Jump to content
Warrior78

BMW 120d Coupe bricht aus

Empfohlene Beiträge

Warrior78   
Warrior78

Hallo zusammen,

ich hätte hier eine technische Frage.

Kundin unseres Hauses, arbeite bei einem BMW Händler, fährt einen BMW 120d Coupe.

Nun tritt folgendes Problem auf.

Bis 200 km/h liegt er absolut satt auf der Strasse.

Jedoch neigt ihr Coupe bei Geschwindigkeiten Ü-200 km/h zum starken Übersteuern....:-o

Hat dieses "Phänomen" von euch vielleicht auch jemand schon erlebt ?...:???:

Fahrzeug wurde auch schon vermessen.

Unsere Techniker konnten aber nichts finden.

Vermutung liegt eher vielmehr darauf, dass der Überhang des Kofferraumes einfach Schuld dran ist, dass er bei höheren Geschwindigkeiten zu pendeln anfängt !?

Für jede Idee oder Anregung wär ich überaus dankbar....:-))!

Viele Grüße

Dan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Pirat   
Pirat

Naja kommt dran auf, hat Sie zufällig einen digitalen Gasfuß ?

Ansonsten habe ich gehört den Reifendruck etwas zu vermindern kann helfen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Jonny   
Jonny

BMW testet die Autos doch auf alle Unmöglichkeiten genau wie Mercedes und Audi. Da sollte es doch auffallen wenn das Auto bereits ab 200 so anfängt zu zicken, oder?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Warrior78   
Warrior78
Naja kommt dran auf, hat Sie zufällig einen digitalen Gasfuß ?

Ich bin leider nur Verkäufer....kein Orthopäde...:wink:

Ansonsten habe ich gehört den Reifendruck etwas zu vermindern kann helfen.

Danke für den Hinweis...aber was soll das genau bewirken ?

Breitere Aufliegefläche...da weniger Luft ist gleich breiterer Reifen !?...:wink:

Bitte nicht falsch verstehen...bin kein Techniker...suche nur nach einer Lösung da die Kundin nicht gerade sonderlich erfreut ist.

Beim TT gab es ja seiner Zeit ähnliche Probleme welche durch einen Heckspoiler und/ oder ESP mein ich seiner Zeit, behoben wurden !?

Kann es am mangelnden Abtrieb ab einer gewissen Geschwindigkeit liegen ?

Ergo...Abhilfe durch dezenten Spoiler wie beim Performance Kit ?

bearbeitet von Warrior78

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
littlemj   
littlemj

Also wenn BMW das 1er Coupe verkauft, wird er auch über 200 fahren dürfen.

Das Z3 Coupe generiert ab 200 Auftrieb auf der Hinterachse, besonders bei den 16" Winterreifen hab ich das durch eine nervöse Hinterachse gemerkt, bei den 17" Sommerreifen merk ich komischerweise nix...

Sicherlich könnte der Spoiler Abhilfe schaffen, aber ich denke nicht das das die Lösung sein sollte...

Hat BMW für sowas keine Hotline oder Ansprechpartner?? Kann ich mir garnicht vorstellen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Warrior78   
Warrior78
BMW testet die Autos doch auf alle Unmöglichkeiten genau wie Mercedes und Audi. Da sollte es doch auffallen wenn das Auto bereits ab 200 so anfängt zu zicken, oder?

Geb ich dir vollkommen Recht.

Wir haben selbst auch ein BMW 123d Coupe als Vorführwagen zugelassen.

Bei selbigem tritt das Phänomen jedoch nicht auf.

Was ich dazu sagen muss...unser Vorführwagen hat Mischbereifung in 18 Zoll.

Das Coupe meiner Kundin nur die "normale" 17 Zoll Räder.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
#kingkarl   
#kingkarl

ist mal einer aus eurem autohaus das auto gefahren?um zu schauen ob es auch wirklich so ist? bzw. vielleicht merkt ja jemand von euch woran es liegen könnte

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Warrior78   
Warrior78
Also wenn BMW das 1er Coupe verkauft, wird er auch über 200 fahren dürfen.

Das Z3 Coupe generiert ab 200 Auftrieb auf der Hinterachse, besonders bei den 16" Winterreifen hab ich das durch eine nervöse Hinterachse gemerkt, bei den 17" Sommerreifen merk ich komischerweise nix...

