wagen der oberen Mittelklasse die Garage aus.

Und bei den Sportwagen ist es ja nicht besser.

Aber das spräche ja nun z.b. positiv für den neuen F458, der ja wenigstens etwas geschrumpft ist.

In der Kürze liegt die Würze.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
skr CO   
skr
Aber das spräche ja nun z.b. positiv für den neuen F458, der ja wenigstens etwas geschrumpft ist.

Leider nein. Der 458 ist praktisch gleich groß wie der F430, Länge und Breite sind sogar um einen guten Zentimeter gewachsen:

Länge 4527 gegenüber 4512 mm

Breite 1937 gegenüber 1923 mm

Höhe 1213 gegenüber 1214 mm

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
gecko911 CO   
gecko911

Also ich war vom Panamera auf den Fotos weder sonderlich begeistert, noch fand ich ihn besonders hässlich.

War dem Auto relativ "neutral" gegenüber gestanden...

Nach dem ich ihn nun schon "live" gesehen hab, finde ich ihn doch recht gut gelungen.

Er wirkt in Wirklichkeit von hinten lange nicht so rund und plump wie auf den Fotos.

Und von vorne passt er ja eh.

Ist wirklich ein richtiger Porsche geworden, der bestimmt seine Fans finden wird. :-))!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Markus Berzborn   
Markus Berzborn
Die normale deutsche Standardgarage hält ja auch kaum noch Schritt mit dem Größenwachstum der Autos in Länge und Breite.

Breite und lange Luxuslimousinen sind ja OK, wenn das auch dem Innenraum zugute kommt.

Aber warum sportlich orientierte Fahrzeuge bei nicht wesentlich veränderten Innenraummaßen so aufquellen müssen, sehe ich nicht ein.

Das ist ein weiterer Grund, warum ich ein Auto wie den Bristol Fighter so klasse finde. Gut, er wirkt dadurch optisch nicht so auffällig, aber von den "Supercars" dürfte er einer der praktischsten und alltagstauglichsten sein.

Länge 4,42 m trotz 8 Liter-Motor, eine verkehrsfreundliche Breite von 1,79 m (für Sportwagen ist das heutzutage sogar sehr schmal), Höhe 1,33 m bei praxisgerechter Bodenfreiheit.

Gruß,

Markus

bearbeitet von Markus Berzborn

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
gecko911 CO   
gecko911

Also ich bin noch nicht drin gesessen, aber wenn man reinschaut sieht der Panamera schon recht geräumig aus.

Ein vernünftiger Kofferraum scheint außerdem auch vorhanden zu sein.

Und der 8-Zylinder braucht ja auch noch a bissl Platz. :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
LamboAstonRS CO   
LamboAstonRS
Also ich bin noch nicht drin gesessen, aber wenn man reinschaut sieht der Panamera schon recht geräumig aus.

Ein vernünftiger Kofferraum scheint außerdem auch vorhanden zu sein.

Letzte Woche bin ich ihn gefahren, den Panamera S.

Erstens überzeugen die Sitze und die Sitzposition sofort.

Der Klang ist passend. Das Fahrwerk versteht man erst richtig, wenn man danach mit einem Turbo fährt. Der Unterschied ist enorm. Beide liegen gut, aber die etwas nervöse Lenkung des Turbo war mir erst dann bewusst, weil das Panamera Fahrwerk einfach die Straße glattbügelt. Die Kurvenlage in schnellen Autobahnpassagen überzeugt. Es ist Porschefeeling im Komfortmodus.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
JoeFerrari   
JoeFerrari

Eines ist klar. Er wird sicher seine Käufer finden. Denn so viel Erfahrung wird auch die Porsche Marktforschung haben, vorab genauestens zu analysieren, ob es für diese Type genügend Käufer gibt.

Das ist - anders als vielleicht der Phaeton oder der Bugatti - kein reines Prestigeobjekt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Atombender   
Atombender
Letzte Woche bin ich ihn gefahren, den Panamera S.

Erstens überzeugen die Sitze und die Sitzposition sofort.

Der Klang ist passend. Das Fahrwerk versteht man erst richtig, wenn man danach mit einem Turbo fährt. Der Unterschied ist enorm. Beide liegen gut, aber die etwas nervöse Lenkung des Turbo war mir erst dann bewusst, weil das Panamera Fahrwerk einfach die Straße glattbügelt. Die Kurvenlage in schnellen Autobahnpassagen überzeugt. Es ist Porschefeeling im Komfortmodus.

Wie ist denn das Platzangebot hinten? Genug Bein- und Kopffreiheit vorhanden? Laut Herstellerangaben gehen der Kofferraum und die Zuladung durchaus in Ordnung.

Zum Design: Von vorne sieht der Wagen sehr gefällig aus, im Profil weniger aber Fastbacks mochte ich noch nie, schon gar nicht bei einer Limousine.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
LamboAstonRS CO   
LamboAstonRS
Wie ist denn das Platzangebot hinten? Genug Bein- und Kopffreiheit vorhanden?

