Jump to content
Badassracer

Lohnt sich Cayman (S) Tuning?

Empfohlene Beiträge

Badassracer   
Badassracer

Servus an Alle!

Weiß jemand von euch ob es sich lohnt nen Cayman egal ob mit oder ohne S tunen zu lassen?O:-)

Ist die Höchstgeschwindigkeit dann wirklich höher?!X-)

Und vor allem, was hats den gekostet? Wenn Schnappi mit Eier dann plötzlich mehr wie ein Carrera GT kostet ist auch was falschX-):-o:D

so hoffe mal auf rege beteiligung8):wink:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Badassracer   
Badassracer

UUUPS! Vergessen:

Spart man bei der Versicherung/Steuer im Gegensatz zu nem 911er (cayman mit mehr PS als der 911er??? Also Unterhalt etc.??

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
365gts   
365gts

Ich hatte ja schon geschrieben, dass bei der Höchstgeschwindigkeit die Übersetzung der begrenzende Faktor ist, somit ist bei ca 290 Schluss. Deshalb empfiehlt sich der Einbau eines längeren sechsten Gang.

Ich bin den Ruf 3400 K bereits Probe gefahren (als Boxster). Der Motor stand wirklich sehr gut im Futter. Leistung in allen Lebenslangen, besonders auf der Autobahn fühlt man sich damit wohl. Die angegebenen 0- 200 in knapp über 14 sec waren vollkommen glaubwürdig. Die Motorcharakteristik lässt sich als sehr füllig beschreiben, es stellt sich dieses Überlegenheitsgefühl ein. Allerdings kann der Motor trotz des Kompressors zwar nicht als drehunfreudig beschrieben werden, den Thrill eines reinen Sportmotors bietet er naturgegeben allerdings nicht. Das Auto hatte allerdings keine Getriebeänderung, weshalb ich zur maximalen Höchstgeschwindigkeit nicht viel sagen kann, aber über 300 sind auf jeden Fall drin.

Das Auto machte trotz seines Clubsport-Fahrwerks und des fehlenden Dachs keinen typischen Tuner Eindruck. Man merkt das die Basis deutlich mehr als die Serienleistung verkraften kann. Beim Cayman sollte dies verstärkt gelten. Man konnte mehr als nur erahnen, was ein Mittelmotorsportler von Porsche diesseits von Carrera GT leisten könnte. Ich wage zu behaupten ein 3400 K kann einem 997 GT3 auf der Piste durchaus das Leben schwer machen.

Warum ich mich gegen einen Kauf entschieden habe, lag darin das es einfach nicht ganz das war, was ich suche. Mein Traum wäre die GT3 Technik im Boxster

Zur Versicherung: Wenn du einen Cayman S umbauen lässt, dann wird meist nur eine Leistungssteigerung vom TÜV eingetragen, das musst du der Versicherung natürlich mitteilen. Hochgestuft wirst du nicht! Allerdings bekommst du im Schadensfall auch nur den Wert des Orginalfahrzeugs ersetzt. Das Tuning kann man natürlich auch extra versichern oder gleich individuelle Einstufung, was wohl aber abzuraten sein wird

Wenn du einen Cayman umbauen lässt, kann es sein (muss nicht) das man die zum Cayman S umschlüsselt, dann musst du den höheren Tarif zahlen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Badassracer   
Badassracer

Ach so und wenn man einen Cayman S kauft und tunen lässt wärs dann mit der Hochstufung kein Problem8)

so far so good:vollgas:

Wieviel kostet denn ungefähr das Tuning von nem Cayman S, dass er Ü300 geht??:???:

Ansonsten Super:-))!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
CP   
CP

Hast Du eine Ahnung, was das reine Motortuning ohne optische Veränderungen am Fahrzeug kostet?

Edit: Badassracer war schneller.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
365gts   
365gts

Da kann ich leider nichts sagen, da sich Ruf da etwas bedeckt hält, beim 997 kostet das Kit ca 15000 inkl. Abgas- und Sauganlage + Einbau, beim Cayman sollte es in etwa das selbe sein, am besten anrufen.

Das ist natürlich etwas happig, dürfte aber noch günstiger zu haben sein als ein entsprechendes Saugmotortuning woanders.

Was der lange sechste Gang kostet weiß ich leider auch nicht.

Meines Wissens ist Ruf der einzige in Europa, der ein Kompressor Kit für den Cayman anbietet. Es gibst das selbe Kit vom selben Zulieferer nirgends billiger

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Yooyah   
Yooyah

Hat der post-facelift cayman s jetzt nicht den 997 motor nur mit etwas weniger Hub? dann könnte man für die 987 mk 2-modelle auch durch Einsatz der 997 carrera mk 2 Kurbelwelle samt anderer Pleuel recht einfach eine Leistungsszeigerung erzielen. Bietet das jemand an? dass aufladung mehr bringt, ist klar...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
MAP CO   
MAP

Hallo,

also der RUF Kompressor für den Cayman S kostet € 24.500 (Schaltgetriebe) und € 25.500 (Tiptronic) aber immer daran denken, dass das netto-Preise sind!!!

