Jump to content
luttenberger

Sternfelgen 7+8x16 für 308 GT4 passen nicht

Empfohlene Beiträge

luttenberger   
luttenberger

hallo Ferraristi,

vor kurzem ist es mir nach langer Suche gelungen, für meinen 308 GT4 die 16 Zoll Sternfelgen 7 und 8x 16 zu ersteigern, die ich gegen die 14 Zoll Cromodora austauschen wollte. Leider mußte ich feststellen, daß diese nicht passen, obwohl immer behauptet wurde, daß man diese verwenden könnte. Mit nicht passen meine ich, daß die Einpreßtiefe wohl nicht stimmt, da die Felgen am Stoßdämpfer anstoßen. Was jemand Rat? Gibt es zwei unterschiedliche 7 und 8x16 Zoll Felgen von Ferrari, oder brauche ich Distanzscheiben? Wenn ja, welche Stärke? Oder möchte jemand meine gegen die passenden tauschen?

vielen Dank

luttenberger

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
michael308 CO   
michael308

Das Problem liegt immer in der Einpreßtiefe:wink:

Alle Ferrari´s ab den 80érn bis heute haben den gleichen Lochkreis,

du mußt dies mit Distanzscheiben korrigieren.

Gruß

Michael

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
kkswiss   
kkswiss

Ja, es gibt zwei Sorten Felgen.

Die für FZ mit ABS

(Felgenstern nach aussen gebogen)

81779-1.jpg

ferrari-occasion-19870-2.jpg

Und ohne:

(Felgenstern nach innen gebogen)

ferrari-328-GTB.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
luttenberger   
luttenberger

Hallo Kswiss,

vielen Dank für die Info. Ich habe also leider die Felgen für ABS Fahrzeuge bekommen. Darf und kann man die unterschiedliche Einpreßtiefe mit Distanzscheiben korrigieren, oder vekraften das die Achsen/radaufhängungen nicht?

viele Grüße

luttenberger

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
kkswiss   
kkswiss
Darf und kann man die unterschiedliche Einpreßtiefe mit Distanzscheiben korrigieren, oder vekraften das die Achsen/radaufhängungen nicht?

viele Grüße

luttenberger

Hoi luttenberger

Kann ich nicht sagen, ich kenne die Gesetzeslage bei Euch nicht.

Die Kräfte sollten das geringste Problem sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
cinquevalvole CO   
cinquevalvole
Hallo Kswiss,

vielen Dank für die Info. Ich habe also leider die Felgen für ABS Fahrzeuge bekommen. Darf und kann man die unterschiedliche Einpreßtiefe mit Distanzscheiben korrigieren, oder vekraften das die Achsen/radaufhängungen nicht?

viele Grüße

luttenberger

Gib die ABS Felgen wieder ab und besorg Dir die richtigen. :-))!

Erstens sehen die zeitgenössischer aus und zweitens ist ne Distanzscheibe auch erst mal zu bezahlen und einzutragen.

Die Sternfelge vom 308 GTB wolltest Du nicht?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Lamberko   
Lamberko

kurz mal OT @ kkswiss

Die ABS-Bremse des 328er braucht mehr Raum; darum nach aussen gebogen. Ist klar, aber könnte man - mit bördeln der Radhäuser - nicht auch die nach innen vertiefte Felge des 328er montieren? Sehen meiner Meinung nach deutlich besser aus. An der Bremse schleifen dürfte da ja eigentlich nix, denn die Felgen gehen ja nicht weiter nach innen sondern weiter nach aussen. Wenn, dann schleift´s im Radkasten (darum bördeln)...

:confused:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
kkswiss   
kkswiss
kurz mal OT @ kkswiss

Die ABS-Bremse des 328er braucht mehr Raum; darum nach aussen gebogen. Ist klar,

Eben nicht klar.

Das Design der Felge sagt nicht über die Einpasstiefe aus. Selbst wenn die Felge nach aussen gebogen ist, kann die Einpasstiefe grösser sein.

Eine gute Erklärung findest Du HIER

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Lamberko   
Lamberko
Eben nicht klar.

Das Design der Felge sagt nicht über die Einpasstiefe aus. Selbst wenn die Felge nach aussen gebogen ist, kann die Einpasstiefe grösser sein.

Eine gute Erklärung findest Du HIER

Danke für den Link.

Aber warum ist dann die ABS-Felge nach aussen gebogen?

