Jump to content
MichamelXP

GT-R Reiskocher: Von AUTOart oder doch eher Kyosho?

Empfohlene Beiträge

MichamelXP   
MichamelXP

Heute ist mein Kyosho Nissan GT-R und ein AUTOart Vertreter angekommen.

Warum nicht mal einen Vergleich machen...

Frontansicht:

nissan_gtr_aa_ky_01.jpg

nissan_gtr_aa_ky_02.jpg

nissan_gtr_aa_ky_03.jpg

nissan_gtr_aa_ky_04.jpg

nissan_gtr_aa_ky_05.jpg

nissan_gtr_aa_ky_06.jpg

nissan-gtr_35.jpg

Im Grunde leisten beide Hersteller keine groben Schnitzer. Wobei mir die GT-R-typische 'herausquollente' Frontlippe, was eine Stoßstange darstellen soll, von Kyosho mir etwas besser gefällt. Die Carbonoptik vom AUTOart-Modell ist mir zugrob.

Dafür scheint die obere Öffnung - wo das GT-R-Symbol eingelassen ist - von AUTOart von den Proportionen etwas realistischer getroffen wurde.

Ansonsten gibt es nix zu meckern.

Motoransicht:

nissan_gtr_aa_ky_07.jpg

nissan_gtr_aa_ky_08.jpg

nissan_gtr_aa_ky_09.jpg

nissan_gtr_aa_ky_10.jpg

nissan_gtr_inside_line_image_gallery_3.jpg

Der Motor ist von beiden Herstellern sehr gut nachgebaut worden. Interessant auch, sie gleichen sich auch; will heißen, alle Teile sind bei beiden Hersteller an den selben Stellen zu finden. Meiner Meinung nach ist da Kyosho etwas besser, wenn es um Feinheiten geht. Etwas filigraner und weniger plastikhaft.

Interessant ist auch: Kyosho und AutoArt haben die Haubenmechanik filigran umgesetzt. Ob die Haubenmechanik bei Kyosho richtig ist, kann ich nicht abschließend beurteilen - mangels Bildmaterial. Jedenfalls Entwarnung: Auf manchen Bildern steht die Motorhaube 'hinten' hoch. Macht nichts; da hat einer beim Schließen hinten nicht mit runtergedrückt; mechanismusbedingt kann sie die Klappe hinten oben halten. Sanfter Druck, und sie schließt bündig.

Nebenbei: Je nachdem kann das beim AUTOart-Modell ebenfalls der Fall sein; war jedenfalls beim Roten so.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
MichamelXP   
MichamelXP

Seiten- und Heckansicht:

nissan_gtr_aa_ky_11.jpg

nissan_gtr_aa_ky_12.jpg

nissan_gtr_aa_ky_13.jpg

nissan_gtr_aa_ky_14.jpg

nissan_gtr_aa_ky_15.jpg

nissan_gtr_aa_ky_16.jpg

nissan_gtr_aa_ky_17.jpg

nissan_gtr_aa_ky_18.jpg

In der Seitenansicht zeigt sich auch, wenn man die Seitenansichten beider Modelle aufeinander legt, AUTOart und Kyosho haben nahezu 100% die selben Proportionen. Einzig, bei Kyosho gibt es eine Antenne zu sehen.

Das Gleiche gilt auch für Heckansicht.

Kofferraum:

nissan_gtr_aa_ky_19.jpg

nissan_gtr_aa_ky_20.jpg

nissan_gtr_aa_ky_21.jpg

nissan_gtr_aa_ky_22.jpg

Bei der Haubenmechanik hinten war Kyosho wohl etwas lustloser. Eine normale Modellautolösung wurde gewählt, währenddessen AUTOart auch hier filigraner aktiv war. Auch an Haubenlifte wurde gedacht. Schade - Kyosho hätte hier können auch ähnlich vorgehen können.

Für Liebhaber solcher Spielereien vielleicht ein K.O.-Kriterium, für mich nur ein Ausrutscher...

Innenraum:

nissan_gtr_aa_ky_23.jpg

nissan_gtr_aa_ky_24.jpg

nissan_gtr_aa_ky_25.jpg

nissan_gtr_aa_ky_26.jpg

nissan-gt-r-r35_3.jpg

Im großen und ganzen gefällt mir der Innenraum von Kyosho am besten.

