Jump to content
StripLV

Neuling will seinen ersten F360 kaufen und bittet um Erfahrungen

Empfohlene Beiträge

StripLV   
StripLV

Hallo liebe Forum Gemeinde!

Ich bin kurz davor meinen ersten Ferrari zu kaufen. Da es aber sehr schwierig ist (brauchbare und unparteiische) Informationen zu bekommen habe ich mich auf die Suche nach einem Ferrari Forum gemacht und bin hier gelandet. Ich habe mich jetzt auch schon ein bisschen reingelesen die letzten 4 Stunden und nützliche Info´s bekommen.

Ich würde aber gerne noch ein paar Meinungen zu meinen Fragen bekommen. Wäre nett wenn ihr mir helfen könntet.

Vorab: Ich habe das Auto noch nicht live gesehen, ur auf Bildern und die Info´s kommen vom Händler.

Es soll ein 360 Modena F1 werden. EZ 08-99 in Silber/Leder schwarz mit grauen Nähten mit 10.000km auf der Karosse und 0km auf dem Motor ( AT-Motor ). Das Auto hatte nen Motorschaden auf der Autobahn und der Kunde hat sich dann gleich nen 430 gekauft.

Ausstattung:

Lederpolsterung der Rückwand hinter den Sitzen / Einstiegsleisten

Cockpithimmel in Leder

Novitech Teile:

Hinterer Grill Carbon

Novitec Frontschürze

Heckdiffusor

Radsatz 5 Loch

Sportbremse 380mm

Carbon Airbox

Schwarze Rückleuchten

Ich würde noch nachrüsten lassen:

PDC

Becker Navi mit CD-Wechlser

Carbon Interieur und Motorraumverkleidungen

Drehzahlmesser in Gelb

Lüftungsgitterringe in Alu

( Flügeltüren bin ich mir noch am überlegen )

Gesamt würde ich ca. 100.000 Euro bezahlen

Meine Fragen an Euch Experten:

Ich habe vor das Auto als Alltagsfahrzeug zu nutzen, außer im Winter und wenn ich zum Kunden fahren muß. Werde also ca. 10.000 p.a. fahren und das ganze ohne zu schalten. Ich gehöre zu den Schaltfaulen, möchte also alles dem Automatikmodus überlassen.

Wie schaltet denn die Software? Insbesondere im Stadtverkehr. Ich kenne von den Erzählungen her das SMG von BMW im M5/M6 und egal wen ich frage, die sind alle unzufrieden damit. Man weiß anscheinend nie wann er schaltet und er schaltet wohl oft hin und her. Das ganze wird wohl noch unterstützt von einem ständigen einnicken. Und das muß sehr nerven. Deswegen schalten die alle mit den Paddles. Auf der Landstrasse muß es schon wesentlich besser und auf der AB sogar super sein.

Wie schaltet der 360?

Ich habe hier gelesen das mit diesem Baujahr/EZ anscheinend kein Update möglich ist.

Zitat von superphönix aus einem anderen Thread:

„Ich würd den 2000'er mit weniger km dem 2003'er eindeutig vorziehen.

Es gibt nach meinen Kenntnissen keine relevanten Unterschiede vom 2000 zum 2003'er. (1999 wär was anders, Xenon wie auch F1 Software)“

und

„…der 1999'er war ja das erste Modell des Modena, außer Xenon und Motorelektronik zum 2000'er und spätere ist mir nichts bekannt.

Da ich selbst einen 99'er hatte, ist mir ausserdem noch bekannt, dass ab 2000'er ein Update der Motronic inkl. der F1 Software, jederzeit auf den aktuellsten Stand (bis 2004) möglich ist. Beim 99'er ging das leider nicht, was mich etwas geärgert hatte.“

Ist das Alltagstauglich und wieso ist kein Update möglich, vor allem so kurz nach der Einführung kann ich das nicht ganz nachvollziehen. Sollte es an dem Steuergerät liegen, kann man das tauschen?

-Wo ist den der Unterschied (der Software?) von 1999ern zu 2000ern (oder späteren)

-Und wo ist der Unterschied von den 360 F1 2000ern (oder späteren) zum F430 F1 speziell beim F1 Getriebe?

Oder soll ich mir das mit dem 360 gleich aus dem Kopf schlagen bei den Anforderungen und auf den F430 gehen?

Ich entdecke gerade diesen Beitrag, der mich doch etwas nervös macht ( Motorschaden passt ja ):

http://www.carpassion.com/de/forum/ferrari-355-360-430/9898-unterschiede-f360-jahrgaengen.html

Beitrag 6 !!!

Oder meint Ihr das der Händler im Zuge des Tauschmotors das auf den neuesten Stand gebracht haben könnte? Geht sowas überhaupt? Oder bauen die dann wieder das "ALTE" ein?

zur Versicherung:

Welche Versicherung ist hier günstig? ich habe Angebote

von der Württembergischen:

HP 634,54 EUR

VK/TK mit 10.000km / 2.500,00 SB 2.737,83 EUR

von Oldie car cover:

Versicherungssumme 100.000,00 EUR

HP: 571,20 EUR

VK/TK mit 10.000 Km / 2.500 EUR SB 3.213,00 EUR

Zur Reichweite:

Wie ist der Spritverbrauch bei gemütlicher Fahrweise im Automatikmodus und gelegentlichem „Gas geben“? Oder was mir wichtiger wäre wie oft Ihr tankt. Wie weit kommt ihr mit einer Tankfüllung / 95 Liter? Beim M5 ebenfalls ein Problem: Der hat nur 70 Liter, d.h. die tanken alle bei 300-350km. Das würde mich ebenfalls NERVEN.

Zu den Werkstattkosten:

Wie lange hebt bei o.a. Fahrweise (im Automatikmodus) ca. eine Kupplung und was kostet eine neue?

Wie oft muß er in die Inspektion und was wird gemacht und kostet es?

Ich hab mal gelesen das einer ( nicht hier im Forum ) jedes Jahr im Frühjahr Inspektion macht und den Zahnriemen wechseln lässt und das bei nur 7000km p.a. ???

Zum Wertverfall:

Das ist ein großes Thema für mich. Denn das ist einer der Hauptgründe keinen BMW zu kaufen für 100.000 Euro, denn der ist nach 3 Jahren und 60.000km nur noch 53.000 Wert. Wenn ich meinen in ca. 3 Jahren verkaufen will wird denke ich mal der Nachfolger vom F430 schon auf dem Markt sein oder demnächst kommen.

Was denkt ihr was ich für dieses Fahrzeug mit 40.000km bzw. 30.000km (Motor) noch bekomme und ob die Farbe und die Novitech-Teile eher gut oder schlecht verkäuflich sind?

Denn wenn man gerade mal sucht gibt es ETLICHE 360er bei mobile.de und ebay. Und die stehen….

