Jump to content
R-U-F

BMW 2002 - Meinung gesucht zu diesem Fahrzeug

Empfohlene Beiträge

R-U-F CO   
R-U-F

Ich suche schon seit längerem einen 2002 Targa.

Diese Fahrzeuge sind sehr schwer zu finden, und wenn man einen findet ist er meist nicht mehr original und meist verbastelt. Wenn das ausnahmsweise nicht zutrifft, dann sind die Autos meist hoffnungslos von Rost befallen.

Sehr selten taucht ein brauchbares Fahrzeug auf, und ich denke ich könnte evtl., aber auch nur evtl. eins gefunden haben. Allerdings steht es 700 km von mir entfernt. Ich hab ein paar Bilder an denen ich entscheiden muss, ob ich das Fahrzeug anschaue oder nicht. Und ich wollte mir mal noch ein paar Meinungen einholen, da ich mich mit den Cabrios nicht so gut auskenne.

Das Fahrzeug scheint mir recht original - die Felgen sind glaube ich typisch für Italien. Was mir nicht gefällt, sind die nachgerüsteten Lautsprecher vorne im Fussraum, aber perfekt muss er ja nicht sein. Ich erwarte ja keinen Neuwagen.

Was meint ihr zu dem Auto? Ist schwer anhand der Bilder zu urteilen, aber vielleicht sieht der ein oder andere ja was was ich nicht sehe, ich bedanke mich im voraus :wink:

foto2016.jpg

foto2010.jpg

foto2017.jpg

foto2011.jpg

foto2013.jpg

foto2012.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
mecki VIP   
mecki

Die Beifahrertür paßt nicht, und ich tippe auf Rost im Kofferraumam am Radlauf innen zum Bodenblech links.

Kannst du weitere Fotos bekommen?

Hast du schon mal http://www.bmw-02-club.de in der FAQ geschaut?

lg

mecki

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
el_mariachi   
el_mariachi

Hast du bereits Kontakt mit dem Verkäufer aufgenommen? Würde er ein Bild vom Unterboden und ein paar anderen wichtigen Stellen machen? Ich denke mir das würde ein wenig weiterhelfen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Berliner   
Berliner

Nabend,

wunderschönes Auto, genau das richtige für ausgedehnte Sonntagstouren:-))!.

Ohne von mir behaupten zu wollen, großartige Ahnung davon zu haben:

Aber könnte das nicht hinten links im Kofferraum unter der Kofferraummatte Rost sein? Die Matte sieht dort auch etwas feucht aus.

Obwohl so kleine Roststellen bei einem Auto dieses Jahrgangs wahrscheinlich eher normal sind...

Gruß

Berliner

Edith: "mecki" war schneller mit dem Rost

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
mecki VIP   
mecki

Klar "könnte", nur ist das eine DER Schwachstellen der 02 Reihe!

mecki

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
R-U-F CO   
R-U-F

Das mit der Tür hab ich mir auch gedacht, aber das muss man mal live ansehen was da ist bzw. passiert ist.

Das Problem ist, das ich kein italienisch spreche und mit English nicht unbdingt weiter komme. Das sind bislang alle Bilder die ich bekommen habe!

Bzgl. der Originalität was könnt ihr da sagen? Soweit passt da alles oder?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
R-U-F CO   
R-U-F

Könnten auch Klebstoffreste sein. Sieht komisch aus!

Schön ist der Wagen auf jeden Fall. Vor allem in weiss!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
mecki VIP   
mecki

Original ja bis auf die Boxen und die Nachrüst e-Fensterheber mit den Schaltern in der Mittelkonsole!

Ich war etwas verwundert das der noch eine UHR hat und keinen Drehzahlmesser.

Ist der Frontgrill original schwarz matt mit so wenig Chrom, hatte die 2002 Modelle mit den Runden Heckleuchten nicht den Chromgrill? [edit by mecki: ist das Bj abhänig?]

mecki

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
netburner   
netburner

Problem bei den Targas und noch mehr bei den Vollcabrios ist die Verwindung der Karosserie, die zu den restlichen Schwachstellen der 02er Reihe noch dazukommt.

http://www.bmw-02-club.de/cabrio.htm hier mal ein grober Preisüberblick.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Bobolus   
Bobolus

Wie schon geschrieben, fordere Bilder vom Unterboden und Motor an.

Da siehst du, ob ein Auto gepflegt ist, denn es gibt so viele Angebote mit von ausen hui von innen pfui, da musst du hoellisch aufpassen.

