Jump to content
Lucky@Strike

Insekten entfernen an Lack und Scheibe? So gehts perfekt.

Empfohlene Beiträge

Lucky@Strike   
Lucky@Strike

Habe es öfters in der Autobild gelesen, dass die Jungs die Insekten, an Scheinwerfern, Karosserieteilen und Scheiben mit einem Microfasertuch

entfernen und zwar nur mit warmen Wasser.

Es handelt sich übrigens um ein spezielles Tuch:

Typ: Küchenwunder

Hersteller: Spondex

Zufinden: Jeder größerer Super- oder Drogeriemarkt.

Das Teil ist echt Hit.

Mich hat der Preis von ca. 5 Euro dann doch etwas abgeschreckt, so nahm ich halt das Küchenwunderlein von Mutter. :D

Die war davon zwar gar nicht erfreut, aber ich begeistert von der Wirkung.

Man nimmt das Tuch und einen Eimer warmes Wasser.

Trängt das Tuch schön und putzt die beschmutzen Partien einfach und die Insekten sind spurlos verschwunden, vorallem sehr schnell.

Am besten ist aber, wenn das Auto schön nass ist, z.b. gerade bei der Handwäsche, dann gehts noch schneller und sogar die "Kontur-Flecken", die manchmal noch zu sehen sind, sind weg.

Das Teil entfernt Insekten so wirkungsvoll wie ein Insektenschwamm

(das eklige, gelbe Ding, dass immer an Tankstellen in einem Eimer, mit dunklem Wasser schwimmt)

, halt nicht nur auf den Scheiben, sondern auch auf dem Lack, ohne diesem zu schaden.

Das Teil ist besser als jede Chemie, vorallem ohne Einwirkzeit etc.

Wenn das Tuch übrigens mal dreckig sein sollte, kann man es bei 30° waschen.

Das Teil ist wirklich perfekt und ich bin begeistert, vorallem im Preis/Leistungverhältnis um längen besser als ein Chemiereiniger für einige €'s.

Wir Ihr merkt habe ich meine wahre Freude an dem Teil gefunden, aber leider kommt jetzt wieder die kalte Jahreszeit, wo Insekten nicht mehr so aktiv gegen die Scheiben fliegen.

Schade. :wink:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
staen   
staen
Wir Ihr merkt habe ich meine wahre Freude an dem Teil gefunden, aber leider kommt jetzt wieder die kalte Jahreszeit, wo Insekten nicht mehr so aktiv gegen die Scheiben fliegen.

Schade. :wink:

Zu doof aber auch :wink:

staen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Saphir   
Saphir

Da bin ich aber noch skeptisch! Je nachdem, wie lange die insekten da schon kleben und sich schon in den lack einfressen ist das sicher kein leichtes unterfangen!

ich werds aber mal ausprobieren!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
CountachQV VIP CO   
CountachQV

Die Leute von Swizöl nehmen ein Baumwolltuch, tränken es mit warmem Wasser und legen es einfach über das Auto, das reicht um die Überreste aufzuweichen, dazu braucht man kein spezielles Tuch...

Raymond

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
CountachQV VIP CO   
CountachQV

Die forensoftware war wieder am Anschlag...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Lucky@Strike   
Lucky@Strike
Die Leute von Swizöl nehmen ein Baumwolltuch, tränken es mit warmem Wasser und legen es einfach über das Auto, das reicht um die Überreste aufzuweichen, dazu braucht man kein spezielles Tuch...

Raymond

Das dauert aber viel länger, ist aber auch eine Lösung.

@Saphir:

Klar, wenn Die Insekten schon ne Woche drauf sind, wird das nen aufwendigeres Unterfangen.

Kann es nur jedem ans Herz legen, selber Testen und überrascht sein.

