Jump to content
Colin16

Weltpremiere in Genf: der Gumpert Apollo Sport

Empfohlene Beiträge

Colin16   
Colin16

Weltpremiere in Genf: der Gumpert apollo sport

Er gehört zu den wenigen Supersportwagen und nach seinem Debüt am Internationalen Genfer Automobilsalon 2006 war klar: Im apollo vereinen sich Dynamik und Design mit purem Fahrgenuss und einzigartiger Performance. Gottesgleich fegt er über die Strassen und auf der Rennpiste schreit er nach Herausforderung, nach einem Gegner, der seiner atemberaubenden Beschleunigung und seiner einzigartigen Kurvenlage Paroli bieten kann.

Jetzt bekommt er Konkurrenz aus dem eigenen Haus: Am 77. Genfer Automobilsalon stellt die Gumpert Sportwagenmanufaktur den apollo sport vor.

Der apollo sport ist der Rebell unter den Supersportwagen. Seine Karosserie vereint sexy Kurven mit potenten Ecken und Kanten und orientiert sich kompromisslos an der Aerodynamik. Deutlich zeigt sich hier die Umsetzung des Prinzips „form follows function“: Das herausfordernde sportliche Design entwickelte sich aus der Anforderung, einen Rennwagen mit Strassenzulassung zu bauen, dessen oberste Priorität das perfekte Fahrverhalten auf dem Circuit ist – und der trotzdem ein alltagstaugliches Fahrzeug verkörpert.

Grössten Wert wurde auf die Sicherheit gelegt: Der Rohrrahmen aus Chrom-Molybdän-Stahl mit integriertem Sicherheitsmonocoque aus Karbonfaser erfüllt sämtliche Crashtest-Bestimmungen, eine Crashbox bietet zusätzlichen Schutz.

Der gierige Luftansaugstutzen über dem Dach und die kräftigen Luftschlitze an den Seiten weisen schon optisch auf einen Hochleistungsmotor hin. Die Karosserieöffnungen an der Front und am Heck erwecken Kraft, Dynamik und Überlegenheit. Der Acht-Zylinder-Biturbo-Mittelmotor katapultiert mit seinen bis zu 800 PS den 1220 kg leichten Boliden in nur 3,00 Sekunden von 0 auf 100 km/h.

Der apollo sport ist mit einem erweiterten Aerodynamikpaket ausgestattet und besitzt – im Gegensatz zum dreiteiligen Spoiler des apollo – einen Rennflügel, der ihm noch mehr Anpressdruck verleiht und ihn zu Höchstgeschwindigkeiten bis 360 km/h treibt. Das lässt ahnen, dass er den Namen des griechischen Kriegsgottes nicht umsonst trägt.

Der Zweisitzer überzeugt auch im Innenraum durch seine sportlich-elegante Alcantara- Komplettausstattung und ist serienmässig mit Klimaanlage, CD-Player, Navigationssystem und Rückfahrkamera ausgestattet. Besondere Widerstandskraft erhält der Bolide durch seine zweischichtige Metallic-Lackierung, die auf Wunsch in jeder erdenklichen Farbe erhältlich ist. Als besonderes Zubehör verfügt der apollo sport über einen Airjack, eine Lufthebeanlage.

In der Basisversion kostet der apollo sport EUR 295 500,- zzgl. MwSt.

002jj5.th.jpg 001ap7.th.jpg 003rc7.th.jpg

Copyright: GUMPERT Sportwagenmanufaktur GmbH

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
torus   
torus

Hallo Leute

Ich war am 16.03.07 in Genf und durfte im Apollo Sport platznehmen. Die version war auf 700 PS ausgerichtet. Polierter Motorblock für die Messe und und und ...

Also Performance und Preismässig hat er mir schon immer gut gefallen beim aussehen so nur zu 70%! Aber jetzt hat sich alles geändert!

Der Apollo Sport sieht hautnah atemberaubend aus muss man sagen. Der Basis Apollo sieht dagegen gleich blass aus.

Mir wurde das gesamte Fahrzeug gezeigt ... die Kühlungen für die Bremsen sind er Hammer! :-))! Die Frischluft wird direkt in die Bremscheibe geleitet, wo sie auch gebraucht wird. Auch der hintere Diffusor sowie Heckflügel sind atemberaubend! Aerodynamisch hat er soviele verfeinerungen gegenüber der Basisversion, dass man das gar nicht alles so beschreiben könnte.

Danach nahm ich platz: Der Einstieg ist spektakulär! Zuerst Lenkrad herausnehmen, rechtes Bein ganz nach rechts rein, danach das linke Bein nachziehen und fallen lassen! Man fliegt richtig auf den Boden! Ich hatte das Gefühl mein popo berührt den Boden. Die Sitzposition ist ideal man ist und fühlt sich auch wie in einem Rennwagen. Die Pedalerie und Lenkrad kann in Richtung Fahrer perfekt eingestellt werden.

Auch das Navigationssystem mit Rückfahrkamera ist durchaus praktisch und ein muss. Die vierstufige Antischlupfregelung kann Stufe für Stufe abgeschaltet werden bequem durch einen Regler mit display.

Was mir sehr gefiel ist die Kupplung und Schaltung. Bin eigentlich ein Freund von halbautomatischen Schaltungen mit Wippen hinter dem Lenkrad a la Ferrari. Aber beim Apollo würde ich eine Ausnahme machen. Die Kupplung ist von mir aus gesehen optimal. Nicht zu hart und nicht zu weich. Um die Gänge einzulegen, wird schon etwas Kraft benötigt aber dann weiss man immer auch, dass man ein Gang eingelegt hat. So die Aussage von dem Gumpert Verkäufer! :-) Natürlich wird der Vorgang leichter sobald das Getriebe warm gefahren ist.

