Jump to content
Megatech

QV5000 1988 USA Unterschiede?

Empfohlene Beiträge

Megatech   
Megatech

Ja hallo!

Mich würde mal interessieren, was bei der USA Version anders ist und vor allem, wöfür dieser "Frontspoiler" gedacht ist?!? Mfg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
lamborghini.f1   
lamborghini.f1

Ich bin der Meinung das die Einspritzanlage Wartungs- Ärmer, effizienter und perfekter ist wie die Vergaser Version, zumal ca.2 Liter über den heißen Motor mit der Vergaser version!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
lamborghini.f1   
lamborghini.f1

Diese ganzen zusätzlichen Stossfänger sind Typische US Sicherheits- Vorschriften die die Europäischen Autobauer über sich Ergehen lassen müssen wenn Sie Autos in America verkaufen möchten ,Auch Heute Noch!, Mehr oder weniger eine Schikane, diese lassen sich aber ohne weiteres Abschrauben. Und wie gesagt mir gefallt die einspritzt anlange deutlich mehr, da die leistungs- Entfaltung deutlich gleichmäßiger und Konstanzer ist, habe Auch Ferrari’s mit der gleichen Einspritzt Anlage Alles von BOSCH funktionieren seit über zwanzig Jahre ohne Probleme trotz lange Standzeiten bei solchen Sammler Wagen, was man von Vergasern Nicht behaupten kann, Es gibt hier schnell Stand Schäden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
CountachQV VIP CO   
CountachQV
Ja hallo!

Mich würde mal interessieren, was bei der USA Version anders ist und vor allem, wöfür dieser "Frontspoiler" gedacht ist?!? Mfg

Der Toaster ist wegen dem 5mph Aufprall den das Auto ohne Schaden überstehen muss, die Änderungen im Auto sind weit umfangreicher als nur eine Einspritzanlage, da sind andere Kolben und Nockenwellen im Motor, dazu 27 Kanister zur Rückhaltung der Benzindämpfe aus dem Tank etc. Die USA Version füllt im Ersatzteilhandbuch ca. 20 eigene Seiten.

Laufen tun die Teile ziemlich beschissen, die nur 35PS Unterschied machen beim fahren eine Welt aus, ich musste mal so ne Kiste für jemanden Probefahren, ich dachte ich hätte einen Golf unterm Hintern.

Die 25th Vergasser und der QV Vergaser geben sich nichts, die sind ziemlich gleich schnell, die Einspritzer weder zuverlässiger noch alltagstauglicher.

Im Gegenteil sind die Einspritzer noch anfälliger weil noch mehr unnötiger Kram im Auto der kaputt geht oder wegen nicht gebrauch verhockt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
lamborghini.f1   
lamborghini.f1

Hallo, Sieht so aus das Ihr ein Leistungs- Prüfstand am Popo Habt, 35 Ps gehen meist in der Serien Streuung verloren und sind bei einen über 400 PS Motor nicht Analog zu Spüren(Popo!), Es seih den du bist mit einem defekten Auto Gefahren, Zweitens das einzigste das die US Version langsamer macht sind die Kats, aber bei allen meiner Autos Arbeitet eh eine Edelstahl Anlage von Tubi Style inklusive Testpipes, bin über Zwanzig Jahre in Chip Tuning Bereich Tätig, Also einer der Ersten, und können mal gerne mit der EU und der US Version auf den Prüfstand fahren ,übrigens der Prüfstand ist gut bis 400 KM/H. Und hier noch mal der Vorteil einer Einspritzanlage, jeder Zylinder erhält individuell die gleiche Benzinmenge! Was man bei einem Doppelvergaser Nicht behaupten kann, dieser ist Zuständig für jeweils zwei Zylinder, das heißt Auch wenn man diese 101% Einstellt laufen die meist zu fett! Was mechanisch überhaupt nicht gesund ist, zumal diese Motoren viel Blei geschluckt Haben. Und kommt nicht mit diesen armseligen Argument an, das eine Einspritzanlage Anfaehlig sein soll (Siehe Audi,BMW,DB,VW e.c.t.)zumal diese mechanisch ist, ich habe schon mehrere Motoren Brände gesehen, bei der Einspritzahnlage hast du noch zeit die Tür auf zu machen und rennen, bei Vergaser hast du fast zwei Liter auf den heißen Motor, da hast du noch nicht einmal zeit die Tür auf zu machen !.Man denke Mercedes SLR von 1957 war auch Einspritzer! Lange rede kurzer Sinn, Ich weis gar nicht was das soll in einem Forum Autos runter zu reiten ohne objektive und realistische Erfahrung einfach nur aus vorurteilen, genauso wie Ich letztens gelesen habe hier im Forum,von einem Countach QV Besitzer das der Countach 25 Anniversary Aussieht wie aus den Manta Film entsprungen!? Solche Überflüssigen kindlichen Bemerkungen sind total fehl am Platz in einem Erwachsenen Forum, und ein Countach als Kiste zu Benennen Auch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
CountachQV VIP CO   
CountachQV

Anscheinend weist du nicht so viel über die Vergaser, von Einstellen ganz zu schweigen... das geht nämlich pro Zylinder, der Doppelvergaser beinhaltet 2 getrennte Vergasereinheiten in einem Gehäuse.