Aber Novitech findet man so gut wie NULL…

Dann würde mich noch parallel dazu interessieren ob schon mal jemand nen 360 Modena F1 in Zahlung gegen einen neuen F430 gegeben hat und was hat der Händler für den 360er bezahlt?

Dann lese ich hier öfters „bei einer Probefahrt rausfinden“ – Ich weiß ja nicht aber ich habe bei 2 Händlern das auch nur angedeutet und ihm erklärt das ich nicht auf die AB will sondern nur in den Feierabendverkehr wgen dem F1 Getriebe – einen Zitiere ich: „sie sollen die Autos nicht Probefahren sondern kaufen“ der andere hatte keinen 360 nur nen F430 und das war ein Kundenfahrzeug und das bekommen sie auch nicht. Probefahrt somit UNMÖGLICH! ( das es da keinen Pool gibt, ähnlich wie z.B. bei BMW auf den die Händler zugreifen können versteh ich NULL ) Es gibt doch bestimmt noch mehr Kunden die mal den Unterscheid von der Handschaltung zum F1 testen möchten! Besagter Hänlder sagte ich soll doch zur Autovermietung gehen! Nur das die nächste 350km entfernt ist und Euro ca. 900,00 pro Tag will und Stundenweise nicht zu mieten ist…… Oh Mann – DAS nenne ich Service! Aber vielleicht habe ich ja falsche Vorstellungen – Übrigens beimAuto-Salon-Singen bin ich gar nicht so weit gekommen danach zu fragen – SO HOCHNÄßIG wie der Verkäufer am Telefon war habe ich vorher abgebrochen – bei denen scheint´s wohl so gut zu laufen das die es gar nicht mehr nötig haben…

DANKE IM VORAUS AN ALLE DIE SICH HIER MIT DIESEM DOCH AUSFÜHRLICHEN BEITRAG VON MIR BESCHÄFTIGEN UND MIR IHREN SUPPORT GEBEN!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
AStrauß CO   
AStrauß

Hallo,

evtl. sehe ich diese ganze Sache jetzt falsch, und man möge mir das verzeihen, da ich im Normalfall nicht jemand bin, der einen anderen nach einem Post verurteilt, aber das was du teilweise Geschrieben hast hört sich für mich einfach nach nichts an. Ich zweifle wirklich an der Ernsthaftigkeit der Frage.

Flügeltüren, Alltag, Automatikmodus =Schaltfaul 99er 360 100.000€ !

Was bringt es Dir, wenn du jetzt weißt ob einer seinen 360 In Zahlung gegeben hat für einen 430 er ?

Falls ich mich täusche, Entschuldige ich mich jetzt schon dafür, aber momentan sehe ich das alles für Bullshit und mache mir deshalb nicht die Arbeit diese Fragen zu beantworten.

Evtl. sehe ich es ja, wie gesagt falsch und jemand anders sieht hier Ernsthaftigkeit, evtl. kann Dir dann diese Person aushelfen !

Solltest du ernsthaftes Interesse haben, sende mir eine PN mit deiner Nummer , ich werde Dich anrufen und Dir den ein oder anderen Tipp geben, bzw. Menschen nennen die Dich unterstützen können !

Man möge mir verzeihen, vielleicht sehe ich es zu so früher Stunde auch falsch !

Mit freundlichen Grüßen

A.Strauß

Hier aus dem Forum, ein Bericht von KAI 360 über den Unterhalt !

Klick für weitere Infos

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
StripLV   
StripLV

Also als erste Antwort auf meinen ersten Post bin ich noch nie so in nem Forum begrüßt worden, aber o.k.

Denkst Du ich sitze die ganze Nacht für "Bullshit" vor dem PC und lese mir 18 Seiten dieses Forums durch und erstelle so einen detailierten Bericht wenn ich nicht ERNSTHAFTES Interesse an der ganzen Sache habe - FÜR NICHTS??

Und sauge mir dann auch noch einen 360er einfach so aus den Fingern der wirklich individuell ist...

Vielleicht klingt das für Dich verrückt aber das wäre dann o.k. für mich denn das würde zu mir passen. Denn wenn man Ferrari fährt muß man zwangsläufig irgendwo (zumindest ein bißchen) verrückt sein, oder?

Vielleicht ist es wirklich noch zu früh und Du kannst heute morgen noch nicht zwischen den Zeilen lesen ODER Du interpretierst zuviel rein, könnte natürlich auch sein.

Und was ist daran:

"Flügeltüren, Alltag, Automatikmodus =Schaltfaul 99er 360 100.000€ !"

so ungewöhnlich? Versteh ich nicht! Der Preis? Und das ich eher einer bin wie ein anderer User (Reni355) hier im Forum der halt nicht nur 3mal im Jahr das Auto aus der Garage holt. Wenn ich mir so ein Auto zulege dann will ich diesen Spaß so oft wie möglich. Ich kauf ihn nicht deswegen, nur das ich ihn in der garage stehen habe...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
AStrauß CO   
AStrauß
Also als erste Antwort auf meinen ersten Post bin ich noch nie so in nem Forum begrüßt worden, aber o.k.

Dann war es eben das erst mal :wink:

Denkst Du ich sitze die ganze Nacht für "Bullshit" vor dem PC und lese mir 18 Seiten dieses Forums durch und erstelle so einen detailierten Bericht wenn ich nicht ERNSTHAFTES Interesse an der ganzen Sache habe - FÜR NICHTS??

Kann ich Dir nicht beantworten, ich kenne Dich nicht.

Und sauge mir dann auch noch einen 360er einfach so aus den Fingern der wirklich individuell ist...

Ich stelle Dir ein Fahrzeug das ganz individuell ist, in 15 sekunden zusammen!l

Vielleicht klingt das für Dich verrückt aber das wäre dann o.k. für mich denn das würde zu mir passen. Denn wenn man Ferrari fährt muß man zwangsläufig irgendwo (zumindest ein bißchen) verrückt sein, oder?

Da gebe ich Dir recht X-)

Vielleicht ist es wirklich noch zu früh und Du kannst heute morgen noch nicht zwischen den Zeilen lesen ODER Du interpretierst zuviel rein, könnte natürlich auch sein.

Das kann natürlich sein, und ich habe mich ja schon im vorfeld dafür Entschuldigt :wink:

Und was ist daran:

"Flügeltüren, Alltag, Automatikmodus =Schaltfaul 99er 360 100.000€ !"

so ungewöhnlich? Versteh ich nicht! Der Preis? Und das ich eher einer bin wie ein anderer User (Reni355) hier im Forum der halt nicht nur 3mal im Jahr das Auto aus der Garage holt. Wenn ich mir so ein Auto zulege dann wil ich diesen Spaß so oft wie möglich. Ich kauf ihn nicht deswegen, nur das ich ihn habe...

