Jump to content
Forex

Wieder einer ausgebrannt :(

Empfohlene Beiträge

CountachQV VIP CO   
CountachQV

Autsch, das Auto kenne ich wohl. Was da wohl passiert ist?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Forex VIP CO   
Forex
Autsch, das Auto kenne ich wohl. Was da wohl passiert ist?

Dachte ich mir, dass Du das kennst.. :wink:

Mich interessiert es auch, was da genau geschehen ist! Dass der so schnell total niederbrennt ist erstaunlich. Normalerweise kann man den Motorraum noch löschen und das Fahrzeug (einigermassen) retten. Offenbar kamen sie nicht mehr dazu..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Mac P CO   
Mac P

Weiter unten auf der verlinkten Seite sieht man, wie ein Z3 brennt.

Wenn ich mir so die Kommentare der Schaulustigen anhöre,

ich könnte durchdrehen! :evil:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
CountachQV VIP CO   
CountachQV
Mich interessiert es auch, was da genau geschehen ist! Dass der so schnell total niederbrennt ist erstaunlich. Normalerweise kann man den Motorraum noch löschen und das Fahrzeug (einigermassen) retten. Offenbar kamen sie nicht mehr dazu..
Das Problem ist dass unten links im Motorraum die Benzinpumpe ist, gleich dahinter (im Kotflügel hinter den Türen) die beiden Tanks. Das kannst du mit einem 2Kg Gloria Pulverlöscher vergessen...

Mein 6Kg Halonlöscher hätte die Flammen zu Anfang ersticken können aber bei einem heissen Auto wäre auch dies nur kurzfrstig ein Erfolg gewesen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
skr CO   
skr
Weiter unten auf der verlinkten Seite sieht man, wie ein Z3 brennt.

Wenn ich mir so die Kommentare der Schaulustigen anhöre,

ich könnte durchdrehen! :evil:

Das kennt man doch, wer den Schaden hat, braucht für den Spott nicht zu sorgen... :abgelehnt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Forex VIP CO   
Forex
...heissen Auto...

Hätte sich diese Geschichte verhindern lassen, wenn das Auto länger "kaltgefahren" worden wäre oder denkst Du an einen Defekt des Benzinsystems?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
master_p   
master_p

"Guter" Zünder sind bei solchen Sportwagen ja auch immer die Auspuffanlagen (bzw. Kats), die relativ offen hintern quer eingebaut sind. Da braucht nur mal im entscheidenden Moment irgendeine Flüssigkeit drauftropen und dann kann's schon zu spät sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
LittlePorker-Fan VIP   
LittlePorker-Fan
Hätte sich diese Geschichte verhindern lassen, wenn das Auto länger "kaltgefahren" worden wäre oder denkst Du an einen Defekt des Benzinsystems?

Kommt auf die Ursache an.

Wenn es durch eine defekte Benzin- oder Hydraulikleitung (Servo-Öl, Bremsflüssigkeit) passiert, wo es direkt auf heiße Teile des Motors tropft, hätte nur eine Kurzstreckenfahrt geholfen. Selbst bei gemächlichen Tempo werden Krümmer u.ä. bei leistungsstarken Fahrzeugen so heiß, dass es sich irgendwann entzünden kann. Und durch Mittelmotor hat man meist keine Geruchsbelästigung.

Noch tückischer ist Benzindampf der auch durch irgendeine undichte Leitung irgendwo im Motorraum - weit weg vom Motor - entsteht. Hier hätte ein Kaltfahren aber evtl. geholfen. Er wird durch den Fahrtwind verblasen. Fährt man langsam in einen größeren Tunnel (wenig Fahrtwind) oder man stellt den Wagen ab, sammelt er sich immer stärker - und entzündet sich unvermittelt evtl. an einem heißen Motorteil oder an Elektrik/Elektronik. Besonders gerne passiert das wenn der Wagen ´dampft´ - Hochsommer, nach schneller Fahrt am Berg und dann in den Tunnel oder anschließend abgestellt ...

In beiden Fällen fängts meist mit einem kleinen Kokeln an. Wenn man die Flammen sieht ist´s meist zu spät. Das heiße Metall + Brennbare Flüssigkeiten + Plastik entzündet sich immer wieder - bis nichts mehr davon übrig ist.

