Jump to content
JanC

Skoda Octavia RS

Empfohlene Beiträge

JanC   
JanC

Zuerst einmal hallo,

bis jetzt habe ich bei CarPassion immer nur still mit gelesen und bin wirklich begeistert von diesem Forum. Doch jetzt kommen mir ein paar Fragen zu unserem neuen Auto auf, wo ich hoffe das ihr mir sie beantworten könnt.

Es handelt sich um einen Skoda Ocativa RS mit dem 2,0L TFSI Motor (200PS). Dieser ist von Werk aus mit Super Plus angegeben. Ein Kollege von mir fährt diesem Motor in einem Audi TT und meinte, er tankt nur Super weil dies völlig ausreichen würde. Als ich bei der Abholung dies zu dem Verkäufer sagte meinte dieser das es auch gehen würde, das Auto aber dann ca. 15PS weniger hätte.

Ist das eine wahre Aussage und steckt der Motor das einfach so weg nur Super zu bekommen? Ausserdem interessiert mich noch was mit diesem Gerücht ist das man nicht Super Plus und dann wieder Super tanken soll, sondern schon bei einem bleiben sollte.

Desweiteren geht es um das Einfahren von dem Auto. Der Verkäufer aus dem Skoda Autohaus meinte das man dem Auto gleich alles abverlangen könnte, nur voll Ausfahren sollte man ihn die ersten 2000Km nicht. Was sind eure Erfahrungen zum Einfahren von Turbomotoren?

Danke fürs lesen.

MfG Jan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
chris22   
chris22

Super reicht, und das Wechseln der Sorten schadet dem Motor nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bmwfreakberlin   
bmwfreakberlin

Der Hersteller empfiehlt 98Okt. für die TFSI-Motoren. 95Okt. können jedoch auch problemlos getankt werden. Über die "Spürbarkeit" in Sachen Leistung kann man sich lange streiten. 15PS Minderleistung sind völliger Quatsch.

Als Einfahrphase werden i.d.R die ersten 1000km angegeben. Während der Einfahrphase sollte man nur 2/3 max.-Drehzahl nutzen und Vollgasfahrten meiden.

Ansonsten fahr das Auto ganz normal.

Fahr den Motor halt nach längeren Autobahnfahrten oder sportlicheren Etappen kalt. Einen "heißen" Turbo einfach abstellen verlängert nicht unbedingt die Lebensdauer der Lader.

Gruß Martin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
itf joegun   
itf joegun

Die Kennfelder der aktuellen Motoren können sich auf Super oder Super Plus einstellen. Dies geschieht normalerweise innerhalb einer Tankfüllung vollständig (vorausgesetzt Du tankst nicht halb und halb).

Der Unterschied in der Leistung ist in den Regionen allerdings kaum merklich und sicher nur durch eine Messung mit DL1 o.ä. spürbar. Der Motorlauf kam mir nach der Umstellung von Super auf Super-Plus (nach der Kennfeldoptimierung) einfach etwas besser vor, kann aber auch täuschen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
JK   
JK

@JanC

Ich habe einen 4 zyl Turbo mit 177 PS, und ich merke es deutlich ob ich S oder SP tanke. S habe ich auch nur in Italien getankt als es kein SP gab. Warum so ein Auto kaufen und dann sparen wollen? Da passt meines erachtens was nicht zusammen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
JanC   
JanC

Erstmal danke für eure Antworten. Das hat mir schonmal sehr weiter geholfen. Was mir grade noch eingefallen ist, der Verkäufer hat einen Ölwechsel nach ca. 3000Km empfholen weil sich innerhalb der ersten Km doch einiges an Späne im Öl sammeln würde. Skoda selber schreibt diese Wartung allerdings nicht vor.

@JK Grundsätzlich hast du natürlich recht, wer so ein Auto kauft muss sich im klaren über die laufenden Kosten sein. Aber warum nicht ein wenig sparen und an einer anderen Stelle investieren (Fahrwerk, Felgen etc.) wenn sich kein spürbarer Leistungsverlust ergibt?

MfG Jan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bmwfreakberlin   
bmwfreakberlin

@JK: Kannst Du auf den "fühlbaren" Unterschied zwischen Super und Super+ mal genauer eingehen? Was ist denn da deutlich zu merken ausser den Mehrkosten?

@JanC: Ein Ölwechsel nach 3000km ist nicht nötig. Fahr zum Service wenn die Intervallanzeige aufleuchtet.

Ein Materialabrieb bei neuen Motoren der so heftig ist, dass man Metallrückstände im Öl sehen kann wäre mir neu. Dann dürfte auch ein Ölwechsel nicht mehr wirklich helfen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
JK   
JK

Zunächst mal, es geht um den Forfour von Brabus. Besonders im zweiten Gang schiebt der wirklich zu zügig vorwärts dass es mir immer und immer wieder ein breites Grinsen ins Gesicht treibt.

Nach mehrmaligen Super tanken in Italien merkte man einfach, dass der riesen Druck gefehlt hat. Gemessen habe ich es allerdings nicht. Wäre jedoch sehr interessant.

