Jump to content
janimaxx

Die teuersten Häuser der Welt!

Empfohlene Beiträge

janimaxx   
janimaxx

in Anlehnung an den Thread von Tobi550, der gerade ein Praktikum in Palm Beach macht, hab ich mal ein wenig nach den teuersten Privathäusern recherchiert, die auf dem internationalen Immobilienmarkt angeboten werden oder sogar verkauft worden sind:

Nr. 1: Premier Estate, 1011 N. Beverly Drive, 90210 Beverly Hills, CA., 165.000.000$, nicht verkauft

Das Haus wurde 1926/1927 für den Banker Milton Getz vom Architekten Gordon Kaufman gebaut. Für gerade einmal 120.000$ kaufte es 1947 der Zeitungsverleger William R. Hearst, der zu der Zeit 1/3 des amerikanischen Marktes für Printmedien beherschte. Eigentümer der letzten 31 Jahre ist der Unternehmer Leonard Ross.

Bekannt ist das Premier Estate aus den Filmen "Der Pate" sowie "Bodygard", John F. Kennedy verbrachte hier mit Jackie einen Teil seiner Flitterwochen, Hearst starb hier 1951.

Das Grundstück hat eine Fläche von ca. 25.200m², das Haus hat eine Wohnfläche von ca. 7.500m², besitzt 29 Schlafzimmer sowie 40 Badezimmer.

Leider möchte der liebe Makler wie so oft einen Kapitalnachweis haben, bevor er das Anwesen vorführt. :wink:

2007_07_hearst.jpg

home_06.jpg

LA-Life

der liebe Makler

__________

Nr. 2: The Pinnacle, 59716 Big Sky, MT., 155.000.000$, nicht verkauft

Der Milliardär Tim Blixseth, Inhaber des Yellowstone Club, der einzigen privaten Ski- und Golf-Gemeinde der Welt, baut derzeit eines der teuersten Häuser der Welt. Geplant sind auf 64ha Grund knapp 5.000m² Wohnfläche. Dieses beinhaltet u.a. 10 Schlafzimmer, einen Weinkeller für 8.000 Flaschen des edlen Tropfen und ein Skilift, der den zukünftigen Eigentümer direkt ins heimische Wohnzimmer befördert (am rechten Bildrand).

HBd0YJIx_Pxgen_r_700xA.jpg

Beschreibung

__________

Nr. 3: Updown Court, Chertsey Road, Windlesham, Surrey GU20 6HY, 130.000.000$, verkauft

angeblich hat im Januar 2008 ein US-Amerikaner mit den Initialien BK das Anwesen gekauft! Quelle

Das Original Uptown Court wurde 1924 gebaut und gehörte u.a. auch Scheich Maktoum, Chef der U.A.E. 1987 wurde das ursprüngliche Haus bei einem Brand beschädigt. Im Jahr 2000 wurde mit dem Neubau begonnen, leider ging dem Bauherren die Kohle aus und das Objekt wurde unter Konkursverwaltung gestellt. Ein Bauträger kaufte das Haus für 20.000.000 Pfund und investierte weitere 30.000.000 Pfund, um es in den jetztigen Zustand zu versetzen.

Auf knapp 260.000m² (26ha!!!) Grund warten 103 Zimmer, davon alleine 22 Schlafzimmer mit einer Gesamtfläche von ca. 4.400m² auf den zukünftigen Eigentümer.

1_0222home.jpg

Uptown Court

__________

Nr. 4: Hala-Ranch, 81656 Woody Creek, CO., 135.000.000$, nicht verkauft

Die 1991 gebaute Ranch in Woody Creek, nordwestlich von Aspen, gehört dem ehemaligen saudischen Botschafter in den USA, Prince Bandar bin Sultan bin Abdul Aziz. Die Wohnfläche beträgt ca. 5.500m² Wohnfläche und beherbergt u.a. 15 Schlafzimmer und 16 Badezimmer. Daß die Auffahrt zur Garage, in die 8 Autos passen, beheizt ist, muß wohl nur am Rande erwähnt werden. Ihre Winterferien verbrachten die letzten 3 US-Präsidenten auf der Hala-Ranch.