Ich war sicherlich 1,5 std. an diesem Stand und staune jetzt noch über dieses Auto. Der 700 PS Bolide kostet voll ausgestattet ca. 322'000.- EUR. Und um dann auf die 800 PS Version aufzurüsten nochmals ca. 30'000.- EUR. Und sowieso ist alles machbar ... von der Heckflügelfarbe bis zur Innenfarbe etc.

Ein absolutes Traumauto ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
DarkShark90   
DarkShark90

Ich war auchin Genf, wie durftest du da reinsitzen, hattest du nen besucherausweis? Durftest du auch in den Koenigsegg oder in den Pagani?

Hier noch meine Bilder vom Apollo sport

http://img254.imageshack.us/my.php?image=pict0072ob0.jpg

http://img487.imageshack.us/my.php?image=pict0074qz3.jpg

und noch eins vom "normalen" apollo mit seinem leckeren Motor:)

http://img100.imageshack.us/my.php?image=pict0303zj0.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Telekoma   
Telekoma

Danke für Deinen Bericht Torus.

Was aber noch nicht erwähnt wurde ist, dass der Apollo Sport (zumindest der auf dem Bild) mit einem sequentiellen Getriebe ausgestattet ist.

Zumindest weist die "R" Taste auf dem Lenkrad und die Prägung auf dem Schaltknauf darauf hin.

(Eigentlich ja auch der ganze Schalthebel - das Storchenbein hihi )

Ich vermute demnach, dass die Betätigung der Kupplung während der Fahrt wohl überflüssig wird. Und bei einem sequentiellen Getriebe - da hat der Verkäufer wohl recht - halte ich es für umso wichtiger, dass ein klares "Feedback" vorhanden ist.

Bei den Gestaltungsmöglichkeiten, die Gumpert bietet frage ich mal, ob das Messeauto nun doch mit einer H-Schaltung ausgestattet war.

Würde mich eigentlich wundern.

Edit: Scheint auf den Bildern von Darkshark auch sequentiell zu sein. Da wirds natürlich Kraft brauchen, wenn man die Gänge in H-Anordnung einlegen will. Ich hoffe, Du hast nix kaputt gemacht ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Charly   
Charly
Was aber noch nicht erwähnt wurde ist, dass der Apollo Sport zumindest der auf dem Bild) mit einem sequentiellen Getriebe ausgestattet ist.

Den Apollo gibt's ausschließlich mit vollsynchronisiertem sequentiellen 6-Gang-Getriebe, hat auch schon die Basisversion.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
torus   
torus

Hallo zusammen

@Dark Shark

Naja sagen wir ich habe da so meine Bekanntschaften :-) aber nachdem ich im Apollo war und alles gesehen hatte, hatte ich überhaupt keine Lust noch anderes zu sehen. Dies geschah zum Glück gleich am Anfang. Ich war irgendwie total benebelt noch .. wie betrunken danach :-) he he ..

Der Zonda F Roadster und gewisse Studien sowie noch ein paar Autos waren noch sehenswert das wars dann.

@Telekoma

Es ist eine sequentielle Schaltung in beiden Fahrzeugen vorhanden gewesen. Also ich habe nichts kaputt gemacht bestimmt nicht .. schaltete sogar extra vorsichtig aber mit viel Kraft. Der Verkäufer aber ... der zog den Schalthebel hin und her ... war verblüfft aber ist klar, der kennt das Auto auch bereits.

Hätte noch ein paar Fotos aber muss sie zuerst verkleinern.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vw-fahrer   
vw-fahrer

@torus

Schöner Bericht.....

Deine Bilder brauchst du nicht verkleinern, einfach hier in 800x600 hochladen und fertig :wink:

http://www.imageshack.us/

Gruß - Stefan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Telekoma   
Telekoma

Kennt ihr den noch: Warum haben Gumpert Apollo Fahrer so´n dicken Arm...? :D

Na aber im Ernst: Bei einem sequentiellen Getriebe, wo es halt nur ziehen und drücken gibt, sind die Kräfte ja echt kein Thema, weil es einfach ohne Fummelei vonstatten geht.

Ich muss wirklich sagen, dass mir dieser Apollo sehr gut gefällt. Besonders diese etwas grobschlächtig wirkenden Lufteinlässe.

Das ganze Fahrzeug hat irgendwie so was "professionelles".

Dagegen wirkt ein Enzo Ferrari wie ein Café Racer.

Oh Gott, was hab ich denn jetzt wieder gesagt. :-o

Ich glaub´ ich zieh schon mal den Helm an.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
torus   
torus
Kennt ihr den noch: Warum haben Gumpert Apollo Fahrer so´n dicken Arm...? :D

Na aber im Ernst: Bei einem sequentiellen Getriebe, wo es halt nur ziehen und drücken gibt, sind die Kräfte ja echt kein Thema, weil es einfach ohne Fummelei vonstatten geht.

Ich muss wirklich sagen, dass mir dieser Apollo sehr gut gefällt. Besonders diese etwas grobschlächtig wirkenden Lufteinlässe.

Das ganze Fahrzeug hat irgendwie so was "professionelles".

Dagegen wirkt ein Enzo Ferrari wie ein Café Racer.

Oh Gott, was hab ich denn jetzt wieder gesagt. :-o

Ich glaub´ ich zieh schon mal den Helm an.

Bin ganz Deiner Meinung .... die ganze Lufteinlässe sind von der nähe aus betrachtet der Hammer!