Was mir auch aufgefallen ist: Mit V-Power ist die Höchstgeschwindigkeit ein paar km/h schneller, ob das allerdings wirklich am V-Power lag oder an den Wetterbedingungen an diesem Tag (was ja bei einem Turbo von Bedeutung sein soll) kann ich allerdings nicht sagen.

Zudem zeigte mir der BC weniger Verbrauch an. Ob das alles humbuk und ich mir das schön rede oder es tatsächlich so ist kann ich leider auch nicht mit klaren Zahlen und Fakten belegen. Interessant wäre es allemal.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Rodemarc   
Rodemarc
Ein Kollege von mir fährt diesem Motor in einem Audi TT und meinte, er tankt nur Super weil dies völlig ausreichen würde. Als ich bei der Abholung dies zu dem Verkäufer sagte meinte dieser das es auch gehen würde, das Auto aber dann ca. 15PS weniger hätte.

Ist das eine wahre Aussage und steckt der Motor das einfach so weg nur Super zu bekommen?

Fahre öfters einen V'er GTI. Der hat ja exakt den gleichen Motor wie der Octavia RS oder der TT.

Tanke ich Super anstatt Super+ merke ich nur einen einzigen Unterschied: Das Auto fährt 10km/h langsamer (Tacho 240 anstatt Tacho 250).

Sonst ist da garnichts. Weder ein unruhig laufender Motor, schlechtere Beschleunigung (zumindest spürbar) oder schlechtere Elastizität.

Desweiteren geht es um das Einfahren von dem Auto. Der Verkäufer aus dem Skoda Autohaus meinte das man dem Auto gleich alles abverlangen könnte, nur voll Ausfahren sollte man ihn die ersten 2000Km nicht. Was sind eure Erfahrungen zum Einfahren von Turbomotoren?

Der GTI wurde auf den ersten 1000 - 1500km definitiv nicht voll gefahren. Als wir damit aus WOB zurückgefahren sind war V-Max 140, das sollte noch gehen.

Nach 1000km steigert man sich langsam, gibt ein paar Mal Gas und lässt dann wieder etwas lockerer angehen.

Ab 1500 ist die Schonzeit dann vorbei :D

Es gibt aber auch Leute, die fahren ihre Autos garnicht mehr ein, egal ob aufgeladen oder nicht. Geschadet hat es den Autos nicht, aber empfehlen würde ich das trotzdem nicht. Eventuell gibt es auch beim Auto sowas wie "Spätfolgen", die man erst nach einiger Zeit erkennt.

Wichtig bei einem Turbo ist für mich das warmfahren (... und evtl. auch kaltfahren). Einen Motor kalt zu treten ist nämlich mindestens genauso schädlich wie schlechtes, bzw. garkein Einfahren.

Viel Spaß übrigens mit dem Auto! Wirst mit dem Motor sicher deine Freude haben :wink:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
darkman   
darkman

Desweiteren geht es um das Einfahren von dem Auto. Der Verkäufer aus dem Skoda Autohaus meinte das man dem Auto gleich alles abverlangen könnte, nur voll Ausfahren sollte man ihn die ersten 2000Km nicht. Was sind eure Erfahrungen zum Einfahren von Turbomotoren?

Kann nur von meinen Erfahrungen bei BMW Werkswägen berichten, die werden nicht eingefahren und laufen meist von Beginn an oft mit vmax und pedal to the metal (je nachdem wer die ersten Fahrten macht). Ich konnte hier nie einen Unterschied zum schonend eingefahrenen Auto spüren.

Wenn du dich aber an die Einfahrregeln halten willst (wirklich schaden kann es nicht) dann solltest auch möglichst die Drehzahl variieren. Also nicht auf die BAB und den Tempomat reinknallen und mal eben die 2000km abreißen sondern dann evtl. schon unterschiedliche Geschwindigkeiten und Gänge.

Den sehr frühen Ölwechsel hat man früher mal empfohlen, ich denke mittlerweile ist er aufgrund der saubereren Fertigungsmethoden obsolet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
JanC   
JanC

@JK kann ich mir garnicht so recht vorstellen das der Leistungsverlust so spürbar ist aufgrund von Sprit welcher 3 Oktan weniger hat. Da wäre ein Leistungsdiagramm wirklich sehr interessant, gemessen mit Super+ als auch mit Super.

@Rodemarc das ist mal eine Aussage. Wieder eine Bestätigung das doch Super rein kommen wird. Warm- und Kaltfahren ist pflicht. Danke für den Spaß, leider werde ich das Auto nur von Zeit zu Zeit mal fahren dürfen, da es meinem Dad ist aber wenn ich ihn mal fahre werde ich mit Sicherheit Spaß haben :P

@darkman das mit dem variieren von Drehzahlen und Gängen habe ich schon öfter gelesen ich denke das ist eine gute Methode. Während der Einfahrphase dann langsam mit den Drehzahlen und Geschwindigkeiten steigern.

