Eye

911er nicht mehr Zeitgemäß ???

14 Beiträge in diesem Thema

Also ich finde das ein 911er heutzutage nichts besonderes mehr ist, wie er es mal vor ein paar Jahren war,.911wurde immer damit verbunden das es ein schnelles Auto sei, wogegen ich ja nichts sagen möchte.Bin selber auch schon mal einen 911er gefahren und war auch sehr davon begeistert aber ich finde das er für einen Porsche zu wenig Leistung hat, wenn man mal schaut was Audi (RS4), BMW (M3) oder Mercedes (AMG) so an den Start bringen....Also mich würde es als Porschefahrer doch sehr ärgerm, wenn mich auf der Autobahn oder in der Stadt mal eben so ein Compi stehen lassen würde.

Ich würde gerne mal wissen was ihr so dazu sagt....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo!

Hab mir das auch schon gedacht....

Allerdings ist der Porsche in der Summe der Eigenschaften einfach einer der Besten Sportwagen.

Du wirst in einem RS4 zB nie die Lenkpräzision und Rückmeldung erhalten, die du in einem Porsche bekommst.

Das Fahrwerk ist auch das Maß der Dinge, detto die Bremsen.

Leistungsmäßig müsste man halt den Turbo nehmen, das ist in meinen Augen das Non-Plus-Ultra.

LG,

Ingo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Eye schrieb am 2001-12-29 17:23 :

aber ich finde das er für einen Porsche zu wenig Leistung hat, wenn man mal schaut was Audi (RS4), BMW (M3) oder Mercedes (AMG) so an den Start bringen....

Vergleich doch mal M3 mit Carrera! Beides 6 Zylinder,

ungefähr gleiche Leistung, aber im Preis hat der M3 gewonnen.

Ich würde auch den M3 nehmen, der hat bei einem günstigerem

Preis mehr Alltagstauglichkeit als der Elfer!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich finde auch, dass das Preis:Leistungsverhältnis der Standard-911er (also nicht Turbos) sehr schlecht ist. Früher waren die 911er zumindest von der Technikseite etwas besonderes. Aber die "Konkurrenten" habe hier sehr stark aufgeholt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vor allem die Aufpreispolitik im Hause Porsche ist extrem. Einige Bekannte von mir haben ca. 200TDM und mehr für ihre 911er gezahlt, auch wenn es bloß C2 Coupés waren...die C4Cabrio-Modelle haben knapp 250TDM gekostet - soviel wie ein Turbo in der Grundausstattung! Deshalb werde ich mir wohl auch keinen kaufen. Und die Motoren sind mittlerweile anfälliger als die guten alten luftgekühlten...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moin,

ich finde die Aufpreisliste von Porsche wirklich lächerlich.Bis vor einiger Zeit musste man in einen knapp 150.000 DM teuren C2 noch eine Klimanalage per Aufpreis bestellen; und dass kann einen wirklich zur Weisglut treiben.Andere Mitglieder haben geschrieben dass ein Carrera nichts mehr besonderes sei, aber wer einen besitzt kann sich sicher sein den EINZIG wahren deutschen Sportwagen zu fahren.Zwar werden M3 RS4 oder SL 55 hoch gepriesen( sie sind auf jeden fall schöne Autos), aber im Vergleich zu Porsche sind sie von ihrer Herkunft her nunmal keine Ur-Sportwagen.

Fazit: Wer sich einen Porsche zulegt, kauft ORIGINAL. :razz:

Salve

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

jacksonville2k schrieb am 2001-12-30 13:45 :

...zwar werden M3 RS4 oder SL 55 hoch gepriesen( sie sind auf jeden fall schöne Autos), aber im Vergleich zu Porsche sind sie von ihrer Herkunft her nunmal keine Ur-Sportwagen.

Ich denke, daß der SL 55 AMG wenigstens ein klein wenig wieder in Richtung 300 SL Flügeltürer marschiert ist und somit sportlicher als die Vorgängermodelle. Er wiegt zwar extrem viel, hat jedoch ein gutes Leistungsgewicht und laut Testberichten sportliche Ambitionen. Die Herkunft ist nunmal der 300 SL, auch wenn die Dekadenz zwischenzeitlich zugeschlagen hat....und auch Porsches sind mittlerweile bei Wind und Wetter fahrbar. Alles weitere werde ich mit dem SL am 3.Januar er-FAHREN. :smile:

<font size=-1>[ Diese Nachricht wurde geändert von: FrazerNash am 2001-12-30 14:22 ]</font>

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der 911 war noch nie so gut wie heute. Aber er war schon immer teuer. Porsche ist schliesslich eine kleine Firma und kein Großunternehmen.

Blättern wir doch mal 10 Jahre zurück und vergleichen den 911 Carrera 2 von damals mit der Konkurrenz:

911: 250PS (320PS turbo), M3:286 PS, M5:340 PS, 600SEL:408PS, Lotus Omega:377PS Honda NSX: 276PS,

Es gab schon immer schnelle Konkurrenz für den 911. Er hat sie alle überlebt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Autopista schrieb am 2001-12-30 14:41 :

Der 911 war noch nie so gut wie heute. Aber er war schon immer teuer. Porsche ist schliesslich eine kleine Firma und kein Großunternehmen....

.....es gab schon immer schnelle Konkurrenz für den 911. Er hat sie alle überlebt.

