Jump to content
Reggie

C7 Corvette bereits für 2010?

Empfohlene Beiträge

Reggie   
Reggie

Hallöchen,

hab mir ne Zeit lang überlegt, wo ich diesen Tread posten soll... da hier auch schon über die Bluedevil geschrieben wurde, ist dieser Tread hier auch gut aufgehoben.

Also zum Thema...

In Corvette-Kreisen wird ja seit einigen Monaten gemunkelt, dass die C6er Reihe als kürzeste in die Geschichte Corvettes eingehen könnte und die Einführung der neuen Generation, also die C7ner Reihe bereits für 2010 geplant sei...

Die grosse Frage ist momentan: Wird Corvette an der zentralen 1-Nockenwellen-Technik festhalten. Hardliner meinen, dass man bei der zentralen Nockenwelle bleiben wird und dank speziellen Köpfen und Stösselstangen-Technik, 3 Ventile pro Zylinder steuern wird (solche Umbaukits wurden scheinbar von GM und Ford früher schon angeboten. Suche noch nach Bildern und Infos :wink: ).Trotz Vorteilen der soeben genannten Bauweise (zentrale Nockenw.) wie, Kompakterer Bauweise, weniger beweglichen Teilen und nicht zuletzt das unterschätzte Potential dieses Motorkonzepts (bewiesen durch di C6R und Z06), ist davon die Rede, dass die neue Generation mit 2 obenliegenden Nockenwellen,variabler Ventilsteuerung gepaart mit Direkteinspritzung eingeführt wird.

Jetzt folgt noch ein kleiner Paukenschlag von GM's Seite....

Jim Queen ( Fize Präsident der globalen Produkteentwicklung bei GM) komentierte die Zukunft Der Corvette folgendermassen:

" Die C7 Corvette wird das Sauger-Konzept behalten (d.h. ohne Aufladung), zumidest für die normale Version (Z07 vielleicht aufgeladen?). Die Leistung wird signifikant erhöt werden, beim Topmodel (Z Modell) wird man sich in den Regionen von 700PS bewegen. Wir arbeiten hart daran die Kraft auf den Asphalt zu bekommen. Das Gewicht und die Gewichtsverteilung sind dabei die Schlüssel zum Erfolg."

Artikel: http://www.motortrend.com/features/auto_news/2007/112_0703_gm_global_product/

Erste Drawings sind im Umlauf...

100083_MEUd8jvt58HFk5l8Woi01lr2o.jpg

oder hier, wenn sich ein User eines Corvettesforum seine Gedanken über die neue C7 macht und im 3D animieren, sagen wir, nicht gerade der schlechteste ist... :D

REY-X24.jpg

REY-X29.jpg

REY-X1.jpg

33.jpg

49.jpg

8.jpg

60.jpg

100.jpg

108-1.jpg

GM, stellt diesen Typen sofort an !!!! :applaus:

Hmmm... Hört und sieht sich doch alles ziemlich spannend und Interesant an...

so, vorerst mal genug von meiner Seite... jetzt seit ihr dran. :wink:

late

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
G1zM0 CO   
G1zM0

Sehr interessante Geschichte. Die Z mit 700PS wäre schon völlig abnormal. Die sollen einmal die C6 Bluedevil mit 650PS bringen und mit bewehrtem Design. Die C6 sollte ja auch schon zum 50er von Vette kommen. Also ich hoffe das sie frühestens 2012 am Markt kommt.

Eine untenliegende Nockenwelle mit 3 Ventilen hört sich interessant an. Bin schon auf die ersten Skizzen der Ansteuerung gespannt.

Die Handskizzen gefallen mir überhaupt nicht, die Computerskizzen sind schon besser.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Reggie   
Reggie

Eine untenliegende Nockenwelle mit 3 Ventilen hört sich interessant an. Bin schon auf die ersten Skizzen der Ansteuerung gespannt.

dein Wunsch ist mir Befehl... :D

Ford hat die 3V untenliegende N.welle technik ausschlieslich im Rennen benutzt.