Dir stehen dann laut Angabe 430 Ps zur Verfügung!!! Wie RUF-typisch stehen dir aber auch hier real wesentlich mehr PS zur Verfügung als angegeben (man spricht immer von ca. 20-30 Mehr-PS).

Damit fährst du dann (rein Fahrdynamisch betrachtet) in GT3-Klassen mit, bzw. eher schneller dank Mittelmotor und es ist immernoch "günstiger" als ein GT3.

Der Spaßfaktor ist natürlich auch riesig wenn du mit nem Cayman auf der Autobahn den 911 Fahrern auf und davon fährst:D

Hoffe das hilft dir weiter.

Viele Grüße

Marc

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Marc W. CO   
Marc W.

Hinzu kommt bei RUF, daß dies der einzige Porsche-Tuner sein dürfte, wo Du für den finanziellen Aufwand beim Wiederverkauf auch Geld wieder siehst. Bei allen anderen Tunern ist das Geld quasi "vernichtet"...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
FutureBreeze   
FutureBreeze

Ruf ist ja auch kein Tuner - Ruf ist ein Hersteller ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
MAP CO   
MAP

1000 Punkte an Marc für "best answer ever"!!!:-))!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
MAP CO   
MAP

Jo, kann nur sagen, dass es sich lohnt...ist schon ne feine Sache wenn Ihr auf der Autobahn mit nem Cayman/Boxster die 911er wegdrückt...inklusive GT3...und selbst der Turbo kommt nur langsam weg...

Wen interessiert kann sich bei mir in den Alben ein paar Fotos anschauen...ist ein RUF Kompressor-Total-Umbau...ca. 500 PS sagen auf Wiedersehen:-))!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
coupemodena   
coupemodena

Auu das würde mich auch reitzen:-) was heisst RUF ist ein hersteller? Muss man das auto bei RUF bestellen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
365gts   
365gts

RUF ist beides! Eigentlich der Geschichte nach, sogar mehr Tuner.

Nicht wie oft von Halbwissenden behauptet nur Hersteller, weil man das in der auto motor sport aufgeschnappt hat.

Jeder Porsche wird auch individuell getunt.

Techart und viele andere Tuner sind übrigens auch als Hersteller anerkannt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
coupemodena   
coupemodena

Aha ok. MAP wie lauft es mit der garantie? Ich hab noch 1 1/2 jahre werk garantie, bleibt meine garantie behalten?

Seit ich mein fiat coupe getunt habe bin ich jetzt sehr vorsichtig geworden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
JML CO   
JML
R

Techart und viele andere Tuner sind übrigens auch als Hersteller anerkannt.

Die Aussage ist schlichtweg falsch

Techart ist alles aber ganz sicher kein Hersteller :-o:evil::???:

Die anderen Tuner übrigends auch nicht!!!

Du meinst vielleicht noch Alpina. Das wars dann aber auch.

Die RUF Fahrzeuge werden komplett in Eigenregie aufgebaut und sind auch nur dort zu beziehen. Als Neufahrzeuge gibts die die üblichen Garantien/Gewährleistungen...

Hier bekommt man auch eine eigene Fahrgestellnummer

Die RUF-Umbauten (Tuning) werden auch im Werk selber gemacht.

Es gibt hier 2 Jahre Garantie von RUF bzw bis 50.000 km aber auch nur dann wenn eine Motorrevision zusätzlich gemacht wird.

MAP wird sicher dazu noch was sagen oder mich hier verbessern!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
MAP CO   
MAP

@ coupemodena:

"Aha ok. MAP wie lauft es mit der garantie? Ich hab noch 1 1/2 jahre werk garantie, bleibt meine garantie behalten?

Seit ich mein fiat coupe getunt habe bin ich jetzt sehr vorsichtig geworden."

Naja, also es ist tatsächlich so, dass du meisten von Porsche jegliche Garantie verlierst, sobal an dem Fahrzeug was verändert wurde. Es kommt aber darauf an, bei welchem PZ du das Auto gekauft hast! Einige Porsche Zentren wissen, dass RUF höchste Qualität und Haltbarkeit bietet. Das bedeutet wenn du dir den Motor umbauen lässt und die Klimaanlage kaputt geht, bezahlen die dir den Schaden, obwohl Sie es eigentlich nicht müssten.