Ich dachte (und da könnte schon der Fehler liegen :D ), dass bei einer gleichen Einpresstiefe der Felgen die nach innen gewölbten Speichen eventuell am Bremssattel schleifen würden und darum Felgen mit nach aussen gebogenen Speichen beim ABS-328er verwendet wurden. Und das denken wohl auch andere.

Wie User "luttenberger" aber geschrieben hatte, schleifen seine ABS-Felgen. Und zwar am Stoßdämpfer. Bei gleicher ET des 328 mit oder ohne ABS dürfte da beim Aufziehen auf einen 308 GT4 dann allerdings auch nix schleifen, da ja nur die Wölbung der Speichen anders wäre. Es schleift aber am Stoßdämpfer. Also müssen die ABS-Felgen (auf einem 308 GT4 spurverringernd) eine andere ET haben als die Felgen des 328 ohne ABS (auf dem 308 GT4 spurverbreiternd).

Da die inneren Flächen der Speichen einer nicht-ABS-Felge auch nicht weiter nach innen (zuwenig Platz für den ABS-Bremssattel) sondern direkt nach aussen verlaufen, dürfte da bei einem 328er mit ABS eigentlich auch nix schleifen. Sie würden allerdings spurverbreiternd über den Radlauf nach aussen hin herausragen. Da hätte Ferrari damals dann Kotflügelverbreiterungen montieren oder eben jedes Fahrzeug bördeln müssen. Darum wohl die speziellen ABS-Felgen.

Daher mein Gedanke, dass die nicht-ABS-Felge doch eigentlich (natürlich mit bördeln oder Verbreiterungen) auch auf den ABS-328er passen müssten.

:confused: Berko

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
kkswiss   
kkswiss

Ich weiss nicht ob eine Originalfelge (egal ob mit, oder ohne ABS) passt.

Vielleicht hat der GT/4 ja auch andere Fahrwerkskomponennten.

Auf meinem GT/4 waren ATS Sternfelegen damals montiert.

Solche:

ferrari_308_gtb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Autofokus   
Autofokus
Hallo Kswiss,

Darf und kann man die unterschiedliche Einpreßtiefe mit Distanzscheiben korrigieren, oder vekraften das die Achsen/radaufhängungen nicht?

viele Grüße

luttenberger

Hi lb,

ich habe das auch schon mal an einem Mondial8 gemacht.

Es handelt sich hier vermutlich nur um 15mm/Felge, die die ABS-Felgen weiter nach innen gehen, als z.B. die TRX-Felgen.

Vorne weis ich es nicht mehr.

Der TÜV hat mir damals erlaubt, dass die neuen Felgen insgesamt noch 15mm/pro Seite, also 30mm pro Achse, weiter auseinander stehen, als mit den original Felgen.

Suche Dir aber lieber einen Reifenhändler, die haben dann noch größere Spielräume, ausserdem hat mir das nur einer von den vielen TÜV's in München eingetragen.

Ich habe also auf jeder Hinterseite 30mm Distanzscheiben montiert und vorne 15mm (da sonst der Reifen irgendwo geschliffen hätte)

Wie das bei Dir ist, mußt du aber selber ausmessen, oder besser dein Reifenhändler!

An deiner Stelle würde ich lieber BBS-Felgen montieren.

Die Eintragungen sind nicht gerade kostenlos und wenn du mal eine Felge anfährst, findest du kaum noch eine Ersatzfelge!

Diese 328er Gullideckel-Felgen bekommst Du sicher wieder gut los, insbesondere jetzt.

So einige 308er, 328er, Mondial, oder Gt4 Fahrer suchen vielleicht noch Winterstandräder, oder du selbst!

Vielleicht hilft dir das!

Rob

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
luttenberger   
luttenberger

Hallo KSWISS,

vielen Dank für die Beiträge. Auf dem gelben 308 GT4 scheinen ja die nach innen gewölbten Strenfelgen montiert zu sein. Was mich daran interessiert ist, daß das ATS Felgen sein sollen. Waren das damals die Originalfelgen von Ferrari oder aus dem Zubehörhandel?

Der Beitrag und der Link für die Einpreßtiefe sind gut, aber wie kann man jetzt daraus die nötige Dicke der Distanzscheiben berechnen? Man bräuchte ja die Einpreßtiefe der Original Campangolo Felgen, die ich leider nicht habe und müßte dann lediglich die Einpreßtiefe der Sternfelgen abziehen und dazu wohl den Zuwachs an Felgenbreite (oder der Hälfte) addieren? Oder?