Hier ein Foto mal ...

dsc01029ld0.th.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Toni   
Toni

Ist da der RS6-Motor drin?

Das Auto macht Eindruck.

Wie sieht's mit Garantieleistungen aus?

Service?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
torus   
torus
Ist da der RS6-Motor drin?

Das Auto macht Eindruck.

Wie sieht's mit Garantieleistungen aus?

Service?

Ne der Motor basiert auf dem RS6 Motor aber wurde total neu aufgebaut.

Garantie 2 Jahre oder 100'000 km

Wegen Servicepartner in der Schweiz, sind sie noch am abklären. Aber dieses Auto ist mit einem on board diagnose system ausgestattet. Von dem her genügt ein Anruf dem ADAC oder in der Schweiz TCS und man kann sofort ablesen was nicht stimmt. Es würde direkt an Gumpert weitergeleitet. Dann hätte man die Möglichkeit zu Gumpert direkt, ev. in ne spezifische Garage oder ev. zu Audi. Steht alles noch in Abklärung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Toni   
Toni

Kann man irgendwo ablesen, was alles geändert und modifiziert wurde am Motor?

Scheint mir alles etwas auf wackligen Beinen zu stehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
torus   
torus

Was soll da wackelig sein?

Wollte die Preisliste beifügen aber pdf Dateien kann man ja nicht anfügen .... wie kann man das machen sonst?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Anonym16   
Gast Anonym16
Was soll da wackelig sein?

Wollte die Preisliste beifügen aber pdf Dateien kann man ja nicht anfügen .... wie kann man das machen sonst?

Du kannst die PDF datei öffnen, dann mit der rechten Maustaste alles kopieren, in Microsoft Word einfügen, speichern. Dann einfach nochmal kopieren und hier einfügen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Forex VIP CO   
Forex
Kann man irgendwo ablesen, was alles geändert und modifiziert wurde am Motor?

Scheint mir alles etwas auf wackligen Beinen zu stehen.

Da ist bestimmt nichts wackelig! Ich habe mir den Apollo ebenfalls aus nächster Nähe angeschaut und das Konzept wie auch das Fahrzeug an sich stellen eine enorm hohe Messlatte an die etablierte Konkurrenz, sowohl in fahrdynamischer als auch in Preis/Leistungs-Hinsicht.

Durch die Tatsache, dass da Menschen dahinter stehen, die ihre Meriten bei renommierten Herstellern (z.B. Audi) verdient haben und als Partner Firmen wie z.B. Eibach hinzugewonnen wurden, kann man sich schon mal vorstellen, dass da alles Hand und Fuss hat. Zudem wurden bis dato knapp 20 Fahrzeuge verkauft.

Bei der Sitzprobe passierte das erste Mal seit 20 Jahren etwas, was ich seit dem F40 nicht mehr glaubte, aufs Neue zu erleben: Ich verliebte mich in den Apollo! Man fühlt sich einfach wohl an diesem "Arbeitsplatz" und er sitzt wie ein Massanzug. Man ist so eingebettet in die Sitze zwischen Getriebetunnel und Einstieg, dass man versucht ist, sich nicht mehr anzuschnallen. Aber man ist ja vernünftig :wink: Alles hat seinen Platz und die Ergonomie stimmt für ein Rennjunkie wie mich perfekt. Zudem ist nur das Nötigste eingebaut, was der Fahrdynamik durch ein niedrigeres Gewicht zugute kommt. Alles in allem für mich ein perfektes Gesamtpaket, welches ich nur in der "Rennausführung" ordern würde, weil da schon alles dabei ist, was ein Kranker wie ich braucht :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
torus   
torus
Da ist bestimmt nichts wackelig! Ich habe mir den Apollo ebenfalls aus nächster Nähe angeschaut und das Konzept wie auch das Fahrzeug an sich stellen eine enorm hohe Messlatte an die etablierte Konkurrenz, sowohl in fahrdynamischer als auch in Preis/Leistungs-Hinsicht.

Durch die Tatsache, dass da Menschen dahinter stehen, die ihre Meriten bei renommierten Herstellern (z.B. Audi) verdient haben und als Partner Firmen wie z.B. Eibach hinzugewonnen wurden, kann man sich schon mal vorstellen, dass da alles Hand und Fuss hat. Zudem wurden bis dato knapp 20 Fahrzeuge verkauft.

Bei der Sitzprobe passierte das erste Mal seit 20 Jahren etwas, was ich seit dem F40 nicht mehr glaubte, aufs Neue zu erleben: Ich verliebte mich in den Apollo! Man fühlt sich einfach wohl an diesem "Arbeitsplatz" und er sitzt wie ein Massanzug. Man ist so eingebettet in die Sitze zwischen Getriebetunnel und Einstieg, dass man versucht ist, sich nicht mehr anzuschnallen. Aber man ist ja vernünftig :wink: Alles hat seinen Platz und die Ergonomie stimmt für ein Rennjunkie wie mich perfekt. Zudem ist nur das Nötigste eingebaut, was der Fahrdynamik durch ein niedrigeres Gewicht zugute kommt. Alles in allem für mich ein perfektes Gesamtpaket, welches ich nur in der "Rennausführung" ordern würde, weil da schon alles dabei ist, was ein Kranker wie ich braucht :D

Du sagst es dito!

