Jump to content
Niko

3 Reifenplatzer bei 3 Gallardos innerhalb 6 Monaten

Empfohlene Beiträge

Niko CO   
Niko

Meinem Freund ist nun zum 3. Mal ein Reifen bei 320 km/h geplatzt.

1. Gallardo

2. Gallardo Cabriolet

3. Gallardo LP 560

Jedesmal war es angeblich nur ein Zufall. Der P Zero sei ein guter Reifen sagt der Lambohändler.

Nun wundern wir uns, dass es immer wieder passiert.

Gallardo:

n568380945_2099638_1416973.jpg

Cabrio:

n568380945_2099799_6610699.jpg

LP560:

n568380945_2099651_6584475.jpg

Immer bei Vollgas. Sind die Gallardo-Reifen nach diesen Vorfällen noch vollgasfest?

Sollte man die Vorfälle Pirelli melden oder genügt es, wenn der Händler das meldet? Vielleicht bekommt Pirelli sowieso täglich diese Meldungen. Mir fehlen jetzt die Worte. Ich möchte mal hören, was Ihr dazu meint?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Alpinchen   
Gast Alpinchen

Direkt an den Hersteller gehen. Dem Händler ist das doch relativ schnurz.

Mich wundert, dass Du als Vollkaufmann solch' eine Frage überhaupt stellst.

Da hätte ich aber lange durchgeladen und mächtig Wirbel bei Pirelli gemacht, bzw. zumindest umfangreiche Ursachenforschung betrieben.

Bei solchen Geschwindigkeiten ein Reifenplatzer kann doch schnell tödlich enden.

Und wenn es um meinen Hals geht, kenn' ich keinen Spass mehr.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
BruNei_carFRe@K   
BruNei_carFRe@K

Ich kann mich Alpinchen nur anschließen, wenn es um Leben und Tod geht, verstehe ich kein Spaß. Halt uns doch bitte auf dem laufenden Niko, wie sich die Sache entwickelt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Anonym16   
Gast Anonym16

ich hatte mit den PZero noch nie Probleme.

Wüsste auch niemand der mit den Pirellis solche Erfahrungen gemacht hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Tiescher   
Gast Tiescher

Wüsste auch niemand der mit den Pirellis solche Erfahrungen gemacht hat.

Naja, RUF hat da schon so seine Erfahrungen mit gemacht, man erinnere sich an die Diskussionen um die Reifenwahl beim F355:

CP - Reifenwahl beim Ferrari F355

Gruß Björn

bearbeitet von Tiescher
Richtiger Link

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
CL_812   
CL_812

Grade bei diesen Geschwindigkeiten kann man ja froh sein das nicht noch mehr passiert ist:-o

Sofort zum Hersteller, wie schon gesagt wurde, den Händler wird das nicht sonderlich jucken..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Karl VIP CO   
Karl
Meinem Freund ist nun zum 3. Mal ein Reifen bei 320 km/h geplatzt.

1. Gallardo

2. Gallardo Cabriolet

3. Gallardo LP 560

Jedesmal war es angeblich nur ein Zufall. Der P Zero sei ein guter Reifen sagt der Lambohändler.

Nun wundern wir uns, dass es immer wieder passiert.

Seit Mitte 2004 ist mir kein Reifenplatzer an einem Gallardo in Norddeutschland bekannt geworden. Wirklich komisch. Hat Dein Bekannter Feinde? Habe in dieser Hinsicht schon alles erlebt...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
FutureBreeze   
FutureBreeze

Hm - ausserdem handelt es sich ja nicht um Reifenplatzer, sondern 2 mal um Luftverlust und einmal um Ablösung der Lauffläche.

Der Luftverlust ist mit Sicherheit durch äussere Einflüsse ausgelöst.

Andere frage:

wo Fährt dein Kumpel häufig rum?