Der schöne Wagen :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Bobolus   
Bobolus

Vor allem muesstest du die Motorhaube oeffnen, um das Feuer zu loeschen und die wird so heiss, dass du das wie hier schonmal mir gesagt wurde nicht mal mit den feuerfesten Handschuhen aufbeommst. Wenn du nicht an den Brandherd kommst, kannst du das Loeschen komplett lassen. Man loescht ja nicht die Flammen, sondern den Brandherd.

Auch wenn LKW-Fahrer mit ihren riesigen Loeschern kommen bringt es meist nichts, da die Klappe offen sein muesste. Da hilft nur noch die Feuerwehr oder zusehen :(:-(((°

Dazu ist es bei den alten italienischen Fahrzeugen oftmals durch Benzin -oder Oelleitungen zu den Braenden gekommen. Kenne mehrere Fahrzeuge, wo die Leitungen einfach so rumhaengen, durch ein kleines Blech geschuetzt werden, aber die Leitung durch Vibration und Erschuetterung ueber dieses Blech auf die Kruemmer rutschen kann und sich dort entzuendet. Ist uns auch mal passiert, aber wir pruefen in der Regel nach jeder Fahrt Oel und Kuehlwasser und da hat es seltsam gerochen und man hat gesehen, dass der Schlauch beschaedigt geschmorrt ist. So leicht waere das Auto hochgegangen.

Gibt mehrere Gefahren im Motorraum, wo was passieren kann. Irgendein Schlauch leckt und dann entzuendet sich irgendwas und schon ist die Katastrophe da. Ist das Problem der Hochleistungsmotoren, die entwickeln Temperaturen, da braucht sich nur ein Fizzel entzuenden und alles ist schon zu spaet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Forex VIP CO   
Forex

Wow, danke für die umfassenden Antworten! Vielleicht werden wir mal noch via Raymond durch den Besitzer informiert, wenn die Brandursache noch eruiert werden kann.

Ist wirklich schade um das schöne Fahrzeug und ich hoffe für den Besitzer, dass er wenigstens versichert war, dann ist immerhin der materielle Schaden gedeckt..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Alpinchen   
Gast Alpinchen
Ist das Problem der Hochleistungsmotoren, die entwickeln Temperaturen, da braucht sich nur ein Fizzel entzuenden und alles ist schon zu spaet.

Das lasse ich so nicht gelten. Das ist mangelhafte Konstruktion und Verarbeitung, sonst nix!

Wenn man exorbitante Kaufpreise zahlen muss, dann kann man erwarten, das der Schutz von Kabeln und Leitungen vor Hitzeeinwirkung gegeben ist.

Oder meinst Du, daß sich die Tatsache, das Motoren im Betrieb heiss werden nur hier im Forum herumgesprochen hat?

Auch bei Lamborghini und Ferrari arbeiten Fachleute, von denen man vorausschauendes Denken erwarten kann.

Zu verschlossener Motorhaube:

Man kann auch Mechanismen einbauen, die im Falle einer zu großen Hitzeeinwirkung automatisch entriegeln.

Grüße

Wolfgang

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
CountachQV VIP CO   
CountachQV
Hätte sich diese Geschichte verhindern lassen, wenn das Auto länger "kaltgefahren" worden wäre oder denkst Du an einen Defekt des Benzinsystems?

Zweites, die Auto haben keine Probleme mit der Wärme, den Jalpa bekommt man nur im Stau über 80 Grad Wasser. Öl ist konstant bei 90 ausser auf der Rennstrecke O:-)

Mein Ex-Jalpa (im 2006 verkauft) brannte beim jetzigen Besitzer auch mal, da wurden die Anschlüsse an den Vergasern undicht und es tropfte auf den Krümmer.

Die Papierdichtungen an den Vergaser schrumpfen und man muss nachziehen, wenns nach benzin riecht muss man was unternehmen sonst ist höchste Gefahr (bei jedem Auto).

Das passierte während der Fahrt und wurde rechtzeitig bemerkt, hier standen die Autos auf dem Parkplatz und niemand war rechtzeitig da, bei dem Brand kann man nur noch zuschauen.

Ich kenne das Auto und den Besitzer, wenn ich mehr erfahren sollte... die Frage ist ob man es noch feststellen kann... da sowohl Öl wie Benzinleitungen oben am Motor durchführen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Bobolus   
Bobolus
Das lasse ich so nicht gelten. Das ist mangelhafte Konstruktion und Verarbeitung, sonst nix!