Bei Gm ist das anscheinend eine ernst zunehmende Option für die Zukunft ihrer V6 und V8 Motoren.

Hab ein Artikel gefunden wo klar gesagt wird, dass diese Technik nach den Gen IV (L76, L98, LS2, LS4, LS7, LS9) Motorengeneration eingeführt werden könnte.

10-15% Mehrleistung könnten so ohne Einfluss auf den Treibstoffverbrauch erzeugt werden. Diese Bauweise würde ausserdem nur 1/3 der normalen 2-obenligenden-Nockenwellen Bauweise kosten. Das System würde sich problemlos mit dem von GM in Zukunft verwendeten DOD (Displacement on Demand: Zylinderabschaltung bei geringem Leistungsabruf) vereinbaren lassen. Zudem könnten V2 betrieben Motoren einfach auf V3 Köpfe umgerüstet werden, da die Motoren in ihrer Architektur nicht verändert werden müssten.

Artikel: http://www.findarticles.com/p/articles/mi_m3165/is_10_39/ai_108875676

Anscheinend wollte man zumindest beim LS2 (unten im Bild) nicht auf die nächste Generation warten.

Zukünftig höchst wahrscheinlich im neuen Camaro und der Basis Corvette anzutreffen.

10-15% Mehrleistung würde beim LS2 440-460PS ergeben...

Plötzlich fällt mir der LS7 wider ein... wie wärs mit 563-588 PS nur mit ein paar V3 Zylinderköpfe und das erst noch bei gleichem Treibstoffverbrauch?

:sensation

LS2 mit 3 Ventiltechnik

35c6head2.jpg

35c6head1.jpg

late

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
G1zM0 CO   
G1zM0
dein Wunsch ist mir Befehl... :D

Ford hat die 3V untenliegende N.welle technik ausschlieslich im Rennen benutzt.

Bei Gm ist das anscheinend eine ernst zunehmende Option für die Zukunft ihrer V6 und V8 Motoren.

Hab ein Artikel gefunden wo klar gesagt wird, dass diese Technik nach den Gen IV (L76, L98, LS2, LS4, LS7, LS9) Motorengeneration eingeführt werden könnte.

10-15% Mehrleistung könnten so ohne Einfluss auf den Treibstoffverbrauch erzeugt werden. Diese Bauweise würde ausserdem nur 1/3 der normalen 2-obenligenden-Nockenwellen Bauweise kosten. Das System würde sich problemlos mit dem von GM in Zukunft verwendeten DOD (Displacement on Demand: Zylinderabschaltung bei geringem Leistungsabruf) vereinbaren lassen. Zudem könnten V2 betrieben Motoren einfach auf V3 Köpfe umgerüstet werden, da die Motoren in ihrer Architektur nicht verändert werden müssten.

Artikel: http://www.findarticles.com/p/articles/mi_m3165/is_10_39/ai_108875676

Anscheinend wollte man zumindest beim LS2 nicht auf die näxhtse Generation warten.

Zukünftig höchst wahrscheinlich im neuen Camaro und der basis Corvette anzutreffen.

10-15% Mehrleistung würde beim LS2 440-460PS ergeben...

Plötzlch fällt mir der LS7 wider ein... wie wärs mit 563-588 PS nur mit ein paar V3 Zylindeköpfe und das erst noch bei gleichem Treibstoffverbrauch?

:sensation

35c6head2.jpg

35c6head1.jpg

late

Schreib lieber 3V statt V3 sonst verwirrst du einige. Aber sehr interessant das ganze. :-))!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Reggie   
Reggie
Schreib lieber 3V statt V3 sonst verwirrst du einige. Aber sehr interessant das ganze. :-))!

sorry... hänge wohl zuviel auf Ami-Seiten rum... :D

late

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
G1zM0 CO   
G1zM0
sorry... hänge wohl zuviel auf Ami-Seiten rum... :D

late

Ein V3 Motor hätte was. X-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Reggie   
Reggie
Ein V3 Motor hätte was. X-)

hehe... so und jetzt muss ich aber wirklich Schäfchen zählen gehen... :wink:

late

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Reggie   
Reggie

Nur noch schnell um das 3V Thema abzurunden...