Also hier die Preisliste:

Gumpert Sportwagenmanufaktur GmbH • Friedrich-Ebert-Straße 33 • D-04600 Altenburg

Zweigstelle: Gumpert Sportwagenmanufaktur GmbH • Kreuzstraße 20 • D-85049 Ingolstadt

Tel.: 03447/ 5 95 11 0 • Fax: 03447 /5 95 11 15 • E-Mail: info@gumpert.de • web: www.gumpert.de

Sparkasse Jena • Konto-Nr.: 59 59 • BLZ: 83053030 • BIC : HELA DE F1 JEN • IBAN: DE80830530300000005959

Deutsche Bank Erfurt • Konto-Nr.: 0134900000 • BLZ: 82070000 • BIC: DEUTDE8E • IBAN: DE42820700000134900000

USt.-Ident-Nr.: DE 236158649 • Steuernummer: 161/109/09857 • Gerichtsstand: Amtsgericht Jena • HRB 210172 • Geschäftsführer: Roland Gumpert

Gumpert Apollo

V8 4.2 l Biturbo

Preisliste 2007

1. Standardfahrzeug (Beschreibung und Ausstattung)

1.1 Motor:

V8 Bi-Turbo Motor mit 90°-Zylinderwinkel, 4.2 Liter Hubraum, 650 PS bei 6000 1/min, 850 Nm Drehmoment

Closed-Deck Leichtmetallkurbelgehäuse, Leichtmetall-Zylinderköpfe mit 5 Ventilen pro Zylinder, 4 oben liegende

Nockenwellen, Trockensumpfschmierung, variable Steuerzeiten (Vario Cam stufenlos) einlassseitig, hydraulischer

Ventilspielausgleich

2-flutige Abgasanlage mit je einem Dreiwege-Katalysator, 4 Lambda-Sonden für Gemischregelung und Diagnose

On-Board-Diagnose-System, Motorsteuerung ME 7.1.1, elektronische Zündung mit ruhender

Zündverteilung (8 Zündspulen), sequentielle Multipoint-Einspritzung, E-Gas

1.2 Getriebe:

Anti-Schlupf-Regelung variabel einstellbar (ASR)

Vollsynchronisiertes sequentielles 6 Gang Getriebe mit Getriebeölkühler

Zweischeibenkupplung (Durchmesser 2x200mm)

Differential mit Torsensperre

1.3 Karosserie:

Zweisitziger Mittelmotor-Sportwagen mit Chrom-Molybdän Stahlrohrrahmen und integrierter Sicherheitszelle aus

Karbon (Monocoque)

Glasfaserkarosserie mit nach oben schwenkbarer Fahrer- und Beifahrertür und aerodynamisch ausgeformtem

Unterboden mit Front- und Heckdiffusor

Einstiegsleiste aus Edelstahl

Lufteinlass wahlweise Basis, GT1, F1 aus Glasfaser

Kofferraum aus GFK mit 12V Steckdose und Innenbeleuchtung

Elektrische Fensterheber

1.4 Fahrwerk:

Vorderachse: Doppelquerlenker, Stabilisator, Pushroad, Dämpferanordnung in Längsrichtung

Hinterachse: Doppelquerlenker, Pushroad, Dämpferanordnung in Querrichtung

Bodenfreiheit zwischen 40 mm und 120 mm stufenlos einstellbar

1.5 Lenkung:

Elektro-hydraulisch unterstützte Zahnstangenlenkung

Lenksäule in horizontaler und vertikaler Richtung verstellbar

Abnehmbares Lenkrad

1.6 Pedalerie:

In Fahrtrichtung stufenlos verstellbar

1.7 Interieur:

Alcantara bezogenes Cockpit schwarz, mit integrierten Armaturen

Fahrer- und Beifahrersitz im „Monocoque“ integriert mit 4 Punkt Gurten

Sitzpolster Lederimitatausstattung schwarz mit Stickbild „apollo“ in Kopfstütze Fahrer und Beifahrer

Ablagen in Fußraum Beifahrerseite, sowie zwischen den Kopfstützen

12V Steckdose im Beifahrer Fußraum

1.8 Bremsen:

Zweikreis-Bremsanlage mit ABS

Identischer Sechskolben-Festsattel an Vorder- und Hinterachse

Innen belüftete Bremsscheiben mit einem Scheibendurchmesser von 380 mm x 32 mm

Elektrische Feststellbremse mit eigenem Sattel

Bremsbelüftung an Vorderachse

1.9 Räder:

Reifendimension (vorne – hinten): 255/35 ZR 19 - 345/35 ZR19

Raddimension (vorne – hinten): 10J x 19 - 13J x 19

Felgenart: Aluminiumgussfelgen mit Zentralverschluss

1.10 Tank:

Aus rostfreien Stahlblech geschweißter 120 l Tank mit integriertem Catchtank

1.11 Wagenfarbe:

Als Basisfarben stehen zur Verfügung: rot, blau, gelb, weiß und silber

1.12 Außenbereich:

Aerodynamisch optimierter Lufteinlass serienmäßig. Wahlweise GT1/F1

Außenspiegel in Wagenfarbe lackiert

Heckspoiler (3-teilig)

Aluminium Lüftungsgitter

Basispreis ab Werk: 239.500,00 € zzgl. MwSt.

