Jump to content
andy77

z4 M Coupe - Tipps und Meinung gesucht

Empfohlene Beiträge

andy77   
andy77

Hallo,

Ich plane demnächst die anschaffung eine z4 MCoupes. Abgesehen von den eigenen Eindrücken würde mich "eure" Meinung und Ansichten interessieren.

Bitte jegliche Kritik oder auch Lob, Erfahrung ect. frei und ungeblümt zum besten geben, ist mir sehr wichtig da ich noch die letzten 10% Zweifel beseitigen muss ;-) . Danke.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
m zetti   
m zetti

Habe mir das letzte mal bei AC Schnitzer den Wagen mal näher angeschaut.

Technisch mit Sicherheit vom Feinsten.

Ist mit Sicherheit ein gutes Auto, wenn man auch das Design mögen muss.

Ich persönlich finde den Z4, egal ob Coupe oder Cabrio, genau aus diesem Grund nicht schön. Ist aber eben Geschmackssache (meine Signatur sagt wohl alles).

Ich persönlich sehe im Z4 M Coupe immer nur eine Kopie der Jaguar bzw. Aston Martin Silouette. :???:

Und dieser Entenbürzel hinten gefällt mir ebenso wenig wie diese nach unten "hängende" Tür. Wirkt auf mich wie ein schwangeres Schweinchen.X-)

Nicht zu verachten finde ich den Preis. Wenn ich persönlich die Wahl hätte, dann würde ich mir für 50T Euro einen schönen 996 holen.

Und der Wertverlust ist dann auch nicht mehr so groß bei einem zukünftigen Wiederverkauf.

Wenn du den Wagen bestellen solltest, dann nimm Ihn bitte in Weiß. Sieht noch am geilsten aus.

Gruß

Michael

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
staen   
staen
Wenn du den Wagen bestellen solltest, dann nimm Ihn bitte in Weiß. Sieht noch am geilsten aus.

Ich würde eine auffällige Farbe = rot oder gelb nehmen :-))!

Ansonsten fällt der Unterschied zum 3.0. ja fast nicht auf.....

My 0,02 $,

Wolfgang

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
andy77   
andy77

Für die Farbwahl ist es leider schon zu spät.

0000083xv6.th.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
blue2881   
blue2881

Hi,

aus der Sicht eines Z4M Roadster Fahres eine gute Entscheidung :D

Konnte mich vor 3 Monaten nicht wirklich entscheiden ob Coupe oder Roadster...

Gib mal noch ein paar weitere Infos...

Gruß

Marcel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
staen   
staen
Für die Farbwahl ist es leider schon zu spät.

0000083xv6.th.jpg

Das ging ja schnell mit den letzten 10 % an Zweifeln - von 18.42 - 20.01 Uhr :-))!

Wenn das Auto schon da steht & du sagst "das isser" - was willst du dann noch wissen :???: ?

Get out there & drive!

Gruß.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
HSCOOL   
HSCOOL
Das ging ja schnell mit den letzten 10 % an Zweifeln - von 18.42 - 20.01 Uhr :-))!

Wenn das Auto schon da steht & du sagst "das isser" - was willst du dann noch wissen :???: ?

Get out there & drive!

Gruß.

Vielleicht will er genau den Kaufen, falls es ein Z4 M Coupe werden soll:wink:

Gruß Hendrik

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
staen   
staen
Vielleicht will er genau den Kaufen, falls es ein Z4 M Coupe werden soll:wink:

Gruß Hendrik

Das ist mir schon klar - aber mal ernsthaft, wenn er an dem Auto einen Narren gefressen hat (und das muss man an einem solchen Preis- Leistungs/Nutzwert- Überflieger, wie es Sportwagen eben sind) & der Preis gut ist (glaube ich jetzt mal, sonst könnte er auch einen nach Wunsch bestellen), was steht der Sache dann noch im Weg?

Das das Auto vielleicht kein Bluetooth hat? :D

Oder das nicht 3 Golfbags in den Kofferraum passen?