Schön, ich fahre meinen Wagen auch nicht nur bei Sonnenschein, aber ich gehe einfach mal davon aus, das Dich der Finanzielle Teil auf Grund deiner Fragen sehr Interessiert, das darf es aber nicht wenn du einen Ferrari als Alltags Wagen nutzen willst, daher passt es nicht so ganz.

Gleichzeitig fragst du, ob du lieber gleich einen 430 nehmen sollst, wenn du das Geld hast, wieso dann überhaupt über einen Gebrauchten nachdenken ?

Also Sollte es Dir ernst sein, nimm einfach mein Angebot wahr, und sende mir deine Nummer per PN, ich glaube eigentlich schon das ich Dir weiterhelfen kann !

Ich will nicht, dass es heißt in Carpassion wird Dir nicht geholfen!

Mit freundlichen Grüßen

A.Strauß

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Anonym16   
Gast Anonym16
Ich würde noch nachrüsten lassen:

( Flügeltüren bin ich mir noch am überlegen )

War doch sicherlich als Faschingsscherz gemeint:???:

Wenn nicht, dann solltest du besser die Finger von Ferrari lassen !

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
StripLV   
StripLV

Ja das ist mal in die Auswahl gekommen. Scheidet aber wahrscheinlich aus. Da ist mir das Carbon Interieur wichtiger.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
AStrauß CO   
AStrauß

Hallo Freunde,

problem behoben, wir haben so eben 30 min telefoniert !

Es ist ernst gemeint, ist kein Faker, sondern wie wir alle, eben ein wenig

verrückt :wink:

Grüße

Alex

Edit:

Jetzt gebt Ihm aber auch gute Antworten, wenn er Sie nicht hier bekommt, wo den dann !? Danke Euch, und er ist mit Sicherheit auch dankbar.

Mein Tipp:

1.)Beim 360 keine F1, fällt bei Dir aber ganz weg, wenn dann willst du ja F1

2.)Nur ein Auto von einem Offiziellen mit Power Garantie

3.)Scheckheft

4.)Fahrzeug in Original Zustand

5.)Saubere History

6.)Kein 99 eher neuere ab 2002

7.)Versicherung bei der Würtembergischen ist OK, oder frage dort nach wo du dein Bertieb versichert hast, der müßte Dir auch ein gutes Angebot machen können.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
servicemann CO   
servicemann

Hallo Strip LV

Ich kenn das Auto.Der hatte in den arabischen Emiraten einen Motorschaden ,der ist deshalb nur so teuer ,wegen den vielen Novitec Anbauteilen ,einen 99er F1 kriegst du original viel günstiger.

Das mit den Flügeltüren würde ich sein lassen ,den kriegst du nie wieder verkauft:-(((°

Falls es zu éinem Kauf kommt viel Spass damit

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
AStrauß CO   
AStrauß
Hallo Strip LV

Ich kenn das Auto.Der hatte in den arabischen Emiraten einen Motorschaden ,der ist deshalb nur so teuer ,wegen den vielen Novitec Anbauteilen ,einen 99er F1 kriegst du original viel günstiger.

Das mit den Flügeltüren würde ich sein lassen ,den kriegst du nie wieder verkauft:-(((°

Falls es zu éinem Kauf kommt viel Spass damit

Im Normalfall sollte er wegen diesen Novitec Teilen und der arabischen Herkunft eigentlich billiger sein. :wink:

Also mich persönlich haben zubehör Teile noch nie dazu bewegt, deshalb mehr für ein Fahrzeug zu bezahlen, und ich habe aus diesem Grund auch noch nie mehr dafür bekommen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
reni355 CO   
reni355

Ich würde noch nachrüsten lassen:

PDC

Becker Navi mit CD-Wechlser

( Flügeltüren bin ich mir noch am überlegen )

PDC schaut nicht gut aus bei nem Ferrari. Hab das bei nem 612 mal gesehen.

Becker Navi würde ich den CD Wechsel weglassen, und eine iPod-Steuerung nehmen. Da bekommst deutlich mehr Musik mit

Flügeltüren würde ich weglassen. Das Auto bekommst nie wieder verkauft.

Ich habe vor das Auto als Alltagsfahrzeug zu nutzen, außer im Winter und wenn ich zum Kunden fahren muß. Werde also ca. 10.000 p.a. fahren und das ganze ohne zu schalten. Ich gehöre zu den Schaltfaulen, möchte also alles dem Automatikmodus überlassen.

Nach 10.000 KM muss dann sicher die Kupplung gewechselt werden. Soweit ich weiß, nutzt diese sich im Automatikmodus am schnellsten ab.

Aber mein Rekord ist 360 KM -> eine Kupplung Schrott :D

Oder soll ich mir das mit dem 360 gleich aus dem Kopf schlagen bei den Anforderungen und auf den F430 gehen?

Wenn es die finanziellen Möglichkeiten erlauben, dann lieber einen 430. Zwischen den Autos liegen welten. Fahr mal einen 360 und dann 430 ;)

die antwort weiß ich jetzt schon :-))!

Der hat nur 70 Liter, d.h. die tanken alle bei 300-350km. Das würde mich ebenfalls NERVEN.

Daran wirst dich aber gewöhnen müssen. Wenn ich von Dresden z.B. nach München fahre, muss ich 2 mal Tanken. 300 KM mehr ist meist mit einer Füllung nicht drin.

Wie lange hebt bei o.a. Fahrweise (im Automatikmodus) ca. eine Kupplung und was kostet eine neue?

siehe oben. kostet alles rund 3.500 €

Wie oft muß er in die Inspektion und was wird gemacht und kostet es?

Ich hab mal gelesen das einer ( nicht hier im Forum ) jedes Jahr im Frühjahr Inspektion macht und den Zahnriemen wechseln lässt und das bei nur 7000km p.a. ???

Es gibt hier bereits viele thread wo über wartungskosten 360 diskutiert wird.

Beim 430 sind diese ein Witz. Bin jetzt in 1 Jahr 30.000 KM gefahren. Ausser den normalen Verschleissteilen, hatte ich bisher keine großen Reparaturen. Da waren meine 360ger deutlich teurer.

Dann würde mich noch parallel dazu interessieren ob schon mal jemand nen 360 Modena F1 in Zahlung gegen einen neuen F430 gegeben hat und was hat der Händler für den 360er bezahlt?

hab für mein 360 coupe, BJ2003, 24.000 KM mit fast neuem Motor noch 105.000 € bekommen.

Probefahrt somit UNMÖGLICH!