Nach vertiefter Suche, musste ich zu meiner Überraschung feststellen, dass Barry Grant an der Sema Autoshow 2005 ein 3V Alu-Kopf vorgestellt hat, der auf sämtliche Chevy-Smallbocks, Vorteck-Kopf Blocks und vor-86 LT1 Smalblocks passt... kann für einige vielleicht noch interessant sein, da dies mal ne Umrüstung mit Sinn wäre...

nebst der viel besseren Zylinderfüllung sind die 3 Ventile eben auch kleiner dimensioniert aber haben in der Summe eben doch eine wesentlich höheren Wirkungsgrad als 2 Grosse (bei .500" lift, fast 40% mehr Durchflussfläche = besseres Ansprechverhalten, mehr Drehmoment).

Kleinere Ventile bedeuten eben auch kleinere und leichtere Ventilfedern, geringerer Ventilsitz Anpressdruck (= weniger rasche Ermüdung/Abnutzung des Materials). Dies erlaubt wiederum höhere Drehzahlen was bei gleichbleibendem Humbraum mehr Leistung bedeutet... :wink:

Klar zu erkennen dass der Einlasskipphebel auf eine Brücke drückt und die beide Einlassventile betätigt. Das Auslassventil wird wie gehabt betätigt

3Vrockers.jpg

und so sieht er dann von unten aus...

3valvehead.jpg

(schade das dieser Kopf nicht auf meinen Buickblock passt... :evil: )

So und jetzt schnur stracks zum Thema C7 zurück... Was ist denn eure Meinung zu den geposteten Daten oder Bildern?

late

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
G1zM0 CO   
G1zM0

Ich habe meine Meinung zur C7 schon geschrieben, alles Zukunftsmusik.

Jedoch das 3V System fasziniert mich sehr. Gehen die 2 Einlassventile exakt gleich auf?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
FutureBreeze   
FutureBreeze

Die bilder gefallen mir ehrlich gesagt überhaupt nich :-(

Und wenn man sich die Mechanik anschaut, müssen die beide Ventile exakt gleich aufgehen ;-)

Hat mein technische Mechanik Kurs doch was gebracht ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
e-xtreme   
e-xtreme

Man darf wirklich sehr gespannt sein auf die C7.

Recht große Fußstapfen, welche die C7 da ausfüllen muss(<-- nicht auf die bisher "vermuteten" Werte bezogen, sondern auf das Vorgängermodell), aber das ist ja auch durchaus positiv.

Die Bilder sehen wirklich nett aus, obwohl mir da die Corvette noch nicht leichtfüßig genug aussieht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
G1zM0 CO   
G1zM0
Die bilder gefallen mir ehrlich gesagt überhaupt nich :-(

Und wenn man sich die Mechanik anschaut, müssen die beide Ventile exakt gleich aufgehen ;-)

Hat mein technische Mechanik Kurs doch was gebracht ;-)

Die Brücke ist doch beweglich (Kippbar) oder? Also kann es schon sein das sie unterschiedlich aufgehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Reggie   
Reggie
Man darf wirklich sehr gespannt sein auf die C7.

Recht große Fußstapfen, welche die C7 da ausfüllen muss(<-- nicht auf die bisher "vermuteten" Werte bezogen, sondern auf das Vorgängermodell), aber das ist ja auch durchaus positiv.

Die Bilder sehen wirklich nett aus, obwohl mir da die Corvette noch nicht leichtfüßig genug aussieht.

Da haste du wohl recht... Gm hat mit der C6 Z06 performancemässig ein Meisterstück auf die Räder gestellt. Damit haben sie sich das Leben erheblich erschwert, ein Nachfolgemodell zu bauen, das der C6 Z06 deutlich überlegen sein sollte... der Nachfolger wird sicherlich in sämtlichen Punkten besser als die jetzige Z sein, aber ein so grosser Unterschied wie in der Vergagnenheit bei der C5 Z06 und C6 Z06, wird man vermutlich nicht hinbekommen, da man jetzt schon langsam an die Grenzen des machbaren gerät... aber wer weiss... vielleicht werden wir ja alle eines besseren belehrt... :wink:

late

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Reggie   
Reggie
Gehen die 2 Einlassventile exakt gleich auf?

ja genau, die 2 Einlassventiele öffnen sich gleichzeitig... übrigens wie beim LS2 (vorherige Bilder) auch...

late

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
J.M.G.   
J.M.G.

