Jump to content
Master of Hardcore

Bremssättel reparieren

Empfohlene Beiträge

Master of Hardcore CO   
Master of Hardcore

Servus liebe Leute

Habe am WE nach dem langen Winterschlaf und der strahlenden Sonne mal 5 Taages Kennzeichen geholt leider wurde aus der kleinen Spritztour nichts da meine Kolben von den Bremssätteln festgegammelt waren.

Natürlich sofort zerlegt bin ins kleinste Einzelteil und siehe da alles wieder super gängig. Super gut geworden. Nur leider habe ich bemerkt die Staubschutzgummis sind auch auf.

Jetzt meine Frage weiß jemand wo und ob es Rep Sätze für die Sättel gibt???

Habe von einem Freund gesagt bekommen die Sättel sind auch in nem alten Modell von BMW eingebaut.

Also bin ich direkt zu BMW und wollte mir welche holen bin mit dem Händler alle alten Modelle durchgegangen leider ohne Erfolg. Weiß da jemand genaueres???

Achso 91ger Diablo hab ich .....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
CountachQV VIP CO   
CountachQV

Es sind ATE Sättel, ich glaube vom 630-er. Die gleichen Sättel sind im Countach ab 1982 verbaut, d.h. es dürfte auch schon ein älteres BMW-Modell sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Master of Hardcore CO   
Master of Hardcore

Danke für die schnelle Hilfe da sind wir aber früh auf und unterwegs in Lambos Namen hehehehe

Wir haben ab Baujahr 89 alles durchforstet und nichts gefunden oder wir sind haben was übersehen....

Über einen Rep.Satz weißt du zufällig nichts ???

Wäre zu schade die wegzuschmeißen nur aufgrund der gummis....:-(((°

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
CountachQV VIP CO   
CountachQV

Ich denke ihr müsst weiter zurück suchen, BMW 628/630 etc. die Sättel wurden ja ab 1982 im LP5000s verwendet, leider weiss ich keinen Rep.-Satz ich habe sowieso AP Racing-Sättel drin O:-)

Ab 1993 kamen dann Brembo-Sättel zum Einsatz, grundsätzlich kann sich ein Wechsel lohnen da die Bremsen bis dahin ein Schwachpunkt waren.

bearbeitet von CountachQV

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Master of Hardcore CO   
Master of Hardcore

Cool danke ja werde noch einmal früher suchen .....

Was kostet die Brembo denn ?Ich meine gelsen zu haben 3500€. Ist das dann ein Komplettsatz? Also Sättel Scheiben + Beläge???

Du sagtest AP Racing ist das das selbe wie Brembo ???

Achso was wäre den gegen eine Movit Anlage zum Beispiel eizuwenden, oder ist die gleichwertig?In einme anderen Beitrag von dir habe ich gelesen der Radträger muss bei dem Umbau auf Movit abgeändert werden. Du weißt nicht zufällig wie das von statten geht ? Was da geändert wird genau ???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
CountachQV VIP CO   
CountachQV

Ich habe die ATE-Sättel durch AP Racing ersetzt, dies wie es Movit auch macht mittels Adapterplatte da die Befestigung anders ist.

Ich würde dir raten bei Movit eine Offerte einzuholen da du ja auch die Brembo-Anlage eintragen müsstest was einiges an Papierkram bedeuten könnte (kenne die deutschen Richtlinien nicht).

Meine AP sind kein direkter Ersatz für die ATE und Brembo, sondern ein englischer Kollege hat das für sich gemacht, gibt nur wenige solche Umbauten, in der Schweiz haben noch ein paar Umbauten auf Alcan-Sättel.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Manni308 CO   
Manni308

Morgen!

Mach doch den Sattel schnell runter und zerlege ihn und dann fährst Du zum nächsten Ate-Stützpunkt und besorgst den Dichtsatz! Bevor Du den Sattel abschraubst, nimmst Du die Beläge heraus und drückst die Kolben mit dem Bremspedal heraus, denn jenachdem wie fest sie sind hast Du im ausgebauten Zustand Probleme sie heraus zu bekommen. Wenn Du den Dichtring aus dem Sattel heraus nimmst, dann achte mal darauf wie herum er drinnen saß, denn es gibt Dichtringe, die eine Einbaurichtung haben. Nicht alle sind Innen und Außen zylindrisch. Wenn Du den sattel mzerlegt hast, dann entfernst Du vorsichtig den Rost mit etwas feinem Schmirgelleinen und Bremsflüssigkeit. Den kolben kannst Du dannach noch polieren und dann montierst Du den Dichtring wieder. Denn Kolben montierst Du dann mit Ate-Fett. Prüfe auch mal die Schläuche auf Durchfluß, denn sonst kannst Du später wieder von vorne anfangen.

Gruß Manni308

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×