Jump to content
dohderbert

Video M3 vs 335i

Empfohlene Beiträge

m zetti   
m zetti

Na dann bin ich ja wirklich mal auf den neuen M3 gespannt....

Gruß

Michael

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
charly-bmw   
charly-bmw

Hi

also mich interessiert das nicht die bohne ob oder wieviel der 335i schneller ist als ein M3. Ich fahre M3 aus überzeugung und das schon seit ich meinen führerschein hab. Ein richtiger M Fahrer weiß warum er einen "M" fährt und nicht ein "AG-Model". Und egal wieviel PS ein AG-Model auch immer haben wird, er wird nie an einen M heranreichen,und das soll er auch nicht. Allein vom Gesamt Paket her ist für mich jedenfalls deutlich zu erkennen wie BMW selbst diese Fahrzeuge positioniert. Also finde ich diese ständigen Vergleiche einfach nur blöd und unangebracht. Ein 335i Futzi der neben mir auftaucht, und meint er müsse mit mir solche Beschleunigungsvergleiche veranstalten, bekommt von mir höchstens ein mitleidvolles Lächeln geschenkt.

Grüße

Thomas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bodohmen   
bodohmen

Sorry, Thomas, aber diese Aussage deinerseits ist leider ein Paradebeispiel dafür, daß "uns" manche ein schlechtes Image nachsagen:evil:

Ein "335i Futzi", was soll das für ein Schwachsinn sein?

Sorry, aber diese Aussage ist leider völlig unpassend!

Natürlich kann man die beiden Autos, respektive Motoren nicht miteinander vergleichen.

Wie schon gesagt, abseits der AB gelten dann eh ganz andere Regeln und es trennt sich wieder die Spreu vom Weizen und iwe heißt es so schön: "Das Gute ist der Feind des Besseren"

Von der Sportlichkeit und Faszination her, wird der Biturbo nicht an den M3 herankommen, nicht an den alten und an den neuen schon gar nicht, aber ein schöner Motor ist es trotzdem!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Solero99   
Solero99
Hi

also mich interessiert das nicht die bohne ob oder wieviel der 335i schneller ist als ein M3. Ich fahre M3 aus überzeugung und das schon seit ich meinen führerschein hab. Ein richtiger M Fahrer weiß warum er einen "M" fährt und nicht ein "AG-Model". Und egal wieviel PS ein AG-Model auch immer haben wird, er wird nie an einen M heranreichen,und das soll er auch nicht. Allein vom Gesamt Paket her ist für mich jedenfalls deutlich zu erkennen wie BMW selbst diese Fahrzeuge positioniert. Also finde ich diese ständigen Vergleiche einfach nur blöd und unangebracht. Ein 335i Futzi der neben mir auftaucht, und meint er müsse mit mir solche Beschleunigungsvergleiche veranstalten, bekommt von mir höchstens ein mitleidvolles Lächeln geschenkt.

Grüße

Thomas

:-o

Na also irgendwie interessiert es dich wohl doch...

Nur meine zwei tiefenpsychologischen cents...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
charly-bmw   
charly-bmw

Hi

ne ne so ist das nicht zu verstehen ich hab nicht das Futzi allgemein auf den 335i Fahrer bezogen sondern im Zusammenhang mit der Einstellung des 335i Fahrers der meint er müsse sich mit einem M3 Fahrer anlegen um zu prüfen wer schneller beschleunigt. So ein Typ ist für mich dann ein 335i Futzi.

Gegen das Auto ansich , den 335i, hab ich gar nichts. Mag bestimmt ganz reizvoll sein aber es es kein M also ist er für mich nicht weiter relevant. Und jemand der so nen Wagen kauft ist bestimmt kein Depp, der wird schon seine Gründe haben. Bloß wie gesagt wenn es ein Möchtegern ist der sich einen M3 nicht leisten kann und dann versucht sich besser zu fühlen indem er vielleicht genauso schnell oder schneller ist mit seinem 335 als ein M3, der ist dann eben ein Futzi.

Sorry, Thomas, aber diese Aussage deinerseits ist leider ein Paradebeispiel dafür, daß "uns" manche ein schlechtes Image nachsagen:evil:

Ein "335i Futzi", was soll das für ein Schwachsinn sein?

Sorry, aber diese Aussage ist leider völlig unpassend!

Natürlich kann man die beiden Autos, respektive Motoren nicht miteinander vergleichen.