Der LS3 (High Outputversion des L92) ist doch schon für die Corvette C6 angekündigt.

Dieser 3-Ventiler mit zentraler Nockenwelle ersetzt den LS2 zum MJ2008 bzw. 2008,5.

Später kommt noch eine aufgeladene Version des L92 hinzu - der LS9 (Kompressor). Verbaut wird dieser im Modell "Blue Devil".

Der L92 ist ein GEN IV V8, jedoch mit 3 Ventilen pro Zylinder und variabler Nockenwellensteuerung. Er wird bereits in vielen GM-Produkten eingesetzt. Der LS2 ist definitiv am Sterben.

Zu den Skizzen: Diese sind in meinen Augen absoluter Schrott, da der Corvette-Charakter völlig flöten geht. Wo ist die lange Schnauze?

Auch ist die C6 technisch eine C5 mit vielen Detailverbesserungen und anders als C1, C2, C4 und C5 keine Neukonstruktion. Das hatten wir ja schon einmal bei der C3, die eigentliche eine C2,5 war :-))!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Reggie   
Reggie
Der LS3 (High Outputversion des L92) ist doch schon für die Corvette C6 angekündigt.

Dieser 3-Ventiler mit zentraler Nockenwelle ersetzt den LS2 zum MJ2008 bzw. 2008,5.

Später kommt noch eine aufgeladene Version des L92 hinzu - der LS9 (Kompressor). Verbaut wird dieser im Modell "Blue Devil".

Der L92 ist ein GEN IV V8, jedoch mit 3 Ventilen pro Zylinder und variabler Nockenwellensteuerung. Er wird bereits in vielen GM-Produkten eingesetzt. Der LS2 ist definitiv am Sterben.

Bis zu den Bildern des 3V LS2 war ich eben auch dieser Meinung... Grad weil ich bis anhin auch mehrfach gelesen habe dass der LS2 abgesetzt wird... Wenn er nicht abgesetzt wird, würde er sowieso nur für die Basis Corvette und für den Camaro (aus Kostengründen möglich) in Frage kommen...

Die Blue Devil wird wie du erwähnt hast, höchstwahrscheinlich mit dem LS9 kommen (habe bis jetzt zumindest noch nichts anderes gehört)... Schauen wir was draus wird

Auch ist die C6 technisch eine C5 mit vielen Detailverbesserungen und anders als C1, C2, C4 und C5 keine Neukonstruktion. Das hatten wir ja schon einmal bei der C3, die eigentliche eine C2,5 war :-))!

Das seh ich doch ein bisschen anderst... Die C6 hat, zumindest für mich, nicht viele Gemeinsmakeiten mit der C5. Schon nur von den Aussenmassen (13cm kürzer, Radstand 3cm grösser, 2,5 cm schmaler), verfügt über eine komplett neue Fahwerksgeomtrie, grösserer Innenraum... vom Aggregat spreche ich erst gar nicht... Ehrlichgesagt glaube ich nicht, das nur 1 Teil identisch zur C5 ist...

Ich stimme dir in sofern zu, dass Designmässig von der C5 zur C6 ein viel kleinerer Schritt unternommen wurde als von der C4 zu C5.... und genau das könnte eben einer der Gründe sein, warum man den Nachfolger schon im Jahre 2010 einführen könnte...

late

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
G1zM0 CO   
G1zM0

Ich stimme dir in sofern zu, dass Designmässig von der C5 zur C6 ein viel kleinerer Schritt unternommen wurde als von der C4 zu C5.... und genau das könnte eben einer der Gründe sein, warum man den Nachfolger schon im Jahre 2010 einführen könnte...

late

Und ganz genau das war der Clou, das Design der C5 und der C6(vor allem Z06) ist einfach bombastisch.