Die beste Lösung ist wahrscheinlich die weitere Suche nach den Nicht- ABS Felgen. Vielleicht finde ich ja doch noch einen Tauschpartner.

viele Grüße

Luttenberger

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
luttenberger   
luttenberger

Hallo Cinquevalvolve,

ich weiß nicht was für eine Felge Du mit der Sternfelge vom 308 GTB meinst. Ich dachte, daß die Felgen mit den Dimensionen 7 und 8Jx16 vom 308/328 stammen würden. Gibt es hier einmal einen Unterschied?

luttenberger

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
kkswiss   
kkswiss

Hoi luttenberger

Auf meinem GT/4 waren die Felgen schon so montiert. Wer die Felgen vor mich zugelassen hat war mir auch egal.

Daten zur Einpasstiefe habe ich nicht. Eventuell kann dir jemand anders helfen.

Meinen GT/4 habe ich sicher schon vor 13-14 Jahren verkauft.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
cinquevalvole CO   
cinquevalvole
Hallo Cinquevalvolve,

ich weiß nicht was für eine Felge Du mit der Sternfelge vom 308 GTB meinst. Ich dachte, daß die Felgen mit den Dimensionen 7 und 8Jx16 vom 308/328 stammen würden. Gibt es hier einmal einen Unterschied?

luttenberger

Damals haben viele ihren 308 GT4 mit den Felgen des 308 GTB gepimpt,

weil diese besser aussehen und einfacher zu pflegen sind.

Auch heute fahren viele so rum.

Die Felgen vom 308 sehen um den Lochkreis herum anders aus als die vom 328. Sind beides Sternfelgen.

Optional konnte der 308 mit größeren Rädern geordert werden, wenn ich recht erinnere.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
F40org CO   
F40org
Optional konnte der 308 mit größeren Rädern geordert werden, wenn ich recht erinnere.
Korrekt. Anstelle der 14-Zoll konnten ab Werk die 16 Zöller geordert werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Autofokus   
Autofokus
Hallo Cinquevalvolve,

ich weiß nicht was für eine Felge Du mit der Sternfelge vom 308 GTB meinst. Ich dachte, daß die Felgen mit den Dimensionen 7 und 8Jx16 vom 308/328 stammen würden. Gibt es hier einmal einen Unterschied?

luttenberger

Also, bei irgend jemanden mußt du doch später mal deine Felgen eintragen lassen, oder? Reifenhändler, Hinterhofwerkstatt, Autohändler, Maffia, oder ...

Fahre doch dort einfach mal mit 2 von den neuen Felgen hin und frage ihn, welche Spurverbreiterungen er dir empfiehlt, damit er dir die neuen Felgen noch eintragen kann! Du hast ja jetzt Felgen drauf und die haben auch eine Einpresstiefe. Notfalls kann dir dein Reifenhändler auch die ET ausmessen.

Er könnte z.B.die Spurbreite mit dem Spurmessgerät und den alten Felgen messen und dann die Spurbreite mit den schleifenden neuen Felgen. Das was fehlt mußt dann zumindest ausgleichen.

Saluti :lol:

Rob

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
me308 VIP CO   
me308
Ich habe also leider die Felgen für ABS Fahrzeuge bekommen. Darf und kann man die unterschiedliche Einpreßtiefe mit Distanzscheiben korrigieren,...

die 328 ABS-Räder werden wohl nicht passen...selbst die 328 non-ABS Räder gehen zwar hinten drauf,

bereiten aber an der Vorderachse auch (lösbare) Probleme

die Alu-Repro 16 Zöller von superformance passen...und sehen dann so aus:

(Colin liefert auf Anfrage noch 2 dünne Plastikringe für die vordere Nabe mit da evtl. von Fahrzeug zu Fahrzeug unterschiedliche Vibrationen auftreten könnten

.

gt4mit308superformancefdy3.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hari   
Hari

Haben die Superformance-Räder eine Zulassung in Deutschland?

