Jump to content
naethu

MG X Power SV => M3-Schreck

Empfohlene Beiträge

naethu   
naethu

am 22. oktober hat mg rover den x power sv mit bis zu 965 ps präsentiert. er ist als strassen- sowie rennsportversion gedacht.

die einstigsmotorisierung ist ein 4.6 liter v8 mit 326 ps. diese 1450 kg-version soll für den sprint von 0 auf 100 km/h in 5.0 sekunden gut sein. die höchstgeschwindigkeit liegt bei ca. 273 km/h.

als clubsportantrieb ist ein 5.0 liter v8 mit 465 ps vorgesehen. die daten: 320 km/h und 4.2 s. von 0 auf 100 km/h. die motorleistung ist gegen oben offen.

weitere besonderheit: der wagen ist nach den eigenen wünschen zusammenstellbar.

dieser mg erinnert mich etwas an den ford mustang. jedoch ist er durch sein bulliges design und die potenten motoren im m3-klub herzlich willkommen!

21121.jpg

21119.jpg

21120.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
master_p   
master_p

Hmm M3 Killer?

Naja mit einem V8 ist das ja auch eigentlich kein Problem. Warum MG allerdings nur so wenige PS aus einem V8 bekommt verstehe ich trotzdem nicht.

Aber das Design gefällt mir SEHR gut. Würde jetzt unter der Haube noch ein schöner V8 sitzen (so ein M5-Motor wär schön), dann wäre das noch ein bisschen besser.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
millm3   
millm3

das design ist mir etwas zu kantig. Sieht fast aus wie ein Audi TT mit extrem-Bodykit. Die Fahrleistungen hören sich richtig gut an. Konkurrenz kann nie schaden! :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
El croato   
El croato

965 PS :o ?

Wie wollen die das denn anstellen? Kompressor-Aufladung, 10 Liter Hubraum, oder was sonst??

Aber ich würde trotzdessen zum M3 greiffen, wenn ich es denn könnte! O:-)

Gruss

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Irwin   
Irwin
Wie wollen die das denn anstellen? Kompressor-Aufladung, 10 Liter Hubraum, oder was sonst??

Gruss

---> so:

MG erläutert vollmundig, dass "bereits in naher Zukunft noch weit höhere Tuning-Stufen" zur Verfügung stehen werden. Darunter zum Beispiel auch Motoren mit Lachgas-Einspritzung. In Einzelfällen soll dann eine Leistung von bis zu 965 PS (714 kW) erreicht werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
El croato   
El croato

:-))!:wink:

Danke für die Aufklärung, naja, mit Lachgas könnte ein M3 vielleicht auch 500-600PS wegstecken!

Oder was sagt ihr?

Gruss

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
millm3   
millm3

wenn man genügend Kleingeld für einen Ersatzmotor hat, kann man schon über Lachgas beim M3 nachdenken. Ansonsten würd ich das lieber mal sein lassen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
El croato   
El croato

Wieviel könnte man eigentlich mit Lachgas aus dem E46er M3 herausholen, nur so nebenbei!

Aus dem 3.2 E36 kann man doch viel mehr machen!

Gruss

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
naethu   
naethu

die leistung ist zwar unter dem des m3. aber laut werksangaben beschleunigt er in 5.0 sekunden von 0 auf 100 km/h. der m3 hat 5.2 sekunden. wogegen diese 2/10 sekunden wohl eher egal sind.

vielleicht wird auch die clubsportvariante als strassenversion produziert. :P

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
FrazerNash   
FrazerNash

Naja - als Sportwagenschreck ist der vielleicht gerade noch zu gebrauchen - wobei bei dem doch recht martialischen Äußeren mehr versprochen wird, als die Kiste mit den "paar PS" letztlich halten kann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
naethu   
naethu

vermutlich wird die serieversion ein etwas zivilisierteres äusseres haben. auf der anderen seite finde ich die "paar ps" :) absolut genügend. auch im bezug auf das äussere.

es ist eine frage des geschmacks ob man das kühle understandment oder eher das protzige liebt. platz gibt es für beide.

vor allem denke ich, dass diese studie primär auffallen und provozieren will.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×