Probegesessen sowie auch gefahren ist ein Freund von mir. Er ist 1,95 gross und konnte auch hinten problemlos und sehr zufriedenstellend sitzen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ToniTanti CO   
ToniTanti

Mein eigener Eindruck ist weder besonders negativ noch besonders positiv - der Wagen lässt mich einfach kalt, wie so viele moderne Autos. Ich verspüre keinerlei Wunsch, einen zu haben oder eine Probefahrt damit zu machen.

Gruß,

Markus

Das trifft den Nagel auf den Kopf. Sicherlich ein nahezu perfektes schwäbisches Automobil - aber für mich ohne besondere Reize und ohne Emotionen - was eigentlich eine nette Umschreibung für "langweilig" ist.

Das er nicht so "protzig" daherkommt, wie ein Cayenne mag schon sein. Die Bauartbedingten Vorteile, die eine SUV aber bietet (hohe Sitzposition, bequemer Einstieg, gut nutzbare Ladefläche etc.) kann die Limousine eben nicht bieten.

Die SUV`s haben sich meiner Meinung nach im Markt etabliert und werden nun mit neuer, verbesserter Technik, nicht die Umweltengel aber auch nicht mehr die an den Pranger gestellten Umweltsünder.

Porsche wird eben immer mehr zum Vollsortimenter und verabschiedet sich dafür von der reinen Sportwagenschmiede. Kaufmännisch -wie die Zahlen belegen- sicherlich korrekt- aber in Sportwagenfahrerkreisen sicherlich nicht unumstritten.....

Adios

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
pab   
pab

Hallo zusammen!

Ich hab nun desöfteren den Panamera auf der Autobahn gesehen. Im Rückspiegel kommt er recht wuchtig und hübsch daher, hab ihn 2 mal von weitem im Rückspiegel mit der Corvette verwechselt, weil die Front sich doch recht ähnlich sieht (von weitem jedenfalls). Das Heck jedenfalls passt so gar nicht zum Rest wie ich finde, selbst von der Seite wirkt der Panamera richtig hübsch, aber sobald der vorne einschert gibtz von mir nur Kopfschütteln, da macht der ausgefahrene Spoiler auch nix mehr her. Ich freu mich jetzt erstmal auf den Aston-Martin Rapide, weil ich den optisch rundum gelungener finde.

Viele Grüße aus München!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Auto-Bello   
Auto-Bello

Der Panamera war ja immer sehr umstritten daher die Frage: Wie steht ihr jetzt zum Panamera? Bin ich der einzige der Überzeug wurde? Das kann ich mir eigentlich nicht vorstellen.

Genau wie Du, war ich Anfangs auch sehr skeptisch was den Panamera angeht.

Heute hab ich den Panamera auf der Autobahn zum ersten mal gesehen,

erst einige Sekunden nachdem er vorbei war hab ich registriert das dass

laute Flakschiff der Panamera war.

Nachdem ich dann nochmal vorbei bin an

ihm, muss ich echt sagen :-))!

Der wirkt echt besser und schöner als ich Anfangs dachte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
FutureBreeze   
FutureBreeze

na hoffentlich wird der wagen nicht zum Flakschiff!

So Flugabwehrkanonen haben nen schlechten CW-Wert *Fg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
biturbo64   
biturbo64

Ich geb ja zu, dass ich mit Porsche noch nie so richtig warm geworden bin, aber als ich den Panamera das erste Mal auf Fotos gesehen hab, war ich begeistert. Endlich mal ein Porsche, den man anguggen kann!

Naja, ich hab den Panamera inzwischen mehrere Male live gesehen und live sieht er nicht halb so gut aus wie auf den Fotos....

Er ist einfach ein gestreckter, normaler Porsche. Irgendwie langweilig.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
svendein   
svendein

Naja, ich hab den Panamera inzwischen mehrere Male live gesehen und live sieht er nicht halb so gut aus wie auf den Fotos....

Bei mir ist es genau umgekehrt. Ich finde live sieht er deutlich besser aus als auf den Fotos.

Trotzdem werde ich nicht warm mit dem Wagen. Er vermittelt mir nicht das was ein Porsche darstellen sollte. Wenn am Heck schon Porsche stehen muss damit man ihn als einen identifizieren kann finde ich das schon sehr traurig.

Für mich einfach ein langgestreckter 911 mit mehr Türen. Bisher überhaupt keine Emotionen bei dem Wagen.

Gruß

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
hugoservatius   
hugoservatius

Ich bin am Sonntag ca. zwanzig Kilometer auf einer Landstraße hinter einem dunkelbraunen Panamera gefahren, anschließend auf der Autobahn ca. zehn Kilometer vor ihm gefahren und muß leider sagen, daß er, im Gegensatz zu vielen anderen Autos, in Bewegung nicht besser aussieht als im Stand.

Das Auto ist riesig groß, viel zu hoch und für enge Landstraßen außerdem viel zu breit und wirkt ziemlich ungelenk, nicht dynamisch oder geschmeidig.

Ganz sicher technisch und fahrerisch ein hervorragendes Auto, aber für mich völlig reizlos, ein echter Porsche ist etwas anderes, das hier ist dann wahrscheinlich eher ein Wiedeking, wenn man sich den eleganten, zierlichen Ferry Porsche und den westfälisch-bäuerlichen Wendelin Wiedeking ansieht...

Gruß, hs.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×