Das ist leider bei ferrari irgendwie fast normal :( bei porsche oder lamborghini würde einem so was nie passieren. ich kann von mir sagen, das ich eigentlich ein sehr guter ferrarikunde bin, und ich konnte bis heute keinen 599 probe fahren. :(

grüße reni...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
AStrauß CO   
AStrauß

Das ist leider bei ferrari irgendwie fast normal :( bei porsche oder lamborghini würde einem so was nie passieren. ich kann von mir sagen, das ich eigentlich ein sehr guter ferrarikunde bin, und ich konnte bis heute keinen 599 probe fahren. :(

grüße reni...

Das ist sehr schade, das Ihr so Erfahrungen machen müsst.

Wie ich schon mal geschrieben habe, ist mir das, bis zu heutigen Tage nicht nachvollziebar!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Faultier   
Faultier

Erstma Willkommen StripLV :hug:

hoffe du hast viel Spass hier und das dir gleich ein User eine telefonische Beratung anbieten ist doch spitze :-))!:)

Die anfängliche Skepziss musst du uns auch verzeihen. Wir hatten leider schon einige Traumtänzer hier und gerade bei so Worten wie "Carbonbox" und "Flügeltüren" gehen zumindest bei mir die Warnblinker an.

Auch die Sache mit den Unterhaltskosten hat Alex gut auf den Punkt gebracht. Es bleibt eben nicht nur beim Kauf dieses Fahrzeuges.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
griffith CO   
griffith

Falls du tatsächlich meistens im Automatikmodus fahren willst, dann würde ich dir vom 360 schwer abraten. Es sei denn, du magst es, wenn die Automatik bei 60 km/h in den 5. Gang schaltet...

Ich habe das Programm bei meinem am ersten Tag mal ausprobiert und seither nie wieder eingeschaltet. Das macht allerhöchstens bei stop and go Situationen Sinn, aber durch die extrem unsportliche Auslegung verleidet es einem sehr schnell.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
StripLV   
StripLV
Erstma Willkommen StripLV :hug:

hoffe du hast viel Spass hier und das dir gleich ein User eine telefonische Beratung anbieten ist doch spitze :-))!:)

Die anfängliche Skepziss musst du uns auch verzeihen. Wir hatten leider schon einige Traumtänzer hier und gerade bei so Worten wie "Carbonbox" und "Flügeltüren" gehen zumindest bei mir die Warnblinker an.

Auch die Sache mit den Unterhaltskosten hat Alex gut auf den Punkt gebracht. Es bleibt eben nicht nur beim Kauf dieses Fahrzeuges.

1. Ja das war bisher schon informativ.

2. Wieso? Der Enzo hat doch auch Flügeltüren? Und die Carbonbox ist ab Werk sowie als Aftersales Lösung zu kaufen. Ich verstehe nicht was das mit Traumtänzer und Warnblinker zu tun haben soll.

3. Das mit den Unterhaltskosten ist mir bekannt. Ich wollte nur mal wissen was jemand sagt bzw. rät der selbst Ferrari fährt. Ich habe meine bisherigen Info´s von:

Vericherungsmakler - der sagte ich soll doch auch mal Ferrari Eigentümer oder Händler fragen wo es evtl. günstigere Versicherungen gibt. Das ist für ihndoch auch etwas "exotisch" und er kennt auch nicht jeden Tarif bei jeder Versicherung. Und der Tipp leuchtete mir ein

Ferrari Händler - und die geben einem Auskünfte, das ist echt teilweise nicht zu fassen: von "weiß ich doch nicht mehr", "kann ich mir nicht alles merken" bis "haben wir bisher noch nicht gemacht"

Und das ein Ferrari im Unterhalt mehr kostet wie andere FZGe ist mir auch klar. Wenn ich das nicht wüßte, würde ich mich auch mit dem Kauf eines solchen erst gar nicht befassen.

Aber ich habe schon Tipps bekommen z.B. wo man dies und jenes günstiger kriegt und das alles in nur einem halben Tag. WOW sag ich da nur, echt super.

Bin gespannt wie es weitergeht. Aber ich will nen 360 (oder 430 wenn´s Geld dafür reicht) auf jeden Fall. Ich habe halt nur bedenken wegen der angefragten Punkte,unter anderem v.a. wegen dem Getriebe... Und ob das ( und noch andere "Kleinigkeiten" ) ca. 80.000 - 100.000 Euro mehr wert ist...??? Muß ich abwegen etc...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
StripLV   
StripLV
Falls du tatsächlich meistens im Automatikmodus fahren willst, dann würde ich dir vom 360 schwer abraten. Es sei denn, du magst es, wenn die Automatik bei 60 km/h in den 5. Gang schaltet...

Ich habe das Programm bei meinem am ersten Tag mal ausprobiert und seither nie wieder eingeschaltet. Das macht allerhöchstens bei stop and go Situationen Sinn, aber durch die extrem unsportliche Auslegung verleidet es einem sehr schnell.

Ich gehe mal davon aus das du nen 360 (F1) fährst? Kennst Du den F430 F1? Ist es da besser? oder nur anders oder....?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
griffith CO   
griffith
Ich gehe mal davon aus das du nen 360 (F1) fährst? Kennst Du den F430 F1? Ist es da besser? oder nur anders oder....?

Die Aussage bezieht sich auf den 360. Was den F430 betrifft, so müsste das jemand anders beantworten. Bei meiner Probefahrt mit dem F430 hatte ich kein Bedürnis, den Automatikmodus einzuschalten..:wink:

Ich weiss jedoch, dass man beim F430 auch im Automatikmodus die Gänge per Paddel anwählen kann, ohne dass dadurch in den manuellen Modus zurückgeschaltet wird.

Interessant wäre für dich sicherlich zu wissen, ob sich die Automatik je nach gewählter Manettino-Stellung anders verhält. Beim 360 ändert die Sport-Taste nichts.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
skr CO   
skr

Hallo StripLV.

Der 360 Modena ist ein sehr schönes und gutes Auto und im Vergleich zum Vorgänger 355 relativ günstig im Unterhalt.

Zu dem von Dir erwähnten Fahrzeug (das Du Dir natürlich erst mal live anschauen solltest):

1) Farbe

Silber ist eine relativ problematische Farbe. Oder positiv formuliert: Du mußt erst denjenigen finden, der einen 360 in genau dieser Farbe sucht. Wenn Dir der Wagen genau so gefällt, ist das alles natürlich vollkommen egal.

2) Baujahr

8/99 ist wahrscheinlich noch das erste Baujahr des Modena, maximal aber das zweite. Die Wagen hatten noch kein Xenon. Insgesamt erscheint mir der genannte Preis für diesen Wagen als zu hoch. Generell würde ich einen etwas jüngeren Modena ab Baujahr 2000 bevorzugen.

3) Ausstattung

Erweiterte Lederausstattung ist nett, die ganzen Novitech-Teile (außer vielleicht Räder und Bremse)Geschmackssache. Muß einem gefallen, ähnlich wie die Farbe. Dem Wiederverkauf sind sie eher nicht zuträglich.