Sicherlich könnte der Spoiler Abhilfe schaffen, aber ich denke nicht das das die Lösung sein sollte...

Hat BMW für sowas keine Hotline oder Ansprechpartner?? Kann ich mir garnicht vorstellen...

Absolut...so denk ich doch auch.

Wenn das Fahrzeug schon Ü-200 km/h fahren kann, sollte auch bei diesen Geschwindigkeiten ein sicheres fahren gewährleistet sein.

Zitat meines Technikers: " BMW gibt hier keine Stellungnahme und rückt auch nichts heraus".

Schwach ich weiß...ich hab jetzt paralell zu diesem Beitrag hier selbst an München geschrieben.

Dachte aber im Vorfeld, ich frag bei euch nach ob hier schon was bekannt ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Warrior78   
Warrior78
ist mal einer aus eurem autohaus das auto gefahren?um zu schauen ob es auch wirklich so ist? bzw. vielleicht merkt ja jemand von euch woran es liegen könnte

Jep...Kollege aus der Technik ist selbst damit gefahren...und bei ihm war es ebenfalls so.

Daraufhin wurde das Fahrzeug vermessen...wurde aber nichts fest gestellt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
m zetti   
m zetti

Seid Ihr das Auto mal selber Probe gefahren?

Wat irgendwelche "Tussen" (liebe Leserinnen, bitte nicht übel nehmen) über das Fahrverhalten eines Autos berichten, würde ich mal nicht so erst nehmen.

Das hört sich ja, wenn man das so liest an, als ob das Auto bei 200 zu driften anfängt?

Mögliche Gründe:

Vielleicht hat die Frau keine Ahnung von Autofahren?

Wie bereits erwähnt, wird evtl.mit 4,3 Bar Luftdruck gefahren?

Sie ist Rallyfahrerin und fährt mit 200 in eine Landstraßenkurve?

Edit: Probefahren sowie der Punkt "Tussie"hat sich aufgrund der Aussage, das ein Techniker von Euch damit gefahren ist, erledigt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Warrior78   
Warrior78
Seid Ihr das Auto mal selber Probe gefahren?

Wat irgendwelche "Tussen" (liebe Leserinnen, bitte nicht übel nehmen) über das Fahrverhalten eines Autos berichten, würde ich mal nicht so erst nehmen.

Das hört sich ja, wenn man das so liest an, als ob das Auto bei 200 zu driften anfängt?

Mögliche Gründe:

Vielleicht hat die Frau keine Ahnung von Autofahren?

Wie bereits erwähnt, wird evtl.mit 4,3 Bar Luftdruck gefahren?

Sie ist Rallyfahrerin und fährt mit 200 in eine Landstraßenkurve?

Wie schon geschrieben sind wir es auch schon selbst gefahren...pilotiert von äußerst kundiger Männerhand...:wink:

Es ist auch nicht so, dass bei Ü-200 km/h schlagartig das Heck ausbricht und nur Leute vom Schlage eines Walter Röhrl selbigen noch gerade so abfangen können;

aber es hinterlässt ein ungutes und nicht gerade Vertrauenerweckendes Gefühl.

Neue Räder wurden erst kürzlich montiert und sind unter Garantie nicht mit 4,3 bar befüllt...:)

Aus´m Rallyesport stammt sie meines Wissen ebenfalls nicht...gehe ich zumindest mal von aus da sie sonst sicherlich eher erfreut denn besorgt wäre, wenn das Heck ausbricht....:wink:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
deejay-555   
deejay-555

Bitte nicht falsch verstehen...bin kein Techniker...

Übersteuern und Ausbrechen bei über 200km/h ????

Das endet wohl auch für "Könner" in der Leitplanke.

So ein Fahrzeug würde mit Sicherheit auch nicht von BMW freigegeben werden.

Das Problem solltest Du schon etwas genauer beschreiben:

bei Kurvenfahrt ?? Fahrbahnzustand ( spez. Unebenheiten) ?? Seitenwind ?? bei Spurwechsel ??

Ein 120d hat auch bei 200km/h nicht wirklich noch die Leistung um das Heck zum Übersteuern zubringen , nicht mal ein 135i ausser vielleicht auf Schnee.

Bei RFT ist eine Minderung des Fülldrucks auch nicht sehr zielführend.