Das Porsche der rentabelste Automobilhersteller der Welt ist liegt sicherlich auch an den netten Einstandspreisen... aber nicht nur: Schliesslich hat Wendelin Wiedeking vor etlichen Jahren Porsche aus den roten Zahlen an die absolute Spitze gebracht. Das ist eine enorme Leistung! Und es ist richtig... die Konkurrenz wurde überlebt...wobei diese in Form von M3, AMG& Co nicht verschwunden ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Stimmt schon dass mit der Aufpreispolitik von Porsche... ABER ich denke dass z.B. die Aufpreispolitik von BMW genau das selbe ist! Ein M3 mit Grundausstattung kauft doch keiner. Sobald dass du ein paar Extras mehr willst, kostet er gleich mal 10T- 20T mehr. Mercedes war da bis vor kurzem auch nict besser (sonst kaufst halt 'n Japaner!).

Es stimmt sicher dass der M3 für weniger Geld Leistung pur, tolles Design und eine für 4 Personen tauglichen sportlichen Wagen bietet (auch Audi RS4) aber eben... keinen echten Sportwagen!!! :eek:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

jacksonville2k schrieb am 2001-12-30 13:45 :

Moin,

ich finde die Aufpreisliste von Porsche wirklich lächerlich.Bis vor einiger Zeit musste man in einen knapp 150.000 DM teuren C2 noch eine Klimanalage per Aufpreis bestellen; und dass kann einen wirklich zur Weisglut treiben.Andere Mitglieder haben geschrieben dass ein Carrera nichts mehr besonderes sei, aber wer einen besitzt kann sich sicher sein den EINZIG wahren deutschen Sportwagen zu fahren.Zwar werden M3 RS4 oder SL 55 hoch gepriesen( sie sind auf jeden fall schöne Autos), aber im Vergleich zu Porsche sind sie von ihrer Herkunft her nunmal keine Ur-Sportwagen.

Fazit: Wer sich einen Porsche zulegt, kauft ORIGINAL. :razz:

Salve

ganz meiner meinung!

Porsche hat auch ein besseres immage als BMW!

klar BMW ist nicht schlecht! aber esmachen mehr leute platz wenn ein Porsche kommt als wenn zb ein M3 kommt! denn der sieht fast wie ein normaler 3er aus! und die "nichtautofanatiker" erkennen zwischen M3 und 320D keinen unterschied!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So. Ich kann mich noch an Zeiten erinnern,

da hatte Porsche drei Konzepte.

Den 911 für den gut verdienenden Sportwagenfahrer

Den 924/944 für den otto-normalen Sportwagenfahrer

Den 928 für den "GT FAHRER"

Alle drei waren eigen für sich. Der 911er Turbo I

ist mit seinen sprichwörtlichen (nur) "300 PS" auch heutzutage für sehr viele Autofahrer unfahrbar. Das Lenkrad schlägt in den Kurven zurück, wie der Sattel eines wild gewordenen Stiers. Und eine Heckschleuder war es zudem.

Subjektiv drückt Dich die Beschleunigung des Autos in die Sitze, als würde Bud Spencer selbst Hand anlegen.

Wenn ich heute einen BMW M3 E 36 (286 PS) fahre, beschleunigt dieser subjektiv so schnell wie wenn meine Oma Kartoffeln aus´m Keller holt.

Heutzutage besteht der 996 / 911 zu 70% aus Boxter Teilen.

Na bravo. Hätte es früher niemals gegeben das ein 911 oder sogar 928 zu 70% aus 924 Teilen besteht. Gut, deswegen wäre Porsche ja auch fast Pleite gegangen.

Trotzdem, die heutigen Sportwagen, tendieren immer mehr zu Komfort, Fahrbarkeit, geringer Verbrauch ( eh scheiß egal, denn ein Sportwagen darf trinken meines erachtens) und dezente Optik.

Schade das solche fiesen Boliden wie Maserati Shamal (gerade mal 18cm länger als ein Ford Fiesta und so breit wie ein BMW 750i E32), Porsche C2, Dodge Viper, Lamborghini Diablo & Countach in der heutigen Zeit das Nachsehen haben.

Da lobe ich mir Colin Capman (verstorbener Gründer von Lotus)und Vater des Esprit (mein Favorit)

der einmal sagte: "keine verdammten Kompromisse ! Wenn man hohe Leistung erwartet muß man mit wenig Gepäck fahren, will man den Lärm des Motors nicht hören, ist man besser mit einem Fahrrad bedient."

Gut N8

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

tja allerdings wäre Porsche OHNE den boxster pleite!

es werden jährlich mehr Boxsters als 996er verkauft! ok der boxster kostet knapp die hälfte! und ein Porsche ist es allemal!

auchw enn ihr so schlecht hier über Porsche redet!

sie könnten mehr autos verkaufen als sie jhlrich produzieren :eek:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

mxmagnum schrieb am 2002-01-04 23:17 :

...aber es machen mehr leute platz wenn ein Porsche kommt als wenn zb ein M3 kommt! ... und die "nichtautofanatiker" erkennen zwischen M3 und 320D keinen unterschied!

Das glaube ich nicht ! Gerade weil ein M3 weniger als

reinrassiger Sportwagen zu identifizieren ist, machen

in der heutigen Neid-Gesellschaft mehr Leute auf der

linken Spur Platz!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du bist bereits Mitglied? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden