Jump to content
gm

Audi TT, Verbrauch ??

Empfohlene Beiträge

gm   
gm

Hallo zusammen,

ich bin neu hier im Forum.

:) Habe da mal die Frage was ein Audi TT mit 165KW in etwa im täglichen Leben so verbraucht , da ich mit dem Gedanken spiele mir einen zuzulegen und die Herstellerangaben ja immer mit Vorsicht zu geniesen sind. :-?

MfG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
staen   
staen

Meiner (nach Werksvorschrift von mir eingefahrener Neuwagen) brauchte damals auf der Landstraße mindestens 10 Liter (streicheln), auf der BAB mit Vollgast ca. 23 Liter (Turbomotor eben).

Der Motor geht wirklich gut, allerdings war mir der Klang und die Gaspedalreaktionen zu wenig sportwagenmäßig.

Gruß,

staen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
WiWa   
WiWa

Moin staen

...auf der BAB mit Vollgast ca. 23 Liter (Turbomotor eben).

Als Schnitt? Nach wieviel Kilometer? Bei meinen Turbomodellen habe ich mit Abstand einmal den höchsten Verbrauch von 17,5 gehabt. Waren die Einstellungen alle in Ordnung?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
MxMagnum   
MxMagnum

23 l? :???:

bei 165kw?

ein 420PS porsche schluckt auch nicht viel mehr als 23l, dei sportlicher fahrweise...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Purli   
Purli

Mein höchster Verbrauch mit meinem SX war bisher 18,5 Liter.

Ich bin von Köln nach Ulm gefahren, habe mich aber an Geschwindigkeitsbeschränkungen gehalten.

Größtenteils war aber alles frei und ohne Beschränkung.

Ich hab mal den Verbrauch ausgerechnet, was er bei 100 km Dauervollgas schlucken würde.......30 liter!!!!

Einspritzanlage und Zündung ist alles optimal eingestellt.

Im Durchschnitt komme ich mit 10-12 Liter hin.

Ein Porsche Turbo braucht bei konstanten 300 km/h bestimmt mehr als 30 Liter. Da bin ich mir ganz sicher!

Der 225 PS TT wird wahrscheinlich gleichviel wie meiner brauchen oder sogar 1-2 Liter weniger (im Durchschnitt)

Gruß Stefan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wildduck   
Wildduck

nie und nimmer weniger als dein 200 sx. musst dran denken das der 220ps tt quattro hat, also auch mehr säuft. mein kumpel hat einen roadster tt quattro. der braucht sicher seine 13 liter wenn nicht etwas mehr.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
staen   
staen

Die 23 Liter sind die Maximalangabe bei komplett freier BAB (ja, sowas gibt´s!) nach Lindau; diese geht ständig leicht bergauf.

Durchschnitt ist also Einsatzgebiet-abhängig!

Gruß,

staen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Holgi   
Holgi

@gm: Ein guter Kumpel fährt den TT Roadster und der ist nochmals 100 kg schwerer als das Coupe und braucht 11,3 l. Dazu ist aber zu sagen, dass er das Auto als reines Spassmobil bewegt. Also warmfahren und dann Bleifuss. Ausserdem ist er auch viel innerorts unterwegs. Und er dreht die Gänge dabei auch richtig schön aus. Der Klang ist ja nicht gerade schlecht. Remus hat da ein wenig nachgeholfen.

23 l kann ich mir nur sehr schwer vorstellen. Wir sind im Sommer recht flott nach Kärnten gedüst. Dabei nie unter 160 und auch öfters über 200, aber mehr als 13 Liter wollte er nicht haben. Ausserdem wo will bei dem Motörchen der Sprit hin. Hat ja nur 1,8 Liter Hub.

Kurz zum Auto: TT Roadster 165kW Allrad (logisch) 19" mit 235 Bereifung, was sich ja auch auf den Verbrauch auswirkt.

Hoffe geholfen zu haben.

Holgi

off topic

Kann nur sagen, dass Ding macht Spass. Hat zwar nach wie vor einen nervöse Hintern aber ist beherschbar. 2. Aspekt: Um relativ wenig Geld lässt sich noch ein bisschen Leistung aus dem Mötorchen holen. Z.B. Digi Tec.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Eye   
Eye

Ich kann jetzt zwar nur für den 180PS TT Roadster sprechen aber dieser braucht bei normaler Fahrweise ca. 9,5 Liter und bei wirklich grober Fahrweise sind 16+ Liter ganz locker möglich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Andy-RS2   
Andy-RS2

BEi einem Verbrauch von 23 Liter muss wirklich Dauervollgas anstehen.

Ich hatte mein Auto noch nie über 15l bekommen.