2. Mehrausstattungen:

2.1 Motor:

Motor mit 700 PS 34.000,00 €

Motor mit 800 PS 62.500,00 €

Launch-Control (Startautomatik)

3.980,00 €

2.2 Fahrwerk:

Stabilisator Hinterachse 3.290,00 €

Federbeine Rennausführung 8.980,00 €

Lufthebeanlage (Airjack) 3.980,00 €

Lufthebeanlage Unterstellböcke ALU 1.875,00 €

Felgen hochglanzpoliert 1.980,00 €

Felgen in Wagenfarbe/schwarz 1.800,00 €

18 Zoll Rennfelgen 6.850,00 €

18 Zoll Rennreifen 1 Satz 2.450,00 €

2.3 Wagenfarbe:

Basisfarben in Metallic- / Zweischichtlackierung 2.950,00 €

Wagenfarbe: schwarz-metallic / Dreischichtlackierung 3.850,00 €

Wunschfarbe in Metallic- / Zweischichtlackierung 4.950,00 €

Wagenfarbe in Klavierlack schwarz 9.850,00 €

Mehrfarblackierung / Airbrush

auf Anfrage

2.4 Außenbereich:

Lufteinlass Karbon GT1 2.820,00 €

Lufteinlass Karbon F1 2.990,00 €

Zusatzentlüftungsöffnungen GFK in Wagenfarbe an der Vorderachse am Kotflügel oben 3 . 9 90,00 €

Zusatzentlüftungsöffnungen aus Karbon an der Vorderachse am Kotflügel oben 4.620,00 €

Rennheckflügel 8.780,00 €

Vorbereitung Montage Heckflügel 1.480,00 €

Karbon Karosserie (Außenhaut) 12.870,00 €

Sichtkarbon Karosserie (Außenhaut) auf Anfrage

Lüftungsgitter: Aluminium in schwarz 980,00 €

Außenspiegel verchromt 990,00 €

Einstiegsleiste: Edelstahlblech mit Schriftzug „apollo“ 470,00 €

Einstiegsleiste: Karbon 990,00 €

2.5 Innenausstattung:

Leder Ausstattung komplett (Dach innen & Käfig), Fußmatten mit 2. Interieurfarbe 3.980,00 €

Nähte in Sonderfarbe 580,00 €

Stickbild Greif auf Sitzlehnenkissen Fahrer und Beifahrer 680,00 €

Individual-Stickbild auf Sitzlehnenkissen Fahrer und Beifahrer 1.100,00 €

Individual-Stickung Kopfstütze Fahrer und Beifahrer 1.100,00 €

Nappaleder Sitze ( Steppmuster) 4200,00 €

Nappaleder Ausstattung komplett (Dach innen & Sitze & Käfig), mehrfarbig 10.500,00 €

4-Punktgurte: blau, rot, grau 590,00 €

6-Punktgurte: blau, rot, grau Auf Anfrage

Sonderschaltgriff mit Leder

240,00 €

2.6 Zusatzausstattung:

Radio mit Navigation, CD, ausklappbarem Bildschirm mit Kamerasystem

(Rückspiegel – Einparkhilfe)

4.720,00 €

Klimaanlage 6.850,00 €

Kofferraum CFK 135l 2.950,00 €

Diebstahlwarnanlage (GPS-Ortung) 1.950,00 €

Feuerlöschanlage

4.980,00 €

2.7 Rennfahrzeugausführung:

Rennfahrzeugausführung mit Straßenzulassung, sowie:

Motor 800 PS, Launch-Control (Startautomatik) Lufteinlass Karbon F1, Stabilisator

Hinterachse, Renndämpfer, Zusatzentlüftungsöffnungen aus Karbon an der Vorderachse

am Kotflügel oben, Feuerlöschanlage, Karbon Karosserie, Wunschfarbe uni metallic,

Rennheckflügel, Lufthebeanlage (Airjack) Unterstellböcke Alu (4Stck.), 1 Satz 18“

Rennfelgen mit Bereifung. Apollo Rennoverall mit Apollo Rennhelm.

122.000,00€

2.8 Zubehör :

Carcover mit Logo maßgeschneidert, nanobeschichtet rot, gelb, blau 990,00 €

Batteriewächter zur Erhaltung der Bordspannung inkl. Ladesicherung 389,00 €

Motorraumbeleuchtung 349,00 €

Fahrunterweisung Instruktor (je Tag) 2.490,00 €

FIA Homologierter Rennoverall in Apollodesign 1.489,00 €

FIA Homologierter Rennhelm mit HANS Vorbereitung, Apollodesign 898,00 €

Alle aufgeführten Preise verstehen sich zzgl. gesetzl. MwSt.

Die Sportwagenmanufaktur kann darüber hinaus fast jeden Kundenwunsch umsetzen:

handgefertigte Spezialanfertigungen im Innenraum oder besondere Fahrwerkseinstellungen können auf Anfrage angeboten

werden.

Basis 239'500.- EUR plus die 122'000.- EUR für die Rennausführung und man hat alles was man braucht! :-)

Nur sehe ich die Rennfahrzeugausführung hat man dann Standard 18" Felgen wie in Punkt 2.7 beschrieben oder zusätzlich ein Satz Felgen?

Ok wäre ne Kleinigkeit aber ist mir gerade eingefallen ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
torus   
torus
Da ist bestimmt nichts wackelig! Ich habe mir den Apollo ebenfalls aus nächster Nähe angeschaut und das Konzept wie auch das Fahrzeug an sich stellen eine enorm hohe Messlatte an die etablierte Konkurrenz, sowohl in fahrdynamischer als auch in Preis/Leistungs-Hinsicht.

Durch die Tatsache, dass da Menschen dahinter stehen, die ihre Meriten bei renommierten Herstellern (z.B. Audi) verdient haben und als Partner Firmen wie z.B. Eibach hinzugewonnen wurden, kann man sich schon mal vorstellen, dass da alles Hand und Fuss hat. Zudem wurden bis dato knapp 20 Fahrzeuge verkauft.