Das glaube ich nicht. Sowas weiß man als Interessent sowieso.

Meine Meinung: das Auto ist schön, die Ausstattung wird schon passen (oder gibt es ein MQP mit azurfarbenen Stoffsitzen *lol* und ohne Navi?

Das Soundsystem oder sonstiges Zeug macht´s nicht aus, ob man ein gutes Angebot nimmt......) - also: los geht´s!

Also - kaufen (oder eben nicht) und dann "Get out & drive". :-))!

Just my 0,02 $,

W.

PS.: OK - um auf deine Ausgangsfrage zurückzukommen: Das Auto macht viel Spaß, hat aber wenig Platz. Wenn dir das egal ist & dir die Optik gefällt (ich finde es schade, dass BMW den Kombiheck-Look des Z3 - Coupe aufgegeben hat, würde das Z 4 MQP aber durchaus nehmen) kannst du eigentlich nix falschmachen - ist ja die bekannte M-Technik :-))!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
andy77   
andy77

Um Missverständnisse aus dem Weg zu räumen, der Wagen wurde nicht von mir so konfiguriert sondern steht dort als Vorführwagen mit exakt 39 km auf der Uhr.

Da ich aber vorerst nur telefonisch Rücksprache gehalten habe und Ihn bisher noch nicht fahren konnte, sind für mich als Audifahrer solche Eindrücke sehr wichtig. Ich denke wenn ich dann rüberfliege und den Wagen zur Probe fahre werden auch meine letzten Zweifel beseitigt sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast peep show   
Gast peep show

mich interessiert, wie der mit den felgen vom M6 ausschauen würde.:-))!

meine wahl wäre imolarot......

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Karsten107   
Karsten107
Für die Farbwahl ist es leider schon zu spät.

0000083xv6.th.jpg

Ist das der Z4 M der bei BMW Kohl in Aachen steht?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
streicher   
streicher

Hi,

Bitte jegliche Kritik oder auch Lob, Erfahrung ect. frei und ungeblümt zum besten geben, ist mir sehr wichtig da ich noch die letzten 10% Zweifel beseitigen muss ;-) . Danke.

mal anders gefragt: was willst Du hören, damit die letzten 10% Zweifel beseitigt sind? :D

Die wichtigsten Dinge kannst Du Dir nur selbst beantworten.

Gefällt Dir das Auto?

Bist Du es schon mal gefahren?

Eine Probefahrt würde ich vorher schon machen. Nur so findest Du für Dich heraus, ob das Auto was für Dich ist oder nicht.

Da nützen die Meinung anderer nicht viel..

Nur so viel:

Das, was es können soll, kann es. Sprich: Fahren.

Sehr direkt, sehr agil und zum Spaß haben gibt es bei BMW nicht viel vergleichbares.

Der Alltagsverkehr oder die Fahrt zum Bäcker gehören nicht zu seinen Stärken.

In der Stadt merkst Du einfach, dass er sich da nicht wohlfühlt. Viel Spaß macht es dann auch nicht.. Jede rote Ampel und jeder Stau nerven.

Geht es hingegen raus an die frische Luft, merkst Du ihm die Freude einfach an. Er sagt Dir: Komm, laß uns spielen. Und er spielt gerne :)

Diese Freude gibt er auch uneingeschränkt an seinen Fahrer weiter :wink:

Qualität:

Bei allen Z Modellen darf man nicht zuviel erwarten. Mittlerweile ist die Qualität aber durchaus okay. Besonders beim M vergißt Du sehr schnell, ob das Plastik im 7er sich nun besser anfühlt...

Ausstattung:

Wie schon gesagt wurde, viel kann man da eigentlich nicht falsch machen. Das Wichtigste hat er serienmäßig, der Rest ist Geschmackssache. Besonders die Ausstellungsfahrzeuge der Händler dürften alle komplett ausgestattet sein.

Einziger, wirklicher Kritikpunkt meinerseits sind die serienmäßigen Reifen.

Mit guten Reifen kann man aus dem Auto noch so viel mehr rausholen, der Unterschied ist sehr groß..