4) Nachrüsten weiterer Ausstattung

Bevor Du PDC einbauen läßt, kläre ab wie das in der Modena Stoßstange aussieht. V.a. bei silber könnte es negativ ins Auge stechen. Statt CD-Wechsler wie gesagt lieber mp3 oder dergleichen, bietet mehr und ist einfacher. CF Interieur und Motorteile müssen einem gefallen (wie die Farbe und die Novitech-Dingens O:-) ). Im Motorraum finde ich es okay, beim Challenge Stradale sieht das auch sehr gut aus. Im Innenraum wäre ich vorsichtig. Der 360 hat hier sehr viel Aluminium verbaut, u.U. läßt sich nicht alles durch CF ersetzen und dann gibt es einen unschönen Materialmix. Gerade die Türtaschen und der Mitteltunnel aus Alu dürften nur mit großem (materiellen) Aufwand durch CF zu ersetzen sein. DZM in gelb sollte der vom Challenge Stradale sein, habe schon Versionen von anderen Anbietern gesehen, die einfach nach nichts aussahen. Lüftungsgitterringe in Alu ist eine nette Idee, aber wie paßt das dann zu Deinem CF-Interieur? :wink:

Und last but not least: bitte keine Lambo-Style-Doors, das kann von mir aus die tiefergelegte Corsa/Golf-Fraktion an der Tanke machen oder irgendwelche Pimp-my-ride-Amischlitten oder Reisschüsseln, aber an einem Ferrari haben diese wirklich nichts zu suchen (vom Wiederverkauf wollen wir jetzt erst mal gar nicht reden). Da hört der Spaß, bzw. die Toleranz wirklich auf, also gilt hier nicht dasselbe wie bei Farbe, Novitech-Dingens und CF-Anbauteilen. O:-)

5) Alltagstauglichkeit

Alltagstauglich ist der 360, keine Frage, siehe die Erfahrung zahlreicher User. Es spricht nichts gegen die 10.000 km pro Jahr.

6) F1-Schaltung

Die F1 ist prinzipiell zum selbst schalten gedacht, die Automatikfunktion eine gewisse Krücke. Bei Stop and Go ist sie ganz hilfreich, sonst macht sie aber nicht so viel Spaß. Nochmal, man kann damit fahren, aber erwarte nicht den Komfort eines modernen Wandlerautomaten. Ich kenne einige User, v.a. in den USA, die relativ viel im Auto-Modus unterwegs sind, aber wirklich Spaß macht die F1 nur manuell. Aber man kann das ganze auch positiv sehen: mit der F1 zu fahren ist kinderleicht, das eventuell als lästig empfundene Kuppeln entfällt und man muß nur ab und zu an der Wippe ziehen. Überdrehen geht nicht (im Normalmodus), da der Wagen selbstständig hochschaltet und rollt man im hohen Gang z.B. an der Ampel aus, schaltet die F1 auch von selbst runter. Also so etwas wie ein Kompromiß zwischen Schalter und Automat. Aber alle Worte können nur schwer beschreiben, was mit einer Probefahrt schon nach relativ kurzer Zeit klar wird.

7) Updates

Die genauen Unterschiede zwischen Bj. 1999 und 2000 kenne ich nicht genau und ob bei einem Baujahr 1999 ein Update möglich ist, ist mir nicht bekannt. Ein guter Händler sollte darüber aber Auskunft geben können. Wie oben schon geschrieben, würde ich ein Auto ab Baujahr 2000 bevorzugen und man sollte sich davon überzeugen, daß alle möglichen Updates von Ferrari durchgeführt worden sind.

8 ) Unterschied zum F430

Obwohl beide Autos auf dergleichen Basis aufbauen, ist der Unterschied zum F430 eklatant. Das ist aber auch nicht weiter verwunderlich, da dieser über einen völlig neuen Motor und ein stark verändertes Fahrwerk verfügt. Insofern muß der F430 schon mal ganz anders sein als der 360.

Was die F1 angeht, ist beim 430 v.a. die Zweischeibenkupplung zu erwähnen. Diese ermöglicht erstmalig bei der Ferrari-F1 ein wirklich ruckfreies Anfahren und Rangieren. Insgesamt gestalten sich die Schaltvorgänge mit der neuen F1 (430 und 599) harmonischer als vorher. Außerdem wurden die Schaltzeiten im Vergleich zum 360 verringert, was das subjektive Empfinden der Schaltvorgänge verbessert. Beim 430 ist es egal, welche Fahrwerkseinstellung man gerade gewählt hat, man hat nie das Empfinden, daß die Gangwechsel etwas zu langsam vonstatten gehen. Beim 360 kam es einem in der normalen Fahrwerksstellung zumindest manchmal so vor, auch wenn alles kein Vergleich zur ersten Generation im F355 ist, wo man die F1 wirklich noch nicht empfehlen kann.

9) Versicherung

Das ist Verhandlungssache, die 2.700 Euro der Württembergischen gehen in Ordnung, es geht aber mit Sicherheit noch günstiger.

10) Reichweite

Wenn Du den Modena so wie von Dir beschrieben bewegst, mußt Du mit einem Schnittverbrauch von 16 bis 18 Litern rechnen, bei überwiegend Stadtverkehr natürlich mehr. Bei 90 Liter Tankinhalt ergibt das eine theoretische Reichweite von gut 500 km. Das einzige Problem ist nur die etwas ungenaue Tankanzeige im Modena. Die LED-Anzeige ist nicht das Problem, allerdings erscheint das Warnsignal für die Reserve sehr früh (also so bei knapp 400 km) und man fährt meistens früher zum Tanken, als es die Restmenge im Tank eigentlich erlauben würde.

11) Werkstattkosten und Inspektion

Diese sind abhängig vom Händler, aber generell ca. um die Hälfte günstiger als beim Vorgänger. Der Zahnriemen nach drei Jahren schlägt mit ca. 1.500 bis 2.000 Euro zu Buche, bei kleinen Inspektionen müßtest Du so mit 1.000 Euro dabei sein. Kleine Inspektion machst Du normalerweise jedes Jahr z.B. im Frühjahr, Zahnriemenwechsel alle drei Jahre oder nach 30.000 km, wenn ich mich recht erinnere.

12) Haltbarkeit der Kupplung

Der Automatikmodus belastet die Kupplung am stärksten, da hier am meisten mit schleifender Kupplung gefahren wird. Generell kann eine 360-Kupplung mehrere 10.000 km halten, ich kenne Exemplare mit mehr als 30.000 km. Bei fast ausschließlichem Automatikbetrieb müßte dieser Wert deutlich darunter liegen. Kosten für eine neue Kupplung wie von Reni geschrieben so um die 3.500 Euro.