Wenn man exorbitante Kaufpreise zahlen muss, dann kann man erwarten, das der Schutz von Kabeln und Leitungen vor Hitzeeinwirkung gegeben ist.

Oder meinst Du, daß sich die Tatsache, das Motoren im Betrieb heiss werden nur hier im Forum herumgesprochen hat?

Auch bei Lamborghini und Ferrari arbeiten Fachleute, von denen man vorausschauendes Denken erwarten kann.

Zu verschlossener Motorhaube:

Man kann auch Mechanismen einbauen, die im Falle einer zu großen Hitzeeinwirkung automatisch entriegeln.

Grüße

Wolfgang

Ich rede eigentlich mehr von den italienischen Fahrzeugen der 80er/90er Jahre :wink:

Da weiss man ja, dass gerade die Modelle mit Hochleistungsmotoren nicht die beste Verarbeitung hatten. Und ja die Konstruktion der Motoren ist einfach zum Haare raufen, aber du kannst ja jetzt nicht mehr wirklich viel dagegen tun, auser Kabel fixieren etc. Du kannst ja die Waerme nicht anders abfuehren, auser wenn du grob in die Karosserie eingreifst und das wuerde ich z.B. nicht machen. Denn ich fahre ja keinen Rennwagen. Ebenso bei den Schnellverschluessen, bei einem Rennwagen sehr sinnvoll, aber bei einem Strassensportwagen, musst du wieder die Motorhaube veraendern, dass es so klappt.

Auch, wenn die Supersportwagen relativ gute Verschluesse haben, wo man auch dran kommen kann ist es dann doch eine andere Sache, wenn der Bock mal brennt.

Gerade bei heissen Aussentemperaturen und dann noch bei einem schnellen Ritt, da kochen die Autos ungemein, und da braucht nur ein kleiner Tropfen kommen und Aus ist es. Natuerlich ist es schlechte Verarbeitung oder Konstruktion, habe ich ja nicht gesagt, dass es nicht so waere, aber damit muss man leben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
kkswiss   
kkswiss

Bei uns steht heute in der Zeitung, dass der Wagen ausgebrannt ist als der Besitzer im Restaurant war.

Schaden ca. 80'000 CHF, das war in Spreitenbach, nähe Zürich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Rodemarc   
Rodemarc
Weiter unten auf der verlinkten Seite sieht man, wie ein Z3 brennt.

Wenn ich mir so die Kommentare der Schaulustigen anhöre,

ich könnte durchdrehen! :evil:

Sorry für OT, aber da hast Du wirklich Recht.

Schön mit der Kamera daneben stellen, seinen ganzen Freunden Bescheid sagen und permanent blöde Spruche klopfen.

Da baut man ein Auto mit viel Geld und Arbeit auf und erntet dann am Ende sowas Blödes von Leuten die sich sowas wahrscheinlich niemals werden leisten können, sondern immer nur jedes Wochenende mit Kamera und tiefergelegtem Polo zur Schleife fahren um blöd im Weg rumzustehen.

Wenn ich der Besitzer des Autos wäre hätte ich dem die Kamera einmal quer durchs Gesicht gezogen. :puke:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Alpinchen   
Gast Alpinchen
Sorry für OT, aber da hast Du wirklich Recht.

Schön mit der Kamera daneben stellen, seinen ganzen Freunden Bescheid sagen und permanent blöde Spruche klopfen.

Da baut man ein Auto mit viel Geld und Arbeit auf und erntet dann am Ende sowas Blödes von Leuten die sich sowas wahrscheinlich niemals werden leisten können, sondern immer nur jedes Wochenende mit Kamera und tiefergelegtem Polo zur Schleife fahren um blöd im Weg rumzustehen.

Wenn ich der Besitzer des Autos wäre hätte ich dem die Kamera einmal quer durchs Gesicht gezogen. :puke:

Eieiei Marc, der meint wohl auch, er könne sagen was er will.....

Das ist wie mit Aufklebern, da pappt ja auch jeder seine freie Meinung drauf, und keinen hat's zu interessieren. :wink:

Nein, im Ernst jetzt. Bei mir staut sich bei solchen Zuschauern auch immer das Wutblut in der Birne :evil:.

Grüße

Wolfgang

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
CountachQV VIP CO   
CountachQV

Fertig mit dem OT, der Z3 gehörte einem Sozialhilfeempfänger der nicht angab dass er 2 Autos besass, Mitleid ist also fehl am Platz.