Daher lehne ich im moment noch eine C7 ab.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
J.M.G.   
J.M.G.

Du liegst falsch. Der Chef der C5 / C6, inzwischen pensioniert, Dave Hill, hat wort wörtlich das oben genannte gesagt (C6 = C5,5, techisch eine C5 mit vielen Detailverbesserungen). Übrigens, gerade das Fahrwerk/Rahmen/Antriebsstrang/Bremse wurden 1:1 übernommen.

Zum Motor: Na was denkst Du, wie ein 3-Ventil GEN IV-V8 heißen wird? LS3 und nicht mehr LS2. Die aufgeladene Version des LS3 nennt sich LS9. Übrigens, die niedrigpowerversion des LS3, der normale L92, wird bereits flächendeckend eingesetzt und hat schon die niedrigpowerversionen des LS2 ersetzt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Reggie   
Reggie
Du liegst falsch. Der Chef der C5 / C6, inzwischen pensioniert, Dave Hill, hat wort wörtlich das oben genannte gesagt (C6 = C5,5, techisch eine C5 mit vielen Detailverbesserungen). Übrigens, gerade das Fahrwerk/Rahmen/Antriebsstrang/Bremse wurden 1:1 übernommen.

Tja, ganz falsch lieg ich wohl nicht wenn ich Dave Hill schnell zitieren darf:

"Suspension. None of the suspension bits has been carried over from C5. The short-long arm and transverse leaf spring independent suspension configuration remains, but the cradles, control arms, knuckles, springs, dampers, bushings, stabilizer bars, and steering gear are all redesigned. The Extended Mobility Tires (EMT) also are new, taking advantage of the latest sidewall design and compound technology for run-flat capabilities, and play a critical role in the tuning of the suspension for excellent handling and comfortable ride.

Ride & Handling. Improvements in ride and handling include greater lateral acceleration, more body control, less noise transmitted from the road, and better traction and stability in corners. The specific tuning changes in the chassis and suspension include suspension and steering geometry optimized for better handling and ride, advanced compounds in the tires, new directional control arm bushings, increased caster angle and greater suspension ride travel. The result is a Corvette that is more poised at even higher handling levels, yet easier to drive.

More robust brakes

With its increased horsepower and top speed, heartier braking is critical to C6’s overall balance of performance. The brake systems have been re-engineered from the previous generation Corvette to provide improved durability and excellent performance.

The C6 brake system focuses its improvements chiefly on heat dissipation and durability requisite of the car’s upgraded overall performance capability. For the Standard and F55 Magnetic Ride configurations, the brake rotors remain the same diameter as the C5, at 12.8 inches in front and 12.0 inches in the rear. However, the rotors themselves have been thoroughly redesigned. The front rotors weigh 2 pounds more than the C5, aiding durability. They also generate less heat against the brake pads, which improves wear and reduces fade. In all brake applications, the front calipers utilize dual pistons and the rears use single pistons."

Das Grundkonzept wurde beibehalten.... aber das ist auch alles...

Zum Motor: Na was denkst Du, wie ein 3-Ventil GEN IV-V8 heißen wird? LS3 und nicht mehr LS2. Die aufgeladene Version des LS3 nennt sich LS9. Übrigens, die niedrigpowerversion des LS3, der normale L92, wird bereits flächendeckend eingesetzt und hat schon die niedrigpowerversionen des LS2 ersetzt.

Flächendeckend ist da wohl nicht die richtige Definition... Der L92 ist bis jetzt noch ein 2V Truckmotor/Vortecmotor (2007 Cadillac Escalade, 2007 GMC Yukon, 2007 GMC Sierra). Der Zylinderkopf ist eine kleinere Version des LS7-Kopfes.

Laut sämtlichen Corvetteforums, wird der LS3 zweifellos mit 2 Ventiltechnik kommen...

Am 28 April dieses Jahres wird die 2008 Corvette offiziell vorgestellt... dann wissen wir genau, was kommen wird... :wink:

late

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
J.M.G.   
J.M.G.