Aber das kann man im Nachhinein ja ändern.

Im Prinzip ist es aber total egal, was ich oder andere sagen..

Fahr das Auto und entscheide dann :-))!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
m zetti   
m zetti

@streicher: Super schöne Farbe. Weiss ist das Schwarz von Morgen......:D

Gruß

Michael

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
zenzo   
zenzo
:D Das Weiß ist top und die M6 Felgen passen auch sehr sehr gut...:-))!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Autofokus   
Autofokus

Andy77, gib mal bescheid, wenn Du ihn bekommen hast!

Ich habe auch gerade vor, mir einen Z4MCoupe zu kaufen.

Bei unserem BMW-Händler steht ein Vorführer rum, mit 3500km in Monacoblau, mit Leder und Holzausstattung. Sieht super aus!

Nächsten Montag habe ich eine Probefahrt gebucht und bin schon gespannt. Bei Porsche gibts für den ähnlichen Preis mit ähnlicher Ausstattung nur den normalen Cayman, den ich aber auch noch fahren möchte, bevor ich mich entscheide.

Bin schon gespannt, welcher von beiden mir besser gefällt!

Grüße

Bertl

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
zenzo   
zenzo
Andy77, gib mal bescheid, wenn Du ihn bekommen hast!

Ich habe auch gerade vor, mir einen Z4MCoupe zu kaufen.

Bei unserem BMW-Händler steht ein Vorführer rum, mit 3500km in Monacoblau, mit Leder und Holzausstattung. Sieht super aus!

Nächsten Montag habe ich eine Probefahrt gebucht und bin schon gespannt. Bei Porsche gibts für den ähnlichen Preis mit ähnlicher Ausstattung nur den normalen Cayman, den ich aber auch noch fahren möchte, bevor ich mich entscheide.

Bin schon gespannt, welcher von beiden mir besser gefällt!

Grüße

Bertl

Ich finde den normalen Cayman nicht so doll.

Aber fahr mal selber.

Ich denke dann wirst Du dich für das M Coupe entscheiden...

Und noch was Vorführer würde ich bei den sensiblen S54 nicht holen....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Autofokus   
Autofokus
Ich finde den normalen Cayman nicht so doll.

Aber fahr mal selber.

Ich denke dann wirst Du dich für das M Coupe entscheiden...

Und noch was Vorführer würde ich bei den sensiblen S54 nicht holen....

Ich denke auch, daß ich mich vom Vorführer verführen lasse. Weniger Leistung für das selbe Geld gefällt mir auch nicht, aber vielleicht haut mich ja der Cayman einfach um!

:-o

Ob ich den Vorführer nehme, lasse ich noch offen. Das kommt auf das Angebot an, das mir der VK macht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
MasterO   
MasterO

Servus,

ich habe mal das Ding probefahren und war und bin absolut begeistert von diesem Auto. Für Leute die auf Alltagstauglichkeit keinen wert legen ist das Auto einfach perfekt.

Ich würde ihn allerdings in weiß nehmen und mir andere Felgen drauf machen, da die original nicht sehr schick sind um es freundlich zu formulieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
zenzo   
zenzo
Servus,

ich habe mal das Ding probefahren und war und bin absolut begeistert von diesem Auto. Für Leute die auf Alltagstauglichkeit keinen wert legen ist das Auto einfach perfekt.

Ich würde ihn allerdings in weiß nehmen und mir andere Felgen drauf machen, da die original nicht sehr schick sind um es freundlich zu formulieren.

Jetzt musst Du im Prinzip noch sagen welches Auto Du meinst das M Coupe oder den Cayman und dann ist alles klar... :wink:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
zenzo   
zenzo

Bin auch der Meinung, dass das M Coupe das bessere Auto ist vor allem wenn man nicht gegen den Cayman S vergleicht.

Ach ja Thema andere Felgen:

Habe mir heute auf den M3 BBS Challenge montiert und überlege auch stark die Felgen schwarz pulvern zu lassen.

Sehen nämlich schon in silber sehr gut aus...

