Jump to content
CircleFox4

BMW Z4 M Version - Vorerst auf Eis gelegt!?

Empfohlene Beiträge

CircleFox4   
CircleFox4

Stimmt es eigentlich dass die Entwicklung der M Version des Z4 Roadsters vorerst in den Hintergrund gerückt wurde, da wohl fieberhaft an der Weiterentwicklung des M6 gearbeitet wird?

Wenn dem so ist, wann glaubt ihr dass der Z4 M Roadster letztendlich veröffentlicht wird? Der Wagen wird sicherlich einen Mordsspaß machen!

thx&bye

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Mark   
Mark

Der Autozeitung zufolge stimmt es, dass der Z4 M Roadster zumindest in absehbarer Zeit nicht kommen wird. Ich fände es schade. Somit hätte BMW keinen Konkurrenten mehr zum SLK 32 AMG bzw. CLK 55 AMG.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
M3fan   
M3fan

wird nicht der M3 immer mit dem CLk 55 AMG in der Autozeitung verglichen? Ich meine Ich hab da schon ein paar vergleiche gesehen :???:

so viel ich weiß wird er NICHT kommen! :(:cry:

Naja vielleicht kommt er ja auch nur verspätet... :wink:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
svenson69   
svenson69
wird nicht der M3 immer mit dem CLk 55 AMG in der Autozeitung verglichen?

das passt schon: m3 und clk sind 4plätzer. z4 und slk nur 2plätzer.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ToM3 CO   
ToM3

Ich glaube nicht, das BMW-M auf nen M-Roadster verzichten wird... was soll man dann kaufen? SLK ??

Sie müssen ihn einfach bauen! Was soll ich mir denn sonst für ein Sommerauto in zwei Jahren kaufen!!!!!????? :cry::cry::wink::D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
M3Compakt   
M3Compakt

ob es wirklich nen m-roadster braucht??wenn man bedenkt dass der z4 3.0 schon in 5,9 sec auf 100 km/h ist was müßte der "M" dann erst schaffen??!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
DAMIEN   
DAMIEN
Ich glaube nicht, das BMW-M auf nen M-Roadster verzichten wird... was soll man dann kaufen? SLK ??

Sie müssen ihn einfach bauen! Was soll ich mir denn sonst für ein Sommerauto in zwei Jahren kaufen!!!!!????? :cry::cry::wink::D

Naja...den SLK :wink: 8)

Aber ich finds schon schade, dass davon keine M-Version kommt...wäre dann nochmals ein Kick...vielleicht kommt ja dann ein SLK55 von Mercedes mit 500PS...das wärs 8)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Lucky@Strike   
Lucky@Strike

habe heute in der aktuellen MOT gelesen, dass der vorstand den z4m gekippt hat, weil die nötigen "umbauten" für mehr gewicht und kosten gesorgt hätten.

der ganze aufwand hätte sich dann nicht mehr gelohnt, bzw. wäre nicht mehr rentabel gewesen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Sacha///M   
Sacha///M
habe heute in der aktuellen MOT gelesen, dass der vorstand den z4m gekippt hat, weil die nötigen "umbauten" für mehr gewicht und kosten gesorgt hätten.

der ganze aufwand hätte sich dann nicht mehr gelohnt, bzw. wäre nicht mehr rentabel gewesen.

Toll :cry:

Zum Glück habe ich mein M Coupe, so wie BMW momentan entscheidet wird er mit jedem Tag wertvoller und seltener. 8)

Sacha

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Lucky@Strike   
Lucky@Strike

@sacha:

sei froh das du so ein shcönes auto hast, das kann man ja schon fast als exoten bezeichnen.

finde es auch schade das kein z4 coupé kommt.

also, behalte dein schätzchen und pass immer schön drauf auf, auf dieses wunderschöne, automobile kunstwerk auf vier rädern.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
andix   
andix

Das Z4M Coupé kommt garantiert, aber später. Grund ist angeblich die Verfügbarkeit der Motoren, die jetzt ja schon die lange Lieferzeit des M3 maßgeblich bestimmen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Sacha///M   
Sacha///M
Das Z4M Coupé kommt garantiert, aber später. Grund ist angeblich die Verfügbarkeit der Motoren, die jetzt ja schon die lange Lieferzeit des M3 maßgeblich bestimmen.

Laut dem, was ich bisher lesen konnte wird es grundsätzlich kein Z4 Coupe geben, egal mit welchem Motor.

:-?

Sacha

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
markuswe   
markuswe

Aber wo liegt da überhaupt das Problem?