Hast Du Dir mal die Mühe gemacht das zitierte zu übersetzen?

but the cradles, control arms, knuckles, springs, dampers, bushings, stabilizer bars, and steering gear are all redesigned.

In ihrer Auslegung ja - aber nicht in ihrer Konstruktion. Allein bei der C5 gab es von all den genannten Bauteilen alleine 7 (!) verschiedene Auslegungen über die Bauzeit!

The Extended Mobility Tires (EMT) also are new, taking advantage of the latest sidewall design and compound technology for run-flat capabilities, and play a critical role in the tuning of the suspension for excellent handling and comfortable ride.

Sag ich doch - Evolution, nicht Revolution.

The specific tuning changes in the chassis and suspension include suspension

Klar - andere Reifen, andere Abstimmung.

new directional control arm bushings

Oha, man hat also ja richtig grundlegend was geändert!

More robust brakes

Dann vergleich mal die Teilenummern und staune!

Die EU-C5 haben ab 2002 exakt die gleiche Bremsscheibe wie die C6. Die Bremssättel sind auch identisch. Die Bremsbeläge sind ab MJ2002 auch gleich.

Beim L92 - zweifelsohne hast Du da recht. Die Zeit wird zeigen, wann der 3-Ventiler kommt. VVT wird in jedem Fall noch kommen (die rote mit Kompressor hatte es in jedem Fall, glaubt man dem Motorenforum).

Edit: Habe gerade noch mal nachgeschlagen: Das Fahrwerk wurde zum MJ2004 bei der C5 nochmals modifiziert (nur FE4), wo wir bei 8 verschiedenen Fahrwerksauslegungen wären.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Reggie   
Reggie

tja, dann hat Dave uns wohl was vorgemogelt, was die Bremsen angeht...

link: http://www.corvettemuseum.com/specs/2005/chassis.shtml

hab nie behauptet, dass sie mit der C6 das Auto neu erfunden haben. Haben sie mit der C5 auch nicht.

Meine Aussage war nur dass die C6 nicht all zuviele Gemeinsamkeiten mit der C5 hat... nur schon der markante unterschied der Aussenmasse gepaart mit dem neuen Aggregat, dass eine ganz andere Charakteristik aufweist, ergibt in der Summe mit dem, einigen wir uns auf "verändertes" Fahrwerk, ein ganz anders Fahrverhalten und Gefühl...die Lenkgenauigkeit hat merklich zugenommen... das war auf jeden Fall mein Eindruck... zum Teil dachte ich wirklich: "das kann keine Vette sein".

late

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
J.M.G.   
J.M.G.
mit dem neuen Aggregat, dass eine ganz andere Charakteristik aufweist

Das ist jetzt wirklich nicht böse gemeint, aber bist Du schon mal beide gefahren?

Ich habe beide in der Garage stehen (2002er C5 und 2006er C6) und die Triebwerke nehmen sich gar nix, schon gar nicht von der Charakteristik her. Der LS2 ist ganz obenrum (im Hochgeschwindigkeitsbereich, ab ca. Tacho 280km/h druckvoller...ansonsten...subjektiv nix. Und ich bin nicht der Einzige mit der Beobachtung.

Von der Technik her - überall hat sich etwas getan, aber es sind wirklich nur kleine Schritte in meinen Augen (C5 Z51 vs. C6 Z51). Größtes Plus sind für mich die Reifen, das Navi und das Licht. Vom Fahrverhalten her hat doch der Supertest schon gezeigt, dass die C6 nur einen Wimpernschlag vor der C5 durch das Ziel ging (bei vergleichbaren Reifen).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Reggie   
Reggie
Das ist jetzt wirklich nicht böse gemeint, aber bist Du schon mal beide gefahren?

Ich habe beide in der Garage stehen (2002er C5 und 2006er C6) und die Triebwerke nehmen sich gar nix, schon gar nicht von der Charakteristik her. Der LS2 ist ganz obenrum (im Hochgeschwindigkeitsbereich, ab ca. Tacho 280km/h druckvoller...ansonsten...subjektiv nix. Und ich bin nicht der Einzige mit der Beobachtung.

