Jump to content
Dirk_B.

Was darf ein 512M kosten?

Empfohlene Beiträge

Dirk_B. CO   
Dirk_B.

Guten Tag Gemeinde,

ein Bekannter hat die Möglichkeit, aus einer Insolvenzmasse einen 512M zu kaufen. Das Auto hat rund 100.000 KM auf der Uhr und ist dritter Hand.

Grob überschlagen müssen 10-12.000 Euro für großen Service und diverse Kleinigkeiten sowie optischer Aufbereitung reingesteckt werden um ihn wieder in einen anständigen Zustand zu versetzen.

Scheckheft ist nicht mehr da, aber die Historie lässt sich anhand von Rechnungen weitestgehend nachvollziehen.

Wo liegen die Autos realistisch im Preis und lässt sich sowas wieder verkaufen wenn es irgendwann einmal sein soll?

Schonmal Danke für Eure Meinungen.

Gruß

Dirk

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Alpinchen   
Gast Alpinchen

Du verlangst der Glaskugel aber ganz schön was ab.

Mein Bauch würde so um die 35 - 40 K€ tippen, keinesfalls mehr. Ist aber nur ein vager Schuss ins Blaue.

Vor den 100 Mm wäre mir bei vernünftiger Fahrweise und regelmäßiger Wartung nicht bange.

Na ja, dann noch aus Insolvenzmasse, da müsste auch noch mal ein Abschlag möglich sen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
F40org CO   
F40org

Der 512M ist momentan nicht unbedingt ein sehr beliebter Ferrari. Allerdings ist er die letzte Testa-Evolutionsstufe und es wurden auch nur 500 produziert.

Was sit realistisch. Ohne Scheckheft, anstehende Arbeiten, momentane Marktsituation und aus Konkursmasse - auch wenn mich jetzt wieder die Hälfte der User steinigt - max. 30T€, die würde ich persönlich aber nicht mal dafür zahlen unter den genannten Voraussetzungen.

Was hat die Mühle überhaupt für eine Farbe?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
AStrauß CO   
AStrauß

55.000-60.000€ besser sogar noch ein bisschen weniger.

Der 512M ist ein schöner Wagen, auch sehr selten anzutreffen, aber der von Dir beschriebenen Wagen scheint kein Sammlerstück zu sein.

Wenn man(n) Ihn irgendwann wieder verkaufen will, wird es schwer ohne Scheckheft und mit dem hohen Kilometerstand. Man muss dem Käufer ja klar machen warum er sich für diesen Wagen entscheiden soll und nicht für einen mit 40-60Tkm weniger und Scheckheft. Das heißt es geht nur über den Preis.

Wobei da, dass Problem ist das, dieses Klientel welches gezielt einen 512M sucht, meistens was richtig gutes sucht.

Meine Einschätzung

Gruß

Alex

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
AStrauß CO   
AStrauß

Was sit realistisch. Ohne Scheckheft, anstehende Arbeiten, momentane Marktsituation und aus Konkursmasse - auch wenn mich jetzt wieder die Hälfte der User steinigt - max. 30T€, die würde ich persönlich aber nicht mal dafür zahlen unter den genannten Voraussetzungen.

Ja gut also 30.000 ist schon a bissel wenig finde ich, habe ja geschrieben evtl. auch weniger wie die 55000.- aber 30.000:-o

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Autopista   
Autopista

Ich würd so ein Auto gar nicht kaufen. Das ist die Katze im Sack.

Unfall? Nachlackiert? Motor, Getriebe und Antriebswellen könnten theoretisch völlig hinüber sein, dann kommst du mit 12.000 Euro nicht wirklich weit.

Da würd ich mir lieber ein gut erhaltenes Exemplar kaufen mit klarer Historie. Die Testas sind im Augenblick auch nicht zu teuer.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
AStrauß CO   
AStrauß
Ich würd so ein Auto gar nicht kaufen. Das ist die Katze im Sack.

Unfall? Nachlackiert? Motor, Getriebe und Antriebswellen könnten theoretisch völlig hinüber sein, dann kommst du mit 12.000 Euro nicht wirklich weit.

Da würd ich mir lieber ein gut erhaltenes Exemplar kaufen mit klarer Historie. Die Testas sind im Augenblick auch nicht zu teuer.

Das ist natürlich das beste. Es sein den man will Ihn für sich und kann Ihn selber komplett restaurieren und will Ihn dann nie mehr Verkaufen. Dann könnte man durchaus wenn die zahlen mit 30.000€ realistisch sind ein günstigen 512M haben.

PS: Wobei ich eigentlich nicht mitschreiben dürfte, weil ich befangen bin und der 512M zu meiner Top 5 bei den Ferraris gehört. X-):oops:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
F40_1602 CO   
F40_1602
Der 512M ist momentan nicht unbedingt ein sehr beliebter Ferrari. Allerdings ist er die letzte Testa-Evolutionsstufe und es wurden auch nur 500 produziert.

Was sit realistisch. Ohne Scheckheft, anstehende Arbeiten, momentane Marktsituation und aus Konkursmasse - auch wenn mich jetzt wieder die Hälfte der User steinigt - max. 30T€, die würde ich persönlich aber nicht mal dafür zahlen unter den genannten Voraussetzungen.

Was hat die Mühle überhaupt für eine Farbe?

Kann mich der Meinung nur anschließen. Dieser Wagen schreit nach Kopfschmerzen. Man hat absolute Top 512 mit prominenter Historie, wenigen Kilometern, um die 80.000 EURO bekommen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×