Seit nicht so spektisch, war es am Anfang auch, hat sich aber dann geändert. :wink:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Saphir   
Saphir

@Saphir:

Klar, wenn Die Insekten schon ne Woche drauf sind, wird das nen aufwendigeres Unterfangen.

ja, aber nur davon reden wir doch! wer putzt denn schon jede woche sein auto und wischt dann noch mit dem tuch die toten fiecher ab! um die wirklich hartnäckigen dinger wie auch harz usw. wegzubekommen bedarf es schon einem guten mittel!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Lucky@Strike   
Lucky@Strike

also wenn mein wagen nach ein längeren autobahnfahrt total mit insekten übersäht ist, wird der auch in den nächsten tagen gewaschen.

das sollte aber auch kein problem sein.

wie bei der handwäsche, erstmal den größten dreck mit viel wasser runterspritzen und dann mit dem tuch.

sollte kein problem sein.

versucht es halt mal und legt eure skepsis ab.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Lucky@Strike   
Lucky@Strike

Danke für die rege Anteilnahme und für die Skepsis.

Komme mir irgendwie verarscht vor, weiss auch nicht warum.

Bitte Thread schliessen und löschen, interessierst ja sowieso niemanden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
budgie   
budgie
Danke für die rege Anteilnahme und für die Skepsis.

Komme mir irgendwie verarscht vor, weiss auch nicht warum.

Bitte Thread schliessen und löschen, interessierst ja sowieso niemanden.

Hey, du willst so schnell aufgeben :roll: ?

Naja, unabhängig davon, dass ich Insekten meistens mit Fensterreiniger oder Spüli entferne, würde mich mal interessieren wie so ein Mikrofasertuch aussieht? Mikrofaser ist doch dieser leichte, glänzende Stoff, oder nicht? Hat das jeder im Haushalt? Habe gesucht, aber nichts gefunden.... ?!

ciao

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
CountachQV VIP CO   
CountachQV
Danke für die rege Anteilnahme und für die Skepsis.

Komme mir irgendwie verarscht vor, weiss auch nicht warum.

Bitte Thread schliessen und löschen, interessierst ja sowieso niemanden.

Nanana, was hast du den für ein Problem, du hast deine Erfahrung gemacht und andere haben ihre eigenen Hausmittelchen.

Ist doch kein Problem oder :-?

Raymond

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Lucky@Strike   
Lucky@Strike

@Budgie:

Naja, es gibt Microfasertücher die sind ganz fein, also welche die Staub aufwischen.

So eins wie ich habe ist ein reines Küchentur und von der Art her nur von Spondes zu haben.

Das Tuch ist übrigens bläulich.

@Raymond:

Da will man mal helfen und es wird einem gleich nur Skepsis entgegen gebracht.

Ich war auch skeptisch, bevor ich es ausprobiert habe und danach begeistert.

Mir kommt es halt so vor, als ob Ihr es nicht mal ausprobieren wollt, weil Ihr mir nicht mal glaubt etc. pp.

Werde mich mit Tipps künftig eher zurück halten, dass war ja schließlich nicht der erste Reaktion auf eine meiner Tipps.

Wenn das jemand anders gesagt hätte, würde ich Welt wahrscheinlich wieder ganz anders aussehen.

Möchte aber keinen Streit vom Zaun brechen, also bitte schliessen, bevor man hier wieder am Thema vorbei redet.

Schönen Sonntag noch.

Lucky

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
arizona   
arizona

Hallo Lucky@Strike,

ich habe Deinen Tipp soeben mit besagtem Tuch ausprobiert. Das Ergebnis war leider nicht so prall wie ich erhofft hatte. Nach kurzem Einweichen mit warmem Wasser gingen die Insekten zwar schnell aber, nicht jedoch die "Konturspuren". Da bin ich nach wie vor ratlos, wie ich das Zeugs ab bekomme. Auch spezieller Insektenentferner aus dem Autozubehör hat da bisher nicht geholfen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Masterblaster   
Masterblaster

Habe in einem anderen Thread gelesen, dass "Sidolin Aktiv Schaum" Insektenreste gut entfernt. Probiers mal aus :wink2:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
RolandK   
RolandK

Das einzig wahre ist wirklich: Nasse Zeitung (ich meine richtig nass) über Nacht auf die Stellen fest aufdrücken und einwirken lassen. Am nächsten Tag lassen sich die Fliegen entfernen als wenn sie nur draufsitzen würden. :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
RABBIT911   
RABBIT911

Nyscht immer. :cry:

Habe meinen seit der Schwarzwald Tour 2 Mal durch die Waschstrasse gejagt und 1 Mal mit Hochdruck geputzt.