Im Sommer bin ich z. B. zum Ring gefahren. Von mir aus sind das etwas über 200km, und ich hatte knapp eine Stunde gebraucht. Wohlgemerkt bin ich am Kölner Ring schön die vorgeschriebenen 100 gefahren. Mein Verbrauch für die Strecke lag bei 14,5 Liter. :-o Als nicht wirklich viel für knapp 400 Turbo-PS, noch dazu in einem schweren Kombi.

Der Verbrauch hängt aber wirklich viel mit dem Terrain zusammen.

So gehen wir z. B. bei dem Renn-M3 für den Langstreckenpokal auf der Nordschleife von 7-8 Liter aus. Pro Runde (25km)! :-o

Könnt das ja gern mal hochrechen :wink:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Spaceframe   
Spaceframe

meine persönlichen Erfahrungswerte :

TT Coupe 165KW quattro MJ 2002, gut eingefahren (ca. 6.000KM)

"normale" Fahrweise :

Stadt 11-12l, Überland 9,8l, Autobahn (immer so 150-180KM/H) 10,5l

wenn man Fahrspaß haben möchte und die Leistung nutzt:

Stadt 13,5l, Überland 12-14l, Autobahn (Vollgas) 17-19l

Gruß, Spaceframe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
gm   
gm

erst mal danke für eure infos, kann mir jetzt schon eher ein bild machen.

:wink:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Toni   
Toni

Meine Werte:

habe seit ca. 5000km einen Durchschnittsverbrauch 8,8 l. Fahre allerdings 80% Überland und ca. 10%/10% Autobahn/Stadt.

Schaffe es in Italien nicht über 12,7 l, bei Durchschnitt ca. 180km/h.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
andix   
andix

Ich habe den TT mit 225PS/quattro einen Tag, ca. 400km, probegefahren und am Ende des Tages 10,8l/100km am Bordcomputer gehabt. Ich hatte Stau und viel Landstrasse, ein wenig normalen Stadtverkehr und etwa 50km Autobahn (ziemlich flott).

Also 23l ist Quatsch, das ist ein Momentanverbrauch nach BC; niemals auf einen Tank möglich!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
staen   
staen
Also 23l ist Quatsch, das ist ein Momentanverbrauch nach BC; niemals auf einen Tank möglich!

meine persönlichen Erfahrungswerte :

wenn man Fahrspaß haben möchte und die Leistung nutzt:

Autobahn (Vollgas) 17-19l

Also - ich hatte meinen Maximalverbrauch gepostet. Nirgends steht, dass ich einen Tank so leergefahren habe! Der Verbrauch bezieht sich auf eine Strecke von ca. 120km reine, freie, ansteigende Autobahn. Und der Unterschied von 19 auf 23 Liter lässt sich doch noch halbwegs nachvollziehen, oder?

Und sorry, aber den Unterschied zwischen Momentan- und Durchschnittsverbrauch kenne ich ja gerade noch! Bin ja auch nicht auf nem Kartoffelchip dahergekommen!!

Außerdem hatte ich den TT nicht nur einen Tag, sondern als Neuwagen gekauft & etwas länger gefahren. Mit der Zeit stellen sich dann auch andere Werte ein. Der TT bietet aber je nach Fahrweise und äußeren Bedingungen (Steigung etc.) eine große Verbrauchsspanne.

Der Durchschnittsverbrauch liegt natürlich weit darunter - das habe ich auch nie bestritten! Ich habe im Schnitt 11 - 13 Liter gebraucht, allerdings mit höherem Landstraßenanteil (ca. 75%); der Verbrauch hat mich insgesamt enttäuscht, nachdem ich danach den E36 M3 als Vergleichsfahrzeug hatte.

Gruß,

staen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
S6Plus   
S6Plus

Moin!

ich habe auch von 2 unabhängigen Quellen bestätigt bekommen, dass der große 165kW-1.8T unter Volllast säuft wie ein Wikinger auf Landgang. Ein Freund hatte während seiner Testfahrt knapp 20 Liter Durchschnittsverbrauch (gut, er hats krachen lassen... :) ), ein anderer berichtete, sein S3 bräuchte bei sportlicher Fahrweise genausoviel Sprit wie sein 996 Turbo (mit 9ff 96T-2 Leistungsstufe: 547 PS) ! Huii! :-o

Grüße

Jan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Toni   
Toni

da sieht man wieder, was eine professionelle Elektronikabstimmung auch noch bringen kann...einen Minderverbrauch von 1 bis 1,5 Liter auf 100km...trotz Mehrleistung...ausser bei Dauervollgas, da ist's klar, da wird mehr durch die Einspritzdüsen eingespritzt...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Marc W. CO   
Marc W.

*schmunzel*

Der Maximalverbrauch ist verdammt relativ...

