Jump to content
SiTarga

De Tomaso Deauville

Empfohlene Beiträge

SiTarga   
SiTarga

Da sich in den späten 60ern der neue Jaguar XJ sehr gut in Italien verkaufte und der Quattroporte I auch nicht mehr erhältlich war, dachte sich Alejandro De Tomaso, daß es nun an der Zeit sei, seinen eigenen 4türer auf den Markt zu bringen.

Vorgestellt wurde er auf der Turiner Motorshow 1970, nur einige Monate nach der Vorstellung des Pantera auf der New York Auto Show des selben Jahres.

Einige Motorjournalisten kamen aber schon vorher in den Genuß das Fahrzeug zu sehen.

Anfang 1970 waren einige von Ihnen in Modena um die Produktion der ersten Panteras zu sehen. Sie warteten schon einige Zeit auf Alejandro, der ihnen das Werk zeigen sollte, als er in einem silbernen ihnen unbekannten Fahrzeug auf den Hof fuhr. Er erklärte den überraschten Journalisten, daß dies der neue Deauville sei und entschuldigte sich fur sein spätes Erscheinen. Die Überraschung stieg, als er ihnen erklärte, daß er 2 Stunden zuvor noch auf dem Flughafen in Rom war. Ungläubiges Staunen, als er ihnen die Autostrada Tickets mit der abgestempelten Zeit zeigte. Nach einer kurzen Rechnung kamen sie zu dem Schluß, daß der ehemalige Rennfahrer die Strecke von Rom nach Modena mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von rund 215 km/h hinter sich gebracht hatte.

Genau dafür war der Deauville auch gedacht, um 4-5 Personen bequem, vor allem aber schnell über lange Distanzen zu bringen.

Benannt ist er nach einem französischen Seebad am Atlantik und zwischen 1970 und 1985 wurden 244 Stück gebaut. Darunter auch einige gepanzerte Versionen. Eine davon, ein silbergrauer 1979er war lange Jahre bei diversen Staatsbesuchen in Einsatz. Auch der dicke Helmut Kohl hat reingepaßt.

Als kurz nach dem Falklandkrieg Maggie Thatcher Italien besuchte, haben sie vorher sogar alle De Tomaso Embleme aussen wie auch innen abgeklebt. Wegen der argentinischen Landesfarben blau-weis im Emblem.

Auch eine Kombi Version für Frau De Tomaso und ihre Hunde war darunter.

Das Styling, wieder von Tom Tjaarda, war meiner Meinung nach ein Meisterstück. Zeitlos elegant und trotzdem sportlich. Manche sagen, er sieht aus wie ein 1968er XJ. Ich würde sagen, die nächste XJ Generation von 1988 sieht aus wie ein 1970er Deauville.

Angetrieben vom aus dem Pantera bekannten 351er Ford V8, kombiniert mit der C6 Automatik. Schalter wurden für den Deauville nie angeboten.

Fahrwerkmäßig wie der Longchamp, mit je 2 Feder und Dämpfereinheiten an den Hinterrädern, mit innen am Differential angebrachten Bremsscheiben.

Dank Dallaras Abstimmung hatte er für eine 2 Tonnen schwere, 5 Meter lange Limousine ein erstaunlich sportliches Fahrverhalten.

Allerdinks war er ein schwerer Drinker. Bei entsprechend forscher Fahrweise hat er so um die 23 bis 25 Liter Super genommen. Dafür gab es 2 seperate Tanks. 60 Liter links und 60 Liter rechts. Über einen Schalter auf der Konsole konnte man auch während der Fahrt diese umschalten.

Innen gab's dank 2,6 Meter Radstand Platz in Hülle und Fülle und jeden Luxus. Alles in feinem Leder, zentimeterdicke Holzleisten (kein Furnier), Automatik, Servolenkung, Klimaanlage, elektriche Spiegel, Türöffner, Sitze (ab 1980) und vieles mehr.

Wie beim Longchamp gab es ab 1978 auch hier die Serie 2 mit vielen Detailänderungen. Auch hier gab's nun die neue ZF Lenkung und den um 15 cm nach hinten versetzten Antriebsstrang.

Ab 1980 auch erkennbar an den neuen dickeren Stoßstangen mit den Plastikecken und den integrierten Blinkern.

Der Innenraum dieser neueren Fahrzeuge war sehr ähnlich dem des QuattroporteIII, der übrigens aus dem Deauville hervorgegangen ist.

Trotz des aufwendigen Motors des Maserati, war der gleich große und schwere Deauville aber das sportlichere Fahrzeug mit wesentlich mehr Topspeed.