6_0222home.jpg

Beschreibung

Der Makler

__________

Nr. 5: Fleur de Lys, 350 N. Carolwood Drive, 90077 Los Angeles, CA., 125.000.000$, nicht verkauft

Das Anfang der 1990er Jahre im Stil von Versailles gebaute Anwesen verfügt auf gut 4.300m² Wohnfläche 12 Schlafzimmer, 15 Badezimmer, ein Kino für 50 Personen und eine Bibliothek mit seltenen Erstausgaben. Auf dem gut 20.200m² großen Grundstück gibt es weiterhin ein Pool-Häuschen mit kompletter Küche, Massageraum und eigenem Gym. Das Angestellten-Haus ist für 10 Personen ausgelegt und wer es sportlich mag, kann sich auf dem kanpp 1.200m langen Trimm-Dich-Pfad in Form halten

Die 45jährige Eigentümerin Suzanne Saperstein, gut abgefundene Exfrau von David I. Saperstein, dem Gründer von Metro-Networks, hat keine Eile mit dem Verkauf, vom Preis möchte sie nicht runtergehen.

7-fleurdelys.jpg

OB-AO719_Millio_20070822163519.jpg

Der Makler

__________

Nr. 6: Maison de L'Amitie, 513 N. County Road, 33480 Palm Beach, FL., 125.000.000$, nicht verkauft

2004 kaufte Strahlemann Donald Trump für "schlappe" 41.250.000$ das exklusive Waterfont-Anwesen in Palm Beach aus einer Konkursmasse heraus. Auf 8.000m² (Haupthaus, Gästehaus und Liebeshöhle) gibt es 15 Schlafzimmer und ebensoviele Badezimmer. Sollte es im Meer mal zu salzig werden, wartet ein 33 Meter lange Pool auf den zukünftigen Eigentümer.

5-trumpmaison.jpg

Ein Makler

__________

Nr. 7: Dunnellen Hall, 521 Round Hill Road, 06831 Greenwich, CT, 125.000.000$, nicht verkauft

Erbaut 1918, war Dunnellen Hall die Sommerresidenz von Leona Helmsley, im Volksmund auch "Queen of Mean" genannt. Das Anwesen in dem kleinen Dörfchen North Greenwich kauften die Helmsleys 1983 für 11.000.000 $, weitere 8.000.000 $ investierten sie in den Umbau. Auf ca. 2000m² Wohnfläche gibt es 10 Schlafzimmer. Zum Anwesen gehört auch ein seperates Gästehaus am Pool.

0000057484_0006196079.jpg

Christie's

__________

Nr. 8: Tranquility at Lake Tahoe, 89448 Zephyr Cove , NV., 100.000.000$ nicht verkauft

Joel Horowitz, Mitbegründer sowie langjähriger President & CEO von Tommy Hilfiger Inc. kaufte 1997 das 85ha große Grundstück und baute im Jahr 2000 das Haus von Grund auf. Die 2.000m² Wohnfläche sind einem europäischen Haus in den Bergen nachempfunden.

Zu den weiteren Annehmlichkeiten gehört eine Garage für 16 Autos, sowie ein kleiner Golfplatz mit 2 Par-3 Abschlägen und einem 350m² großen Green. Insgesamt 8 kleinere und größere Häuser befinden sich rund um einen kleinen privaten See.

Das Anwesen ist das größte private Anwesen in Nevada, über 90% der Fläche Nevadas sind Eigentum des Staates.

10_0222home.jpg

11_0222home.jpg

Tranquility Lake Tahoe

__________

Weitere extrem hochpreisige Anwesen sind das Portabello Estate, 140 Newport Center Drive, 92660 Newport Beach, CA für 75.000.000$,

22_0222home.jpg

Portabello

__________

das Three Ponds, Scuttlehole Road, 11932 Bridgehampton, N.Y. für 75.000.000$,

19_0222home.jpg

__________

und das Anwesen von Jerry Weintraub, 27740 Pacific Coast Highway, 90265 Malibu, Ca. für ebenfalls 75.000.000$.