Im Kofferraum denke ich auch, dass es Rost ist und kein Rostschutz, da es mit Klebeband abgeklebt ist. Womoeglich will er es vertuschen?

Wie sieht es mit der Originalitaet aus? Also Lack und Innenaustattung?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
R-U-F CO   
R-U-F

Die e-Fensterheber hab ich noch gar nicht gesehen! Das muss man auf jeden Fall zurückrüsten. Das mit dem Grill dachte ich auch, allerdings ist das Auto EZ 7/73, demnach muss es ein spätes Auto mit runden Leuchten sein. Evtl. hat sich das schon geändert gehabt!

Bin mir da aber nicht sicher!

Aber gut aufgepasst, war mir doch sicher das bringt was die Bilder hier einzustellen :wink:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
HDennis   
HDennis

Ich hätte eine Idee.

Du bewirbst dich bei Grip. Der Det findet doch immer für die Zuschauer einen Gebrauchtwagen. Meistens ein Old-oder Youngtimer. Meiner Meinung nach hat er auch richtig Ahnung, was diese Fahrzeuge angeht. Bin auf dem Gebiet absoluter Leihe. :wink:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
R-U-F CO   
R-U-F

Ich kenne jemand, der sich mit älteren BMW sehr gut auskennt. Den schnapp ich mir am Samstag und dann gehts ab nach Italien. Und wenn das Auto totaler Schrott sein sollte, dann ess ich ein paar gute Nudeln, trinke einen guten Espresso und fahre wieder nach Hause :D

Die Italiener verstecken gerne Dinge auf Bildern. Ich kenne da einige Fälle. z. B. Bedienungsanleitung auf verissenen Sitz legen usw. :D

Ich glaub der Wagen ist es den Bildern nach zu urteilen wert ihn anzusehen oder? Was meint ihr?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
netburner   
netburner

Da es nicht mehr allzuviele 02er Targas gibt, ist eigentlich jedes Auto, was noch auf 4 Rädern stehen kann, es Wert, sich den mal zu begucken.

Und wie du schon sagst: wenn's verdeckter Kernschrott ist, geht ihr eben gut essen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
kkswiss   
kkswiss

Ich glaub der Wagen ist es den Bildern nach zu urteilen wert ihn anzusehen oder? Was meint ihr?

Du hast die Antwort Dir doch schon selber gegeben.

Italien ist immer eine Reise Wert.O:-)

Du kannst nur Gewinnen.:-))!

und eventuell ein schönes Auto retten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
R-U-F CO   
R-U-F

Also dann wünscht mir Glück, ich würde das Auto wirklich gern mein Eigentum nennen. Mein 911L von 1968 in weiss ist auch aus Italien, das ist doch ein Wink mit dem Gartenzaun :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Baluba   
Baluba

Falls du dem Verkäufer per Mail einige Fragen stellen willst, kann ich sie dir gerne übersetzen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
marek911   
marek911
Könnten auch Klebstoffreste sein. Sieht komisch aus!

[...]

Habe auch zuerst an Klebstoffreste gedacht, Rost würde auf dem Lack nicht so oberflächlich zu sehen sein sondern wohl eher unterm Lack Blasen bilden was dann schlechter zu sehen wäre und schlimmer.

Wie schon geschrieben, wichtiger wäre ein Blick unter die Matte und unter das FZ.

Ich glaub der Wagen ist es den Bildern nach zu urteilen wert ihn anzusehen oder? Was meint ihr?

Ja, definitiv! Ein wunderschönes Fahrzeug. Viel Glück auf jeden Fall.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
hugoservatius   
hugoservatius

grundsätzlich ein schöner wagen, die felgen passen aber überhaupt nicht, und ich kenne keinen 02er mit runden Heckleuchten und kunststoffgrill, er müßte meines erachtens wenigstens zwei chromleisten haben.

kofferraum sieht sehr unsauber aus und das thema mit der tür bzw. dem kotflügel auf der beifahrerseite wurde ja auch schon angesprochen.

ich würde keine siebenhundert kilometer für den wagen fahren, würde mich eher mit dem bmw-02-club in verbindung setzen und hier ein auto suchen.

andererseits könnte er ja ein schnäppchen sein... dieser bmw zählt jedenfalls zu den traumautos meiner jugend, wenn du ihn kaufst, kann ich dir den originalprospekt farbkopieren, den hab' ich noch!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
LittlePorker-Fan VIP   
LittlePorker-Fan

Der "Rückleuchten-Tausch" erfolgte im September 1973, zusammen mit dem schwarzen Kühlergrill, Kopfstützen, den Sitzgurten und den minimal größeren Tank (50 Liter anstatt zuvor 46 Liter Kraftstoff).