Wie schon gesagt, abseits der AB gelten dann eh ganz andere Regeln und es trennt sich wieder die Spreu vom Weizen und iwe heißt es so schön: "Das Gute ist der Feind des Besseren"

Von der Sportlichkeit und Faszination her, wird der Biturbo nicht an den M3 herankommen, nicht an den alten und an den neuen schon gar nicht, aber ein schöner Motor ist es trotzdem!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
FunkyStar   
FunkyStar

Grundsätzlich würde ich den E46 M3 einem 335i vorziehen. Allerdings wenn ich auf der Autobahn fahre und mich würde ein "serien" 335i überholen und ich kann nur "mitleidvoll" lächeln wäre das schon sehr ärgerlich.

Vermutlich ist der einzige der wirklich "mitleidvoll" lächelt der 335i Fahrer.

Und zwar ärgern würde ich mich dann vorallem über BMW das die es zulassen den M3 auf der Autobahn so zu degradieren.

Deshalb kann ich mir auch nicht vorstellen das im normalfall der 335i so gut geht wie ein M3 mit 343 PS. Wir wissen ja alle das die ersten M3 Modelle oft die 300 PS Marke gerade so eben erreicht haben von daher war es vermutlich eines dieser Modelle oder der 335i war gut im Futter. Anders kann ich es mir nicht vorstellen.

Also auf den neuen M3 abwarten der wird den 335i definitiv in die Schranken weisen.

Bloß wie gesagt wenn es ein Möchtegern ist der sich einen M3 nicht leisten kann und dann versucht sich besser zu fühlen indem er vielleicht genauso schnell oder schneller ist mit seinem 335 als ein M3, der ist dann eben ein Futzi.

Ich glaube ein solcher Vergleich hat nicht immer was mit besser fühlen zu tun. Ich persönlich vergleiche meine Fahrzeuge auch mal ganz gerne und kann auch gut damit leben wenn ein anderes Fahrzeug besser läuft.

Solche Leute gibt es zwar sicherlich, aber jetzt geht es wieder auf die Diskussion hinaus ob z.B. ein Corvette Fahrer Corvette fährt weil er dem Porschefahrer zeigen will wer schneller ist ... nur weil er sich keinen Porsche leisten kann oder ein Opel Calibra Fahrer mit 350 PS etc. etc. etc.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bmwracer   
bmwracer
Hi

ne ne so ist das nicht zu verstehen ich hab nicht das Futzi allgemein auf den 335i Fahrer bezogen sondern im Zusammenhang mit der Einstellung des 335i Fahrers der meint er müsse sich mit einem M3 Fahrer anlegen um zu prüfen wer schneller beschleunigt. So ein Typ ist für mich dann ein 335i Futzi.

Gegen das Auto ansich , den 335i, hab ich gar nichts. Mag bestimmt ganz reizvoll sein aber es es kein M also ist er für mich nicht weiter relevant. Und jemand der so nen Wagen kauft ist bestimmt kein Depp, der wird schon seine Gründe haben. Bloß wie gesagt wenn es ein Möchtegern ist der sich einen M3 nicht leisten kann und dann versucht sich besser zu fühlen indem er vielleicht genauso schnell oder schneller ist mit seinem 335 als ein M3, der ist dann eben ein Futzi.

ähm charly.........

nix gegen den m3, welcher übrigends mein traumwagen ist, aber der 335er kann es im bereich <200 mit dem m3 aufnehmen:-))! der drehmomentvorteil des 3.0 twin turbo ist in den zwischensprints einfach ausschlaggebend.

der 335i ist einfach ne wucht:)

lg,

lukas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
tap333   
tap333

Der gechippte 335i geht halt sehr gut ;-)

Trotzdem bleibt ein M3 ein M-Mobil. Mal sehen wie der Neue Maßstab wird.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Falcon99   
Falcon99

Ich habe jetzt keine Leistungsdiagramme zur Hand, aber es ist mir zumindest klar, dass der M3 nicht besser dasteht als der 335i oder sogar etwas schlechter.

Der M3 hat ja bekanntlich einen Hochdrehzahl-Saugmotor, der seine 343 PS und 360 nm erst bei hohen Drehzahlen zur Verfügung stellt. Anders der 335i, der dank Turbo seine Leistung von 306 PS und vor allem sein Drehmoment von 400 nm auf einem relativ weiten Drehzahlspektrum zur Verfügung stellt. Daher gilt in diesem Fall die Aussage: Weniger ist mehr.

Denkt bitte daran: Die reine PS-Angabe ist ein Stammtisch-Argument. :wink:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
sauber   
sauber
Ich habe jetzt keine Leistungsdiagramme zur Hand, aber es ist mir zumindest klar, dass der M3 nicht besser dasteht als der 335i oder sogar etwas schlechter.