G-Power liefert heute schon zwei Kompressor-Varianten

für den 3.0 Liter. 300PS für "kleines" Geld und 330PS für

etwas mehr. Da der Z4 günstiger ist als der M-Roadster oder

M-Coupe hat man ja noch etwas "Kleingeld" übrig für den

Umbau. Die Fahrleistungen sollten jedenfalls bombastisch

sein. Wer braucht dann noch einen "M"?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Sacha///M   
Sacha///M
G-Power liefert heute schon zwei Kompressor-Varianten für den 3.0 Liter. 300PS für "kleines" Geld und 330PS für

etwas mehr.

...

Wer braucht dann noch einen "M"?

Ich !

Leistung ist nicht alles. Das solltest Du als M-Fahrer eigentlich kennen. Wo bleibt denn der Hauch des Speziellen, der Geist von M GmbH ? Genau: Nirgends.

Ich will kein Kompressorfahrzeug mehr, das kann jeder andere Hersteller auch (z.B. Benz). Anständige Saugmotoren hingegen nicht.

Von der Zuverlässigkeit und vor allem der Garantie her hätte ich da schwerste Zweifel.

Sacha

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
master_p   
master_p

Und meineserachtens sehen die M-Versionen auch IMMER besser aus. Das M Coupé z.B. hat ja auch viel dickere Backen, weswegen es ja so schön bullig daherkommt. Ein normales Coupé sieht immer so'n bisschen dröge aus.

Beim Z3 genauso und beim 3er ist allein die Front mit der Schürze und dem Powerdome schon das Geld wert. Nachrüsten wäre nicht so mein Ding. Und mit großen Kompressorumbauten könnte ich mich auch nicht zufrieden geben.

Gerade beim M3 und dann jawohl auch beim M4 spielt ja auch das Hochdrehzahlkonzept eine tragende Rolle. Da kann ein 3.0Kompressor wohl kräftemäßig mithalten, aber die Faszination ist dahin.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
markuswe   
markuswe

Hallo Master_p, hallo sascha//M,

vielen Dank für diesen "Hauch des speziellen", das Hochdrehzahlkonzept

und so weiter

Zu diesem Thema möchte ich mal eine Story zum Bestem geben:

Anfang Juni 2002 war ich bei strahlenden Wetter, milden Temperaturen

mit ca. 260Km/h (Tacho) auf der A5 von Karlsruhe in Richtung Rastatt

unterwegs, als es mit einem lauten Knall meinen Motor zerriss. Sofort war

Öl auf den Hinterrädern, auf der Windschutzscheibe, auf der Heckscheibe.

Ich ging sofort vom Gas, aber der Motor dreht sofort komplett durch,

Drehzahl bis 8.000, gekreische, gepolter, die Hölle.

Ich trat die Kupplung, Zündung aus und segelte dann ohne Bremskraft

mit schwimmemden Heck in Richtung Ausfahrt Rastatt, wo ich den Z3

mit viel Glück an einer kleinen Steigung vor einer roten Ampel abstellen

konnte. Wär mir das in einer Kurve passiert, könnte ich diesen Beitrag

wohl nicht mehr schreiben.

Ergebniss: Pleul gerissen, Motor in der Mitte auseinandergebrochen (!!!),

Ansaugbrücke kaputt, Krümmer zerschlagen (von Trümmern), KAT

voll mit kleinen Teilen, das gleiche im Kühlkreislauf. Kosten: 30.000 DM.

3 Monate Ärger mit BMW wg. Kullanz. Motor hatte 20.000Km drauf. Leider

nur 1 Jahr Garantie. War knapp drüber. Riesen Ärger mit BMW und

3 Monate zu Fuss unterwegs. Dann endlich die Nachricht: BMW zahlt.

Danach wieder 5.000 Km Motor einfahren.

Aus diesem Grund sch... ich auf das Hochdrehzahlkonzept. Lieber einen

Nidrigdrehzahlmotor der hält und nicht an der Grenze zum technisch

machbaren. Wie man hier im Forum hört, bin ich ja nicht der einzige,

der schon den zweiten Motor drin hat.

Also sorry Sacha//M, aber BMW sollte selbst erst mal einen zuverlässigen

Motor bauen. Seit diesem Erlebnis fährt bei hohen Geschwindigkeiten

immer die Angst mit und wer weiss ob BMW bei Wiederholung noch mal

einen Motor bezahlt! Tun sie's nicht, kann ich meinen Z3 einstampfen,

den wer hat mal auf die schnelle 30.000 DM ???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hoch3   
Hoch3

Ich habe im neuen Spiegel gelesen, dass die Tatsächlich keine M- Version bringen wollen. Was soll das? Es heisst doch immer, dass dieser Z4, nicht wie sein Vorgänger ein Spielzeug sein soll, damit er dem Porsche boxter paroli bieten kann. Wie soll das gehen ohne 300 PS Kracher. Denn für die meisten Leute (Wie ich) kommt nicht in frage bei irgendeinem Tuner das Teil boosten zu lassen. Das Fahrzeug muss ab Werk voll krass sein. Alles andere ist für Bastler. Ich hätte mir meinen 325Ci auch nicht ohne M-Sportpaket gekauft! :-))!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hoch3   
Hoch3