Bei der Sitzprobe passierte das erste Mal seit 20 Jahren etwas, was ich seit dem F40 nicht mehr glaubte, aufs Neue zu erleben: Ich verliebte mich in den Apollo! Man fühlt sich einfach wohl an diesem "Arbeitsplatz" und er sitzt wie ein Massanzug. Man ist so eingebettet in die Sitze zwischen Getriebetunnel und Einstieg, dass man versucht ist, sich nicht mehr anzuschnallen. Aber man ist ja vernünftig :wink: Alles hat seinen Platz und die Ergonomie stimmt für ein Rennjunkie wie mich perfekt. Zudem ist nur das Nötigste eingebaut, was der Fahrdynamik durch ein niedrigeres Gewicht zugute kommt. Alles in allem für mich ein perfektes Gesamtpaket, welches ich nur in der "Rennausführung" ordern würde, weil da schon alles dabei ist, was ein Kranker wie ich braucht :D

Du sagst es dito!

Also hier die Preisliste:

Gumpert Apollo

V8 4.2 l Biturbo

Preisliste 2007

1. Standardfahrzeug (Beschreibung und Ausstattung)

1.1 Motor:

V8 Bi-Turbo Motor mit 90°-Zylinderwinkel, 4.2 Liter Hubraum, 650 PS bei 6000 1/min, 850 Nm Drehmoment

Closed-Deck Leichtmetallkurbelgehäuse, Leichtmetall-Zylinderköpfe mit 5 Ventilen pro Zylinder, 4 oben liegende

Nockenwellen, Trockensumpfschmierung, variable Steuerzeiten (Vario Cam stufenlos) einlassseitig, hydraulischer

Ventilspielausgleich

2-flutige Abgasanlage mit je einem Dreiwege-Katalysator, 4 Lambda-Sonden für Gemischregelung und Diagnose

On-Board-Diagnose-System, Motorsteuerung ME 7.1.1, elektronische Zündung mit ruhender

Zündverteilung (8 Zündspulen), sequentielle Multipoint-Einspritzung, E-Gas

1.2 Getriebe:

Anti-Schlupf-Regelung variabel einstellbar (ASR)

Vollsynchronisiertes sequentielles 6 Gang Getriebe mit Getriebeölkühler

Zweischeibenkupplung (Durchmesser 2x200mm)

Differential mit Torsensperre

1.3 Karosserie:

Zweisitziger Mittelmotor-Sportwagen mit Chrom-Molybdän Stahlrohrrahmen und integrierter Sicherheitszelle aus

Karbon (Monocoque)

Glasfaserkarosserie mit nach oben schwenkbarer Fahrer- und Beifahrertür und aerodynamisch ausgeformtem

Unterboden mit Front- und Heckdiffusor

Einstiegsleiste aus Edelstahl

Lufteinlass wahlweise Basis, GT1, F1 aus Glasfaser

Kofferraum aus GFK mit 12V Steckdose und Innenbeleuchtung

Elektrische Fensterheber

1.4 Fahrwerk:

Vorderachse: Doppelquerlenker, Stabilisator, Pushroad, Dämpferanordnung in Längsrichtung

Hinterachse: Doppelquerlenker, Pushroad, Dämpferanordnung in Querrichtung

Bodenfreiheit zwischen 40 mm und 120 mm stufenlos einstellbar

1.5 Lenkung:

Elektro-hydraulisch unterstützte Zahnstangenlenkung

Lenksäule in horizontaler und vertikaler Richtung verstellbar

Abnehmbares Lenkrad

1.6 Pedalerie:

In Fahrtrichtung stufenlos verstellbar

1.7 Interieur:

Alcantara bezogenes Cockpit schwarz, mit integrierten Armaturen

Fahrer- und Beifahrersitz im „Monocoque“ integriert mit 4 Punkt Gurten

Sitzpolster Lederimitatausstattung schwarz mit Stickbild „apollo“ in Kopfstütze Fahrer und Beifahrer

Ablagen in Fußraum Beifahrerseite, sowie zwischen den Kopfstützen

12V Steckdose im Beifahrer Fußraum

1.8 Bremsen:

Zweikreis-Bremsanlage mit ABS

Identischer Sechskolben-Festsattel an Vorder- und Hinterachse

Innen belüftete Bremsscheiben mit einem Scheibendurchmesser von 380 mm x 32 mm

Elektrische Feststellbremse mit eigenem Sattel

Bremsbelüftung an Vorderachse

1.9 Räder:

Reifendimension (vorne – hinten): 255/35 ZR 19 - 345/35 ZR19

Raddimension (vorne – hinten): 10J x 19 - 13J x 19

Felgenart: Aluminiumgussfelgen mit Zentralverschluss

1.10 Tank:

Aus rostfreien Stahlblech geschweißter 120 l Tank mit integriertem Catchtank

1.11 Wagenfarbe:

Als Basisfarben stehen zur Verfügung: rot, blau, gelb, weiß und silber

1.12 Außenbereich:

Aerodynamisch optimierter Lufteinlass serienmäßig. Wahlweise GT1/F1

Außenspiegel in Wagenfarbe lackiert

Heckspoiler (3-teilig)

Aluminium Lüftungsgitter

Basispreis ab Werk: 239.500,00 € zzgl. MwSt.