Der M3 hat ja bekanntlich einen Hochdrehzahl-Saugmotor, der seine 343 PS und 360 nm erst bei hohen Drehzahlen zur Verfügung stellt. Anders der 335i, der dank Turbo seine Leistung von 306 PS und vor allem sein Drehmoment von 400 nm auf einem relativ weiten Drehzahlspektrum zur Verfügung stellt. Daher gilt in diesem Fall die Aussage: Weniger ist mehr.

Denkt bitte daran: Die reine PS-Angabe ist ein Stammtisch-Argument. :wink:

Das kommt drauf an. Wenn du von 100-250 durch beschleunigst, muss der M3 schneller sein. Das bestätigen diverse Testergebnisse. Wenn der 335i gechipt war, hat sich der M3 gut gehalten.

Hast du nähere Infos dazu tap333?

Der Z4M geht gleich gut wie der M3e46 und zieht dem 335i relativ gut weg.

http://www.youtube.com/results?search_query=335i+vs+z4&search=Search

Von daher glaube ich gern, dass der 335i aus dem Vid nicht Serie war.

:wink:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
darkman   
darkman
Und zwar ärgern würde ich mich dann vorallem über BMW das die es zulassen den M3 auf der Autobahn so zu degradieren.

Deshalb kann ich mir auch nicht vorstellen das im normalfall der 335i so gut geht wie ein M3 mit 343 PS. Wir wissen ja alle das die ersten M3 Modelle oft die 300 PS Marke gerade so eben erreicht haben von daher war es vermutlich eines dieser Modelle oder der 335i war gut im Futter. Anders kann ich es mir nicht vorstellen.

Was nicht sein soll darf einfach nicht sein oder wie? Warum sollte sich die AG irgendwas drum scheren wie ein Top-Modell einer aktuellen Modellreihe gegen den alten M3 positioniert ist? Der E46 330i war auch nah am E36 M3 dran. Na und??

Die beiden Fahrzeuge haben eine ganz andre Charakteristik und die Aussage wenn sich einer den M3 nicht leisten kann kauft er sich eben nen 335i find ich komisch. Wenn ich das Geld für nen ordentlichen 335i hab kann ich mir auch nen E46 M3 auf dem Gebrauchtmarkt holen.

Dass sich der 335i leicht chippen lässt ist doch auch nicht schlimm. Das Ergebnis zählt und wenn's leicht zu holende Leistung ist mit der ich dich als M3 Fahrer versäge dann is das doch nur legitim, eine Aussage von "unfair" und "cheater" und "billig-335i-futzi" macht einen da als M3 Fahrer nur zu nem schlechten Verlierer.... :wink:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
m zetti   
m zetti

Leute Leute. Wir reden hier über zwei ganz unterschiedliche Baureihen, die man nicht miteinander vergleichen kann.

Deshalb hab ich ja geschrieben, das ich gespannt bin, wie der neuen E90 M3 geht. Da der ja noch ein wenig mehr gehen muss, als der 335i.......

sieht der alte M3 gegen den neuen M3 wahrscheinlich alt aus. X-)

Trotzdem ist und bleibt der "alte" M3 ein Klasse Auto.

Gruß

Michael

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
dohderbert   
dohderbert
Leute Leute. Wir reden hier über zwei ganz unterschiedliche Baureihen, die man nicht miteinander vergleichen kann.

Deshalb hab ich ja geschrieben, das ich gespannt bin, wie der neuen E90 M3 geht. Da der ja noch ein wenig mehr gehen muss, als der 335i.......

sieht der alte M3 gegen den neuen M3 wahrscheinlich alt aus. X-)

Trotzdem ist und bleibt der "alte" M3 ein Klasse Auto.

Gruß

Michael

Da magste Recht haben, auf der Straße interessiert mich es einen **** ob unterschiedliche Baureihen und Konzepte sind.

Ich für meinen Teil, komme mit meinem M346 Sound nicht klar, scheppert einfach zu arg und kaum unterschied zum M336 3,2 --> auf der Strecke, jeglich SMG II macht es aus

Der 335i hat wieder einen satten dumpfen BMW-Sound so wie ich es kenne...

Der 335i ist das ideale Auto für mich

hätte ich 1 jahr länger gewartet, dann wäre es bei mir 100% 335i gewesen.. tut mir leid nicht jeder M346 fahrer geht auf die Strecke !!!