Die Felgen würden auf dem M Coupe auch sicher top aussehen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Page   
Page

Hat zufällig jemand ein Foto vom Z4 Coupe mit dem Alpina "Dynamic" Rad? Auf dem Roadster habe ich die Felge schon gesehen und ich finde dass es top ausschaut!

Aber auf dem Coupe?

Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


  • Ähnliche Themen

    • Stig
      Hallo miteinander,
       
      Ich habe die letzen Tage mein Alltagsauto gewechselt und fahre nun anstelle des sehr geschätzten RS4 (B8) einen R8 4.2 v8 FSi.
       
      Einen richtigen Sportwagen im Alltag zu fahren stellt für mich quasi ein "Selbstversuch" dar; grundsätzlich ist es nämlich so, dass bei meinen bisherigen RS-Audi's das Platzangebot nie eine zwingende Rolle gespielt halt. Vielmehr gewichte ich meine Ansprüche heute an ein Alltagsauto primär bezüglich Qualität, Leistung, Dynamik, Style und Komfort.
       
      Zur Auswahl standen für mich folgende Modelle: 911 Carrera, Nissan GT-R, Lexus LC500 oder eben der R8, für welchen ich mich nun entschieden habe.
      Ein weiteres Kriterium, welches ausschlaggebend für dessen Wahl war, ist das Preis-/Leistungsverhältnis bei den Occasionen. So entschied ich mich für einen zwar bald 10 Jahre alten 4.2, jeodch mit erst knapp 29'000km und in absolutem Bestzustand (Sommerauto aus erster Hand). Zudem ist das Auto praktisch voll austgestattet.
       
      Nach den ersten Paar hundert Kilometer muss ich sagen, dass sich mein Entscheid sehr bewährt. Der R8 ist nahezu uneingeschränkt alltagstauglich, zumindest für meine Bedürfnisse. Den allgemeinen Meinungen entgegen finde ich das automatisierte R Tronic Getriebe richtig gut. Natürlich ist es so, dass heutzutage jeder Octavia mit DSG besser schlatet, jedoch finde ich die R Tronic des R8 sehr komfortabel und bei Bedarf ausreichend sportlich. Ebenso bin ich überrascht, dass das Infotainment MMI gar nicht so veraltet wirkt, zumindest im Vergleich zu diesem aus meinem letzten RS4.
      Nutzwert dank Allrad (Winterreifen), grossen Platzverhältnissen sowie tollem Komfort finde ich sehr gut. Einzig die grossen Türen fallen in Parklücken auf sowie dessen erstaunliche Breite, dies vorallem in Parkhauseinfahrten sowie in der Waschstrasse. Aber daran gewöhnt man sich.
      Auch das stetige Gejammer dazumal betreffend einer hoher Sitzposition kann ich nicht nachvollziehen: in einem R8 sitzt man absolut perfekt, besser gehts nicht. Platz und Raumgefühl ist hervorragend, ebenso ist der Kofferraum völlig ausreichend, insbesondere noch in Kombination mit der Gepäckablage hinter den Sitzen, welche das Gardemass Golfbag erfüllt.
       
      Nätürlich kann man heute behaupten, ein V8-R8 könnte besser gehen, aber auch dies wäre Jammern auf sehr hohem Niveau. Ich finde die Fahrleistungen (4.6sec, 302km/h) nach viel vor sehr imposant und vorallem im Alltag völlig ausreichend. Sound finde ich "gewaltig", der V8 klingt richtig toll.
       
      Mal sehen, wie sich mein Sportwagen nun im Alltag längerfristig bewährt - darum "Selbstversuch". Demnächst habe ich damit eine längere Reise geplant; mal schauen, wie langstreckentauglich er dann ist.
       
      Fährt sonst jemand hier im harten Alltag einen R8? Eure Erfahrungen hierzu würden mich interessieren.
       
      Gruss
      R.
       