13) Wertverfall

Der 360 dürfte schon einen großen Teil seines Wertverfalls hinter sich haben, das ändert aber nichts an der Tatsache, daß mir 100.000 Euro für ein 99er-Modell als deutlich zu hoch vorkommen. Ich denke ein Modena wird in zwei bis drei Jahren ca. 20.000 Euro Wertverlust haben. Zur Farbe und zu Novitech sag' ich jetzt nix mehr. O:-)

14) Probefahrt

Deine beschriebenen Probleme klingen für mir ganz unglaublich. Sowas habe ich bislang glücklicherweise noch nie erlebt. Wenn mir so etwas aber schon mal zugestoßen wäre, dann hätte sich dieser Händler für mich von vorn herein erledigt. Logisch gibt es nicht so viele Gebrauchtfahrzeuge und kleinere Händler sind hier bestimmt zusätzlich benachteiligt, aber es ist auf jeden Fall möglich etwas zu arrangieren - vorausgesetzt man will auch. Eventuell muß man halt etwas warten, bis der Händler ein entsprechendes Fahrzeug organisiert hat, aber möglich ist es in jedem Fall. Und bei einem größeren Händler dürfte es überhaupt kein Problem sein, irgendein 360 F1 steht sicher abgemeldet am Hof und muß nur mit ein paar roten Nummern versehen werden.

Ich kann nur nochmal betonen, wie wichtig eine Probefahrt wirklich ist, ganz besonders bei der für Dich entscheidenden Frage ob F1 oder nicht. Also wenn irgendwie möglich, unbedingt diese Probefahrt nachholen!

So, ich hoffe diese Antwort war jetzt in Deinem Sinne und hilft Dir ein wenig weiter. :wink2:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
StripLV   
StripLV

Zuerst mal DANKE für die ausführlich Antwort und die Zeit die Du Dir dafür genommen hast !

Hallo StripLV.

1) Farbe

Silber ist eine relativ problematische Farbe. Oder positiv formuliert: Du mußt erst denjenigen finden, der einen 360 in genau dieser Farbe sucht. Wenn Dir der Wagen genau so gefällt, ist das alles natürlich vollkommen egal.

Da bin eich eigentlich flexibel. BLAU ist mein Favorit, (siehe Anhang) mit Leder grau. Ist aber schwer zu finden. Wie wäre den Blau mit dem Wiederverkauf? Genau das gleiche wie Silber?

Und welche Farben sind denn (außer rot) unproblematisch bzw. gehen immer? GELB mag ich gar nicht.

2) Baujahr

8/99 ist wahrscheinlich noch das erste Baujahr des Modena, maximal aber das zweite. Die Wagen hatten noch kein Xenon. Insgesamt erscheint mir der genannte Preis für diesen Wagen als zu hoch. Generell würde ich einen etwas jüngeren Modena ab Baujahr 2000 bevorzugen.

Das Auto kostet 93000.00, MWST AUSWEISBAR, was Bedingung ist in meinem Fall. Ich würde aber mit dem Carbon, Navi usw. auf ca. 100.000 kommen. Sind 93.000 auch zu hoch?

3) Ausstattung

Erweiterte Lederausstattung ist nett, die ganzen Novitech-Teile (außer vielleicht Räder und Bremse)Geschmackssache. Muß einem gefallen, ähnlich wie die Farbe. Dem Wiederverkauf sind sie eher nicht zuträglich.

Erweitertes Leder hat er nicht. Das Auto hat nur 3 Aerodynamikteile von Novitech: Frontschürze, Lippe zusätzlich unter dem Heckdiffusor und die Felgen. Die originalfelgen finde ich bescheiden beim 360. Beim 430 super – und diesehen ja fast identisch aus mit den Novitech Felgen. (Hat sich Ferrari evtl. davon inspirieren lassen? ) Und halt die schwarzen Heckleuchten, Bremsen usw.

4) Nachrüsten weiterer Ausstattung

Bevor Du PDC einbauen läßt, kläre ab wie das in der Modena Stoßstange aussieht. V.a. bei silber könnte es negativ ins Auge stechen. Statt CD-Wechsler wie gesagt lieber mp3 oder dergleichen, bietet mehr und ist einfacher. CF Interieur und Motorteile müssen einem gefallen (wie die Farbe und die Novitech-Dingens O:-) ). Im Motorraum finde ich es okay, beim Challenge Stradale sieht das auch sehr gut aus. Im Innenraum wäre ich vorsichtig. Der 360 hat hier sehr viel Aluminium verbaut, u.U. läßt sich nicht alles durch CF ersetzen und dann gibt es einen unschönen Materialmix. Gerade die Türtaschen und der Mitteltunnel aus Alu dürften nur mit großem (materiellen) Aufwand durch CF zu ersetzen sein. DZM in gelb sollte der vom Challenge Stradale sein, habe schon Versionen von anderen Anbietern gesehen, die einfach nach nichts aussahen. Lüftungsgitterringe in Alu ist eine nette Idee, aber wie paßt das dann zu Deinem CF-Interieur? :wink:

Und last but not least: bitte keine Lambo-Style-Doors, das kann von mir aus die tiefergelegte Corsa/Golf-Fraktion an der Tanke machen oder irgendwelche Pimp-my-ride-Amischlitten oder Reisschüsseln, aber an einem Ferrari haben diese wirklich nichts zu suchen (vom Wiederverkauf wollen wir jetzt erst mal gar nicht reden). Da hört der Spaß, bzw. die Toleranz wirklich auf, also gilt hier nicht dasselbe wie bei Farbe, Novitech-Dingens und CF-Anbauteilen. O:-)

Ja das mit dem PDC muß ich noch klären, v.a. auch wegen dem Einbau. MP3, o.k. ist besser. Es gibt übrigens ALLES in Carbon was in Alu ist ( und noch mehr ) ohne großen Aufwand. Nur die original sichtbaren Schrauben lösen und tauschen. Der DZM ist analog der Optik vom Stradale ( ja ich kenne die anderen üblen Teile auch )

Das mit dem Aluringen sieht man hier:

http://www.dimex-group.com/tuning/imola/produkte/f-360-modena/f-360-coupe/interieur.html

Sehe ich unproblematisch zu Carbon, da es auch nicht 100% zum original Alu passt. Was meint ihr?

Die LSD Doors habe ich schon gestrichen!

5) Alltagstauglichkeit

Alltagstauglich ist der 360, keine Frage, siehe die Erfahrung zahlreicher User. Es spricht nichts gegen die 10.000 km pro Jahr.

O.K.