2. Mehrausstattungen:

2.1 Motor:

Motor mit 700 PS 34.000,00 €

Motor mit 800 PS 62.500,00 €

Launch-Control (Startautomatik)

3.980,00 €

2.2 Fahrwerk:

Stabilisator Hinterachse 3.290,00 €

Federbeine Rennausführung 8.980,00 €

Lufthebeanlage (Airjack) 3.980,00 €

Lufthebeanlage Unterstellböcke ALU 1.875,00 €

Felgen hochglanzpoliert 1.980,00 €

Felgen in Wagenfarbe/schwarz 1.800,00 €

18 Zoll Rennfelgen 6.850,00 €

18 Zoll Rennreifen 1 Satz 2.450,00 €

2.3 Wagenfarbe:

Basisfarben in Metallic- / Zweischichtlackierung 2.950,00 €

Wagenfarbe: schwarz-metallic / Dreischichtlackierung 3.850,00 €

Wunschfarbe in Metallic- / Zweischichtlackierung 4.950,00 €

Wagenfarbe in Klavierlack schwarz 9.850,00 €

Mehrfarblackierung / Airbrush

auf Anfrage

2.4 Außenbereich:

Lufteinlass Karbon GT1 2.820,00 €

Lufteinlass Karbon F1 2.990,00 €

Zusatzentlüftungsöffnungen GFK in Wagenfarbe an der Vorderachse am Kotflügel oben 3 . 9 90,00 €

Zusatzentlüftungsöffnungen aus Karbon an der Vorderachse am Kotflügel oben 4.620,00 €

Rennheckflügel 8.780,00 €

Vorbereitung Montage Heckflügel 1.480,00 €

Karbon Karosserie (Außenhaut) 12.870,00 €

Sichtkarbon Karosserie (Außenhaut) auf Anfrage

Lüftungsgitter: Aluminium in schwarz 980,00 €

Außenspiegel verchromt 990,00 €

Einstiegsleiste: Edelstahlblech mit Schriftzug „apollo“ 470,00 €

Einstiegsleiste: Karbon 990,00 €

2.5 Innenausstattung:

Leder Ausstattung komplett (Dach innen & Käfig), Fußmatten mit 2. Interieurfarbe 3.980,00 €

Nähte in Sonderfarbe 580,00 €

Stickbild Greif auf Sitzlehnenkissen Fahrer und Beifahrer 680,00 €

Individual-Stickbild auf Sitzlehnenkissen Fahrer und Beifahrer 1.100,00 €

Individual-Stickung Kopfstütze Fahrer und Beifahrer 1.100,00 €

Nappaleder Sitze ( Steppmuster) 4200,00 €

Nappaleder Ausstattung komplett (Dach innen & Sitze & Käfig), mehrfarbig 10.500,00 €

4-Punktgurte: blau, rot, grau 590,00 €

6-Punktgurte: blau, rot, grau Auf Anfrage

Sonderschaltgriff mit Leder

240,00 €

2.6 Zusatzausstattung:

Radio mit Navigation, CD, ausklappbarem Bildschirm mit Kamerasystem

(Rückspiegel – Einparkhilfe)

4.720,00 €

Klimaanlage 6.850,00 €

Kofferraum CFK 135l 2.950,00 €

Diebstahlwarnanlage (GPS-Ortung) 1.950,00 €

Feuerlöschanlage

4.980,00 €

2.7 Rennfahrzeugausführung:

Rennfahrzeugausführung mit Straßenzulassung, sowie:

Motor 800 PS, Launch-Control (Startautomatik) Lufteinlass Karbon F1, Stabilisator

Hinterachse, Renndämpfer, Zusatzentlüftungsöffnungen aus Karbon an der Vorderachse

am Kotflügel oben, Feuerlöschanlage, Karbon Karosserie, Wunschfarbe uni metallic,

Rennheckflügel, Lufthebeanlage (Airjack) Unterstellböcke Alu (4Stck.), 1 Satz 18“

Rennfelgen mit Bereifung. Apollo Rennoverall mit Apollo Rennhelm.

122.000,00€

2.8 Zubehör :

Carcover mit Logo maßgeschneidert, nanobeschichtet rot, gelb, blau 990,00 €

Batteriewächter zur Erhaltung der Bordspannung inkl. Ladesicherung 389,00 €

Motorraumbeleuchtung 349,00 €

Fahrunterweisung Instruktor (je Tag) 2.490,00 €

FIA Homologierter Rennoverall in Apollodesign 1.489,00 €

FIA Homologierter Rennhelm mit HANS Vorbereitung, Apollodesign 898,00 €

Alle aufgeführten Preise verstehen sich zzgl. gesetzl. MwSt.

Die Sportwagenmanufaktur kann darüber hinaus fast jeden Kundenwunsch umsetzen:

handgefertigte Spezialanfertigungen im Innenraum oder besondere Fahrwerkseinstellungen können auf Anfrage angeboten

werden.

Basis 239'500.- EUR plus die 122'000.- EUR für die Rennausführung und man hat alles was man braucht! :-)

Nur sehe ich die Rennfahrzeugausführung hat man dann Standard 18" Felgen wie in Punkt 2.7 beschrieben oder zusätzlich ein Satz Felgen?

Ok wäre ne Kleinigkeit aber ist mir gerade eingefallen ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Forex VIP CO   
Forex
...Rennfahrzeugausführung hat man dann Standard 18" Felgen wie in Punkt 2.7 beschrieben oder zusätzlich ein Satz Felgen?...

Du kriegst den normalen Felgensatz in 19 Zoll für die Strasse und zusätzlich ein Satz Rennfelgen in 18 Zoll. Dies weil es bisher noch keine Slicks grösser als 18 Zoll gibt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
torus   
torus
Du kriegst den normalen Felgensatz in 19 Zoll für die Strasse und zusätzlich ein Satz Rennfelgen in 18 Zoll. Dies weil es bisher noch keine Slicks grösser als 18 Zoll gibt.

:-))! Danke für die Aufklärung denn für die Strasse wäre es schade mit 18" Felgen sieht halt nicht so geil aus!