PS: CSL ist eine Ausnahme, ist wohl der wahre ///M3

ein hoch auf den M346 CSL SMG II

Meine Meinung

Danke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
dohderbert   
dohderbert

Ein Video vom M-Forum Benutzer ddanny (Danke)

335i 40-200km/h --> ca 11sec von 100-200km/h .

http://www.youtube.com/watch?v=DpPYys51oHE

Er meinte, als er einen anderen 335i Testgefahren ist, war der rund 1sec langsamer..

Gibt 335i's die extrem nach oben streuen, anscheinend :-))!

PS: Laut GPS tatsächlich 13,1 sec da 211km/h Tacho = 200km/h

MfG

doh

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Viktor   
Viktor

Ich weis nicht, was die ganze Diskussion soll:

35 PS mehr sind einfach 35 PS mehr! Zudem ist der E90/92 noch schwerer als der E46, somit geht er einfach nicht besser! Vom M-Feeling will ich jetzt gar nicht reden.

Nur jemand, der noch keinen M3 länger seinen Eigen nennen konnte, wirft einen 335er mit dem M3 in einen Topf! Ein M3 ist nicht bloß ein 330er mit einem viertel Liter mehr Hubraum!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
dohderbert   
dohderbert

nach 5 Monaten Winterpause, habsch M-Feeling vergessen, noch 4 Wochen !

im vegleich, Probefahrt mit dem 335i wird alles klären :-))!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Aldiman   
Aldiman
PS: CSL ist eine Ausnahme, ist wohl der wahre ///M3

ein hoch auf den M346 CSL SMG II

Also, wenn Du den M3 so nieder redest, dann verstehe ich nicht warum der CSL dann eine Ausnahme sein soll. Der CSL ist ein reines Landstraßen und Rennstecken Fahrzeug, auf der AB gibt es kaum einen Unterschied zum M3.

Am Klang kann man Ansaug und Abgasseitig mit der breiten Auswahl so einiges machen.

Würde an Deiner Stelle keinen 335i holen und warten, an dem wirst Du dann nicht lange Freude haben, denn der E9x M3 ist in Sachen Längs- und Querdynamik dem AGler um einiges überlegen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bodohmen   
bodohmen

Jungs, was vergleicht ihr denn hier eigentlich?

Ihr macht hier den großen BMW Topf auf und schmeißt alles querbeet hinein:???:

Wie gesagt kann man von den Grundkonzepten her, einen 335i und einen E46 M3 nicht miteinander vergleichen.

Wenn es um reine Beschleunigungsgeschichten auf der AB geht, wird es jeder M3 schwer haben einen 335i auf Distanz zu halten PUNKT

Auf der Rennstrecke mag das wieder anders aus sehen!

Den 335er nun auch noch mit dem neuen M3 zu vergleichen, macht so wenig Sinn wie sonst noch was. Da liegen >100 PS dazwischen und eine ganze Menge Aufpreis.

Sucht man einen guten Kompromiss, ist nicht permanent auf der NS unterwegs und möchte ein modernes, aktuelles Automobil mit einem absoluten Sahnemotor, dann ist der 335i sicher die perfekte Wahl.

Sucht man einen Sportler, der einem Gänsehaut beschert, dann greift man zum M3, egal welcher Jahrgang, wobei sich der E46 wie gesagt trotz nomineller Mehrleistung schwer tun dürfte, einen biturbo nennenswert in Schach zu halten.

Abschließend macht es sowieso keinen Sinn, sich darüber die Köpfe heiß zu reden. Ihr solltet lieber froh sein, daß BMW dies Alternativen anbietet und so sehr viele Leute beglücken kann, egal für welchen man sich nun entscheidet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
cherche   
cherche

Mann,

ich fahre nun seit knapp 4 Jahren einen offenen B3S - Tacho 290 geht. Aber wie oft konnte ich das fahren? Oder wie oft habe ich mal einen getroffen, der da mal mitgehalten hat? O.k., 3 völlig desillussionierte S4-Fahrer heulen heute noch...

Aber ansonsten? Nicht einen M3 oder 911er getroffen, der's mal wissen wollte.

Kurzum: Ihr unterhaltet Euch hier über Marginalien. Und ob M der AG - das sagt der Bauch und das Gefühl. Fahrerisches "Glück" ist nicht objektiv festzumachen.....

Wer nicht auf die NS geht, für den ist alles über 300PS im 3er das gleiche - man kann es eh fast nicht nutzen.

