Jump to content
bodohmen

Preisfrage

Empfohlene Beiträge

bodohmen   
bodohmen

Servus zusammen!

Ich habe eine Frage und zwar trage ich mich mit dem Gedanken mein 330i (Urlaubs-)Cabrio zu verkaufen, bzw. es in Zahlung zu geben, um mein M3 Cabrio zu behalten und diesen dann nach Spanien zu stellen.

Leider weiß ich nicht, was ich noch für den Wagen verlangen oder erwarten kann und hoffe daher auf eure Hilfe.

Bei mobile stehen ähnliche Cabrios mit ca. 20k Euro drin.

Der Wagen ist BJ 10/00 und hat weitestgehend Vollaustattung (Navi, TV, Sportsitze etc.pp).

Farbe ist schwarzmetallic, Leder grau, Handschaltung, 1.Hand, ca.66.000km gelaufen.

NP war damals ca. 64k Euro.

Das Cabrio ist folgenderweise von Schnitzer modifiziert:

- ACS Sportfahrwerk

- 19" Rennsportfelge Typ III mit 235/265er Bereifung

- Frontschürze und Heckschürze von ACS

- 300 km/h Tacho

- ACS Alu-Pedalerie

Der Lack ist 1A, unfallfrei und insgesamt ist der Wagen in einem sehr guten Zustand. Lediglich der Fahrersitz weist Gebrauchsspuren auf.

Also, was könnte es realistisch dafür noch geben?

Bild 330cic

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bodohmen   
bodohmen

Hat denn keiner eine Idee?

Mit wieviel steht der Wagen denn noch in der Schwacke Liste?

Bitte, bitte, helft mir doch :oops:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
master_p   
master_p

Wenn Du ihm ADAC bist, kannst Du (glaube ich) auf die Schwacke-Liste zugreifen. Oder über Deine Versicherung (zumindest meine Versicherung macht das).

Und man muss (leider) sagen, dass Nachrüsterteile nahezu nie im Verkauf vergütet werden. Ich würde mal eher sagen, dass er im Originalzustand mehr wert sein würde. Andererseits gibt's natürlich auch ab und an mal Leute, die den lieber so nehmen würden. Versuch's doch einfach mal bei Autoscout mit einer Anzeige über einen von Dir gedachten Preis und schau Dir die Resonanz an.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
jackpot   
jackpot

Michael, Dein Ansprechpartner kann nur ein BMW Händler sein.

Frag ihn, was das Auto noch wert ist und was er dafür bieten würde. Er kann Dir den Händlerein- und verkaufspreis laut Schwacke nennen, das Auto kurz durchsehen und Dir auch in Eurobeträgen genau sagen, was er in Abzug bringen würde (z.b. Steinschlagschäden an der Frontstoßstange -> Neulackierung kostet xxx.- Euro etc.).

Weiters kann er Dir sagen, welche Mehrausstattung preismäßig ins Gewicht fallen wird und welche nicht berücksichtigt werden kann. Auch da kann er Dir Anhaltspunkte in Euro geben.

Mein Händler ist diesbezüglich immer sehr hilfsbereit, sehr offen und gewährt mir Einblick in alle Daten.

Mit diesen Werten kannst Du Dir dann einen realistischen Verkaufspreis errechnen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
chip CO   
chip

Oder versuch es doch einfach mal mit einem fiktiven Wunschpreis, der ca. 10 bis 15% über dem Marktdurchschnitt liegt. Die Zielgruppe für das Auto mit der Ausstattung sollte doch recht groß sein. Kilometer stimmen auch, was will man mehr? Ich hab mit mobile.de beim Verkauf der letzten Autos (330D und 996 4S) sehr gute Erfahrungen gemacht. Es sind auch recht viele Interessenten aus dem nahen Ausland dabei weil deren eigener Markt bei bestimmten Autos nicht so groß ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×