    • Annabelle
      Hallo,
      mein Name ist Michael,bin 58 Jahre und vom Niederrhein.In den letzten 15 Jahren habe ich einen Porsche 964 C2 gefahren,den ich vor 2 Wochen verkauft habe.Themen über Ferrari lese ich schon seit 2 Jahren hier im Forum und interessiere mich für einen 348 TS oder GTS.Das Fahrzeug sollte nicht in der Farbe rot,gelb oder schwarz sein,wenig KM,deutsche Erstzulassung und in sehr gutem Zustand.Am liebsten wäre mir blau mit beiger Innenaustattung,grün-beige oder weiß-rot.Ich weiß das davon sehr wenige Fahrzeuge in Deutschland angeboten werden.In Mobile wird ein Fahrzeug vom Autohaus Blöchl angeboten,welches mir sehr gefallen würde.Hat sich schon einer von Euch das Fahrzeug angesehen,kennt es oder war der Vorbesitzer ?
      Ich bedanke mich für Eure Antworten und verbleibe mit freundlichen Grüßen

      Michael:)

      Kann leider keinen Link einsetzen.
    • tomp
      Servus CP Gemeinde,
      wollte hier kurz meine 2,5 Monate Erfahrungen mit unserem „Erst-Ferrari“ anmerken!
      Es handelt sich um einen 360er Spider, gekauft im November 2016:
      mit 25000 km gekauft
      Handschalter
      EZ 03/2005
      Super Pflegezustand
      Wartungen alle erledigt
      Neu von mir wurde lediglich gemacht:
      Zündkerzenwechsel
      Eintragung/Montage auf F430 Felge (VA 225/35 HA 275/35) mit Michelin Pilot Sport 4S
      K&N Luftfilter
      Innenraumluftfilter
      LMM seit 11.06.2017 (versuchsweise)
       

       
      Ich möchte hier nicht nur einen technischen Status abliefern, sondern auch ganz kurz auf das Thema „Menschen und Ferrari“ eingehen. Letzteres hat mich am allermeisten überrascht!
       
      Nun, Gestern war es soweit, der Tachostand überquerte am „Tatzlwurm/Sudelfeld (Bayern)“ die 31000 km Marke!
       
      Tja, also etwas mehr als 6000 km seit dem 23.03.2017. Klar, für einige von Euch im Forum wohl noch nicht so viel Kilometerleistung, aber für mich jedoch die ersten 6000 …..und wohl auch noch nicht die letzten…..womit ich mein/unser Resümee vorab schon offengelegt habe….
       
      Ein eigentlich kurzer Zeitraum, in der wir mit unserer „Diva“ schon einige nette Geschichten erleben durften. Ohne „Diva“ hätten wir diese wahrscheinlich nicht gehabt! Es waren durchwegs „positive“ Erlebnisse mit Freunden mit fremden Leuten in einem „Alter“ von 3 bis 70 Jahren!
       
      Es waren kleine nette Geschichten, die wir vor allem in Italien erleben durften. Angefangen von der Frau, welche sich freute, einfach nur neben einem Ferrari parken zu dürfen….ja diese Frau kam auf uns zu und sprach uns diesbezüglich an (für mich eigentlich unverständlich). Von dem ca.4-5 jährigen Jungen der in Desenzano del Garda am Uferparkplatz unbedingt aus dem Kinderwagen raus zu dem 360er wollte. Als er dann noch auf dem Fahrersitz Platz nehmen konnte, wird mir sein Leuchten in den Augen unvergessen bleiben! Dem „Rentner“ im Piemont, der uns von seinem Leben in „Chieri“ erzählte (wir aber leider kein italienisch konnten)! Die Geschichte mit der B&B Buchung in dem kleinen Monferrato. Hier hatten wir eine B&B Pension gebucht mit Parkplatz…konnten jedoch wegen der engen Zufahrt dort nicht hinfahren…nach einigen Anrufen gefühlsmäßig  im „halben“ Dorf bekamen wir eine Parkplatz in einem geschlossenen 4 Seit Hof…. Ferner durfte ich jetzt endlich einmal in die „heiligen Montagehallen“ in denen mein Fahrzeug gebaut wurde….
       
