Jump to content
Einsteiger

Perfektes Fahren

Empfohlene Beiträge

Einsteiger   
Einsteiger

Ich wollte mal wissen, wie ihr dazu steht ? Also ich meine jetzt nicht Fahrschulmäßiges Fahren, sondern zum Beispiel nur zu schnell, alles andere korrekt ? Blinkt ihr, wenn ihr nach links ausscheert, wenn rechts parkende Autos stehen, etc. ?

Dann ist mir aufgefallen, dass einige Wenige immer genau exakt in der Mitte der Straße fahren, egal, wie schnell sie sind. Kein Kurvenschneiden, sehen Sachen schon 10 Sekunden, bevor ein normaler Mensch sie sieht, und kann mit 90 Sachen im Ort immer noch so reagieren, wie Opi mit 50.

Wie sieht es bei euch mit dem Sitzstyle aus ? Sitzt ihr tief, und mit zurückgedrehter Lehne, oder normal ? Fahrt ihr mit einer Hand und legt die dienke normal, bzw. Prollmäßig aus dem Fenster ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Fab   
Fab

interessantes Thema. perfektes fahren... was könnte das wohl sein. Fast alle Männer die ich kenne, würden sagen dass sie sehr gut oder gar perfekt Auto fahren... obwohl die meisten von denen eher aggressiv und teilweise rücksichtslos unterwegs sind. Geblinkt wird nach Lust und Laune. Geschwindigkeitsschilder werden einfach ignoriert und ab und an wird mal gemeckert.

Perfekt meint für mich zügiges, rücksichtsvolles und sicheres fahren. Und möglichst in jeder Situation gelassen bleiben und die Übersicht behalten. Aber wer kann schon auf Dauer so fahren? Ich denke die allerwenigsten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Lucky@Strike   
Lucky@Strike

Fahre eigentlich sehr agressiv (leider) und immer etwas zu schnell (bei limit nie schneller als 20km/h).

Blinken tue ich, aber nur wenn es auch zwingend notwendig, z.b. andere Verkehsteilnehmer in der Nähe sind, bzw. wenn ich auf der Autobahn unterwegs bin, da ist der linke Blinker immer so häufig an, komisch aber auch. :wink:

Den Schulterblick mache ich (komischerweise) grundsätzlich, seitdem ich nach vier Wochen Führerscheinbesitzes fast in einen italienischen LKW gefahren bin, als ich von links nach rechts wechseln wollte. :roll:

Sitzposition, so wie vorgeschrieben (habe ich beim Fahrsicherheitstraining erfahren und lieben gelernt), d.h. Arme sind angewinkelt am Lenkrad, die Sitzlehne steht sehr steil und die Kopfstütze ist auf Kopfhöhe.

Dadurch hat man das Fahrzeug viel besser im Griff und dadurch bin ich auch vor vier Wochen schlimmeren Halswirbelverletzungen verschont geblieben.

Mein Fahrstil ist alles andere als perfekt, aber wer ist schon perfekt?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
CReZK   
CReZK

Hi @ all!

Vorweg: Ich hab' erst im Sommer den Schein gemacht!

Mit der Geschwindigkeit nehm ich es nicht mehr so genau, und den 3-S Blick hab' ich auch schon vergessen, außer auf der Autobahn!! Aber sonst muss ich sagen, halte ich mich schon an die Regeln, wie Blinken und bei der Stopp Tafel wirklich stehenbleiben (das der Wagen steht)!

mfg, Christoph

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Einsteiger   
Einsteiger

Am beeindruckensten finde ich, dass manche immer genau exakt in der Mitte der Straße fahren. Ich habe mir das mal versucht anzugewöhnen, aber die Konzentration darauf ist so groß, dass man andere Sachen vergisst.

Was mich auch wundert ist, dass manche Fahrer wirklich Adleraugen haben. Sie sehen die Leute links und rechts, Leute im Auto, grüßen, und sehen zusätzlich Gefahren schon viel früher als ein normaler Fahrer, und das alles gleichzeitig. Das wundert mich, wie man das macht. Ist das angeboren, oder Übungssache ?

Auch gibt es Leute (z.B. ein Kollege mit illegalem Auspuff) , die Bullen quasi riechen können. Er sieht ihn schon 10 Sekunden, bevor ich ihn sehe.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
MAZ   
MAZ

Ich hab meinen Wisch ja auch noch nicht sooo lange.

Ich fahr eigentlich meist etwas zu schnell innerorts, auf der autobahn kann ich ja eh nix reißen :D

In die Spiegel guck ich schon, ich glaub das macht man irgendwann einfach aber ehr unterbewusst.

blinken tu ich auch meist wenn ich ein stehendes Hinderniss hab, wenn ich überhol dann sowieso.