6_0724home_na.jpg

Alle 3 Anwesen warten auf einen Käufer.

__________

Der Inder Lakshmi Mittal war jedoch der Erste, der mehr als 100.000.000$ für ein Privathaus bezahlte (114.890.000$). Die Villa in der sog. Milliardärsgasse "Kensington Pallace Gardens" mit der Hausnummer 15 gehörte niemandem Geringeren als Bernie Ecclestone, der die Villa seiner Frau Slavia zum Geburtstag schenkte. Wie das aber manchmal so mit Geburtstagsgeschenken ist, sie gefallen nicht jedem :wink:. so daß Bernie die Villa 2004 verkaufte.

27mittal.jpg

__________

Candy Spelling, die Witwe von TV-Mogul Aaron Spelling, verkaufte nach dem Tod ihres Mannes das Anwesen 594 S. Mapleton Drive, 90024 Los Angeles, CA., im Jahr 2006 für geschätzte 130.000.000$ an nicht näher benannte arabische Prinzen. Der Preis war die bisher höchte Kaufsumme für ein Privathaus.

celeb_spelling.jpg

__________

Das Haus von Ira Rennert, Eigentümer von Renco Inc. (baut u.a. den Hummer), 281 Daniels Lane, 11963 Sag Harbour, N.Y., ist mit einem Wert von 170 - 185.000.000$ taxiert und somit nicht nur das teuerste Anwesen in den Hamptons, sondern das teuerste Privatanwesen auf der ganzen Welt.

3-irarennerthamptons.jpg

__________

Im Übrigen hat mir die Recherche eine Menge Spaß gemacht und ich habe auch wieder neue Links entdeckt, die ich der CP-Gemeinde nicht vorenthalten möchte:

Celebrityadress, wo wohnen die Stars. Klick auf "Aerial" und man sieht via MS Virtual Earth aus allen Himmelsrichtungen die Häuser der Stars und die Umgebung

wem das nicht reicht:

LA Life, gib die Adresse ein und nach Anklicken erhält man alle Informationen über das Grundstück und die Nachbarschaft

Edit: Das Draculaschloß "Bran" in Rumänien ist angeblich für eine dreistellige Millionensumme auf dem Markt, ebenso ein Anwesen am Bosporus in Istanbul. Auch in London gibt es noch eine Immobilie, die diesen Preisrahmen sprengen soll. Leider sind die Informationen im Web recht dürftig, so daß diese 3 Kandidaten in meiner Liste keinen Platz gefunden haben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
matrix73   
matrix73

:-))!

Danke für diesen Thread. Unglaublich was es alles gibt. Hier in der Schweiz sind momentan Russen unterwegs die im 2-stelligen Mio-Bereich was suchen. Habe ja beruflich damit zu tun, allerdings backe ich wesentlich kleinere Brötchen! Das teuerste das ich im Moment anzubieten habe, ist ein Chalet in Gstaad für CHF 37 Mio (rund 22,5 Mio Euro) dazu findet sich im Net aber nix. Der Besitzer baut gerade im Ausland und will sein Schmuckstück in Gstaad nun verkaufen. Leider habe ich da kein Exklusivmandat, aber ich arbeite daran... O:-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
patt_200   
patt_200

zu Haus Nummer 2:

Blixseth hat das Grundstück bereits verkauft. Er braucht dringend Geld, da er sich von seiner Frau scheiden lässt. Das wird wohl nicht ganz billig. (Das Haus wird also wahrscheinlich nicht gebaut)

Zum Trump Haus:

Trump hat den Preis mittlerweile auf 100 Mio Dollar gesenkt.

Gruß

Patrick

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Jonny   
Jonny

Uptown Court...gehört das nicht 50 Cent?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
patt_200   
patt_200
Uptown Court...gehört das nicht 50 Cent?

Nein ganz bestimmt nicht.