Grüße

Harry

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
me308 VIP CO   
me308

Hallo Harry,

also eine ABE aus England wirst Du dafür nicht kriegen....

da aber die 16-Zollfelgen in Europa eine Option für den GT4 waren,

dürfte dass nicht mal jemandem auffalllen

ich kenne allerdings 308er die völlig problemlos damit durch den Tüv kommen

ohne dass jemand fragt....

eintragen lassen müsste aber auch funktionieren....

schau mal in Deinen Fahrzeugschein...evtl. steht da sogar schon was drin

Gruß

me308

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Lamberko   
Lamberko

Mir geht es dabei nicht mal um die Fähigkeit einer eventuellen Eintragung, sondern um die Materialqualität und Herstellung. Wenn da bei Material, Entwicklung und Fertigung seitens des Herstellers wirklich nicht gespart wurde, dann hätte der Hersteller sicherlich auch längst Tüv für solche Felgen. In der Lambo-Ecke gibt es ähnliches. Da sind es nachgegossene Bravo- und Countach-Felgen

Wenn feinste Haarrisse bei Tempo 200 größer werden und die GB-Nachbaufelge zerbröselt, dann bringt mir eine dubiose Tüv-Eintragung mein Leben auch nicht mehr zurück!

Ich kann immer nur völlig verständnislos mit dem Kopf schütteln wenn ich lese, dass sich jemand einen Ferrari oder Lambo leistet und bereit ist für die Wartung und Versicherung ´ne Stange Geld zu bezahlen, aber bei der bedeutsamsten Verbindung vom Wagen zur Strasse dann plötzlich den Geizhals spielt und auf Billigfelgen zurückgreift. Vielleicht noch mit generalüberholten China-Reifen drauf. Egal, hauptsache auf dicke Hose machen können... Unbegreiflich!!!

:(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
clan256   
clan256

Spurweitendaten:

308 Dino GT4 vorne und hinten: 1470mm

308 GTB/GTS vorne und hinten: 1460mm

328 GTB/GTS vorne: 1485mm

328 GTb/GTS hinten:1465mm

Beim 328 mit ABS hat sich die komplette Radaufhängung geändert, die Spurbreite ist gleich geblieben. Diese Felgen sind von der Form innen weiter(Freigängigkeit Bremssattel) gearbeitet, das hat aber keinen Einfluß auf die ET.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Autofokus   
Autofokus

Beim 328 mit ABS hat sich die komplette Radaufhängung geändert, die Spurbreite ist gleich geblieben. Diese Felgen sind von der Form innen weiter(Freigängigkeit Bremssattel) gearbeitet, das hat aber keinen Einfluß auf die ET.

Das kann nicht sein!

Ich hatte mal die ABS-Felgen auf meinen nicht ABS-ler gesteckt und hatte das selbe Resultat. Die ABS-Felgen standen an den Federbeinen an. Ich nehme deshalb an, dass zwar insgesamt die Spurbreiten beim 308er und 328er gleich sind, aber die ET der neueren 328er Felgen die Achsveränderung vom 328er ausgleicht!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
GeorgW CO   
GeorgW
... Ich nehme deshalb an, dass zwar insgesamt die Spurbreiten beim 308er und 328er gleich sind, aber die ET der neueren 328er Felgen die Achsveränderung vom 328er ausgleicht!

ist so auch logisch schlüssig, da die Radnabe durch die ABS-Mimik nach außen verbreitert wurde was dann eben durch die Felgen wieder ausgeglichen wird.

Gruß, Georg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
TR-512 CO   
TR-512
Mir geht es dabei nicht mal um die Fähigkeit einer eventuellen Eintragung, sondern um die Materialqualität und Herstellung. Wenn da bei Material, Entwicklung und Fertigung seitens des Herstellers wirklich nicht gespart wurde, dann hätte der Hersteller sicherlich auch längst Tüv für solche Felgen. In der Lambo-Ecke gibt es ähnliches. Da sind es nachgegossene Bravo- und Countach-Felgen

Wenn feinste Haarrisse bei Tempo 200 größer werden und die GB-Nachbaufelge zerbröselt, dann bringt mir eine dubiose Tüv-Eintragung mein Leben auch nicht mehr zurück!

Ich kann immer nur völlig verständnislos mit dem Kopf schütteln wenn ich lese, dass sich jemand einen Ferrari oder Lambo leistet und bereit ist für die Wartung und Versicherung ´ne Stange Geld zu bezahlen, aber bei der bedeutsamsten Verbindung vom Wagen zur Strasse dann plötzlich den Geizhals spielt und auf Billigfelgen zurückgreift. Vielleicht noch mit generalüberholten China-Reifen drauf. Egal, hauptsache auf dicke Hose machen können... Unbegreiflich!!!

:(

good posting. :-))!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×