Das ist aber auch alles kein Problem, weil RUF auch den normalen Porsche-Service anbietet (und das zu wesentlich günstigeren Arbeitskosten). Das heißt, Porsche bekommt das garnicht mit. TÜV, AU und den ganzen Kram kannst du auch alles über RUF machen lassen. Wenn du dein Auto später verkaufen willst, wird sich kaum jemand daran stören, wenn da im Serviceheft `RUF drin steht anstatt Porsche!?!?

Aber selbst wenn das Porsche zentrum keine Garantie übernimmt, bekommst du die von RUF zumindest auf alle veränderten Teile. wie JML richtig sagte: 2 Jahre oder 50.000 km (es gilt wie immer das zu erst erreichte).

Was hast du denn für ein Fahrzeug? Boxster/Cayman? S oder nicht S? Baujahr? Km-Stand?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
matelko CO   
matelko
RUF ist beides! Eigentlich der Geschichte nach, sogar mehr Tuner.

Nicht wie oft von Halbwissenden behauptet nur Hersteller, weil man das in der auto motor sport aufgeschnappt hat.

Jeder Porsche wird auch individuell getunt.

Techart und viele andere Tuner sind übrigens auch als Hersteller anerkannt.

b020.gif

Dann nenn' uns doch mal bitte die KBA-Nummern, die "Techart und viele andere Tuner als Hersteller" erhalten haben, Herr Vollwissender :wink:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
coupemodena   
coupemodena

Ich hab ein cayman s jahrgang 08 mit 8000km, hab nur sportec felgen und fahrwerk. Ich komm aus der schweiz, das wird warscheinlich probleme geben für die eintragung hier.

Ich danke euch für die infos.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
MAP CO   
MAP

Nee nee, das gibt keine Probleme. Wir haben bereits mehrere Kompressoren die in der Schweiz unterwegs sind...:-))!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
coupemodena   
coupemodena

wirklich? Ich informier mich mal beim PZ hier wies aussieht :-D

danke dir MAP

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
365gts   
365gts
b020.gif

Dann nenn' uns doch mal bitte die KBA-Nummern, die "Techart und viele andere Tuner als Hersteller" erhalten haben, Herr Vollwissender :wink:

Der Klugscheißer ist wieder da::)

Ich hab leider bloß eine Nummer zur Hand: Hartge hat 7689

Wer's ganz genau wissen will, kann beim KBA für 112 Euro auch das komplette Register bestellen; mir ist das zu teuer.

Techart ist 100% anerkannter Hersteller. Wer schon mal dort war, wird dies auch nicht anzweifeln. Find leider nur diesen Artikel:

Heute setzt TECHART Maßstäbe bei der Individualisierung von Porsche Fahrzeugen, verfügt über die Zulassung als international eingetragener Fahrzeughersteller und hat sich im Premiumsegment als Spitzenmarke weltweit etabliert. Erfolgreichstes Modell in der TECHART Geschichte ist der bis zu 600 PS / 441 kW starke und rund 300 km/h schnelle TECHART MAGNUM. Bereits über 400 Stück dieser sportlichen SUV auf Basis des Porsche Cayenne wurden an ihre Besitzer ausgeliefert.

http://www.automobilsport.com/techart-automobildesign-leonberg-veredelung-porsche-oettinger-thomas-beringer-matthias-krauss-photos---23247.html

Hersteller bedeutet ja nur, das man Fahrzeuge von Grund auf neu bauen darf. Es ist keine Segnung für besondere Ingenieurskunst, die nur wenigen zuteil wird. Es gibt einige, die das machen. Die Fahrzeuge kennt doch jeder: Hartge H50, H60; Techart GT-street ,Magnum

Nichtsdestotrotz ist der Ruf Kompressorumbau eine absolute Empfehlung

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Marc W. CO   
Marc W.

Hersteller bedeutet ja nur, das man Fahrzeuge von Grund auf neu bauen darf.

Hersteller bedeutet in Deutschland in erster Linie einen Hersteller-Schlüssel beim KBA zu haben und eigene Autos mit eigener Fahrgestellnummer zu produzieren. Meines Wissens haben die Magnums nach wie vor alle eine Porsche-Fahrgestellnummer und sind laut Papieren getunte Porsche und keine Techarts.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Toni   
Toni

Hallo, ich habe soeben etwas über den Cayman von Sportec gelesen, den SP 380. Scheint ein sehr ausgewogenes Paket zu sein und von den Fahrleistungen her auf dem Niveau des 997 GT3 MK1 wenn nicht MK2.

Motor vom 997 S MK1, mit Fächerkrümmern, Sportakts, Abgasanlage und elektr. Optimierung. Die 380PS scheinen mir sogar etwas konservativ zu sein.

Hat jemand schon eine Erfahrung damit gemacht? Probegefahren od. Ähnliches?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×