AUTOart hat den besseren Schaltknüppel - Kyosho eine bessere Handbremse. Die Sitze von Kyosho fühlen sich wesentlich besser an, die Ziernähten des Kyosho-Modells machen das Modell lebendiger. Auch die Rückbank schaut stimmiger aus.

Fazit:

AUTOart schaut auf den Bildern etwas besser aus, wenn es um die Features geht; Haubenmechanismen vor und hinten sind schon toll.

Kyosho steht dem zumindest bei der Motorhaube in nichts nach; wenn die Mechanik die richtige ist.

Der Motor und der Innenraum finde ich bei Kyosho besser. Auch hier: Auf dem Pressefoto fehlen die Ziernähten am Amaturenbrett!? Aber vielleicht kann man dies bei Lederausstattungsvarianten bestaunen...

Gesamteindruck?

Das AUTOart-Modell muss ich beanstanden. Der vordere Teil der Bodenplatte ist lose; scheint 2 Schrauben zu fehlen!? Montagsmodell?

Sind die Vorderräter auf "geradeaus" gestellt, so ist das Lenkrad überdeutlich eingeschlagen; womöglich ist sie ausgehangen, bedingt durch die Bodenplatte vorn.

Ich hoffe nicht, dass dieses serienmäßig ist.

Wesentlich besser sind auch die Felgen am Kyosho-Modell. Sie haben einen tollen Glanz. Es sind keine BlingBlings - dennoch strahlen und spiegeln sie. AUTOart hat hier auf eine solide matte Variante gesetzt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Vincentonator   
Vincentonator

Schöner Bericht :-))!

Ich werde wohl früher oder später zum AUTOart greifen :wink:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Routemaster   
Routemaster

Sehr schöner Vergleich! Der AA scheint leider echt ein Montagsmodell zu sein, alle Modelle, die ich bisher gesehen habe, waren absolut perfekt.

Was sind das beim Kyosho für Löcher vorne und hinten? Das wäre für mich durchaus ein KO-Kriterium. Entweder man montiert Nummernschilder oder eben nicht und lässt dann auch die Löcher weg. Zudem finde ich die Frontansicht des AutoArt stimmiger, das dunkle Teil ist deutlich besser dem Original nachempfunden, weil es eben nicht so stark herausquillt.

Im Interieur scheint Kyosho in der Tat einen Hauch besser zu sein, aber mir persönlich sagt die AA-Variante auch da mehr zu, obwohl etwas weniger aufwändig. Der Grund ist, dass das Interieur des Vorbildes in seiner merkwürdigen Kombination aus Playstationdesign, willkürlich angeordneten Luftausströmern und neunziger-Jahre-Limousinenästhetik hier realistischer getroffen wird. Das Kyosho-Interieur ist mir zu überladen und versucht, zu edel zu wirken. Ich habe den GT-R bislang nur einmal "in Echt" gesehen und auch wenn die Materialien innen sehr edel sind, es sieht nicht sonderlich edel aus.

Die dunklen Felgen beim Kyosho würden mir auch besser gefallen, aber die AA-Felgen sind auch korrekt. Es gibt da für das Vorbild verschiedene Varianten. Ich habe den AA ja schon seit Längerem und würde ihn auch immer vorziehen, auch deshalb, weil er die rechtsgelenkte Version darstellt und das Auto in allen Tests, die ich gesehen und gelesen habe, immer die rechtsgelenkte Variante war. Das ist aber sicher einer der dümmeren Gründe...

Zuletzt sei auch noch erwähnt, dass der Kyosho-GT-R bei normaler Kalkulation knapp 15 EUR teurer sein müsste, als das AA-Pendant. Für mich unverständlich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
MichamelXP   
MichamelXP

Die Stoßstange vorn von Kyosho ist in der Tat 'dominanter'.

Die 2 Löcherleins vorn und hinten ist ein netter, wenn auch eher unnötoger Gimmick: In der Verpackung liegen zwei Kennzeichenversionen bei, eine europäsiche und eine amerikanische Version. Je nach Lust und Laune kann man entweder die ein oder andere Variant dranpappen. Auf den Kennzeichen steht lediglich Nissan.