Vielleicht solltest Du das Fahrverhalten eher als schwammig beschreiben.Dann gilt folgendes:

Dies ist meistens der Fall bei Neufahrzeugen bzw. Neureifen( wie Du ja schreibst ) bis zu ca. 3000km. Kennen die meisten hier auch beim Wechsel auf Winterreifen.Der Dunlop SP3 war hier ein Paradebeispiel.

Eine noch nicht ausgehärtete Klebeschichten des Reifens bis ca. 3000km ist hier die Erklärung des Phänomens.

Da der 120d auch Runflat hat kann es durchaus sein des der Sprunk(Stahlkern) des Reifens nicht ganz im Horn (EH2) sitzt.Kann evtl. von Falschmontage kommen.RFT sind ja wirklich kleine Zicken . Sieht mann aber von aussen nicht. Entweder neu montieren oder zuerst mit einem Stoß (Ventile raus) auf 4 bar befüllen . Das sollte es dann gewesen sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Warrior78   
Warrior78
Übersteuern und Ausbrechen bei über 200km/h ????

Das endet wohl auch für "Könner" in der Leitplanke.

So ein Fahrzeug würde mit Sicherheit auch nicht von BMW freigegeben werden.

Das Problem solltest Du schon etwas genauer beschreiben:

bei Kurvenfahrt ?? Fahrbahnzustand ( spez. Unebenheiten) ?? Seitenwind ?? bei Spurwechsel ??

Ein 120d hat auch bei 200km/h nicht wirklich noch die Leistung um das Heck zum Übersteuern zubringen , nicht mal ein 135i ausser vielleicht auf Schnee.

Bei RFT ist eine Minderung des Fülldrucks auch nicht sehr zielführend.

Vielleicht solltest Du das Fahrverhalten eher als schwammig beschreiben.Dann gilt folgendes:

Dies ist meistens der Fall bei Neufahrzeugen bzw. Neureifen( wie Du ja schreibst ) bis zu ca. 3000km. Kennen die meisten hier auch beim Wechsel auf Winterreifen.Der Dunlop SP3 war hier ein Paradebeispiel.

Eine noch nicht ausgehärtete Klebeschichten des Reifens bis ca. 3000km ist hier die Erklärung des Phänomens.

Da der 120d auch Runflat hat kann es durchaus sein des der Sprunk(Stahlkern) des Reifens nicht ganz im Horn (EH2) sitzt.Kann evtl. von falschmontage kommen . Sieht mann aber von aussen nicht.Entweder neu montieren oder zuerst mit einem Stoß ( Ventile raus ) auf 4 bar befüllen . Das sollte es dann gewesen sein.

Wie gesagt...Kollege von mir ist das Fahrzeug gefahren und beschrieb es so wie in den Beiträgen davor.

Gut...hast du vermutlich vollkommen Recht...die Wahrscheinlichkeit dass von ausbrechen gesprochen, jedoch schwammig gemeint wurde ist relativ hoch.....sonst wäre die Kundin sicher nicht mehr im Stande gewesen, selbige Beschwerde bei uns überhaupt vorzubringen...:)

Zur genaueren Erklärung noch von den Umständen des Ganzen.

Wie bereits beschrieben handelt es sich um einen 120d Coupe.

Mit werksseitigem Sportfahrwerk und normalen 17".

Die Strecke, auf welcher es getestet wurde ist relativ gerade ohne große Spurrillen...macht aber gen Ende einen leichten Linksknick....was bei Geschwindigkeiten von Ü-200 km/h durchaus zu einer richtigen Kurzve wird...es wurde aber jedoch nicht irgendwie überhastig am Lenkrad gedreht oder dergleichen.

Ob es Seitenwind hatte ?

Ehrlich gesagt keine Ahnung...:-?

Fahrzeug hatte beim Test schon ca. 4.500 km auf der Uhr.

Soher wird der Kleber sicherlich schon ausgehärtet gewesen sein.

Gut...die Geschichte mit der Falschmontage ist noch eine Option.

Werd meinen Techniker gleich mal darauf ansprechen.

Aber erstmal noch vielen Dank für die Antwort und die Tipps....:-))!

Laut Meister tauchte dieses Phänomen auch bei den ersten Fahrzeug der E36 Serie auf...konnte man damals aber mit Mischbereifung beheben...!?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
floater   
floater

Flackert die DSC Lampe auf?

