Jump to content
HOLZ

Spyker hat Pagani und Koenigsegg überholt

Empfohlene Beiträge

HOLZ   
HOLZ

Zugegeben bezogen auf die Fahrleistungen klafft da noch die ein oder andere Lücke

aber nach Stückzahlen ist Spyker vorn. Laut Geschäftsberichten wurden in den vergangenen Jahren ca. 185 Fahrzeuge produziert.

2006 94

2005 48, seit Oktober 2005 18 Fzg. von Karmann

2004 31

2002 ca. 12 (kann mich nicht mehr genau erinnern)

Die exakten Zahlen für Pagani und Koenigsegg (wohl um die 30) fehlen mir zwar, aber eine so hohe Gesamtzahl wie bei Spyker ist mir noch nicht zu Ohren gekommen. Pagani hatte bis Ende 2004 50 Fahrzeuge in Summe gebaut und im darauffolgenden Jahr ungefähr 15 Autos.

Spyker zeigt damit das es auch für Kleinserienhersteller im Hochpreissegment nicht von Nöten ist durch exorbitante Leistung und ständige Medienpräsenz (die Übernahme des F1-teams klammere ich mal aus) zu glänzen. Ein außergewöhnliches Design und keine ultrasportliche Auslegung sprechen demzufolge genügend Kunden an. Der ein oder andere Renneinsatz darf auch nicht vergessen werden und auch die Präsenz im Kino scheinen ihre Wirkung nicht zu verfehlen. Spyker hat vor allem durch den Vertrag mit Karmann den richtigen Schachzug getan um den Anfragen gerecht zu werden (zum 31.12.2006 für die C-Linie 145 Bestellungen und vom SSUV 182).

Wenn man die Anzahl der Bestellungen für den SUV sieht, scheint dieser ja wirklich super anzukommen. Mir gefällt das Design zwar nicht wirklich aber Alternativern in diesem Segment fehlen bisher.

Für mich ist daher Spyker die wirkliche Überraschung unter den neuen bzw. wiederbelebten Marken.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
S.Schnuse CO   
S.Schnuse

Spyker ist (wenn ich mich jetzt nicht irre) auch um einiges preiswerter, als Pagani oder Koenigsegg. Als direkten Konkurrenten sehe ich eher YES!, hast Du da auch Zahlen? Das neue Modell wird den Absatz ja hoffentlich etwas ankurbeln.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
G1zM0 CO   
G1zM0
Spyker ist (wenn ich mich jetzt nicht irre) auch um einiges preiswerter, als Pagani oder Koenigsegg. Als direkten Konkurrenten sehe ich eher YES!, hast Du da auch Zahlen? Das neue Modell wird den Absatz ja hoffentlich etwas ankurbeln.

Yes wiederum ist doch um einiges Preiswerter als Spyker oder?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
nimbus4m   
nimbus4m
Yes wiederum ist doch um einiges Preiswerter als Spyker oder?

Richtig!

Der Yes liegt so im Bereich 60T€ bis 70T€. Der Spyker ist schon im Revier vom Murcielago Roadster (preislich). Mit um die 280T€ ist er damit viermal so teuer.

So weit ich weiß kosten Pagani und Koenigsegg deutlich mehr.

Der Pagani liegt so ab 500T€ aufwärts. Je nach Modell (C12, F, Roadster).

Koenigseggs liegen auch eher im Bereich um 400T€ (zumindest der "kleine").

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Boemi   
Boemi

Pagani hat jetzt genau 77 Fahrzeuge gebaut, davon fallen 5 auf den c12, 15 auf den c12 s, und dann mein ich jeweils 25 auf Zonda s7.3 und roadster und dann noch die restlichen Zonda f....aber irgendwie haut das nicht ganz hin:D ...deswegen bin ich der Meinung das c12 s und s7.3 zusammengelegt 25-30 ergeben....vllt. weiss ja einer die genauen Stückzahlen von den beiden Typen. Aber man kann doch nicht von Pagani oder Koenigsegg erwarten, dass diese in ihren kleinen Hallen hundert oder noch mehr Fahrzeuge pro Jahr bauen. Pagani hat beim Zonda F sogar mal darüber nachgedacht, die begrenzung auf 40 zu lockern, aber haben sich nachher doch dagegen entschieden, weil es einfach nicht ihre philosophy vom autobauen ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
DarkShark90   
DarkShark90

Ich dachte immer, das vom zonda f und zonda f roadster jeweils nur 25 gebaut werden und horacio pagani davon ausging, das ca. 18 als clubsport version geordert werden. Mal sehen ob der c9 auch limitiert wird, die wahrscheinlichkeit ist ziemlich hoch, da sonst wahrscheinlich locker über 50 bestellungen reinkommen würden, denke ich mal.

Zu koenigsegg: Nach der Präsentation des CCR meinte Christian von Koenigsegg, das koenigsegg in damals 30 also jetzt ungefähr 28 jahren ein stellung wie Ferrari haben soll. Zitat: "ich bin jung, ich kann noch viel erreichen". Dass er Jung ist stimmt ja (ich glaub 35 jahre oder so), aber dass koenigsegg die absatzzahlen von ferrari erreicht halte ich schon für seeehr unwahrscheinlich. Gönnen würd ichs ihm auf jeden fall. Um diese Absatzzahlen zu erreichen müsste es aber ein kleineres Modell geben, dass sich im bereich von gallardo und f430 bewegt. Bis jetzt wurden ja nicht einmal die absatzzahlen vom Enzo erreicht (399 stück). Ich könnte mir ein kleineres Modell in etwa so vorstellen: http://www.carpassion.com/de/forum/skandinavische-marken/26914-interpretation-koenigseggnachfolgers-konkurrent.html

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
HOLZ   
HOLZ

Ich bin der Meinung das Spyker schon eine gewisse Leistung vollbracht hat indem Sie einen relativ schwachen (meist Audi V8 mit „nur“ 400PS) aber dennoch sehr teuren Wagen in so hohen Stückzahlen unter die betuchte Kundschaft bringen. Dabei soll dieses Thema die Leistung von Pagani und Koenigsegg nicht schmälern. Beide Firmen haben ihren Status im Sportwagensegment manifestiert. Man bedenke nur, Pagani hat mittlerweile mehr Straßenautos produziert, als vom legendären McLaren F1 gebaut wurden.

@Boemi

Meinst du beim C12 S, den 7.0 Liter?

Für die Pagani Zahlen lag mir eine Wheels von 01/2005 zu Grunde.

Die wesentlichen Fakten darin:

47 gebaute Straßenwagen bisher und zusätzlich 3 nicht homologierte Fzg,

2004 insgesamt 14 C12 S 7.3 produziert (5 Coupes, 9 Roadster),

maximale Stückzahl/Jahr bis dahin in 2002 mit 17 Fzg.

Im Umkehrschluss ergibt es dann maximal 27 Zonda F (Vorstellung Genf 2005). Mir scheint es dass Pagani seine Baureihen damit limitiert, vor Ablauf der Stückzahl ein neues Modell vorzustellen.

Weiß jemand auf welche Stückzahl im Jahr die Produktion bei Pagani ausgelegt ist?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Sveni   
Sveni
Die Auflage des F ist auf 25 begrenzt, und pro Jahr kann Pagani nur rund 15 Autos herstellen - inkl. des 555 PS starken Roadsters

Dies steht in der AutoBild Sportscars im Artikel über den Pagani Zonda F (Heft 09/2005)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×