Das mit den Abriebrückständen ist dann wohl auch vom Tisch, der erste Ölwechsel wird dann einfach beim ersten Serviceintervall gemacht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Malte   
Malte

Zu meiner Probefahrt mit dem Octavia RS Kombi war auch "nur" Super getankt. Bei Tempo 210 km/h kam nicht mehr viel Leistung.

Am meisten hat mich der Spritverbrauch lt. Bordcomputer schockiert: ca. 16,7 l / 100 km :-o und das trotz insgesamt moderater Fahrweise und kombinierten Stadt-/ Landstraßen-/ Autobahnverkehr. Mein subjektiver Eindruck bzw. Theorie war, dass es am "normalen" Super liegen muss.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
itf joegun   
itf joegun

Wenn man einen Turbo-Motor mit geringem Hubraum fordert, dann säuft der unheimlich, das ist einfach so. Aus zwei Litern 200 PS rauszuzaubern hat eben schon seinen Preis...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
daniel 1301   
daniel 1301
Wenn man einen Turbo-Motor mit geringem Hubraum fordert, dann säuft der unheimlich, das ist einfach so. Aus zwei Litern 200 PS rauszuzaubern hat eben schon seinen Preis...

Also ich bin unseren hab bei unserem GTI auch mal eine Tankfüllung Super verpasst, wirkte nicht mehr ganz so spritzig und er hat sich ca. einen halben Liter mehr genehmigt. Hat sich also nicht wirklich gelohnt auf Super+ zu verzichten.

Wie du allerdings mit moderater Fahrweise auf knapp 17L kommst, ist mir eine Rätsel, selbst ordentliches treten mit dauernden Kickdowns hat den Verbrauch nicht über 13,5l gebracht. Im normalen Schnitt kamen nach knapp 6000km ca. 10,5l raus, und damit gehörte ich laut Spritmonitor zum verschwenderischsten Drittel.

Glaube kaum das sich der Octavio da so sehr vom Golf unterscheidet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Rodemarc   
Rodemarc
Wenn man einen Turbo-Motor mit geringem Hubraum fordert, dann säuft der unheimlich, das ist einfach so. Aus zwei Litern 200 PS rauszuzaubern hat eben schon seinen Preis...

Stimmt schon, trotzdem kann man heutzutage auch mit einem 2.0l Turbo recht sparsam fahren.

15+l in der Stadt und über Land erscheinen mir hier wirklich sehr viel. Auf der Autobahn ist alles drin.

Als wir nach Genf gefahren sind haben wir in der Schweiz gedacht die Tanknadel wäre stehen geblieben. Bei konstant 100 verbraucht er wirklich sehr wenig.

Hinter der Grenze bei Vollgas ist der Tank dann nach 350km leer. Das sind so die 2 Extreme von denen ich berichten kann.

Das er sich bei Super anstatt Super+ ein bisschen mehr genehmigt, kann ich übrigens auch bestätigen. Hatte das in meinem vorherigen Post nur vergessen zu erwähnen.

Über 65.000km liegt der GTI jetzt bei knapp über 10l.

Vermutlich wird sich da der Octavia nicht groß unterscheiden. Wahrscheinlich wiegt er ein wenig mehr, aber ein Schnitt von 11-12l sollte locker drin sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Malte   
Malte
Glaube kaum das sich der Octavio da so sehr vom Golf unterscheidet.

Das Leergewicht des Golf GTI 3-Türer wird mit 1.328 kg, der 5-Türer mit 1.395 kg angegeben. Beim Octavia RS Kombi sind es laut Skoda Homepage: "Leergewicht (inkl. Fahrer 75 kg) - kg 1.490 - 1.560 Abhängig vom Ausstattungsumfang". Das Fahrzeug, das ich und mein Kollege gefahren sind, hatte Vollausstattung. Also wird der Octavia RS Kombi sicherlich mehr kg auf die Waage bringen als ein Golf GTI, wenn auch nicht so gravierend. Bis auf die Autobahnfahrt bin ich nicht wirklich gerast.

@ JanC Habt Ihr den Kombi oder die Limousine? Macht doch einfach mal eine Vergleichsfahrt mit einer Tankfüllung Super und berichte dann über die Ergebnisse.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
itf joegun   
itf joegun
Bei konstant 100 verbraucht er wirklich sehr wenig.

Hinter der Grenze bei Vollgas ist der Tank dann nach 350km leer. Das sind so die 2 Extreme von denen ich berichten kann.

Ja, so kenne ich das auch. Das war ja auch genau das was ich damit meinte. 15 Liter geht schon wenn man unartig ist...:wink:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
JanC   
JanC

@Malte der Verbauch liegt bei unserem jetzt bei 12,5L aber ich denke das legt sich noch mit der Zeit. Wir haben einen Kombi, ein Vergleichstest wäre wirklich mal interessant. Sobald das Auto ein wenig gelaufen ist melde ich mich nochmal zu Wort und berichte darüber.

Der Normalverbauch liegt denke ich am Ende bei ca. 10-11L, der Rest ist dann für den Spaß :D

MfG Jan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Malte   
Malte

@ Jan C: Habt Ihr Unterschiede bei Verbrauch und Leistung zwischen Super und Super Plus feststellen können?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×