Ist das bei rechts und links Kurven?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
PANASSIS   
PANASSIS

Dies ist meistens der Fall bei Neufahrzeugen bzw. Neureifen( wie Du ja schreibst ) bis zu ca. 3000km. Kennen die meisten hier auch beim Wechsel auf Winterreifen.Der Dunlop SP3 war hier ein Paradebeispiel.

Eine noch nicht ausgehärtete Klebeschichten des Reifens bis ca. 3000km ist hier die Erklärung des Phänomens.

Genau so war das bei mir auch. (E46/3l/04 mit Michelin) Unfahrbar ab 200, als wäre die Straße Wackelpudding. Einfach Reifen richtig einfahren oder wechseln und schon läuft er wie auf Schienen :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Viktor   
Viktor

Für mich hört sich das auch nach einer Reifengeschichte an. Mal einen Satz Michelins drauf und weiterschauen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Warrior78   
Warrior78
Flackert die DSC Lampe auf?

Ist das bei rechts und links Kurven?

Ne...DSC flackert nicht auf.

Tritt sowohl bei Rechts als auch bei Links Kurven auf.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Warrior78   
Warrior78
Für mich hört sich das auch nach einer Reifengeschichte an. Mal einen Satz Michelins drauf und weiterschauen...

Wär auch noch eine Möglichkeit...danke...:-))!

Nur nochmal eine grundsätzliche Frage...

Denke mal in der Zwischenzeit wird sich sicherlich auch schon der ein oder andere 1er Coupe Fahrer/in hier im Forum befinden...oder zumindest jemand der im Bekanntenkreis jemanden hat, welche® so einen BMW fährt.

Hatte sonst noch keiner das Problem ?

Bei uns kam heute schon die zweite Beschwerde diesbezüglich in´s Haus.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
chip CO   
chip

Bei uns kam heute schon die zweite Beschwerde diesbezüglich in´s Haus.

Klingt ja fast so wie die Geschichte mit den früheren TTs :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Jonny   
Jonny

Ich werd am Wochenende den 120 D fahren (mit irgendso einem Performance Paket und M3 Felgen...hat BMW Nürnberg) und werd mal drauf achten...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Warrior78   
Warrior78
Ich werd am Wochenende den 120 D fahren (mit irgendso einem Performance Paket und M3 Felgen...hat BMW Nürnberg) und werd mal drauf achten...

Klasse...dann bin ich mal gespannt was du am Montag zu berichten hast...:)

Das Performance Paket beinhaltet folgende Features:

- Aero - Paket ( Front- und Heckschürze, Seitenschweller )

- Carbon - Paket ( Heckspoiler, Diffusor, Aufsatz für Spiegelkappen )

- Interieurleisten Carbon und Schaltknaufanzeige

- Alu - Pedalauflage und Fußstütze

- Sportsitze

- Domstrebe

- Bremsanlage

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Warrior78   
Warrior78
Klingt ja fast so wie die Geschichte mit den früheren TTs :(

Hoffen wir mal dass es nicht so mega Wellen schlägt und vor allem schnell behoben werden kann....

Mal abwarten was BMW dazu noch von offizieller Seite sagt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
deejay-555   
deejay-555

wechsel doch einfach mal die räder und schraub die von eurem 123d drauf.

mischbereifung hin oder her, oder von nem anderen 1er,in gleicher grösse, nen satz drauf.müsstet ja genug rumstehen haben oder? dann kannst du zumindest ausschließen das es am fzg selbst liegt.is ne sache von 15 min. durch diese aktion hätte man sich auch das vermessen sparen können.

PS Die performance Bremsanlage gibts nur für den 135i, aber nicht für den 120d

der Vergleich zum TT is ja schon recht überzogen oder nicht...?? :evil:

soweit ich mich erinnern kann lags auch am fehlenden ESP und nicht nur am fehlenden Spoiler.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
deejay-555   
deejay-555
Hoffen wir mal dass es nicht so mega Wellen schlägt und vor allem schnell behoben werden kann....

Mal abwarten was BMW dazu noch von offizieller Seite sagt.

Wellen schlägt es ja jetzt eigentlich schon, durch Deine Anfrage oder?

BMW wird es auch sicher nicht freuen wenn Händler in Foren Anfragen machen und sich nicht an die Richtlinien halten. 8)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Juli 964   
Juli 964

Und, was hat sich ergeben? Andere Reifen/ Räder mal drauf gesteckt?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×