Jump to content
AlexDiablo

Probleme bei alten Diablos

Empfohlene Beiträge

AlexDiablo   
AlexDiablo

Welche Probleme können denn so alles bei den älteren Diablo-Modellen auftreteten?

Ich hab schon gelesen, dass die frühen nicht SO "alltagstauglich" sind, wie die Späten. ausserdem sollen sie keine servolenkung haben. ab welchem modelljahr wurde denn die servolenkung eingebaut?

Und was sollte man für einen frühen Diablo so ausgeben? Die Preise bei den Händlern schwanken doch schon erheblich...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
CountachQV VIP CO   
CountachQV

Generell lautet, keinen Diablo vor 1993 kaufen, ab 1993 mit Einführung des VT (Allradantrieb) kam die Servolenkung.

Dann ist darauf zu achten dass eine Brembobremse verbaut ist, die 1991/1992-er haben noch die alten Girlingsättel die schon seit 1980 im Countach verbaut wurden und absolut nichts taugen!

Raymond

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Deci CO   
Deci

Da hat Raymond recht. Ich hab mir im 99 einen 92er gekauft. der war Ladenneu (1800 Kilometer). Du wirst noch viele solcher Diablos finden die 91er oder 92er sind und fast keine Kilometer haben. Die wurden oft als Wertanlage gehortet, was aber im Rahmen des Preiszusammenbruches der Luxussportwagen im 92 ziemlich in die Hose ging. Und die Standschäden sind meist erheblich bei solchen Fahrzeugen. Die Elektronik ist auch oft im argen. Das erste halb Jahr war mein Diablo jeden Monat mind. einmal in der Werkstatt. Immer hat wieder was anderes den Geist aufgegeben. Auch haben die älteren das hohe Armaturenbrett. Und das ist ja wohl hässlich hoch 2. Man sieht nicht mal die Strasse.

Also wie Raymond gesagt hat. Ab 93 kannst du ruhig zuschlagen. Aber vor Fahrzeugen mit fast keinen Kilometern.... aber das musst du selber wissen. Aber wenn schon, kauf dir nen VT. Das ist wie tag und nacht zum 2wd.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Thooli   
Thooli

:-? Ich würde gerne mal wissen, wie sich die eben erwähnten Standschäden bei solchen Sportwagen bemerkbar machen (was alles behoben werden muß) und ob man diesen nicht vorbeugen und sie somit verhindern kann auch wenn das Fahrzeug nur selten benutzt wird. :-?

Gruß Thooli

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
CountachQV VIP CO   
CountachQV

Standschäden kann man nur vorbeugen, indem man die Autos regelmässig, d.h. mindestens 1 mal pro Monat 1 Stunde bewegt.

Die meisten Standschäden sind Öllecks die daher kommen, dass die Dichtungen durchs nicht benutzen austrocknen.

Dann sind die ganzen Lager betroffen, vor allem wenn der Lagerplatz nicht trocken genug ist. Korossion tritt auf ob man das Auto bewegt oder nicht, aber bewegte Autos haben wenigstens alle beweglichen Teile geschmiert.

Raymond

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Thooli   
Thooli

Danke für die Antwort! Also ich hätte kein Problem damit, dass Auto mindestens einmal im Monat zu bewegen! :D Leider hört man ja sehr häufig davon, dass Autos Standschäden haben (häufig natürlich auch Oldtimer).

Gruß Thooli

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
RolandK   
RolandK

Ab den 93ern hat sich auch an der Steuerkette was geändert. Ganz wichtig, diese drinzuhaben, sonst kanns teuer werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
CountachQV VIP CO   
CountachQV
Ab den 93ern hat sich auch an der Steuerkette was geändert. Ganz wichtig, diese drinzuhaben, sonst kanns teuer werden.

Konkret wurden die Führungsböckchen geändert, wenn die Steuerkette zuviel Spiel haben, können sie den Deckel und die Führungen am Block ansägen, das ist was teuer werden kann.

Raymond

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Diablo-SV   
Diablo-SV

Ich hätte mal´ eine Frage an die Lambo-Profis:

Habe meine erste Nachtfahrt mit dem Diablo hinter mir, mußte mich jedoch wundern, da jedesmal beim Einschalten der Lüftung (oder sonstigen Stromverbrauchern) das Licht beeinträchtigt wird (dunkler), beim auschschalten desselbigen heller werdendes Licht.

Habe erst beim Kauf (vor ca. 4 Monaten) Batterie gewechselt. Also an dem kanns nicht liegen. Könnt Ihr mir vielleicht sagen, worans liegen könnte ?

Gruß

Diablo-SV

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
CountachQV VIP CO   
CountachQV

Das hängt mit der gnadenlos guten Elektrik der Autos zusammen, das ist ein Gebrutzel das glaubt man kaum.

Zuviele Verbraucher hängen am gleichen Kabel und/oder die Masse ist mangelhaft.

Zudem kann es sein, dass für einen Moment die Lichtmaschine zuwenig Saft liefert.