Ich habe im neuen Spiegel gelesen, dass die Tatsächlich keine M- Version bringen wollen. Was soll das? Es heisst doch immer, dass dieser Z4, nicht wie sein Vorgänger ein Spielzeug sein soll, damit er dem Porsche boxter paroli bieten kann. Wie soll das gehen ohne 300 PS Kracher. Denn für die meisten Leute (Wie ich) kommt nicht in frage bei irgendeinem Tuner das Teil boosten zu lassen. Das Fahrzeug muss ab Werk voll krass sein. Alles andere ist für Bastler. Ich hätte mir meinen 325Ci auch nicht ohne M-Sportpaket gekauft! :-))!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
staen   
staen
Aus diesem Grund sch... ich auf das Hochdrehzahlkonzept. Lieber einen

Nidrigdrehzahlmotor der hält und nicht an der Grenze zum technisch

machbaren. Wie man hier im Forum hört, bin ich ja nicht der einzige,

der schon den zweiten Motor drin hat.

Also sorry Sacha//M, aber BMW sollte selbst erst mal einen zuverlässigen

Motor bauen. Seit diesem Erlebnis fährt bei hohen Geschwindigkeiten

immer die Angst mit und wer weiss ob BMW bei Wiederholung noch mal

einen Motor bezahlt! Tun sie's nicht, kann ich meinen Z3 einstampfen,

den wer hat mal auf die schnelle 30.000 DM ???

Sorry, MarkusWE,

aber an deiner Stelle würde ich das M-Coupé dann verkaufen. Anscheinend hast du keinen Spaß mehr an dem Auto ("die Angst fährt mit") und kannst dich mit dem Konzept des Autos nicht identifizieren. Mich würde das M-Coupe total nerven, wenn ich hohe Drehzahlen nicht abhaben könnte..........

Nach dem Motorschaden meines M3 hat BMW anstandslos bezahlt. Beim Motorschaden selbst hatte ich keine Probleme bzgl. der Verkehrssicherheit des Autos.

Meines Wissens bist du ein trauriger Einzelfall, was das angeht.

Gruß & nur meine Meinung!

Zum Thema: Meines Wissens gibt es vorerst keinen Z4-M, da die Motorenproduktion ausgelastet ist. Wenn Kapazitäten frei werden, wird BMW selbstverständlich wieder einen M bauen - es wird ja nicht schlecht an diesen Autos verdient............. :wink:

staen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Lucky@Strike   
Lucky@Strike

In der aktuellen AutoBild Test+Tuning steht das es eine M-Version geben, aber das ist auch alles.

Jede Woche was anderes, langsam verliert man total den Überblick.

Werde morgen mal nach München fahren und den Vorstand fragen, dann wissen wir endlich mehr. :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Cole Trikle   
Cole Trikle

Mal schauen was Alpina macht. Ich denke das ist der einzige unabhängige Tuner der nicht nur in Sachen Leistung in die Nähe der M gmbh rückt.

Schade aber das man wohl auf SMG verzichten müßte, obwohl.

Allerdings soll das ja auch ein Roadster sein und nicht so eine Fahrmaschine wie der M3.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Sacha///M   
Sacha///M
Schade aber das man wohl auf SMG verzichten müßte, obwohl.

Allerdings soll das ja auch ein Roadster sein und nicht so eine Fahrmaschine wie der M3.

Den Z4 solls mit SMG-II geben.

Nicht alle Roadsterfahrer können auf Leistung verzichten. Fast alle, aber nicht alle :)

Sacha

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
millm3   
millm3

Alpina Z4 mit dem V8 vom B10S und 375 PS, das wär hammerhart :-))!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Cole Trikle   
Cole Trikle
Cole Trikle hat folgendes geschrieben::

Schade aber das man wohl auf SMG verzichten müßte, obwohl.

Allerdings soll das ja auch ein Roadster sein und nicht so eine Fahrmaschine wie der M3.

Den Z4 solls mit SMG-II geben.

Nicht alle Roadsterfahrer können auf Leistung verzichten. Fast alle, aber nicht alle

Sacha

Auf Leistung natürlich nicht. Aber ein Roadster ohne SMG II, so schlimm wär das nicht. Weil wenns keine M version gibt dann gibts doch auch kein SMG II. Und Alpina verbaut dieses Getriebe doch nicht, oder?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Lucky@Strike   
Lucky@Strike
Alpina Z4 mit dem V8 vom B10S und 375 PS, das wär hammerhart :-))!

Ist der Hartge Z4 mit dem V8 aus dem M5 denn nicht hammerhart? :-?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×