50 Cent wohnt zur Zeit noch im Ex Haus von Mike Tyson, dass er allerdings verkaufen möchte, da es ihm zu groß ist.

Gruß

Patrick

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
RABBIT911   
RABBIT911

Schön aufgelistet. :-))! Schon Wahnsinn, wieviel man für 4 Wände ausgeben kann :-o

Nr. 2: The Pinnacle, 59716 Big Sky, MT., 155.000.000$, nicht verkauft

Der Milliardär Tim Blixseth, Inhaber des Yellowstone Club, der einzigen privaten Ski- und Golf-Gemeinde der Welt, baut derzeit eines der teuersten Häuser der Welt. Geplant sind auf 64ha Grund knapp 5.000m² Wohnfläche. Dieses beinhaltet u.a. 10 Schlafzimmer, einen Weinkeller für 8.000 Flaschen des edlen Tropfen und ein Skilift, der den zukünftigen Eigentümer direkt ins heimische Wohnzimmer befördert (am rechten Bildrand).

HBd0YJIx_Pxgen_r_700xA.jpg

Beschreibung

Das wäre genau das richtige fürs Allgäu O:-) Eine kleine Berghütte am Hang :wink:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
FunkyStar   
FunkyStar

Wow !!! Das ist mal wieder ein richtig tolles OffTopic.

Danke für die Mühe das hier online zu stellen, finde ich super interessant !!! Der Nachteil: Das zeigt mir immer wie weit ich von meinen Lebenszielen noch weg bin O:-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Marc W. CO   
Marc W.

Wenn ich mir überlege, daß 4 km von hier vor ein paar Monaten auch ein Privathaus für 27,5 Millionen Euro (sind immer hin auch schon über 40.000.000 Dollar) verkauft wurde, frage ich mich so langsam, wo das noch hinführen soll. Damit meine ich in erster Linie die Inflation der Immobilienpreise in bevorzugter Wohnlage, ist ein Wertzuwachs von 100% in 10 Jahren noch gesund oder wird da gezockt? Ist die Nachfrage wirklich so stark, das Angebot so gering, die Preise sich so steigern?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
janimaxx   
janimaxx
Wenn ich mir überlege, daß 4 km von hier vor ein paar Monaten auch ein Privathaus für 27,5 Millionen Euro (sind immer hin auch schon über 40.000.000 Dollar) verkauft wurde, frage ich mich so langsam, wo das noch hinführen soll. Damit meine ich in erster Linie die Inflation der Immobilienpreise in bevorzugter Wohnlage, ist ein Wertzuwachs von 100% in 10 Jahren noch gesund oder wird da gezockt? Ist die Nachfrage wirklich so stark, das Angebot so gering, die Preise sich so steigern?

sicherlich ist da auch eine Menge Gezocke dabei. Es gibt aber ein paar Destinationen auf der Welt, wo solche Immobilienpreise verlangt und auch bezahlt werden - und dazu gehört eben auch Kampen. Einerseits ist der Baugrund in Kampen extrem rar, große Grundstücke eher selten, andererseits ist der Ort bei den "Reichen" angesagt. Und das schon seit vielen Jahrzehnten. Hier ist also ein Nachfragepolypol entstanden, das auf Renditeerwartungen basiert. Wer vor 10 Jahren in Kampen 2 Mio DM ausgegeben hat, kann heute bestimmt 5 bis 8 Mio Euro erzielen. Und wer heute in Kampen 5 Mio Euro ausgibt, kann in 3 oder 4 Jahren das Doppelte erzielen. Eine sehr schöne Rendite und nebenbei kann man noch seinen Urlaub im eigenen Haus verbringen :wink:.

Aktuelles Angebot aus Kampen

Und trotz des "hohen" Einstands ist auch hier eine außerordentliche Rendite zu erwarten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
chris22   
chris22

Fragt sich, wie lange das auf Sylt noch anhält. Ewig wird es dort so nicht weitergehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
forenfuchs   
forenfuchs

alles peanuts die häuser im vergleich zu diesem penthouse in london:

One Hyde Park http://www.onehydepark.com/

Owner: Sheikh Hamad, Foreign Minister of the Gulf State of Qatar

Approx. Price: $197 million

Size: 20,000 square feet

Features: penthouse apartment; underground parking for 115 vehicles; private elevators to each residence with eye scanners; underground passageway to the nearby Mandarin Oriental hotel; 24-hour hotel services; bulletproof windows; views of Hyde Park; wooden baths; marble work surfaces; floor-to-ceiling fridge; panic room. (quelle: BusinessWeek)

2onehydevj8.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
master_p   
master_p
Fragt sich, wie lange das auf Sylt noch anhält. Ewig wird es dort so nicht weitergehen.

