Jump to content
Lumpenköter

mit Sauerstoff zum Leistungsschub?

Empfohlene Beiträge

Lumpenköter   
Lumpenköter

Ein Freund von mir fährt einen Opel Kadett E Caravan mit 1,6er Maschine (Bj 90, Einspritzer). Jetzt hat der Kerl die Idee den Luftfilter über ne Gasbuddel mit reinem Sauerstoff zu versorgen um so ein reines Benzin/Sauerstoff-Gemisch zu erhalten. Wir haben ihm gesagt, dass das neue Gemisch viel heißer verbrennen wird und das der Motor ihm hochgehen würde. Der Motor von seinem "Cadettilec" ist gerade überholt (Zylinderkopfdichtung gewechselt, Verschleißteile etc)und gut in Schuß. Trotzdem hab ich da so meine Zweifel. Wie seht ihr das. Wirds das überhaupt bringen??

sei to, Lump

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Smove   
Smove

Vom Prinzip her schon.Ich erklär mir das so: Wenn man mit seinem Auto in die Berge fährt wird ja mit zunehemder Höhe die Luft dünner, dh. es ist weniger Sauerstoff vorhanden, dadurch hat der Motor weniger Leistung....(war früher beim Moped noch viel extremer!)

Im Umkehrschluß müsste der Motor dann auch bei reinem Sauerstoff mehr Leistung bringen.Wobei ich nicht weiß welche Rolle die in der Luft enthaltenen Kohlenstoff, Wasserstoff und Stickstoffmoleküle beim Verbrennvorgang spielen. Würd auf jedenfall die Finger von dieser Leistungsteigerung lassen hab bis jetzt noch nichts davon gehört, das sowas erfolgreich durchgeführt wurde... und es wurde schon viel ausprobiert :D

Lass mich aber gern korrigieren.Sind alles reine Vermutungen!

Gute Nacht

Tobias

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Smove   
Smove

Kleiner Nachtrag:

Die Verbrennung wird auf jedenfall HEISSER werden da sie exotherm ist, sprich Energie in Form von Wärme an die Umgebung abgibt. Theoretisch ist eine Steigerung von 400% möglich, wobei die Begrenzung hier die maximale Einspritzmenge des Benzin darstellt. Zuvor wird es dir aber den Motor zerfetzten, da ich nicht Glaube das er solch enormen Steigerungen standhält.

So jetzt reichts aber für heute

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
CountachQV VIP CO   
CountachQV

Sorry aber was dein Kollege vorhat ist gefährliches Basteltuning.

Ich kenne Rolf Renz von www.nextek.ch sehr gut, er verbaut NOS-Systeme, da reicht schon eine zu grosse Düse um den Motor längerfristig ins Nirwana zu senden. Wenn dein Kollege einfach ne Sauerstoffflasche anschliesst, würde ich auf jeden Fall weit weg sein wenn er den Motor startet und GAS gibt...

Raymond

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
millm3   
millm3

Sauerstoff direkt in den Motor einzublasen halte ich für keine gute Idee. Entweder verbrennst du deine Kolbenböden oder der Motor fliegt dir gleich um die Ohren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Lumpenköter   
Lumpenköter

Seit ihr sicher, dass das Ding sich so extrem zerlegt? :-o

Also, mit reinem Sauerstoff wird ja das komplette Benzin im Gemisch verbrennen und ohne besondere Veränderungen am Gemisch oder an der Einspritzung wird sich da- so denke ich mir- nicht viel an der Explosionskraft, die in der Brennkammer frei wird ändern. Was ich dachte ist, dass der ganze Motor dabei einfach derbe heiß wird und die Dichtungen über den Jordan hüpfen oder wie millm3 sagte die Kolbenböden.

Bei Lachgas verbrennt das Gas ja zusätzlich mit und bei NOS wird erreicht, dass mehr Gemisch in den Verbrennungsraum geht, da durch die Kälte des NOS das Gemisch komprimiert wird. Bitte korrigiert mich wenn ich was falsches sage.

Lumpi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Smove   
Smove
Also, mit reinem Sauerstoff wird ja das komplette Benzin im Gemisch verbrennen und ohne besondere Veränderungen am Gemisch oder an der Einspritzung wird sich da- so denke ich mir- nicht viel an der Explosionskraft, die in der Brennkammer frei wird ändern. Was ich dachte ist, dass der ganze Motor dabei einfach derbe heiß wird und die Dichtungen über den Jordan hüpfen oder wie millm3 sagte die Kolbenböden.

Das geht nicht ganz in Einklang was du da sagst. Wie oben bereits erwähnt wäre eine rapide Erhitzung des Motors die Folge aus einem höherem Energieberg der sich aus Benzinanteil+Sauerstoffanteil zusammensetzt. Das einzige wo ich mir nicht ganz sicher bin ist wie komplett das Benzin verbrennt. Denn wenn es so ist das maximale Einsprittsmenge so brechnet ist das 23% Sauerstoff in der Luft ausreichen um das Gemisch RESTLOS reagieren zu lassen ( was auch irgendwie logisch wäre der?), bringt reiner Sauerstoff garnix.