Meine standard Strecke ist Sylt - Hamburg - Sylt. Das sind 80 km leere Landstraße, 260 km unbeschränkte, leere Autobahn und nochmals 30 km Autobahn mit Geschwindigkeitsbeschränkung. Insgesamt also 370km. Wenn nicht gerade Schneetreiben oder Glatteis ist, schaffe ich die Strecke nie mit einer Tankfüllung, egal was für ein sportliches Auto ich gerade fahre.

Ein paar Beispielwerte, wenn die Straßen optimal leer sind, wie weit ich mit dem ersten Tank gekommen bin:

Porsche 993 S4 (65L) -> 235km

RS4 (64L) -> 202km

MTM-S4 (64L) -> 240km

S6PLUS (75L) -> 299km

Porsche 993 Turbo (90L) -> 254km

SL 500 (80L) -> 315km

Schnitzer S3 (65L) -> 295km

Wie Ihr selbst errechnen könnt, gibt es bei mir auf dieser Strecke, trotz zeitweiligem Tempolimit und Landstraße nie einen Verbrauch unter 20L/100km, mit einigen Autos sogar deutlich über 30L/100km.

Wer behauptet, das ein 911 Turbo nie über 23L/100km verbraucht ist dieses Auto noch nie wirklich, bzw. respektlos gefahren. Das reicht nicht mal für einen normalen 911er...

Just for Info, mein Bordcomputer im S6PLUS zeigt bei Volllast (halt auch bei 290km/h) einen Momentanverbrauch von 54,6L/100km an. Der Momentanverbauch bei einem 225PS-TT unter Volllast liegt sicherlich auch über 23L/100km...

@Carl: wieso Himbeertoni? Nur weil er seinen Über-TT nie wirklich getreten hat?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Toni   
Toni
Himbeertoni

ein wirklich cooler Name...Griesbreicarl oder Aletecarl find ich auch noch gut...

Du musst wirklich mal zu erklären versuchen, weshalb ich mich von diesen Provokationen gereizt fühlen sollte...Du empfindest es anscheinend als äusserst irritierend und aufreibend, bzw. provozierend, wenn so ein Himbeertoni, den Du ja sowieso nicht ernstnimmst, mit solchen Geschichten ankommt über einen TT der schneller ist als ein M3 E46...wieso nur? Ist es evtl. möglich, dass Dir die Geschichte mit diesem TT einfach auf dem Magen aufliegt, dass Du sie nicht vergessen kannst? Es ist doch eh eine Lüge, eine Märchengeschichte, vergiss es doch einfach...ich werde in Zukunft vermehrt auch über mein Mountainbike schreiben...eigentlich sollte man bei einem "Mann" (vieleicht bist Du auch eine Frau, wer weiss...) wie dir und einem/er Moderator/in erwarten können, dass er/sie das mit einer vorbildlichen Gelassenheit aufnehmen sollte und z.B. nicht immer wieder mit solchen Übernamen über eine Person aufwartet, die er nicht kennt...bleib einfach cool, es würde Dir besser stehen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
S6Plus   
S6Plus
Himbeertoni

Mensch Griesbreicarl, lass doch ma gut sein, das vermittelt irgendwie so eine Laufstallatmosphäre in diesem schönen Forum! :D

mit den freundlichsten Grüßen

Euer Reiberdatschi-Jan O:-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
S6Plus   
S6Plus
Wer behauptet, das ein 911 Turbo nie über 23L/100km verbraucht ist dieses Auto noch nie wirklich, bzw. respektlos gefahren.

Da haste sicher recht. Der Turbo-Fahrer sagte auch ganz ehrlich von sich selbst, kein sonderlich guter Fahrer zu sein. Daher wird er seine Kiste wahrscheinlich nie wirklich hergenommen haben!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Mushu   
Mushu

Man muss ein guter Fahrer sein, um das rechte Pedal im 6. Gang bis auf den Boden zu drücken? :-?:D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
S6Plus   
S6Plus
Man muss ein guter Fahrer sein, um das rechte Pedal im 6. Gang bis auf den Boden zu drücken? :-?:D

Nein, nicht zwangsläufig! 8)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Marc W. CO   
Marc W.

Ein guter Fahrer muß man nicht dafür sein, man sollte es aber sein...

Wer sich im 6. Gang eines 911er Turbos dem Drehzahlbegrenzer nähert, sollte schon ein paar mal über 250km/h gefahren sein. Der "positive" Tunnelblick will erlernt und trainiert sein. Vorrausschauendes Fahren verlangt bei diesen Geschwindigkeiten einen Tunnelblick, da ist alles egal, was jenseits der Leitblanken geschieht.

Wer sich bei gefahrenen Geschwindigkeiten zu schnell steigert wird hier sein blaues Wunder erleben. Dann haben 300km/h nämlich nichts mit Können, sondern ausschließlich mit Mut zu tun. Solche Geschwindigkeiten sollten aber nie eine Mutprobe darstellen!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×