Das haben so viele schon so häufig gesagt. Und zwischenzeitlich war der "Boom" rund um Sylt ja auch etwas abgeflacht, aber mittlerweile ist Sylt wieder extem in und so steigen auch wieder die Preise.

Ich denke Sylt wird einfach niemals out. Das einzige, was Sylt wirklich schaden könnte wäre ein immer schneller steigendes Meer, welches immer mehr Landmasse frisst. Aber selbst dann wird ob der Untergangsstimmung Sylt sicherlich noch extremer als es jetzt schon ist.

@Topic:

Aber mal ehrlich, was sind das alles für Loser-Häuser!? KEINE Kartbahn! KEINE Rennstrecke! KEIN Nacktbadestrand nur für Frauen!

Da finde ich diesen französischen(?) Typen schon besser, der sich eine kleine Nordschleife vor die Tür gebaut hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
chris22   
chris22

Ich denke Sylt wird einfach niemals out. Das einzige, was Sylt wirklich schaden könnte wäre ein immer schneller steigendes Meer, welches immer mehr Landmasse frisst. Aber selbst dann wird ob der Untergangsstimmung Sylt sicherlich noch extremer als es jetzt schon ist.

Genau das meine ich.

Dass Sylt niemals out sein wird, ist klar. Mein Vater würde sein Ferienhaus nie hergeben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
stelli   
stelli

Super Sache hier!! :-))!

Leider hört es bei dem Kaufpreis nicht auf. Das Einrichten der Häuser kostet nochmal ein Vermögen und meistens wird es kaum genutzt. In manch einem Flügel der Häuser wird man wohl nur ein paar mal sein.... :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vientane   
vientane
Jonny   
Jonny

Erinnert mich an die Expo - Hanover

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Marc W. CO   
Marc W.

Es ist recht unwahrscheinlich, daß Sylt jemals so out sein wird, daß die Immobilienpreise wirklich fallen. Von 1999 bis 2005 gab es eine - für Sylter Verhältnisse - Stagnation, wobei das nicht bedeutet, daß die Preise gefallen sind, sie sind eben nur nicht mehr so schnell gestiegen. Was dafür seit 3 Jahren hier abgeht ist der Oberhammer, vor drei Jahren hat das erste Privathaus die 10.000.000 Euro Grenze geknackt, seit dem gab es oberhalb dieser Grenze bestimmt schon 30 weitere Verkäufe. Eine schöne Doppelhaushälfte (140m² Wohnfläche) gibt es in Kampen ja auch fast nicht mehr unter 3.000.000 Euro. Die Makler freut es...

Zu der These der Untergangstimmung auf Grund des steigenden Meeresspiegels gibt es auch noch einiges zu erzählen. Tatsächlich haben wir drei Stellen auf Sylt, die erhebliche Probleme machen (Südspitze, Kampen (Haus Kliffende) und Ellenbogen). Diese Stellen werden allerdings nicht auf grund von Meeresspiegelerhöhungen angegriffen, sondern einzig und allein auf Grund der geänderten Strömungsverhältnisse im letzten Jahrhundert durch den Hindenburgdamm. Gäb es diesen Damm nicht, oder wäre er zumindest teilweise eine Brücke, hätten Sylt auch nicht diese Sandverluste, weil Ebbe und Flut anders zirkulieren könnten.

Seit 1927 (Erbauung des Damms) hat Sylt ca. die Hälfte des Strandes verloren, die Nachbarinseln Römö und Föhr haben dafür Ihren Strand verdoppelt. Dort lagert er sich nämlich durch die geänderten Strömungsverhältnisse wieder an.