Also meiner Meinung nach entweder mehr Wärme aber dann auch mehr Leistung oder es passiert einfach nix.Vielleicht weis ja jemand wie das die Motorenhersteller handhaben!

Gruß Tobias

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
millm3   
millm3

kommt natürlich auf die Dosierung des Sauerstoffs an. Mit reinem Sauerstoff kann man Stahl verbrennen (kein Witz!) :-o

Abgesehen davon ist der Umgang mit Sauerstoff gefährlich. Kommt reiner Sauerstoff in Kontakt mit Benzin,Oel oder ähnlichem genügt schon eine minimale Aktivierungsenenergie um eine Verbrennung oder sogar Explosion auszulösen.... Mit anderen Worten: lass die Finger davon. Sauerstoff wird nicht ohne Grund im Rennsport (Dragster) nicht verwendet und dafür auf einfacher handzuhabende O2 Träger ausgewichen N20, Nitro, Alkohol....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Smove   
Smove

@Millm3

Entweder du hast in der Schule sehr gut aufgepasst oder du hast was mit Chemie zu tun?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Lumpenköter   
Lumpenköter

stimmt smove :oops: . wenn das Bezin im normalen Vorgang schon komplett verbrennt ( was ziemlich logisch und ökonomisch sinnvoll wäre, auch wenns ein Opel ist :wink: ) dann sollte eigentlich nischt passieren. Ich werds ihm auf jeden Fall sagen und wenn ers dennoch vorhat, dann auf nem offenen Feld mit Fernzündung hinter ner Stahlwand :D gibt bestimmt nenn interessantes Video - die Einzelteile kann er dann selber aufsammeln und den mit öl verseuchten Boden mit der Schubkarre wegfahren :lol:

Lump

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
millm3   
millm3

da hab ich wohl in der Schule zu gut aufgepasst :D

Ne, Sauerstoff ist gefährlich. Wenn du schon mal in einer Chemie- oder sonstigen Industrieanlage, wo mit Sauerstoff gearbeitet wird warst, lernst du schnell dass mit O2 nicht zu spassen ist.

Zum Glück ist unserer Luft genügend passiver Stickstoff, sonst würde dauernd alles mögliche abfackeln.

mehr zum Thema Verbrennung findet ihr hier:

http://www.thermo-a.mw.tu-muenchen.de/tum-td/de/studium/lehre/thermo_2/download/01skript/01_skript_verbrennung

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
M@rtin   
M@rtin

Ist ja kein Opel- spezifisches Thema. Deshalb verschiebe ich es nach "Verschiedenes über Autos"

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Smove   
Smove

@Millm3

Hab viel mit Chemie zu tun sowohl in der Schule, LK Chemie, als auch im Job! Von daher kenn ich mich da auch ein wenig aus. Aber schön das es mehr Chemie interessierte Leute hier im Forum gibt.

Gruß Tobias

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Cole Trikle   
Cole Trikle

selbst wenn der Motor hält, stellt sich die Frage was mit anderen Teilen passiert wie dem Kat passiert. Wenn mehr Sauerstoff an der Reaktion beteiligt ist liegt nätürlich auch mehr CO2 nach der Reaktion vor.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
millm3   
millm3
selbst wenn der Motor hält, stellt sich die Frage was mit anderen Teilen passiert wie dem Kat passiert. Wenn mehr Sauerstoff an der Reaktion beteiligt ist liegt nätürlich auch mehr CO2 nach der Reaktion vor.

Falls der Motor mit Sauerstoff (oder mit Luft + Sauerstoff) betrieben wird, und das ganze technisch korrekt ausgeführt wird (mal ganz abgesehen, dass das für Laien kaum möglich und viel zu gefährlich ist), liegt am Kat immer noch derselbe Sauerstoffgehalt an, wie bei einem normalen Motor, da für eine effiziente Verbrennung ein bestimmtes Brennstoff/Sauerstoffverhältnis notwendig ist (Lambda =0.95 bis 1.1).

Je höher der Sauerstoffanteil (Partialdruck) der "Luft" umso höher wird die Temperatur und Reaktionsgeschwindigkeit der Verbrennung.

Es wird daher auch keine höhere Menge an CO+CO2-Gehalt resultieren, da ja im selben stöchiometrischen Verhältnis verbrennt wird. Das Verhältnis von CO und CO2 untereinander wird sich aber wegen der sich verändernden Reaktionstemperatur eher zugunsten des CO2 verändern.

Der Gehalt an Stickoxiden kann allerdings zunehmen, da die Stickoxidbildung am effektivsten unter hohen Temperaturen abläuft. Dh. vom N2 der Luft wird mehr Stickstoff zu NOx umgewandelt werden.