Mein ehemaliger Deauville. Baujahr 1977, 330 PS und rund 240 km/h schnell.

post-63611-14435313102479_thumb.jpg

post-63611-14435313104132_thumb.jpg

post-63611-14435313108381_thumb.jpg

post-63611-14435313110115_thumb.jpg

post-63611-14435313111675_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
SiTarga   
SiTarga

John Miles, ehemaliger Lotos Werkspilot hat einmal für das englische Autocar Magazin einen Deuville getestet. Hier ein kurzer Auszug.

"The 100 mph point comes up on a short straight very quickly. At that speed, stability is excellent. There is no substitute for cubic capacity to give mid range acceleration, add this to a taut, sensitive car that, for its size, handles, holds the road and steers like no other businessman's express that I have ever driven before, and here is a car that cries out to be driven enthusiastically. In the rare event of a slide, I could make the back wheels spin in a straight line, but the rear only steps a little out of line and then stays put.

Braking is very powerful and stable, the front locking first in the wet but not so soon as to suggest that the ballance could be incorrect in dry condition. The Deauville is extremly safe, combined with an excellent ride, at least to my, perhaps sporting taste.

At the end of the day I really felt that I had discovered something exciting"

Hier noch der Innenraum.

post-63611-14435313113137_thumb.jpg

post-63611-1443531311444_thumb.jpg

post-63611-14435313115741_thumb.jpg

post-63611-14435313117208_thumb.jpg

post-63611-14435313118485_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
SiTarga   
SiTarga

Hier noch einige Serie 2 Modelle aus den 80ern.

post-63611-14435313119771_thumb.jpg

Der dunkelblaue ist der letztgebaute aus 1985. Heute in Norwegen.

Hier noch einige weitere aus Holland.

post-63611-14435313120626_thumb.jpg

post-63611-14435313121448_thumb.jpg

post-63611-1443531312203_thumb.jpg

post-63611-14435313146681_thumb.jpg

Und zum Schluß noch das Kombi Einzelstück mit komplett geänderter Frontpartie aus dem Jahr 1984.

post-63611-14435313151326_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
SiTarga   
SiTarga

Den oben erwähnten gepanzerten Polizei Deauville, der bei diversen Staatsbesuchen immer in den Nachrichten zu sehen war, gibt's jetzt übrigens auch im Maßstab 1:43.

Gesehen auf ebay.

post-63611-14435313256533_thumb.jpg

post-63611-14435313257753_thumb.jpg

post-63611-1443531325894_thumb.jpg

post-63611-14435313261034_thumb.jpg

post-63611-14435313262319_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Karl VIP CO   
Karl

Wie immer tolle Beiträge, danke SiTarga :-))! !

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
FutureBreeze   
FutureBreeze

und man lernt immer wieder etwas dazu - danke für die erweiterung meiner Allgemeinbildung :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
taunus   
taunus
Mein ehemaliger Deauville.

Gibt es eigentlich irgendeinen De Tomaso Modell, welches du nicht irgendwann mal dein Eigen genannt hast ?

Ich bin beeindruckt, weiter so ! :-))!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
SiTarga   
SiTarga

Ja, da gibt's schon einige.

Ich hatte nie einen Vallelunga und auch keinen Mangusta. Beides wären wunderschöne und interessante Fahrzeuge, es hat sich aber nie ergeben.

Heute bin ich voll zufrieden mit dem Guara und dem Si Targa und habe auch nicht vor in nächster Zeit daran etwas zu ändern.

Kann auch sein, daß die Jahre mit dem E-Type mein Verlangen nach Fahrzeugen aus den 60ern etwas getrübt haben.

Siehe auch den "Jaguar E-Type OTS" Thread.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
SiTarga   
SiTarga

Und noch ein paar Fotos vom Museum....

post-63611-14435313564746_thumb.jpg

post-63611-14435313566219_thumb.jpg

post-63611-14435313567631_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
SiTarga   
SiTarga

Der oben erwähnte Polizei Deauville hier einmal in normaler Größe statt 1:43.

Eingesetzt von den späten 70ern bis in die 90er, steht er jetzt neben anderen italienischen Polizeifahrzeugen im Museum.

post-63611-14435316588685_thumb.jpg

post-63611-14435316589518_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
SiTarga   
SiTarga

Einer der letzten aus dem Jahr 1984.

post-63611-14435317159984_thumb.jpg

post-63611-14435317161184_thumb.jpg

post-63611-14435317162464_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
gtajunior CO   
gtajunior

Hallo,

hat zufällig jemand eine Briefkopie eines Deauville?

bitte Nachricht an mich.

Danke und schönes Wochenende.

R.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
pantera874 CO   
pantera874

Serie 1, 2 oder 3 ? und wofür bitte?

R.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×