6) F1-Schaltung

Die F1 ist prinzipiell zum selbst schalten gedacht, die Automatikfunktion eine gewisse Krücke. Bei Stop and Go ist sie ganz hilfreich, sonst macht sie aber nicht so viel Spaß. Nochmal, man kann damit fahren, aber erwarte nicht den Komfort eines modernen Wandlerautomaten. Ich kenne einige User, v.a. in den USA, die relativ viel im Auto-Modus unterwegs sind, aber wirklich Spaß macht die F1 nur manuell. Aber man kann das ganze auch positiv sehen: mit der F1 zu fahren ist kinderleicht, das eventuell als lästig empfundene Kuppeln entfällt und man muß nur ab und zu an der Wippe ziehen. Überdrehen geht nicht (im Normalmodus), da der Wagen selbstständig hochschaltet und rollt man im hohen Gang z.B. an der Ampel aus, schaltet die F1 auch von selbst runter. Also so etwas wie ein Kompromiß zwischen Schalter und Automat. Aber alle Worte können nur schwer beschreiben, was mit einer Probefahrt schon nach relativ kurzer Zeit klar wird.

O.K. da muß ich mir Gedanken und Probefahrten machen

7) Updates

Die genauen Unterschiede zwischen Bj. 1999 und 2000 kenne ich nicht genau und ob bei einem Baujahr 1999 ein Update möglich ist, ist mir nicht bekannt. Ein guter Händler sollte darüber aber Auskunft geben können. Wie oben schon geschrieben, würde ich ein Auto ab Baujahr 2000 bevorzugen und man sollte sich davon überzeugen, daß alle möglichen Updates von Ferrari durchgeführt worden sind.

Ja, muß ich mit nem Händler klären

8 ) Unterschied zum F430

Was die F1 angeht, ist beim 430 v.a. die Zweischeibenkupplung zu erwähnen. Diese ermöglicht erstmalig bei der Ferrari-F1 ein wirklich ruckfreies Anfahren und Rangieren. Insgesamt gestalten sich die Schaltvorgänge mit der neuen F1 (430 und 599) harmonischer als vorher. Außerdem wurden die Schaltzeiten im Vergleich zum 360 verringert, was das subjektive Empfinden der Schaltvorgänge verbessert. Beim 430 ist es egal, welche Fahrwerkseinstellung man gerade gewählt hat, man hat nie das Empfinden, daß die Gangwechsel etwas zu langsam vonstatten gehen. Beim 360 kam es einem in der normalen Fahrwerksstellung zumindest manchmal so vor, auch wenn alles kein Vergleich zur ersten Generation im F355 ist, wo man die F1 wirklich noch nicht empfehlen kann.

O.K.

9) Versicherung

Das ist Verhandlungssache, die 2.700 Euro der Württembergischen gehen in Ordnung, es geht aber mit Sicherheit noch günstiger.

Prüfe ich, danke!

10) Reichweite

Wenn Du den Modena so wie von Dir beschrieben bewegst, mußt Du mit einem Schnittverbrauch von 16 bis 18 Litern rechnen, bei überwiegend Stadtverkehr natürlich mehr. Bei 90 Liter Tankinhalt ergibt das eine theoretische Reichweite von gut 500 km. Das einzige Problem ist nur die etwas ungenaue Tankanzeige im Modena. Die LED-Anzeige ist nicht das Problem, allerdings erscheint das Warnsignal für die Reserve sehr früh (also so bei knapp 400 km) und man fährt meistens früher zum Tanken, als es die Restmenge im Tank eigentlich erlauben würde.

Wichtige Info, danke!

11) Werkstattkosten und Inspektion

Diese sind abhängig vom Händler, aber generell ca. um die Hälfte günstiger als beim Vorgänger. Der Zahnriemen nach drei Jahren schlägt mit ca. 1.500 bis 2.000 Euro zu Buche, bei kleinen Inspektionen müßtest Du so mit 1.000 Euro dabei sein. Kleine Inspektion machst Du normalerweise jedes Jahr z.B. im Frühjahr, Zahnriemenwechsel alle drei Jahre oder nach 30.000 km, wenn ich mich recht erinnere.

Das wäre im Rahmen.

12) Haltbarkeit der Kupplung

Der Automatikmodus belastet die Kupplung am stärksten, da hier am meisten mit schleifender Kupplung gefahren wird. Generell kann eine 360-Kupplung mehrere 10.000 km halten, ich kenne Exemplare mit mehr als 30.000 km. Bei fast ausschließlichem Automatikbetrieb müßte dieser Wert deutlich darunter liegen. Kosten für eine neue Kupplung wie von Reni geschrieben so um die 3.500 Euro.

Höre ich jetzt zum 2ten mal. Ist das beim 430 „stabiler“ bzw. länger haltbar oder das gleiche Thema?

13) Wertverfall

Der 360 dürfte schon einen großen Teil seines Wertverfalls hinter sich haben, das ändert aber nichts an der Tatsache, daß mir 100.000 Euro für ein 99er-Modell als deutlich zu hoch vorkommen. Ich denke ein Modena wird in zwei bis drei Jahren ca. 20.000 Euro Wertverlust haben. Zur Farbe und zu Novitech sag' ich jetzt nix mehr. O:-)

Das wäre auch das mit dem ich gerechnet habe. Wäre es mit nem „originalen“ weniger, also wäre der Wertstabiler oder macht das in diesem Fall keinen Unterschied?

14) Probefahrt

Deine beschriebenen Probleme klingen für mir ganz unglaublich. Sowas habe ich bislang glücklicherweise noch nie erlebt. Wenn mir so etwas aber schon mal zugestoßen wäre, dann hätte sich dieser Händler für mich von vorn herein erledigt. Logisch gibt es nicht so viele Gebrauchtfahrzeuge und kleinere Händler sind hier bestimmt zusätzlich benachteiligt, aber es ist auf jeden Fall möglich etwas zu arrangieren - vorausgesetzt man will auch. Eventuell muß man halt etwas warten, bis der Händler ein entsprechendes Fahrzeug organisiert hat, aber möglich ist es in jedem Fall. Und bei einem größeren Händler dürfte es überhaupt kein Problem sein, irgendein 360 F1 steht sicher abgemeldet am Hof und muß nur mit ein paar roten Nummern versehen werden.

Ich kann nur nochmal betonen, wie wichtig eine Probefahrt wirklich ist, ganz besonders bei der für Dich entscheidenden Frage ob F1 oder nicht. Also wenn irgendwie möglich, unbedingt diese Probefahrt nachholen!

Darf ich fragen aus welcher Ecke du kommst und wer dein Händler ist? Komme aus der Nähe von Heilbronn/BW

post-64233-14435313443052_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
StripLV   
StripLV

Nachdem ich das alles so lese tendiere ich immer mehr zum 430.