      Also „Ferrari“ ein Fahrzeug welches m. E. unheimlich viel „Carpassion“ ausdrückt...
       
      Zum weiteren gibt es technisch folgendes zu bemerken (ungeordnete Liste)…
      Reisetauglichkeit:  trotz meiner 190 cm Körpergröße sehr angenehm zum fahren
      Die Sitze bieten sehr guten Seitenhalt, wobei die Oberschenkelauflage länger sein könnte
      Kopfstütze sehr weit hinten
      Reiselautstärke mit dem „Originaltopf“ für mich sehr angenehm, meiner Frau immer noch etwas zu laut. Der Klang ist beim „Cruisen“ nicht aufdringlich, gibt man(n) jedoch Gas kommt ab 180 km/h schon ein gehöriger Soundfile aus der AGA…
      Fahrwerk ist Super präzise!
      Ich bereue nicht die Montage der F430 Felgen mit der o. g. Bereifung
      Haftung der Reifen ist Super, haben in meinen Augen jedoch nicht so viel Gripp, wenn aus einer engen Kurve heraus stärker beschleunigt wird (…vielleicht liegt das auch am Motor)…
       
      Ein Punkt welcher mir nicht gefällt ist die Lenkung.
      In meinen Augen ist das Lenkrad für einen Sportwagen im Durchmesser zu groß, oder die Lenkübersetzung könnte etwas kleiner sein!
      „Flottes“ Fahren in den Bergen (als Beispiel Stilfserjoch, da den meisten wohl ziemlich bekannt), ist mit dem 360er nur bedingt machbar! Hier finde ich die geringe Bodenfreiheit an der Vorderachse als Nachteil (auf jeden Fall bei mir)! Aufsetzen ist (leider) gar kein Problem!
      „Engere“ Kurven müssen u. a. aufgrund der Fahrzeugbreite sehr weit außen angefahren werden!
       
      Sorry, wollte das folgende eigentlich nicht schreiben aber….
      der Spritverbrauch ist beim 360 in meinen Augen hoch! Bei gleicher Fahrweise fahre ich einen BMW Z8 mit einem Durchschnittsverbrauch von ca. 13 L/100 km (+/-1 L/100km) der 360 braucht ca. 16 L/100 km (+/- 1 L/100km)! Der BMW hat einen 5 Liter V8!
       
      Anmerkung: Es soll nur ein Hinweis auf meine gemachte Erfahrung sein. Vielleicht braucht der eine doch weniger der andere noch mehr Sprit!
      Die Zugänglichkeit im Motorraum ist sehr eingeschränkt. Da ich künftig die anfallenden Wartungsarbeiten selber erledigen möchte, bin ich gespannt wie „aufwendig“ und „zeitintensiv“ das sein wird! Dies wird wohl alles in den „kalten“ Wintermonaten erledigt werden müssen….
      So, momentan fällt mir nichts weiteres mehr ein..
       
      Halt! Noch eins, ….nächste Woche geht’s wieder Richtung Italien… Diesmal mit einer Gruppe „Ferraristi“ teilweise auch hier im CP Forum vertreten….
    • Thorsten0815
      Hallo zusammen
       
      Welche Probleme hatten die Auto früher und wie wurde damit umgegangen? Die Frage stellte sich mir beim Betrachten des Videos.
      Bekannte Probleme nach Baujahr zu sammeln und damit zu Dokumentieren. Hier das Jahr 1978 als Video.
       
       
       
       
       
      Auch damals konnte man im Audi nicht vernünftig bremsen.  
    • wiesel058
      Hallo Zusammen

      Ich war letzten Freitag auf einer Probefahrt mit dem Spider. Hat mir echt gut gefallen. Dann habe ich verschiedene Meinungen von Bremsen, Navi...... gelesen, die nicht so begeisternd sind.
      Könnt Ihr mir Tips geben, auf was zu achten ist ?
      Scheinbar soll jetzt dann noch eine S Version kommen. Weiss jemand was darüber?

      Schöne Grüsse
      Roger

×