Könnte es sein, dass es ist wie bei einem Arbeitskollegen von mir, der mit seinem Porsche immer durchs Werk fuhr und alle par Monate neue Reifen brauchte, weil er sich ständig irgendwelche Fremdkörper eingefangen hat?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Anonym16   
Gast Anonym16

Eventuell nach Flankenverletzung durch Bordsteinkontakt?

Oder wie Karl schon Ansprach, durch "kleine Mithilfen" böswilliger Zeigenossen:???:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
mecki VIP   
mecki

Den Grund, die Gründe wird man nur klären können, wenn diese betroffenen Reifen vom Werk / Hersteller untersucht werden und dies Werk dann auch ein Interesse hat die Ursache bekannt zugeben.

lg

mecki

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
FutureBreeze   
FutureBreeze

einen systembedingten Fehler würde ich nach meinem Kenntnisstand und nach dem was Karl gesagt hat auch ausschliessen.

Entweder Extremes Pech, Vandalissmuss oder dein Kumpel hat vielleicht eine Eigenschaft beim Fahren, die ihm immerwieder die Reifen beschädigt ;-)

und sei es, dass er bei der zufahrt zu seinem Grundstück immer über die Aufnahme des Metaltores fährt!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Anonym16   
Gast Anonym16

Also an den Pirellis kanns nicht liegen:wink:

...die halten nämlich ewig:D

Beweis hier, mein aktuelles Restaurierungsprojekt

Stanhope Phaeton von Rothschild et Fils, Paris

Baujahr ca. 1915

b7ujllcju623841z7.jpg

b7ujoc6q9i3jtiryb.jpg

Qualität pur:-))!:-))!:-))!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast 308QV   
Gast 308QV

:-o30" Vollgummi-Nierderquerschnitts-Reifen:-))!

Der DOT Nummer kann ich leider kein Produktionsjahr entnehmenO:-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
CL_812   
CL_812
Der DOT Nummer kann ich leider kein Produktionsjahr entnehmenO:-)

Auf jeden Fall schon verdammt alt :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
double-p   
double-p

Bj ca 1915.

Steht doch ne '5' am Ende ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Anonym16   
Gast Anonym16

Kommt vielleicht auch auf den Reifendruck an?

für den Diablo empfiehlt Pirelli bei Vollast hinten und vorne 3,3 Bar:-o

damit wird die Schlurre aber absolut unfahrbar:(

Ich fahr hinten 2,8 vorne 2,6 Bar,

anderst ist die Kiste nicht auf der Strasse zu halten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
R-U-F CO   
R-U-F
Kommt vielleicht auch auf den Reifendruck an?

für den Diablo empfiehlt Pirelli bei Vollast hinten und vorne 3,3 Bar:-o

damit wird die Schlurre aber absolut unfahrbar:(

Ich fahr hinten 2,8 vorne 2,6 Bar,

anderst ist die Kiste nicht auf der Strasse zu halten.

Natürlich, vollkommen richtig. Aber wenn du mit zu wenig Luft fährst, überhitzt der Reifen Das ist dann immer das gleiche Fehlerbild.

Das war bei keinem einzigen Fall so. In den meisten Fällen ist der Reifen komplett aufgerissen.

Man kann nichts machen außer ein anderes Fabrikat nehmen!

PS: Beim 996 hab ich von Conti auch eine Vorgabe von 3,5 bar und fahr mit 2,7 bar bis zu 350 km/h schnell ohne das der Reifen überhitzt.

Damit sichert sich der Hersteller halt ab.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
AStrauß CO   
AStrauß

Hallo Stefan, hatten wir das Reifen Thema nicht am Samstag :wink:

Kann Stefans Aussagen nur Bestätigen !

An Deinem Status Feld ist was Defekt :D:D:D:D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
R-U-F CO   
R-U-F
Hallo Stefan, hatten wir das Reifen Thema nicht am Samstag :wink:

Kann Stefans Aussagen nur Bestätigen !