Raymond

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Karl VIP CO   
Karl
Habe meine erste Nachtfahrt mit dem Diablo hinter mir, mußte mich jedoch wundern, da jedesmal beim Einschalten der Lüftung (oder sonstigen Stromverbrauchern) das Licht beeinträchtigt wird (dunkler), beim auschschalten desselbigen heller werdendes Licht.

Schon die Scheinwerfer im Miura waren nicht zu gebrauchen, aber dass es auch noch späte Diablo betrifft..., und dann sowas :roll: ...

Dann fahr' halt bei Tag, macht eh mehr Spaß (sehen und gesehen werden :D )...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Diablo-SV   
Diablo-SV

Danke Raymond für die Info.

So wie ich das sehe, muß man anscheinend mit dieser Eigenheit leben.

Anmerkung am Rande: bei diesem Auto lernt man anscheinend nie aus !

Gruß in die Schweiz

Diablo-SV

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
chip CO   
chip

Für die Unverkäuflichkeit diverser 91 er und 92 er Diabolos spricht auch das Angebot auf mobile.de Da sind einige Autos schon seit einem Jahr und länger im Angebot. Trotz mehrfacher Preissenkung findet sich kein Käufer. 93er Modelle aufwärts mit attraktivem Preis sind meistens nach ein zwei Monaten nicht mehr in der Datenbank....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
happystone   
happystone

Also ich muß mal was zur Ehrenrettung der "alten" Lamborghini Diablo loswerden. Es ist klar, daß die Autos bis 93 sicher die technisch anspruchslosesten und unausgereiftesten waren. Bremse zu klein, Kupplung zu klein, Armaturenbrett zu groß usw. Ich hatte einen Diablo Bj. 92, kann also mitreden. Dieser Diablo verkörpert meiner Meinung nach wie keiner nach ihm puren Fahrspaß und die Herausforderung, fast 500 PS ohne die neuzeitlichen technischen Gimmicks zu bändigen. Das Auto hat Seele. Ich würde mir jederzeit wieder einen kaufen, weil ich nie Probleme mit dem Auto hatte. Allerdings sollte er schon mehr als 30.000 km gelaufen sein, das Problem der Standschäden ist nicht zu unterschätzen. Ansonsten ist gerade diese unverbesserte Baureihe der geilste und puristischste Diablo, den es gibt. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
furzbomber   
furzbomber

Ich hab mich letztens beim Autosalon Singen zu genau diesem Problem schlau gemacht. Der Verkäufer sagte mir per Telefon, dass die Bremsen nicht so gut sein sollen. Zum Armaturenbrett sagte er, dass es kein Problem ist, wenn man einigermaßen groß ist. Aber alles in allem seien die älteren Diablos nicht viel schlechter wie die aktuellen (war von einem Verkäufer ja auch nicht anders zu erwarten :D ).

Schreibt einfach mal ne Mail an die, die rufen zurück und beraten einen sehr ausführlich. Nette Leute! :-))!

Link:

http://www.webmobil24.com/web/de/haendler_homepages/auto-salon-singen/

:wink2:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Mika Hakkedicht   
Mika Hakkedicht

Vielen Dank für deine Ehrenrettung Happystone :-))! ! Bin froh, dass Du aus eigener Erfahrung sprichst und mit mir der gleichen Meinung bist! Ich habe mir nämlich nen 93'er Diablo mit Heckantrieb und ohne Servolenkung gekauft! Und bin im erstem Jahr ca 20.000 KM gefahren und bereue nix! :lol:

Wenn diese Autos wirklich so schlimm wären wie im Forum beschrieben, dann müßte man ja die Countach Modelle fast umsonst bekommen?! Es stimmt wohl, das einige Modifikationen beim Diablo vorgenommen wurden, aber nix was man nicht umrüsten könnte! Meiner hat zum Beispiel die große Welle mit dem stärkeren Differential zwischen Motor und Getriebe von Lamborghini Kremer(als die noch in Bonn waren) nachgerüstet bekommen, die verstärkten Schrauben für die Antriebswellen, die geänderten Kettenspanner. den größeren Kühlkreislauf und eine modifizierte Kupplung! Seit dem Umbau hatte ich keine größeren Probleme mit meinem Wagen, und ich fahr den nicht wie ein rohes Ei! Wenn der Motor schön warm ist, kriegt der Lambo Lack in den Arsch! 8)

Ich bin fest davon überzeugt, wenn man sich jetzt so ein Fahrzeug zulegt ist es eine gute Geldanlage! Weil die gepflegten Diablo's immer seltener werden, versucht mal nen wirklich unfallfreien, scheckheftgepflegten Diablo aus der ersten Baureihe zu finden! Viele sind schon komplett aus dem Verkehr, weil irreperabel oder total runtergekommen! Es wird nie nen Diablo für 30 oder 40 tausend Euros geben, also jeder der das Geld über hat sollte jetzt zuschlagen! Ich kann nur von meinen eigenen Erfahrungen berichten und ich bereue wirklich nichts! Einfach geil! :-))!

Liebe Grüße Mika Hakkedicht

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×