Wenn mit reinem Sauerstoff verbrennt wird, ist gar kein Stickstoff-Anteil vorhanden (ausser es hat Stickstoff im Treibstoff). Die Temperatur der Verbrennung (Flammtemperatur) und der entstehenden Abgase wird wesentlich höher sein (über 2000°C) als bei einer Verbrennung mit Luft, da kein zusätlicher Ballast (die 78% N2 in der Luft) mitaufgeheizt werden muss.

hier kann man online Verbrennungsreaktionen durchrechnen:

http://www.thermo-a.mw.tu-muenchen.de/tum-td/de/studium/lehre/thermo_2/vbrsite/vbr.htm

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Stephan   
Stephan

Schließe mich da voll millm3 an.

Meine außerdem,bei reinem O 2 -Betrieb ,daß bei den herrschenden Temperaturen der inneren Bauteile in Brennraumnähe, so Kolben, oberster Kolbenring und Ventilsitz schon das Material selbst sehr heiß würde, da keine Kühlung durch den Stickstoff-Ballast gegeben ist . Das gibt klopfende Verbrennung,Motorschaden.

Im Gegensatz zu N2O, das ja erst bei hohen Temperaturen zerfällt, dabei O2 freisetzt UND dabei der Umgebung noch Wärme entzieht.

Stefan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
CountachQV VIP CO   
CountachQV

Ich glaube das problem ist die geschwindigkeit und damit auch die Heftigkeit der Verbrennung, wie schon bemerkt verzögert Stickstoff die Reaktion. Die Motoren sind auf diese Belastung ausgelegt, wenn nun auf einmal reiner Sauerstoff verabreicht wird, wird die Verbrennung so heftig, dass es die Kolben usw. verbrennt, dies obwohl nicht mehr Benzin da ist.

Beim NOS-Tuning wird übrigens mehr Benzin zugeführt, dieses reagiert dann mit dem NO2, dies ist die Ursache der Leistungsteigerung.

Raymond

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
millm3   
millm3

Beim NOS-Tuning wird übrigens mehr Benzin zugeführt, dieses reagiert dann mit dem NO2, dies ist die Ursache der Leistungsteigerung.

Raymond

das ist richtig, der leistungssteigernde Effekt bei der Verwendung von Lachgas liegt darin, dass Lachgas einen höheren Sauerstoffanteil besitzt als Luft. Lachgas ist aber N2O, nicht NO2 (NO2 ist ein Abfallprodukt der Verbrennung)

Luft: 78% N2 + 22% O2

Lachgas: N2O= 63.4% Stickstoff + 36.4 % Sauerstoff

Daher kann mehr Sprit eingespritzt werden und somit mehr Energie pro Arbeitstakt umgesetzt werden. Der Vorteil von Lachgas gegenüber reinem Sauerstoff liegt darin, dass das Lachgas bei Ungebungstemperatur nicht brennbar ist und somit auch realtiv problemlos gehandhabt werden kann. Der Sauerstoff im Lachgas spaltet sich erst bei hohen Temperaturen ab und ist dann für die Verbrennung nutzbar. Da Lachgas ebenfalls einen hohen Stickstoffanteil hat werden die Temperaturen nicht viel höher als bei der Verbrennung mit Luft. Die höhere Motortemperatur resultiert hauptsächlich auf der Tatsache, dass mehr Treibstoff verbrannt werden kann.

Bei der Verwendung von reinem Sauerstoff wäre die mögliche Leistungssteigerung viel extremer, da

1. keine Energie durch Aufheizen des Stickstoffballasts verloren geht

2. noch viel mehr Treibstoff umgesetzt werden kann (fast 5x mehr als bei einem normalen Motor mit Luftverbrennung).

beides hat dermassen hohe Temperaturen (und auch Drücke) zur Folge, welche ein normaler Motor niemals überleben würde. Um einen Motor mit reinem Sauerstoff zu betreiben müssten extrem Hitzeresistente Werkstoffe wie z.B. Keramik verwendet werden.

Wenn allerdings nicht reiner Sauerstoff verwendet wird sondern Luft mit etwas Zusatzsauerstoff aus einer Druckflasche, dann ist der Effekt etwa gleich wie bei der Verwendung von Lachgas. Aber wie gesagt, ist Sauerstoff problematisch in der Handhabung und deshalb wird für die Leistungssteigerung bei Motoren das "harmlosere" Lachgas verwendet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Smove   
Smove

@CountachQV

Eine Frage zu NOS! Warum wird denn überhaupt NO2 genommen? hat es irgendwelche speziellen "Vorzüge"?

Tobias

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Lumpenköter   
Lumpenköter

Respekt- kompetentes Forum.

Danke für die verständliche Aufklärung.

Ich glaub, ihr habt den Opel gerettet :-))!

Lumpi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Syffel   
Syffel
@CountachQV

Eine Frage zu NOS! Warum wird denn überhaupt NO2 genommen? hat es irgendwelche speziellen "Vorzüge"?

Tobias

Ich glaube er meinte N2O.

Grüsse

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Smove   
Smove

@Syffel

Ja meinte ich eigentlich.. DAnke für die Klarstellung!

Nacht

Tobias

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×