Hinzu kommt, daß das Land Schleswig-Holstein diese goldene Kuh nicht vor die Hunde gehen lassen wird. Sylt erwirtschaftet jährlich Steuereinnahmen von ca. 1 Mrd. Euro, zurückfließen aber nur knapp 100 Millionen, davon werden gerade mal um die 10 Millionen in den Küstenschutz. Ich gehe davon aus, falls es notwendig sein sollte, daß das Land deutlich mehr für das Wohlbefinden dieser Kuh tun wird... 8)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
janimaxx   
janimaxx

Fimproduzent Sidney Kimmel hat nach nur wenigen Tagen auf dem Markt sein 3.200m² großes Haus auf dem gut 24.000m² Waterfront-Anwesen in 1236 S. Ocean Boulevard, 33480 Palm Beach, FL an den ehemaligen Präsidenten von Goldman Sachs, Mr. John L. Thornton verkauft.

Thornton bezahlte die komplett geforderten 81.000.000$!!! Das ist der höchste Kaufpreis, der bisher in Florida für ein Privatanwesen bezahlt wurde.

Kimmel_PB_PICS.jpg

__________

Edit:

Milliardär, Investor und CEO von Revlon Inc., Ron Perelman verkaufte 2005 sein Anwesen "Casa Apava", 1401 S. Ocean Boulevard, 33480 Palm Beach, FL an den Baulöwen Dwight Schar für 70.000.000$ zzgl. 22.000.000$ für ein Grundstück auf der anderen Straßenseite mit Zugang zum Lake Worth.

Die bezahlten 92.000.000$ sind zwar der höchste Kaufpreis, gelten jedoch für 2 Grundstücke.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
janimaxx   
janimaxx

Update!

"The Singleton Residence", Delfern Drive 384, 90077 Bel Air, Ca., 85.000.000$

nicht zu verwechseln mit dem Singleton-House, daß sich der Erbauer dieser Villa Ende der 1950er Jahre vom Architekten Richard Neutra hat bauen lassen.

Besitzer des "Neutra/Singleton"-Anwesen, 15000 Mulholland Drive, 90077 Bel Air, Ca., ist der Haar-Guru Vidal Sassoon, in unseren Breitengraden durch diverse Shampoo´s bekannt geworden, der es z.Zt. für lausige 20.000.000$ an den Mann oder die Frau bringen möchte. Sassoon erwarb das Haus übrigens vor gut 4 Jahren für 4.000.000$, Singleton hat es angeblich 1973 nach dem Einzug in die jetzt zu verkaufende Villa für 300.000$ verkauft - Soviel zum Thema Wertsteigerung :wink: !

Nun aber zum eigentlichen Objekt:

Henry Singleton, Gründer von Teledyne, einem amerikanischer Mischkonzern mit den Schwerpunkten Dentaltechnik und Flug-/Raumfahrttechnik, beauftragte 1973 den Architekten Wallace Neff mit dem Bau der Villa in Holmby Hills. Gebaut wurde auf über 28.000m² Grundstücksfläche, die durch die Zusammenlegung von 3 Grundstücken entstanden sind.

Auf etwa 1.550m² Wohnfläche gibt es 10 Schlafzimmer und nur unwesentlich mehr Badezimmer. Gemütlich entspannen kann man an einem der 4 Kamine. Und auch der eine oder andere Fahrzeugsammler unter den zukünftigen Besitzern kommt garantiert nicht zu kurz. Es gibt neben den großzügigen Parkmöglichkeiten auf dem Grundstück eine Garage für 20 Autos!