Im direkten Vergleich wirken die Modelle irgendwie anders, als auf Bildern. Ich hatte mir von AUTOart mehr versprochen. Nebeneinander kann sich AUTOart nicht wirklich von Kyosho absetzen.

Ich denke auch, dass die AUTOart GT-Rs serienmäßig besser sind als das Modell, was mir untergeschoben wurde. :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
porsche.fs   
porsche.fs

Also bei meinem silbernen GT-R ist die Bodenplatte auch bombenfest. :-))!

Ich muss sagen das mit der AA irgendwie besser gefällt, er wirkt m.M.n. filigraner.

Ich denke ich werde mir neben meinen silbernen noch einen schwarzen GT-R stellen, weiss aber noch nicht von welchem Hersteller.

Die Nummernschilder beim Kyosho sind ein nettes Feature, aber ich finde die im Europa-Format irgendwie unpassend.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Routemaster   
Routemaster

Die 2 Löcherleins vorn und hinten ist ein netter, wenn auch eher unnötoger Gimmick: In der Verpackung liegen zwei Kennzeichenversionen bei, eine europäsiche und eine amerikanische Version. Je nach Lust und Laune kann man entweder die ein oder andere Variant dranpappen. Auf den Kennzeichen steht lediglich Nissan.

Ah! Dann macht es natürlich Sinn.

Absetzen kann sich der AA vielleicht nicht, aber der Kyosho ist zweiter am Markt (mit Abstand) und kann sich gegenüber dem AA auch nicht absetzen. Zwei gute Modelle und einmal mehr eine dämliche Doppelentwicklung. Immerhin hat man bei Kyosho das Problem erkannt und die rechtsgelenkte Variante gecancelt um sich so zumindestens etwas von AA abzuheben.

Mal sehen, ob sich die noch folgenden GT-R von Jada, Norev und Bburago abheben können :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
MichamelXP   
MichamelXP

Jada?

DUB CITY! :giggle

L-03.jpg

L-06.jpg

219988308_tp.jpg

219988507_tp.jpg

For those like me that dont have $100 to spend on a diecast. :)

Yeah they're close.....I think they're about the same...

Dann hast Du noch Maisto vergessen. :???:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Faultier   
Faultier

Geiler Vergleich :-))!

Felgen und Innenraum find ich beim Kyosho stimmiger.

Aber die Haubenmechanik der Heckklappe am AA und auch der Rest gefällt mir bei AA besser, wenn auch nur maginal.

Haupt-KO Punkt für Ky ist:

3 Monate zu spät :P

Außerdem hab ich Dunkelgrau als für mch geilste Farbe auserkorren und die gibt es noch nicht von Kyosho.

@Routemaster,

yap, es gibt ihn in 1:1 mit dunkleren Felgen (black edition) und mit den hellen Felgen, wie wir ihn von AA kennen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Routemaster   
Routemaster

Maisto macht den GT-R meines Wissens nach nur in 1:24, den 1:18er haben sie Bburago überlassen.

Der Jada-GT-R sieht für die zu erwartende Preisklasse recht ordentlich aus. Meinen AA werde ich aber wohl doch nicht ersetzen... :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
PeteAron   
PeteAron

Schönen Dank für den Vergleich. Ich sehe, das man mit beiden Modellen nichts falsch machen kann. Kommt im Endeffekt darauf an, was einem beim Modell wichtig ist und was weniger. Wegen der dunkleren Felgen entscheide ich mich für den Kyosho und warte noch auf den roten. Die Reifenhöhe scheint mir beim Kyosho auch etwas größer. Keine Ahnung, ob das auch originaler ist, aber jedenfalls gefällt es mir optisch besser.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Faultier   
Faultier

Bleibt nur noch die Frage, wer den Norev kaufen soll X-)

Norev versteht es wirklich manchmaal 1/18 Doppelentwicklungen zu machen, die keiner braucht und kauft :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
MichamelXP   
MichamelXP

Ich denke, Norev macht wenigstens noch Sinn unter den ganzen Lowbudget-Modellen.

Jada ist für mich eher absolutes Spielzeug, Bburago 'out-of-scale'. Norev scheint noch einer der besseren unter diesen Herstellern zu sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×