An Deinem Status Feld ist was Defekt :D:D:D:D

An deiner Signatur aber auch O:-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Anonym16   
Gast Anonym16
Natürlich, vollkommen richtig. Aber wenn du mit zu wenig Luft fährst, überhitzt der Reifen Das ist dann immer das gleiche Fehlerbild.

Das war bei keinem einzigen Fall so. In den meisten Fällen ist der Reifen komplett aufgerissen.

Man kann nichts machen außer ein anderes Fabrikat nehmen!

PS: Beim 996 hab ich von Conti auch eine Vorgabe von 3,5 bar und fahr mit 2,7 bar bis zu 350 km/h schnell ohne das der Reifen überhitzt.

Damit sichert sich der Hersteller halt ab.

Ist mir schon klar Stefan, aber eine andere Alternative gibts da nicht.

Bei 3,3 Bar hüpft die Kiste dermassen, dass du beide Fahrspuren brauchst.

Dauergeschwindigkeit über 300 ist bei meinem eh kein Spass, da schüttelst dir das Hirn raus, aber davor wird man erst noch taub:(

Ist halt doch mehr ein auto zum anschauen:DX-)

Wenn ich seh wie ruhig der Techart von Alex liegt, das macht dann Freud:-))!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Tiescher   
Gast Tiescher
Mehrere Reifen wo zu Pirelli eingesendet wurden, sind spurlos verschwunden als man sie zurückgefordert hatte um sie weiter untersuchen zu lassen.

Jemand hat die fehlerhafte Verarbeitung der Reifen bereits bestätigt.

Wen es interessiert kann ihn gerne kontaktieren.

Siehe mein Post #4 in diesem Beitrag!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
mecki VIP   
mecki
Mehrere Reifen wo zu Pirelli eingesendet wurden, sind spurlos verschwunden als man sie zurückgefordert hatte um sie weiter untersuchen zu lassen.

Jemand hat die fehlerhafte Verarbeitung der Reifen bereits bestätigt.

Wen es interessiert kann ihn gerne kontaktieren.

2 Sachen fallen mir dazu ein:

1. Statt Werk / Hersteller tuts mit Sicherheit ein amtl. Sachverständiger

2. Ist der Herr aus deinem Link das?

Zudem ich es echt gefährlich finde aus dieser Sachdarstellung / Behauptung eine generelle Regel zu machen.

mecki

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
kkswiss   
kkswiss

Bitte schreibt nur belegbare Fakten, ohne Vermutungen oder Mutmassungen.

Das Forum kann sehr schnell rechtlich belangt werden wenn es hier eine üble Nachrede ohne Beweise gibt.

Wenn Ihr Erfahrungen, oder Tipps austauschen möchtet, dann bitte nur über PN.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Niko CO   
Niko

Habe neue Infos.

Beim ersten Mal ist der Luftverlust nicht mehr nachzuvollziehen. Aber bei den letzten beiden Pannen war jedesmal ein Fremdkörper im Reifen zu finden. Es war jedesmal ein Nagel oder eine Schraube drin. Irgendwann hat der Reifen dann wohl Luft verloren, was dann dummerweise immer bei 320 km/h gemerkt wurde als es fast zu spät war.

Ich rate immer den Luftdruck zu prüfen und ab und zu auch die Reifen nach Nägeln, Schrauben und anderen Fremdkörpern. Das ist zwar Arbeit aber kann Leben retten.

Mein Freund hat 3 mal Glück gehabt.

Ist es normal, dass ein Reifen Luft verliert, obwohl die Schraube noch im Reifen steckt?

(Viele wünschen mir einen Reifenplatzer wenn ich auf dem Frankfurter Kreuz für das nächste Gumpalm-Rennen trainiere ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
skr CO   
skr
Ist es normal, dass ein Reifen Luft verliert, obwohl die Schraube noch im Reifen steckt?

Durchaus. Hatte das auch mal und der Reifen verlor zusehends an Luft, wenn auch langsam.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×