Jump to content
idontknow

Hat jemand ein Leistungsdiagramm vom neuen Audi RS6?

Empfohlene Beiträge

idontknow   
idontknow

Hi... wir sollen bis morgen für ein Fach bei der FH Saarbrücken eine Powerpoint Präsentation über ein Auto unserer Wahl erstellen...

Nunja, meine Wahl fiel auf den RS6, aber ich finde nirgends ein Leistungsdiagramm. Kann mir da vlt jemand behilflich sein O:-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
West629   
West629

Hmm das wird sicher ohne jemanden der bei Audi arbeitet schwierig, laut meinen Infos kommt das Fahrzeug doch erst im april nächsten jahres zum händler, erst 2wochen davor wird es offizielle dinge wie ein leistungsdiagramm für die allgemeinheit geben...

Dinge wie Leistung etc. sind zwar bekannt mehr aber auch nicht

sorry dir das sagen zu müssen, da musst wohl drauf verzichten oder ein anderes fahrzeug nehmen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
JB1   
JB1

Hallo,

ich weiß, dass es nun für diesem Fall zu spät ist, aber vielleicht hilft es ja Jemandem mal in Zukunft:

Ein Leistungsdiagramm für den neuen RS6 zu erstellen, ist doch ganz einfach: Das Drehmoment von 650Nm liegt konstant von 1500 bis 6250U/min an. Daraus lässt sich eine Leistungskurve errechnen, die in diesem Fall die Form einer Gerade annimmt. Von 6250 bis 6700U/min liegen dann laut Audi konstant 580PS an.

Noch einfacher: Zur Errechnung der Leistungskurve ein anderes Fahrzeug mit gleichen Ausgangsdaten suchen und dessen Leistungskurve nehmen. In diesem Fall ist das der Motor des Bentley Continental GT/FS. Der hat ebenfalls konstant 650Nm, aber nur bis 6100U/min und deshalb "nur" 560PS. Man könnte für den RS6 also auch eine Bentley Continental-Leistungskurve verwenden, diese bis 580PS verlängern und eine Waagerechte bis 6700U/min anhängen-fertig ist die RS6-Leistungskurve.

Mit freundlichem Gruß

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
idontknow   
idontknow

Jagut, danke für den Tipp, aber selbst eine erstellen hätt ich schon können. Ich wollte halt einfach ein Bild in die Präsentation einfügen und fertig, ohne mir noch irgendwelche Werte, über die ich an sich nichts weiß, zu interpolieren.

Das die Leistung im dir genannten Bereich konstant sein soll kann ich irgendwie auch nicht glauben. Weil dann müsste ja das Drehmoment genau in dem Maße sinken, wie die Drehzahl zwischen 6250 bis 6700 verrechnet mit dem Drehmoment, Drehzahl und 2*pi.

Das Diagramm eines "ähnlichen" Motors zu nehmen, daran hab ich auch gedacht, aber ein W12 erschien mir dann irgendwie etwas untauglich für einen V10, obwohl die grundsätzliche Charakteristik ja wohl ähnlich wäre.

Naja, jedenfalls seh ich keinen Sinn darin mir pi*Daumen etwas zurechtzuknaupen.

Denoch danke für den Tipp.

PS: Es ging jetzt auch ohne Diagramm, wäre nunmal schöner gewesen mit ^^

MfG

Frank

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×