Das tolle an der Sache, es wurde anlässlich der 1. Mai Ausschreitungen abgefackelt, Ironie des Schicksals dass es den richtigen Sozialschmarotzer traf, der wohl an der "Feier" auch mitmachte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Forex VIP CO   
Forex

@Raymond

Danke für die Info. Dann bin ich mal gespannt, ob man etwas rauskriegt..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Mr.lambo CO   
Mr.lambo

Ich kenne das Fahrzeug auch und es lag bestimmt nicht am Jalpa das er abfackelte. Sondern an deer Unfähigkeit eines Möchtegernspezies, (den Namen möchte ich nicht nennen)der an diesem Jalpa rumgefummelt hat.:evil:

Der wurde auf Turbo, Einspritzung umgebaut(die Benzinleitungen wurden profimässig hergestellt, Brieden und Verbindungen aus dem Hobbyfachmarkt..etc.) Später hatte der Jalpa einen Motorschaden und wurde wieder vom Superheimwerker zusammen geflickt...Soviel ich weiss wurde der Turbo dann wieder ausgebaut....

Bei so älteren Fahrzeugen sollte man regelmässig die Benzinleitungen (da evt. spröde) überprüfen und wenn nötig ersetzten...Wie Ray gesagt hat: wenns stark nach Benzin riecht, sollte man es wirklich ernst nehmen....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
CountachQV VIP CO   
CountachQV

Das mit dem Turbo ist aber lange her, mittlerweile war das Auto bei einem anderen Spezi gleicher Fähigkeit im Service.

Was genau passiert ist kann ich den Besitzer am 25. fragen, dann ist er bei uns zu Besuch, als es passierte war er in den Ferien, die Autos waren in Mulhouse zum Verkauf ausgestellt.

Magst dich noch an den LP400 in Effretikon erinnern? Dieser Verkäufer hatte die Autos am Bodensee und nun in Mulhouse.

Irgendwo muss was undicht geworden sein, kein Jalpa brennt einfach so.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
365gts   
365gts
Ich rede eigentlich mehr von den italienischen Fahrzeugen der 80er/90er Jahre :wink:

Da weiss man ja, dass gerade die Modelle mit Hochleistungsmotoren nicht die beste Verarbeitung hatten. Und ja die Konstruktion der Motoren ist einfach zum Haare raufen, aber du kannst ja jetzt nicht mehr wirklich viel dagegen tun, auser Kabel fixieren etc. Du kannst ja die Waerme nicht anders abfuehren, auser wenn du grob in die Karosserie eingreifst und das wuerde ich z.B. nicht machen. Denn ich fahre ja keinen Rennwagen. Ebenso bei den Schnellverschluessen, bei einem Rennwagen sehr sinnvoll, aber bei einem Strassensportwagen, musst du wieder die Motorhaube veraendern, dass es so klappt.

Auch, wenn die Supersportwagen relativ gute Verschluesse haben, wo man auch dran kommen kann ist es dann doch eine andere Sache, wenn der Bock mal brennt.

Gerade bei heissen Aussentemperaturen und dann noch bei einem schnellen Ritt, da kochen die Autos ungemein, und da braucht nur ein kleiner Tropfen kommen und Aus ist es. Natuerlich ist es schlechte Verarbeitung oder Konstruktion, habe ich ja nicht gesagt, dass es nicht so waere, aber damit muss man leben.

Man könnte allerdings über die Nachrüstung einer Löschanlage nachdenken. Das wäre zwar nicht wirklich elegant aber präventiv noch am wirksamsten, weil anhalten, heiße Haube öffnen und dann erst das löschen beginnen, stelle ich mir sehr schwierig vor. War Gott sei Dank aber auch noch nicht in dieser Situation. Feuerlöscher sind in meinen Augen nur zum Eigenschutz und bei einer Reparatur zu gebrauchen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
CountachQV VIP CO   
CountachQV

In einem Tahiti-blauen Countach hat ein Kollege so eine Anlage eingebaut.

P1030412.JPG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
yellowshadow CO   
yellowshadow

hallo raymond

wäre nett wenn es mehr info zu löschanlage gäbe.

In einem Tahiti-blauen Countach hat ein Kollege so eine Anlage eingebaut.

P1030412.JPG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
CountachQV VIP CO   
CountachQV
www.isaracing.de da werden sie geholfen, oder alternativ sandtler.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×