Mir fällt generell auf das zwar geblinkt wird, aber einfach viel zu spät. Besonders fällt mir das bei LKWs auf, die fahren, bremsen fast bis zum stillstand und blinken erst wenn sie schon beim abbiegen sind, in der Zwischenzeit wäre ich denen schon 3 mal hinten raufgerammelt. In Kreisverkehren wird eh nie geblinkt hab ich das gefühl.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Michi69126   
Michi69126

Ich kann mich noch erinnern vor ca. 1 Jahr als mein Cousin grad eine Woche seinen Führerschein da hat er gemeint er wär besser als M.Schumacher :D :roll: und als ich mit ihm in seinem 55Ps Polo durch Köln gefahren bin und er 120km/h in einer 30 zonen drauf hatte wurde mir schlecht und ich wollte nur noch raus. :x Da gab es auch noch diese -Fahrbahn verengungen. Ich glaube die meisten fahren so verückt und rücksichtslos in den ersten wochen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Günter   
Günter

Es ist tröstlich, daß jeder in den bisherigen Bieträgen eigene Schwächen sieht und zugibt. Man wird nämlich (als Autofahrer) nie perfekt !! Vorschriften mißachten, anderen im Wege stehen, andre bedrängen, zu schnell, zu laut ... das ist alles Alltag, also normal. :)

Wer glaubt, perfekt zu sein, belügt sich selbst und andere. :roll:

PS : Wenn ein schneller Fahrer von hinten kommt, mache ich Platz. Aber wenn mich der Hafer sticht, fahre ich mal kurz hinterher (wenn ichs schaffe), um zu sehen, wie schnell er eigentlich ist.

Der Hafer sticht noch ! Ob es die Hormone sind oder der Jagdinstinkt, weiß ich nicht. Ich weiß nur, daß das mit 50 nicht aufhört. :D

(Gott sei Dank !)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Günter   
Günter
Am beeindruckensten finde ich, dass manche immer genau exakt in der Mitte der Straße fahren.

Das finde ich gerade nicht so beeindruckend. Wenn sich zwei solche begegnen, gibt es einen Frontal-Crash !

Ich habe mit Rechts-fahren die besseren Erfahrungen gemacht. :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Saphir   
Saphir
Am beeindruckensten finde ich, dass manche immer genau exakt in der Mitte der Straße fahren. Ich habe mir das mal versucht anzugewöhnen, aber die Konzentration darauf ist so groß, dass man andere Sachen vergisst.

Was mich auch wundert ist, dass manche Fahrer wirklich Adleraugen haben. Sie sehen die Leute links und rechts, Leute im Auto, grüßen, und sehen zusätzlich Gefahren schon viel früher als ein normaler Fahrer, und das alles gleichzeitig. Das wundert mich, wie man das macht. Ist das angeboren, oder Übungssache ?

Auch gibt es Leute (z.B. ein Kollege mit illegalem Auspuff) , die Polizei quasi riechen können. Er sieht ihn schon 10 Sekunden, bevor ich ihn sehe.

Es ist doch gar nicht sinn der sache genau in der mitte zu fahren! immer etwas rechts halten! gut auf der landstraße ist das eh egal, da nutzt man ja auch die gegenfahrbahn :D

nun, wie fahre ich so?

1. blinken: ich blinke eigentlich fast immer, wenn ich die spur wechsel! mache ich auch mehr unterbewußt, als das ich mich drauf konzentrieren müsste!

2. schulterblick: sehr selten! es reicht in 90% der fälle aus den verkehr durch die spiegel zu beobachten! bedarf etwas übung aber dann ists auch sicherer als der schulterblick, da man sich nicht wegdrehen muss!

3. tempolimits: Bin ich recht tolerant :wink: im ort fahr ich kaum zu schnell (kinder oder fussgänger), in 30 zonen auch nicht mehr als 40 und in der stadt versuche' ich nicht mehr als 60 oder 70 zu fahren, weil mich die jungs da schon nen paar mal geblitzt haben!

Aber außerorts hörts auf mit der vaterlandsliebe! 70 oder 100 auf ner kurvigen Landstraße ist für mich körperverletzung! da muss es auch mal erlaubt sein es etwas krachen zu lassen! Vorraussetzung natürlich: keine wohn-häuser, ein oder ausfahrten! aber auf ner freien strecke, kann man nur sich selbst schaden, also rechter fuss auf Ein! :P

Etwas gelassener bin ich auch geworden, d.h. ich lasse Frauen und besonders die mit Kind an bord am leben! Aber manchmal gibts echt fälle, wo es mir zu bunt wird! Wenn einer mit nem starken wagen z.B. ganz langsam nen lkw überholt und dann stunden braucht bis er vorbei ist! anstatt mal kurz gas zu geben, zwingt er einen zum bremsen und hält den verkehr auf! mit nem lauten auto gibts danach erstmal die motor-hupe :)

Ansonsten bin ich aber en braver! ich lasse viele leute über die straße, bin für konsequentes reissverschluss-verfahren und mehr als 160 (zu schnell) fahr ich auch selten :roll:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Einsteiger   
Einsteiger

Also ich denke schon, dass du weißt, was gemeint war mit in der Mitte fahren. Natürlich in der Mitte der rechten Spur.