Was zählt ist fast nur das subjektive Gefühl. Design, Sound, Leistungsentfaltung, gefühlte Straßenlage (da gibt es zu der objektiven große Unterschiede :wink: ) und natürlich der tägliche Nutzwert (wenn es kein reiner NS-Wagen ist). Das zählt. Und da entscheidet sich jeder anders - zum Glück.

BTW: Schon den neuen B3 E90 angeschaut :D ?

Grüße

Cherche

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast peep show   
Gast peep show

dieser thread ist so das sinnloseste schwanzmessen, welches ich hier seit langer zeit lesen durfte...

die hälfte hat null plan vom geschriebenen, geschweige denn, dass sie in einem der beiden kisten über längere zeit gesessen hat.

*gähn

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
HighSpeed 250   
HighSpeed 250
dieser thread ist so das sinnloseste schwanzmessen, welches ich hier seit langer zeit lesen durfte...

die hälfte hat null plan vom geschriebenen, geschweige denn, dass sie in einem der beiden kisten über längere zeit gesessen hat.

*gähn

Also ich bin mit beiden Autos (CSL + 335i) ausgiebig gefahren ... >1.000 km

Beide Autos sind toll. Der CSL ist Racing und macht süchtig. Der 335i ist ebenfalls traumhaft, geht unheimlich heftig zur Sache und macht enorm Spaß.

Die Unterschied liegt einfach in der anderen Charakteristik. Das Drehen im M3, das Orgeln zusammen mit dem SMG ist einfach geil.

Der Schub von unten über fast das ganze Drehzahlband im 335i macht auch unheimlich Spaß und bietet Kraft in jeder Lebenslage.

Für den "Alltag" ist der 335i das geeignetere Auto. Man kann schaltfaul Bummeln und hat jederzeit die Power abrufbereit. Das Auto bietet mehr Komfort und ist eleganter und dezenter (kommt bei Frauen besser an ... X-) ).

Der Sound beim 335i ist dabei nicht von schlechten Eltern.

Der kommt gegen den CSL natürlich nicht an. Gegenüber das Scheppern im "normalen" M3 klingt für mich der 335i dagegen besser.

Kurz und gut:

Der 335i ist der kraftvolle Gentleman, der seine Muskeln eher unterm Anzug trägt. Mit dem M-Paket spannt sich das Hemd schon merklich. Man fühlt sich auch relaxed wohl.

Der M3 demonstriert seine Muskeln offen und will immer trainiert werden.

Es ist völlig wurscht, ob der eine oder andere etwas schneller ist. In der Praxis spielt das sowieso keine Rolle, da hängt keiner den anderen spürbar ab. Da kommt es dann auf den Fahrer an.

(Und wie man sieht ist auch auf der Rennstrecke der 335i nicht weit vom normalen M3 weg, siehe Zeiten NS).

Also, egal was - einfach in jedem Fall das Seine genießen!

PS: Wie schon erwähnt, beim neuen M3 stellt sich die Frage sowieso nicht mehr.

.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
dohderbert   
dohderbert

Ich werde aufjedenfall eine Probefahrt mit dem E92 335i machen, bevor ich weiter in meinem E46 M3 investiere

Bin echt gespannt, jeder der einen 335i fährt ist angenehm überrascht.

Für den "Alltag" ist der 335i das geeignetere Auto. Man kann schaltfaul Bummeln und hat jederzeit die Power abrufbereit.

genau deshalb überlege ich mir das nochmals, falls ich einen kaufen sollte, dann aber erst in 1-2 Jahren. Bis die Kinderkrankheiten bekannt sind, vllt auch noch Facelift usw :-))! :-))!

MfG

doh

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
onkelsilvio   
onkelsilvio

:D Finde ich schön, wie ihr euch hier an die Wäsche geht :D

Jeder nimmt´s fast persönlich :D

Nur noch zur Anmerkung: In allen drei Videos schaltet der M3 wie ne lästige Baustellen-Ampel :-(((° ... Ich will ja nicht protzen, aber gegen meine "Emmelie" mit SMG und Schaltstufe 6 wäre der bestimmt nicht davongefahren -> das kann nicht sein!!! Darauf würd ich nen Besen fressen (außer die mit Kunststoff-Borsten-die vertrage ich nicht :D ).

Mit solchen Kraftakt-Protz-Beschleunigungsorgien kann ich eh nich viel anfangen ... unterschiedliche Fahrer - der eine schaltet schneller, der andere dreht sauber bis zum besten Schaltpunkt -> Alles Quatsch und nur für Ampelschubser :-))!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×