Für mich hat einer der Vorbsitzer mal den Wagen modernisiert ...

Listenpreis Februar 1973 fürs 2002 Cabriolet war übrigens 15.985,- DM, die überarbeitete Version ab September 73 kostete 230,- Mark mehr.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
R-U-F CO   
R-U-F

Samstagmorgen 3:30 Uhr - der Wecker klingelt. Die erste Frage die ich mir stelle, bist du bescheuert? Aber ok, Zähne putzen, anziehen ab in die Tiefgarage. Einen ausgeliehen Golf V Diesel gestartet und zwei Freunde abgeholt. Einer von ihnen ist BMW-Spezialist - der muss einfach mit. Gegen 4:00 Uhr - ziemlich müde - fahre ich zügig Richtung Süden. Vom Allgäu über den Fernpass geht es nach Südtirol.

Wiederholt stellen wir uns die Frage ob der Wagen wohl was sein wird? Uns war auf jeden Fall klar, das Auto wurde schon mal lackiert und somit sicherlich auch geschweisst. Ein perfektes Auto habe ich nicht erwartet - zumal das schon der Preis von 11.300,- Euro verrät. Für ein Auto im Originalzustand mit Bewertungsnote 1-2 muss man mittlerweile ca. 15-18.500,- Euro auf den Tisch legen. Das ist schlichtweg so. Die 2002 werden eigentlich überbewertet, auch wenn es schöne Fahrzeuge sind.

Relativ schnell erreichen wir Italien. Die Fahrt verläuft absolut problemlos und es ist kein Verkehr. Richtung Bologna/Modena fahren wir das letzte Stück auf der A14 nach Pesaro an der Adria. Ich sollte noch erwähnen, in Südtirol hatte es bereits zu früher Stunde 11°C, an der Adria sollte es später 19,5°C haben. Das allein war mir persönlich dann die Reise wert - endlich wieder mal angenehme Temperaturen.

Wir kommen in Pesaro an und die Strada Adriatica ist sehr schnell gefunden. Wie wenn ich gewusst hätte wo der Autohändler sitzt, haben wir das Autohaus gleich gefunden.

Wir betreten den Hof und das Auto steht schon vor der Tür. Erster Eindruck - nettes Auto. Erscheinungsbild nicht perfekt, aber ok. Wir werden freundlich begrüßt und fangen an das Auto anzusehen. Mein Freund spezialisiert sich auf das Blech und ich auf die Originalität des Autos. Mein Fazit steht bereits nach 15 Minuten fest - komplett original bis auf elektrische Fensterheber und Lautsprecher die vorne im Fußraum verbaut sind. Wie sieht’s mit Rost aus? An beiden Türen vorne an den Kanten sind ein paar Blasen zu sehen, sowieso am linken Schweller. Die Radläufe sind ok, der Motorraum auch. Geschweißt wurden die hinteren Dome und ein kleiner Teil der Frontstoßstange. Der Wagen wurde auf jeden Fall schon mal lackiert, das sieht man auch. Mit meiner Vermutung lag ich richtig. Man sieht an den Arbeiten, das sie in Italien verrichtet wurden. Wir überlegen - 11.300,- €? Ich versuche zu verhandeln. Mein Italienisch ist schlecht, sehr schlecht. Während wir verhandeln, schauen wir weiter das Auto an. Uns fällt plötzlich auf, das noch der original Motor verbaut ist - Matching Numbers. Erste positive Überraschung :wink:

Sieht man bei einem BMW 2002 nicht zu oft - zumindest hab ich das bisher eher selten gesehen. Die Originalität an diesem Auto ist auf jeden Fall vorhanden. Der Zustand gefällt mir trotz seinen Mängeln, das Auto zeigt damit was es erlebt hat. Er ist keineswegs eine Rostlaube, aber er ist ein wenig gezeichnet. Das Verdeck ist vollkommen in Ordnung, was könnte man noch anschauen? Eigentlich nichts, wir haben alles gesehen. Das Einzige was mich am Wagen eigentlich wirklich stört ist, das die Türen überhaupt nicht passen. Die haben die ausgebaut um die E-Heber nachzurüsten und dann nicht mehr korrekt eingestellt. Italiener halt:D

Noch mal Zeit zu verhandeln - ich biete 9.000,- Euro für das Auto - der Verkäufer bricht zusammen. Er will mir nur 300,- Euro nachlassen. Er versucht mir zu erklären warum, aber ich verstehe nur vereinzelte Wörter. Ich rufe deswegen einen Freund in Deutschland an, der Italiener ist und lasse ihn übersetzen. Er erklärt ihm, das nicht das Autohaus den Wagen verkauft sondern der Wagen von einem Freund ist. Er kann den Wagen nicht unter 11.000,- Euro verkaufen.