Das Anwesen ist 2008 erstmalig auf dem Immobilienmarkt gekommen und besticht durch seinen Stil und Großzügigkeit. Leider sind die Bilder mit einem Copyright versehen, so daß zum Anschauen die beiden nachstehenden Links angeklickt werden müssen:

LA-Life

Der Makler

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
R-U-F CO   
R-U-F

Wieso nicht, wenn er es braucht :D

Aber England wäre nicht mein lieblings Land für das Vorhaben...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
janimaxx   
janimaxx

Wie weit man es mit Geld bringen kann, zeigt Roman Abramowitsch beim FC Chelsea. Der britische Traditionsclub stand 2003 kurz vor der Pleite und spielt 2008 im Finale der Champions-League. Dazwischen liegen geschätzte 600.000.000 britische Pfund (ca. 770.000.000€ oder wahnsinnige 1.200.000.000$.....ja, Einskommazweimilliarden) Investition.

Auch für die Spielzeuge zu Wasser oder in der Luft haben ebenfals eine geschätzte Milliarde Dollar den Besitzer gewechselt! Alleine die Eclipse, eine 147m lange Yacht, die bei Blohm & Voss in Auftrag gegeben wurde, dürfte Abramowitsch bei der Auslieferung um ca. 300.000.000$ erleichtern. Zu "Abramowitsch´s Navy" gehören 4 weitere Yachten, zwischen 50 und 115 Meter lang.

Der Listenpreis für seine Boeing 767-300 ER beträgt lt. Boeing-Preisliste mindestens 141.500.000$, nicht eingerechnet ist der individuelle Innenausbau. Abrabmowitsch´ Boeing trägt aufgrund des Farbschemas den Namen "Bandit". Eine kleine Bilderauswahl ist hier zu finden:

Bandit-Boeing

Um auch die kleineren Flughäfen in Europa anzusteuern, benutzt Abramowitsch zusätzlich eine Falcon 900, die unter Freunden für mindestens 40.000.000$ gehandelt wird.

Bandit-Falcon

Das Abramowitsch neben 3 Eurocoptern, 2 gepanzerten Maybach 62 (in der "Him & Her" Version) auch einen Ferrari FXX besitzen soll, ist hier nur am Rande erwähnt, läuft aber finanziell für ihn unter der Rubrik "Peanuts".

__________

Nun mal zu den Immobilien des Herrn Abramowitsch.

Die beiden wertvollsten Anwesen zur Zeit dürften sein Sommersitz "Chateau de la Croe"

2296960-Travel_Picture-Chateau_de_l.jpg

auf der Südspitze von Cap Ferrat in Antibes, Frankreich, sowie der Landsitz "Fyning Hill"

RASussexAerial_468x251.jpg

nördlich von Rogate, Petersfield, GU31, UK sein.

Ebenso gehört Abrabmovich ein 6-Stöckiges "Mietshaus" am superfeinen Sloane Square in Belgravia, das auf 25.000.000 Pfund (50.000.000$) taxiert ist.

Während "Fyning Hill" incl. Kauf und Umbau ebenso 25.000.000 Pfund (50.000.000$) gekostet hat, muß wohl für "Chateau de la Croe" inc. Kauf, Umbau und Renovierung eine Gesamtsumme von 30.000.000 Pfund (60.000.000$) auf der Rechnung stehen. Immerhin gehörte das 1927 erbaute Haus niemand geringerem als Edward VIII., der zugunsten der Liebe auf den britischen Thron verzichtete.

Einzeln betrachtet sind das gewaltige Summen, um aber auch Immobilientechnisch in der Champions League zu spielen, bedürfte es noch einem kleinen Nachschlag:

Abramowitsch hat seit Anfang 2005 gut 100.000.000$ in 2 Projekte in den noblen Londoner Stadtteilen Knightsbridge und Belgravia investiert. Hierzu gehören ein Ensemble von 4 Häusern, von denen je 2 am Chester Square und die anderen 2 rückwärtig in der Ebury Mews stehen. Der so entstandene Wohnraum beträgt über 1.200m² - Platz genug für ihn und seine 5 Blagen.

Am Lowndes Square hat Abramowitsch im Jahr 2000 2 Apartments gekauft, eins für 2.300.000 Pfund (4.600.000$) und eins für 3.000.000 Pfund (6.000.000$). Der Wert beider Apartments wird heute auf je 5.000.000 Pfund (10.000.000$) geschätzt. Im Februar 2005 hat Abramowitsch für 10.000.000 Pfund (20.000.000$) weitere 4 Apartments am Lowndes Square erworben. Aus diesen insgesamt 6 Apartments soll die teuerste Wohnung der Welt entstehen.