Ja bin ich wohl... Die C6 fühlt sich leichter an... liegt sicher auch daran, dass sie geschrumpft ist... Die C6 fühlt sich einfach flinker an, reagiert schneller auf Richtungswechsel...

und wenn du keinen Unterschied zwischen dem LS1 und dem LS2 erkennst kannst... dann kann ich wirklich nichts mehr dazu sagen... und ich habe die beiden wohlgemerkt nicht in der Garage stehen, aber die 55 PS und 50 NM spürt man sehr wohl... und das in jeder Lebenslage und nicht nur oben heraus... ausser du gehst vom LS6 aus... dann wiederum sprechen wir seit Beginn aneinander vorbei... weil ich in beiden Generationen von der Basisversion ausgegangen bin.

late

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
J.M.G.   
J.M.G.

Genau auch mein Eindruck. Die C6 wirkt flinker -> leichtfüßiger, ich glaube das Wort trifft es am Besten. :-))!

Zum Motor: Schau mal ins Corvetteforum.de. Dort gibt es mehrere Vergleichsfahrten C6 vs. C5 - die C6 nimmt der C5 bis Tacho 290km/h keinen Meter ab (wenn die C5 im Windschatten bleibt).

Zur Mehrleistung...schau mal, was Serien 2001-2004er C5 so stemmen. 345-355PS. Dann schau mal, was Serien-C6 so stemmen. 370-385PS (kein Witz). So zumindest die Erfahrung im Corvetteforum.de.

Ich finde den Schritt von LS1 zu LS2 ist definitiv zu klein ausgefallen, daher hoffe ich auf den neuen Motor.

Der LS6 war da schon (obenrum) etwas druckvoller (gibt ja auch genug Videos im Netz, wo die C5 Z06 die C6 LS2 ein wenig in Bedrängnis bringt).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Reggie   
Reggie
Genau auch mein Eindruck. Die C6 wirkt flinker -> leichtfüßiger, ich glaube das Wort trifft es am Besten. :-))!

Zum Motor: Schau mal ins Corvetteforum.de. Dort gibt es mehrere Vergleichsfahrten C6 vs. C5 - die C6 nimmt der C5 bis Tacho 290km/h keinen Meter ab (wenn die C5 im Windschatten bleibt).

Zur Mehrleistung...schau mal, was Serien 2001-2004er C5 so stemmen. 345-355PS. Dann schau mal, was Serien-C6 so stemmen. 370-385PS (kein Witz). So zumindest die Erfahrung im Corvetteforum.de.

Ich finde den Schritt von LS1 zu LS2 ist definitiv zu klein ausgefallen, daher hoffe ich auf den neuen Motor.

Der LS6 war da schon (obenrum) etwas druckvoller (gibt ja auch genug Videos im Netz, wo die C5 Z06 die C6 LS2 ein wenig in Bedrängnis bringt).

Ich konnte bis jetzt leider noch nie den direkten Vergleich angehen, d.h., bis jetzt konnte ich noch nie mit jemand anderem ein Rennen C5 vs C6 machen... ich konnte leider nur immer entweder die C5 oder dann eben die C6 fahren... Das der LS2 mehr geht war einfach mein subjektiver Eindruck, vielleicht auch noch zusätzlich durch die PS Angabe im Hinterkopf beeinflusst... :wink:

Der LS6 ist schon ein Ding... hatte bis jetzt noch nicht das Glück eine C5 Z zu fahren... aber wer weiss... eines Tages vielleicht...

und jetzt wieder zum Thema...

Motor Trend wurde nochmals betreffend des Interviews befragt und die 700 PS wurden von Jim Queen nie erwähnt. Die 700 PS waren für den Journalisten die logische Steigerung des +600 PS Blue Devil...

Hingegen bestätigte er nochmals Jims Aussage, dass der XLR und die Corvette auch in der Zukunft auf 2 verschiedenen Plattformen aufgebaut werden.

late

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×