Ok, 11.000,- wäre er evtl. aufgrund der Originalität und der Seltenheit wert, mir aber nicht ganz. Ich erhöhe auf 9.500,- Euro, er lenkt wieder nicht ein. Ich sage ihm, das er den Besitzer anrufen soll und ihm mein letztes Angebot von 10.000,- Euro mitteilen soll. Nach ca. 1 Stunde lenkt er ein. Ok, Deal. Allerdings möchte ich das Auto erst noch Probe fahren, ich muss sehen ob soweit alles ok ist.

Motor läuft schön, wurde auf jeden Fall korrekt eingestellt. Schon mal gut, aber wie fährt das Auto? Mir ist es vorhin schon kalt den Rücken runter gelaufen als ich gesehen habe, das die Reifen von 1991 sind :D

Erster Gang, los geht’s. Auto stirbt fast ab :???:

Was ist los? Der Verkäufer sitzt auf dem Beifahrer und sagt die ganze Zeit "tre, tre!" und lacht dabei. Ich frag mich verwundert was er von mir will? Er zeigt mir wo der erste Gang liegt - links unten. Ach was, das kann jetzt nicht sein. 5-Gang Sport Getriebe? :-o

Ich steige aus, lege mich auf den Boden und betrachte das Getriebe genauer und tatsächlich, es ist ein originales 5-Gang Sport verbaut. Angeblich ab Werk. Ok, jetzt brauch ich eigentlich nicht mehr fahren, für 10.000,- Euro hat es sich schon gerechnet. Für die, die es nicht wissen, die Fahrzeuge hatten original ein 4-Gang Getriebe verbaut. Es gab optional ein kurz übersetztes 5-Gang Getriebe, das 5-Gang Sport heißt. Dieses Getriebe wird heute zwischen 1200,- und 1600,- Euro gehandelt.

Wir fahren natürlich trotzdem eine Runde und das Auto läuft schon und ist i. O. Lenkung und Dämpfer könnten mal eine Packung vertragen, aber ansonsten alles gut.

Wir wickeln das Geschäft ab und überprüfen anschließend das Auto. Batterie musste noch festgeschraubt werden (kein Kommentar :D), eine Pluspol-Abdeckung wird vom Verkäufer schnell an einem Golf IV gestohlen (kein Kommentar :D), das Öl wird aufgefüllt, das Wasser wird aufgefüllt und der Luftdruck wird korrigiert. Zu diesem Zeitpunkt muss ich ganz ehrlich sagen, ich habe mit Problemen gerechnet. Ich dachte das wir es mit dem Auto nicht schaffen werden, bzw. das Auto es nicht schaffen wird. 700 km mit einem Auto das nur immer örtlich bewegt wurde?

Egal, los geht’s. Erste Tankstelle gleich mal den voll getankt und Komplimente für das Auto bekommen. Selbstverständlich gleich offen gefahren, später als es kälter wurde hab ich das Verdeck natürlich nicht geschlossen, sondern eine Mütze und eine Jacke angezogen :wink:

Das Feedback auf der Autobahn war witzig, jeder der das Auto gesehen hat, war begeistert oder hat sich gefreut. Ich wurde sogar mehrmals fotografiert, es gibt anscheinend tatsächlich Leute denen das Auto außer mir auch noch gut gefällt und die wissen wie selten es geworden ist.

Die Fahrt läuft überraschend problemlos ab. Bei einer Geschwindigkeit von ca. 125-135 km/h sind wir außerdem recht zügig unterwegs. 110 km/h war nicht so optimal, da war eine Unwucht zu merken die alles in den Schatten stellt O:-)

Nach ca. 250 km Fahrt, frag ich mich ob die Tankanzeige kaputt ist. Sie hat sich kaum bewegt und steht noch nicht mal bei halb. Also nächste Tankstelle raus, voll tanken, sehen wie viel der Wagen verbraucht hat und Durchschnitt ausrechnen. Ich glaub es kaum, aber 8,2l auf 100 km und das bei 130 km/h :-))!