Welche Immobilien allerdings seine Exfrau Irina als Abfindung für die Scheidung bekommen hat, ist unklar. Gerüchten zufolge soll es die Chester Square Immobilie sowie das Fyning Hill Anwesen sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


  • Ähnliche Themen

    • UnitedCharity
      Hallo in die Runde,
       
      gleich vorweg: Wenn der Post nicht okay sein sollte, gerne wieder löschen. Da es sich um eine Sache für den guten Zweck handelt, hoffen wir natürlich, dass er stehen bleibt :).
       
      Wir von United Charity (www.unitedcharity.de) versteigern laufend Luxusartikel und Dinge, die man normalerweise nicht kaufen kann, für den guten Zweck. Alle Erlöse geben wir ohne Abzug an Kinderhilfsorganisationen weiter. 
      Aktuell versteigern wir z.B. eine Montblanc-Herrenarmbanduhr mit Alligatorlederband, ein Dirndl aus Samt und Seide von Samtherz, eine Yacht-Kreuzfahrt und diverse Übernachtungen in 5-Sterne-Hotels (Bayerischer Hof, Schloss Elmau...). Vielleicht ist ja für jemanden etwas dabei :). 
       
       
    • nero_daytona
      Welche Cola genehmigt ihr Euch bevorzugt zum Jacky?
       
      Kleines Späßle
       
      Mich hat dieses Jahr der Single Malt Virus befallen, so dass ich mir eine gute Erstausstattung in Form von gut 15 Flaschen zugelegt habe.
      Meine Favoriten bis jetzt:
       
      - Glen Deveron 16y: Unglaubliche Seidigkeit
      - Lagavulin 16y: Das ist flüssiger Rauch pur!
      - Talisker Distiller`s Edition: Schöne Frische und Prisen von Meersalz
       
      Als nächstes stehen an zur Probe: Bowmore Black Rock und Caol Ila 12y.
       
      Was sind Eure Favoriten?
    • tomekkk
      Hallo Community!
       
      es gibt zahlreiche Veranstalter die Sportfahrzeugtouren als Abendteuerreise anbieten.
      So gibt es beispielsweise 
      - Audi Driving Experience
      - AMG Driving Experience
      - Porsche Driving Experience
      - Autobahn Adventures 
      - Ultimate Drives...
      etc.
      Wer von euch hat denn an solchen, mehrtägigen geführten, Sportwagentouren teilgenommen?
       
      Ich habe Interesse dran und würde mich gerne mit jemandem darüber unterhalten, der das schon erlebt hat.
       
      Vielen Dank, für eure Antworten!
    • benelliargo
      Wer schöne Autos liebt kann bei schönen Wasserfahrzeugen nicht die Augen verschliessen.

      Schärenkreuzer, Rivas, Pedrazzinis sind Boote, die mein Herz höher schlagen lassen.

      Auch aus GFK gefertigten yachten kann ich was abgewinnen. Zugegebenermaßen am ehesten der Riva Rudy.

      Was liebt ihr was auf dem Wasser zu finden ist?

      Ich fange mit meinem Favoriten an:


    • Faultier
      Hi,
      Das würde mich echt mal interessieren.Und ich bin sicher ihr wisst mehr als ich.

      Ashanti:MB SL in Bernsteinrot
      Michael Jordan:u.a. Ferrari Testarossa in schwarz
      Hugh Grant:Aston Martin Vanquish
      Nicolas Cage:Miura Jota
      Tupac Shakur fuhr mal....Jaguar XJS Cabrio
      Ja Rule:u.a.Mercedes CL AMG
      Sisqo:hat viele Wagen,aber u.a.Jaguar XJ 220,Bentley Azure
      JuicyJ von 3-6:Plymouth Prowler

      Die Wagen der Musik-Stars kenn ich aus MTV Crips
      Bitte nennt noch mehrere Paare
      Danke

×