Aber ansonsten ist im Rennpaket alles drin, was sich das Herz wünscht ... ausser man möchte sich zuerst an 700 PS ranwagen dann müssten es ca. 30'000.- EUR weniger sein. Aber wenn man 322'k EUR hat, dann hat man auch oder bald auch 361'500.- EUR. :-o

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Forex VIP CO   
Forex

Was mich überrascht hat ist, dass man die Rennausführung angeblich ohne Probleme in der CH zugelassen bekommt. Die Lautstärke ist eh kein Problem, da man immer etwas mit Zusatztöpfen machen kann, sollte das Fahrzeug zu laut sein. Abgas stimmt auch (meines Wissens EURO4).

Bisher scheiterte ein solches Projekt aber an zwei anderen Details:

-Der Spoiler ist riesig, zu hartes Material (Karbon) und definitiv mehr als 8cm über dem "Heckblech".

-Die Bolzen der Lufthebeanlage sind nur mit Federn gegen das Runterfallen gesichert, weshalb so einem System die Zulassung für die Strasse bisher verwehrt blieb.

Vielleicht agieren die Gumpert-Leute in letzterem Fall nach der Devise "was ich nicht weiss, macht mich nicht heiss"... :D

@Toni von der Gumpert-HP http://www.sportwagen-manufaktur.de:

Die beeindruckende Power des leistungsstarken Achtzylindermotors basiert auf bewährten V8-Hochleistungsaggregaten aus dem Hause AUDI. Dieser Motor wird für den Renn- und Straßeneinsatz optimiert und leistet als Biturbo-Motor 650 PS. Mit einem Gewicht von nur 195 Kilogramm trägt er erheblich zum Idealgewicht und zur faszinierenden Fahrdynamik des Apollos bei.

Ein Winkel von 90° zwischen den beiden Zylinderbänken weist auf einen klassischen Achtzylinder-V-Motor hin. Die Kurbelwelle arbeitet mit einem Hub von 93 Millimetern, was in Verbindung mit einer Zylinderbohrung von 84,5 Millimetern einen Hubraum von 4.163 Kubikzentimetern ergibt. Die geschmiedete und auf geringe Massenträgheit ausgelegte Kurbelwelle wurde auf maximale Verdrehsteifigkeit konstruiert. Über zwei Abgasturbolader werden die Brennräume mit Frischluft, die zuvor über riesig dimensionierte Ladeluftkühler auf Idealtemperaturen abgekühlt wurde, zwangsbeatmet. Den Arbeitsweg der geschmiedeten Kolben zur Kurbelwelle übernehmen Spezialpleuel, deren hohe Festig-keit in Verbindung mit dem geringen Gewicht bei Drehzahlen bis zu 7.500 U/min für Laufruhe und Standfestigkeit des Triebwerks sorgen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
torus   
torus
Was mich überrascht hat ist, dass man die Rennausführung angeblich ohne Probleme in der CH zugelassen bekommt. Die Lautstärke ist eh kein Problem, da man immer etwas mit Zusatztöpfen machen kann, sollte das Fahrzeug zu laut sein. Abgas stimmt auch (meines Wissens EURO4).

Bisher scheiterte ein solches Projekt aber an zwei anderen Details:

-Der Spoiler ist riesig, zu hartes Material (Karbon) und definitiv mehr als 8cm über dem "Heckblech".

-Die Bolzen der Lufthebeanlage sind nur mit Federn gegen das Runterfallen gesichert, weshalb so einem System die Zulassung für die Strasse bisher verwehrt blieb.

Vielleicht agieren die Gumpert-Leute in letzterem Fall nach der Devise "was ich nicht weiss, macht mich nicht heiss"... :D

Habe ihn das auch gefragt und er versicherte mir, dass der Heckspoiler ohne Probleme zugelassen würde. Aber habe auch meine Bedenken.

Fragte Ihn auch wie es denn sei dieses Auto eines Tages in die USA zu importieren. Er meinte nur für kleinere Hersteller gelten andere Vorschriften als jetzt z. bsp. Ferrari oder Lamborghini etc.

Könnte sein aber das wüsste ich jetzt auch nicht so genau. Könnte also in diesem Fall ein grosser Vorteil sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
DarkShark90   
DarkShark90
Hallo zusammen

@Dark Shark

Naja sagen wir ich habe da so meine Bekanntschaften :-) aber nachdem ich im Apollo war und alles gesehen hatte, hatte ich überhaupt keine Lust noch anderes zu sehen. Dies geschah zum Glück gleich am Anfang. Ich war irgendwie total benebelt noch .. wie betrunken danach :-) he he ..

Der Zonda F Roadster und gewisse Studien sowie noch ein paar Autos waren noch sehenswert das war

Ich weis wie du dich gefühlt hast, ich würde es so beschreiben: ich durfte auch in einem ganz speziellen auto auf dem genfer auto salon sitzen, zuerst war ich sprachlos, nachher fühlte ich mich etwas leer, ausgebrannt, wunschlos glücklich, stolz und erschöpft, wie nach einer sehr langen Reise. Ich hab mir den zutritt sogar selbst erarbeit *stolzbin*. Sveni und Boemi wissen wovon ich rede8) .

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
torus   
torus
Ich weis wie du dich gefühlt hast, ich würde es so beschreiben: ich durfte auch in einem ganz speziellen auto auf dem genfer auto salon sitzen, zuerst war ich sprachlos, nachher fühlte ich mich etwas leer, ausgebrannt, wunschlos glücklich, stolz und erschöpft, wie nach einer sehr langen Reise. Ich hab mir den zutritt sogar selbst erarbeit *stolzbin*. Sveni und Boemi wissen wovon ich rede8) .

Von welchem Auto sprichst du denn da?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
DarkShark90   
DarkShark90

Darf ich eigentlich nicht sagen, da es ein kundenauto war. Es war aber stärker als der apollo sport.:wink:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×