Nur wenn ich DEN kaufe dann in blau/Leder grau und NEU. Gebraucht ist er mir definitiv zu teuer! Beim ASS (und nicht nur da) wollen die 30.000 bis 45.000 über LP! Also irgendwo hörts auf. Zwar sind das zum Teil Neuwägen ohne Zulassung, aber WENN dann will ich ihn so wie ich will. Und den habe ich noch nicht gefunden. Es hängt meistens am Hifi oder PDC oder Sitzheizung ( wäre wichtig aufgrund einer Krankheit die ich habe)

Ich würde ihn sogar in rot nehmen aber der Rest passt nie. Und wenn es mal annähernd passt ist das Aoto ohne MWST. Und dann wirds mir echt zu teuer!

Jedoch müßte ich mal schauen ob ich mir den überhaupt leisten will und kann.... Eigentlich habe ich mir ein Limit von 100.000 Euro gesetzt. Die Finanzierung wäre zwar kein Problem aber ob ich das möchte... Aber klar das Ding IST ULTIMATIV!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
360-Spider-F1 CO   
360-Spider-F1

Hallo StripLV

ich fahre seit 2003 einen 360F1 und bin bis heute nur begeistert!

Habe jetzt 30.000km drauf und k e i n e Reparaturen ausser KD/Zahnriemen.

Meine Kupplung hat 65%, habe noch die ersten Bremsklötze und bei 25000 km die hinteren Reifen gewechselt! Durch die Schaltpaddeln am Lenkrad völlig stressfrei zu fahren ( bin noch nie im Automaticmodus gefahren, ist auch nicht nötig). Wollte mir letztes Jahr einen 430F1 kaufen, die Probefahrt hat mich aber nicht völlig vom Hocker gerissen, so das ich meinen wohl nochmal 30000km fahren werde!

Muss allerdings dazu sagen, daß ich meinen neu gekauft habe, und ich nicht weiß wie ein gebrauchter vorher behandelt wurde.

Ich hoffe dir ein paar Eindrücke gegeben zu haben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
kkswiss   
kkswiss
Wollte mir letztes Jahr einen 430F1 kaufen, die Probefahrt hat mich aber nicht völlig vom Hocker gerissen, so das ich meinen wohl nochmal 30000km fahren werde!

Das stimmt. Die Unterschiede sind zu maginal als das ein Wechsel vom 360ger auf den 430ger notwendig wäre.:-))!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
360-Spider-F1 CO   
360-Spider-F1
Das stimmt. Die Unterschiede sind zu maginal als das ein Wechsel vom 360ger auf den 430ger notwendig wäre.:-))!

Ich interpretiere "maginal" mit wenig, eher gering. Meinst du dass damit, oder willst du mich nur veräppeln? Viele User reden nämlich vom Quantensprung auf den 430!?:-o

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
kkswiss   
kkswiss
oder willst du mich nur veräppeln? Viele User reden nämlich vom Quantensprung auf den 430!?:-o

Nein, das sicher nicht. Der Sprung ist nicht so gross wie viel sich einreden.

Entscheident ist doch nicht die Zahl von 0-200, sondern auf einer Pass oder Landstrasse zwischen 80 und 150. Und welchen Unterschied haben wir da? Nicht so viel welches den Preisunterschied rechtfertigt. Zumindest für mich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
cinquevalvole CO   
cinquevalvole
Nein, das sicher nicht. Der Sprung ist nicht so gross wie viel sich einreden.

Entscheident ist doch nicht die Zahl von 0-200, sondern auf einer Pass oder Landstrasse zwischen 80 und 150. Und welchen Unterschied haben wir da? Nicht so viel welches den Preisunterschied rechtfertigt. Zumindest für mich.

Aber Kai, Dein 360 CS liegt doch ungefähr zwischen dem 360 und dem 430 soweit es die Beschleunigung betrifft?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
StripLV   
StripLV

@kkswiss und 360-spider-f1

???jetzt bin ich irgendwie verwirrt???

zuerst das:

Wenn es die finanziellen Möglichkeiten erlauben, dann lieber einen 430. Zwischen den Autos liegen welten. Fahr mal einen 360 und dann 430 ;)

die antwort weiß ich jetzt schon :-))!

8 ) Unterschied zum F430

Obwohl beide Autos auf dergleichen Basis aufbauen, ist der Unterschied zum F430 eklatant. Das ist aber auch nicht weiter verwunderlich, da dieser über einen völlig neuen Motor und ein stark verändertes Fahrwerk verfügt. Insofern muß der F430 schon mal ganz anders sein als der 360.

Was die F1 angeht, ist beim 430 v.a. die Zweischeibenkupplung zu erwähnen. Diese ermöglicht erstmalig bei der Ferrari-F1 ein wirklich ruckfreies Anfahren und Rangieren. Insgesamt gestalten sich die Schaltvorgänge mit der neuen F1 (430 und 599) harmonischer als vorher. Außerdem wurden die Schaltzeiten im Vergleich zum 360 verringert, was das subjektive Empfinden der Schaltvorgänge verbessert. Beim 430 ist es egal, welche Fahrwerkseinstellung man gerade gewählt hat, man hat nie das Empfinden, daß die Gangwechsel etwas zu langsam vonstatten gehen. Beim 360 kam es einem in der normalen Fahrwerksstellung zumindest manchmal so vor, auch wenn alles kein Vergleich zur ersten Generation im F355 ist, wo man die F1 wirklich noch nicht empfehlen kann.

Und jetzt ihr. hmmmm. Eine sagen minimal, andere eklatant. reni355 hatte ja nen 360 und jetzt nen 430... Jetzt weiß ich aucht nicht so recht....

( Ich möchte aber euch UM GOTTES WILLEN nicht anzweifeln, bitte nicht falsch verstehen ) So wie es aussieht ist das wohl subjektiv?

Ich muß dazu sagen: Das allerwichtigste an dem Auto ist mir das Getriebe und den Automatikmodus. Das ist für mich kaufentscheidend.

WO allerding Unterschiede sind ist im Innenraum! DA liegen m.M. WELTEN. Der 360 sieht aus wie ein FIAT ( vor allem bei den Instrumenten, aber auch die Lüftunmgsgitter und Gesamteindruck )der 430 wie ein Ferrari!

Von außen ist der Unterschied wirklich nicht so groß, ist mir auch schon aufgefallen. Deswegen sage ich mir auch:

Ist der Mehrpreis von ca. 100% ( ca. 90.000 zu ca. 180.000 ) wirklich den F430 wert? Der Kick kann doch gar nicht SO viel größer sein. ( Also auch beim Kick +100%, ich denke mal evtl. 20%-30%, oder täusche ich mich? )

Allerdings ist das mit dem F1 Getriebe, sollte das wirklich so viel besser sein, schon ein Thema für mich. Da würde ich dann wahrscheinlich sogar über meinen Schatten springen da es mir darauf ankommt, und meinen Banker mal kontaktieren :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×