Trotzdem sind da immernoch Überreste der Kadaver auf der Motothaube. :-(((°

Was für einen Insektenetferner können mir die Profis empfehlen. Der, den ich habe (Sonax) bringt nix. :evil::-(((°

:wink2:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
arizona   
arizona

Danke für die Tipps, werde beides mal ausprobieren...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Mark   
Mark
Das einzig wahre ist wirklich: Nasse Zeitung (ich meine richtig nass) über Nacht auf die Stellen fest aufdrücken und einwirken lassen. Am nächsten Tag lassen sich die Fliegen entfernen als wenn sie nur draufsitzen würden. :D

Dann sollte man bei hellen Lacken aber keine Bild nehmen. Sonst kann der Vordermann die Schlagzeilen im Rückspiegel lesen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Grendel   
Grendel

Wenn ich ne längere Fahrt über der Bahn hatte und mein Auto übersäht mit Fliegendreck ist und ich meine wirklich übersäht sogar die Seitenscheiben :D ,dann fahre ich einfach nochmals zur Waschstraße und nehme den Hochdruckreiniger zur Hand und im nu sind alle Rückstände entfernt.

Hatte bis jetzt jedenfalls keine Probleme damit.

Nur wenn der Dreck schon ein paar Tage auf dem Lack ist,dann wird es ohne Handwäsche nicht gehen.

mfg

Joachim

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Garth   
Garth

halte von den ganzen teuren angeblichen profimitteln nicht sehr viel.

mein altbewährter tipp: warmes wasser und schmierseife (keine ahnung ob es das bei euch auch gibt - ist aus pflanzenöl hergestellte seife)

damit einschmieren.......warten :bored: .........und dann gehen die viecher ganz leicht runter. :wink:

garth

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
arizona   
arizona

Das Problem sind ja weniger die Tierchen als solche. Vielmehr den Schleier, den sie hinterlassen, nach dem sie erst mal abgerubbelt sind. Da hilft weder ein Hochdruckreiniger noch einweichen. Nur den Zeitungstrick werde ich noch versuchen.

Heißt dann also in Zukunft: Nach jeder Ausfahrt erst mal zum HDR greifen :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Garth   
Garth

@ arizona:

also bei mir gehen auch die schleier weg - scheibe und motorhaube sind danach wie neu (wären da nicht die steinschläge :lol: )

garth

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Micha   
Micha

Naja, unabhängig davon, dass ich Insekten meistens mit Fensterreiniger oder Spüli entferne...

hmm, und ich habe gelernt den Wagen NIE mit Spülmitteln oder ähnlichem zu waschen. Das Zeugs holt die schützende Wachsschicht gnadenlos runter. Oder halt nachher neu wachsen.

@arizona,

vielleicht kriegst Du den Schleier mit einer feinen Politur weg?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Lucky@Strike   
Lucky@Strike
Hallo Lucky@Strike,

ich habe Deinen Tipp soeben mit besagtem Tuch ausprobiert. Das Ergebnis war leider nicht so prall wie ich erhofft hatte. Nach kurzem Einweichen mit warmem Wasser gingen die Insekten zwar schnell aber, nicht jedoch die "Konturspuren". Da bin ich nach wie vor ratlos, wie ich das Zeugs ab bekomme. Auch spezieller Insektenentferner aus dem Autozubehör hat da bisher nicht geholfen.

Dann werden sich die netten Tierchen wohl in den Lack eingebrannt haben. Das passiert nicht nur bei Vogelkot, sondern auch bei Insekten, wenn die zu lange auf dem Lack sind und dann auch noch i.d. Sonne brutzeln.

Da hilft auch kein Zaubermittel oder agressiver Silikonentferner mehr, da wird wohl nur noch eine Schleifpolitur helfen.

Der Zeitungstipp, den Roland genannt hat, funktioniert auch gut, am besten vorher noch mit Insektenentferner einsprühen und dann Zeitung drauf.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
gTa@Belgien   
gTa@Belgien

Jetzt mal die Frage ... was tun wenn ein Auto so verschmutzt ist ...

1.jpg

3.jpg

:D

--- EDIT ---

Panassis, bist Du das ? X-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×