Perfekt, weiter geht’s. Aufgrund des Salzes das am Fernpass großzügig gestreut wurde, dachte ich mir das ich die B-Route nehme. Zumal die Landschaft schöner ist. Über Mailand nach San Bernardino und an Vaduz vorbei Richtung Bregenz.

Das Auto hat gut Leistung und die Berge bereiten ihm kein Problem. Trotz der schwammigen Lenkung und der üblen Reifen macht es sogar jetzt schon richtig Spaß zu fahren. Wir kommen immer höher und ich habe mir extra zuvor schon (aus Angst vor Schnee) eine Wettervorhersage geholt. Trocken, 8°C. Von Wegen, innerhalb Sekunden schlägt das Wetter um, es fängt an zu regnen. Nach nur 5 Minuten bergauf wechselt der Regen zu Schnee. Oh, oh. Ich denke an die alten Reifen (die übrigens auch fast kein Profil mehr haben). Innerhalb von nur wenigen Metern ist eine komplett geschlossene Schneedecke vor mir - was nun? Ich fahre weiter, werde immer langsamer und versuche das Auto am ausbrechen zu hindern. Nach wenigen Minuten fahre ich in kompletter Querlage mit ca. 20 km/h den Berg hoch. Irgendwann geht es nicht mehr, das Auto hat überhaupt keinen Grip mehr und ich bleibe stehen. Ganz toll, was jetzt? Umdrehen geht auf keinen Fall, das Auto wurde planlos den Berg runterrutschen. Innerhalb weniger Sekunden, entscheide ich mich das sie mich schieben sollten, mit einem sehr fragwürdigen Blick kommt die Frage auf: wie schieben? "Ja schieben halt". Los! Und Millimeter für Millimeter nähert sich der Golf. Den Kontakt merke ich nicht, und siehe da es scheint zu funktionieren, keine 5 Meter geschoben, 2. Gang und der 02 fährt von allein wieder. Wieder Schieflage, aber er fährt. Das geht ungefähr 10 Minuten lang so (und ich war nicht mal der Langsamste auf dem Pass :D) bis der Tunnel in Sicht ist - Rettung! Die Fahrt durch den Tunnel ist Entspannung pur. Nach dem San Bernardino Tunnel liegt noch 2 km ein wenig Schnee, dann schlägt alles wieder in Regen um. Geschafft. In der nächsten Raststation halten wir uns ich mach mir fast in die Hose wegen dem was am Pass passiert ist.

Ich wünschte ich hätte eine Kamera mit und könnte euch zeigen wie das ausgesehen hat. Das glaubt mir kein Mensch :D

Anschließend verlief die Fahrt problemlos und das Auto hat mich äußerst zuverlässig nach Hause gebracht.

Und jetzt steht er in der Tiefgarage:

BMW2002BaurCabriolet.jpg

BMW2002BaurCabriolet3.jpg

BMW2002BaurCabriolet2.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
hugoservatius   
hugoservatius

...da muß ich meine meinung wohl revidieren!

herzlichen glückwunsch zum baur-cabrio, schnell die felgen gewechselt und dann kann das frühjahr kommen. wie gesagt, solltest du den prospekt brauchen, schick mir eine pn.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast   
Gast

Herzlichen Glückwunsch! :-))!

Und vielen Dank für die sehr unterhaltsamen Schilderungen. :-))!

VG

Wolfgang

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
netburner   
netburner

Klasse!

Meinen Glückwunsch zu der Neuerwerbung, wenn die Türen original an dem Auto verbaut waren, ist das ja wirklich nur eine Einstellungssache, das ist sehr positiv.

Sind die Felgen original von BMW oder nachträglich? Wenn original: dranlassen! :)

Freut mich, dass sich der Wagen als derart solide herausgestellt hat. Viel Spaß an den kommenden Sonnetagen (vernünftige Reifen vorausgesetzt :D).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
R-U-F CO   
R-U-F

Danke für euer positives Feedback :wink::-))!

Ich bin der Meinung die Türen sind noch original ja. Den Rost an den Kanten muss ich allerdings bekämpfen, das sieht sehr unschön aus.

Mit den Felgen hoffe ich noch auf jemand der mich da aufklären kann, denn die Felgen kenne ich nicht wirklich. Mir sind diese Felgen aber immer wieder an italienischen 2002 aufgefallen. Kann es sich evtl. um ein Sonderrad für Italien handeln?

Ich bin der Meinung das die Felgen auch original sind und nicht nachgerüstet. Aber 100% sicher bin ich mir eben nicht.

Das wäre das Einzige was ich optisch überholen würde. Felgen müssen immer gut aussehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×