Die Weber Doppelvergaser lassen sich bezüglich Durchsatz viel genauer einstellen als eine Einspritzanlage mit 25 Jahren welche einen simplen Messmechanismus hat und undifferenziert in jeden Topf irgendeine Benzinmenge einspritzt die sie für richtig hält.

Bei uns gibt es seit Beginn der 80-ger Jahre bleifrei und dieses verwenden wir in unseren Motoren ohne weitere Zusätze.

Ich denke ich bin schon mehr Countach gefahren als die meisten hier und kenne diese Autos wirklich, so dass ich locker 35PS mit dem Po erfahren kann, dazu brauche ich keinen Prüfstand.

Vor allem möchte ich mal sehen wie du eine K-Jetronik chip-tunest...

Ein Countach Einspritzer läuft nur gescheit mit einer Motec oder ähnlichen Einspritzanlage auf keinen Fall mit der altertümlichen K-Jetronik aus dem BMW/Audi Regal von denen es bald keine Ersatzteile mehr gibt.

Ausserdem nähme es mich wunder woher du wissen willst was für ein Auspuff an dem 25th Einspritzer war den ich gefahren habe...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
lamborghini.f1   
lamborghini.f1

Hallo, nebenbei gesagt fahre Countach QV seit 1985 damals Neu Gekauft für 135.000,- DM bei Kremer in Bonn, und alle Serien Teile lassen sich Tunen, das heißt verbessern, so wie du es mit deinem Auto auch gemacht hast, da diese wie gesagt eine Serien Streuung Haben, auch eine K. Übrigens wer ein Vergaser Enthusiast ist, den kann abgeholfen werden, Umbau ist in einem Tag möglich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
CountachQV VIP CO   
CountachQV
Übrigens wer ein Vergaser Enthusiast ist, den kann abgeholfen werden, Umbau ist in einem Tag möglich.

Warum soll ein Vergaser Enthusiast auf Einspritzung umbauen?

Ich kenne im Gegenteil Leute die bauen Einspritzer auf Vergaser um damit sie besser laufen...

Den Umbau auf Einspritzung machte damals in der Schweiz K.Ruf in Schleinikon, angeblich weil es fahrbarer und wartungsärmer ist, die heutigen Besitzer wären froh wenn sie Vergaser hätten da diese praktisch keine Probleme machen, die Einspritzungen hingegen verkleben.

Ein Klubkollege machte es mit seinem Miura S und hatte fortan nur Stress weil er nicht mehr richtig lief.

Die US Einspritzer-Version basiert auf dem LP5000s und wurde damals vom amerikanischen Importeur gebaut nachdem es das Werk nicht hinbrachte, sie nahmen die Bosch K-Jetronik aus den 6-Zylinder BMW und Audi und verbauten je Zylinderbank eine davon, dazu mussten Katalysatoren eingesetzt werden um die strengen Kalifornischen Abgasvorschriften einzuhalten.

Diese Katalysatoren überhitzen vielfach und haben dazu geführt dass nicht wenige der Einspritzer in USA abgebrannt sind (wohl einige mehr als Vergaser...).

K.Ruf und Max Bobnar exportierten einige Fahrzeuge nach USA nachdem sie hier in der Schweiz umgebaut wurden, insgesamt hat das Werk vom LP5000s nur 37 Autos mit Einspritzung nach USA geliefert.

Beim QV und 25th wurde nachgebessert und komplett neue Ansaugsysteme gebaut welche die dem Diablo ähnlich sehen (oder anders gesagt sie wurden beim Diablo übernommen).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
lamborghini.f1   
lamborghini.f1

Ist verkehrt angekommen, Ich meinte wer ein Einspritzer hatt, diesen kann man ohne weiteres auf Vergaser umbauen, Katalysatoren Gehören auch nicht in Hochleistungs- Motoren oder besser gesagt in keinem, aber was tut man nicht alles gegen die Klima Katastrophe, wird Alles den gut zahlenden Auto Fahrer in die Schuhe Geschoben, die erste Generation von Katalysatoren waren erst wirksam ab ca 15km Fahrt! Das wollte man mit Heißeren Thermostaten beschleunigen, die Amis machen’s Heute Noch, für die ist eine Normale Motor wasser Temperatur 100º,der arme Motor! Auch eine Gute Eigenschaft der Katalysatoren, das diese sich zersetzten, und durch das vakum durch die Einlass Ventile in den Brennraum gelangen und gut für einen kapitalen Motor schaden verantwortlich sind, heutzutage ist man etwas schlauer daraus geworden damit sind die Hersteller gemeint, hoffe das kein Tüv Mensch mitließt, es werden einfach Bypass Klappen an der Auspuff Anlage angebracht die geschlossen sind um die Abgastests zu Erfüllen, sich aber bei etwa 4000rpm öffnen tut Auch einen guten nebendefekt geben, mehr Drehmoment.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
CountachQV VIP CO   
CountachQV

Das gab es damals auch schon in Form der Luftpumpe die ab 2500rpm abhängte, unterhalb Luft in die Krümmer blies um die HC im Auspuff zu verbrennen.

Wer heute noch einen Diablo mit den alten Keramikkats fährt hat eine Zeitbombe.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
lamborghini.f1   
lamborghini.f1

Das hatte am Anfang viele DIABLO den Motor gekostet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×