Ich muss auch zugeben, dass mich manchmal der Hafer sticht. Ich fahre normalerweise eigentlich recht verantwortungsvoll, nur meist etwas zu schnell. Ich verstehe es halt nicht, wenn man auf einer Landstraße ohne einmündungen, die kerzengerade ist eine 70er Zone machen muss.

Aber wenn mich mal der Hafer sticht, kommt es auch schon vor, dass ich mit 170 km/h über die Landstraße donnere.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
El croato   
El croato

@Saphir, was für ein Auto hast du eigentlich?

Mein Dad fährt immer anständig, blinken etc. immer, (bloss nicht im Kreisel, ich glaub, der weiss gar nicht, wie man dort blinken muss :roll: )

An geschwindigkeitsbegrenzungen hält er sich meistens, wenn einmal nicht, dann sind es höchstens 10-30km/h überm Limit!

Gruss

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
der-held   
der-held

Niemand kann perfekt fahren...

Um den perfekten Fahrer abzugeben, ist der Mensch zu ... unperfekt. Je nach Tagesform, Stimmung & Terminkalender wird der vermeindlich perfekte Fahrer zum rücksichtslosen Rowdy... und das wars dann mit der Perfektion.

Ausserdem: "Perfekt" an sich ist schon eine individuelle Sache: Für die einen ist es perfekt, jede Mutter mit Kinderwagen & jede Oma über die Strasse zu winken, für die, die dahinter bremsen müssen ist es das nicht...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
VP-ZERO   
VP-ZERO

Bei mir isses 50/50 *grin*

Mitm Chilla-Benz kann ich eh nix plattmachen, da er nicht wirklich viel hergibt bzw. ich da auch kein Bock drauf hab. Kostet eh zuviel Sprit und wirklich schneller da is man auch net (120 Km/h Durchschnitt).

Blinker fast immer, außer wenn nachts um 4 innerorts eh keiner mehr unterwegs is.

Sitzposition is eigentlich immer recht gediegen. Also linker Fuß auf'm Ablagefach der Tür (isn Automatik :) ) und Ellbogen auf der Armablage.

Cruisen halt *grin*.

Mit der Ninja isses wieder ganz anders. Das Heizen fast an der Tagesordnung. Auch so (scheiss)Aktionen wie mit 200 über die Landstraße oder so richtig prollige "Ich zieh mal'n digges Auto an der Ampel ab"-Aktionen.

Muss auch mal sein :oops:

Gruß, Markus.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Felix   
Felix

ich fahre erst seit 3jahren, jedoch bin ich der meinung das man sein können nur "erfahren" kann. je mehr km man auf seinem persönlichen tacho hat, einige brenzlige situationen gemeistert und sich in fremden städten zurecht finden kann.

man sollte aber auch realistisch sein auto einschätzen, viele denken sie fahren einen sportwagen obwohls keiner ist, überschätzen sich und den wagen. das kann schlimme folgen haben.

durch meinen job habe ich die gelegenheit alle möglichen wagen, wenn auch manchmal nur kurz, mal zu testen. über Smart CDI mit 41ps, 7m lange MB Sprinter oder den SL55 mit 500ps. in unserer großen gebrauchtwagen-abteilung haben wir aber auch BMW, Porsche und Jaguars. glaubt mir, es ist nicht immer einfach fremde wagen durch den showroom zu manövrieren und gescheit einzuparken, aber es übt ungemein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Spirit   
Spirit

Ist ja echt interessant was ihr so geschrieben habt. Ich finde es auch gut von euch, dass ihr eure Fehler zugibt :-))!

Ich habe erst seit einem Jahr meinen Lappen. Ich versuche immer perfekt zu fahren. Aber wie ihr schon gesagt habt, perfektes fahren gibt es nicht. Bei Temposchildern fahre ich grundsätzlich 10-20 drüber. Das machen aber die meisten so. Ich versuche immer sehr vorausschauend zu fahren. Also Gefahren früh zu erkennen. Was ich sehr wichtig finde ist, dass man immer rechtzeitig blinken sollte. SO kann der Hintermann sich schon früh genug auf den Richtungswechsel einstellen und der Verkehr fliest flüssig weiter. Dies finde ich besnoders auf Autobahnen sehr wichtig.

Bei kleinen Hindernissen im Ort blinke ich meistens nicht. Kommt auf die Größe des Hindernisses an.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×