Jump to content
Garth

Schadet der Cayenne dem Porsche-Image?

Empfohlene Beiträge

Garth   
Garth

Wie steht ihr zum neuen Porsche Cayenne?

:-?

Also mir ist das Ganze nicht geheuer, denn wenn das so weiter geht wird aus dem Sportwagenhersteller Porsche ein Autohersteller wie jeder andere.

Denn neben dem Porsche Geländewagen will Porsche in Zukunft ja noch andere Modelle aus dem Boden stampfen.

Und bei den derzeitigen Rekordumsätzen sieht man doch nur zu gut, dass man auch mit einer reinen Sportwagenproduktion mächtige Gewinne einfahren kann. Solange man ein Auto auf höchstem Niveau, mit Exklusivität und kaum erreichter Sportlichkeit baut.

Schadet aus eurer Sicht der Weg den Porsche in Zukunft gehen will dem Image der Marke oder machen sie damit den Riesen-Clou????

Garth

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
budgie   
budgie

Schadet aus eurer Sicht der Weg den Porsche in Zukunft gehen will dem Image der Marke oder machen sie damit den Riesen-Clou????

Garth

Weder noch würde ich mal sagen. Ich denke Schaden zufügen wird er Porsche sicherlich nicht, sicherlich wird es einige Porsche-Kunden die sich nun in ihrer Sportwagenfahrerehre gekränkt fühlen, aber dies wird denke ich ein verschwindend kleiner Teil der Kunden sein. Die, die sich am meisten darüber "aufregen" werden wahrscheinlich eh wieder die sein, die sich in ihrem Leben niemals einen Porsche leisten werden können (soll nicht als persönlicher Angriff an irgendwen gerichtet sein!) und einfach über "ihre (Lieblings-)Marke" richten wollen.

Aufkeinenfall so denke ich, wird der Cayenne ein Flop!

ciao

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Fab   
Fab

Der Cayenne wird der absolute Erfolg. An die Optik müssen sich die Leute noch gewöhnen, aber schon der Gedanke an einen SUV mit 450 PS ist doch geil, oder ? Damit mal in Urlaub fahren... das wärs doch. Die Optik gefällt mir von Bild zu Bild besser. Besonders auf Luckys Bildern aus Paris. Besser er ist ein wenig gewöhnungsbedürftig, als Porsche unlike. Freu mich schon frauf, den mal live zu sehen.

Porsche könnte sein Image aber beschädigen, wenn sie noch eine Version unter dem Cayenne S bringen, oder gar eine Dieselvariante. Es sei denn die verbauen den VW V10.

Der Cayenne muss in allen Versionen ein Überauto sein.

Gleiches gilt für den geplanten GT.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
mobile   
mobile

Hallo zusammen,

absolut spannendes Thema! Ich bin mir nicht so sicher. Es gibt einiges was aus meiner Sicht für einen Erfolg spricht

- Es gibt Interessenten (auch in meinem Bekanntenkreis) die gerne

einen "Porsche" fahren würden, der aber nicht nur für 2 Leute Platz hat.

- Es gibt Leute, die einen solchen Wagen schon rein aus Image-Gründen

kaufen würden. (Schnellster SUV wo gibt, mit echtem Porsche-Sound!)

- Ich habe vor einem Jahr an einer "geheimen Marketingaktion" von

Porsche teilgenommen, wo der Cayenne mit anderen SUVs (BMW,

Mercedes, Audi, etc) verglichen wurde. War irre spannend. Von Vorne

fand ich ihn damals nicht sooo toll. Er wirkt ein wenig wie ein höher

gelegte Carrera. Innen ist das Ding jedoch eine Wucht! Man setzt sich

rein und sagt sofort Woouuww. Der Effekt war auch bei anderen

Testpersonen eindeutig. Zusammen mit dem Sound und den sicherlich

guten Fahreigenschaften wird das Ding auf jeden Fall Spaß machen. Da

bin ich mir sicher.

Anderes wieder spricht dagegen.

- Nach der Euphorie kommt die Ernüchterung: Ein Turbo-SUV wird doch

nicht unter 25 L/100 km auskommen?

- Auf dem Markt werden derzeit 75% aller SUVs als Diesel verkauft. Muss

Porsche jetzt einen Diesel anbieten?

- VW wird (fast) denselben SUV rausbringen. Wie regiert man darauf? Ich

bin es damals gefragt wurden, und ich hätte ein - wenn vielleicht auch

sachlich nicht begründbar - Problem damit.

Wenn aber zum Schluß trotzdem noch genügend Stückzahlen abgesetzt werden, ist es wohl ein Erfolg. Man wird sich hier sicherlich ausführlich Gedanken gemacht haben und nichts dem Zufall überlassen.

Witzig finde ich folgende Überlegung: Bis heute steht "flach" ja doch für "schnell". Jetzt kommt Porsche und dreht das um. "Hoch" ist plötzlich auch "schnell". (Stelle mir das Gesicht eines Oper Speedster-Fahrers vor, der beim Überhohlt werden nach oben schauen muss :-)

Gruß

mobile

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Garth   
Garth

Na da sind ja schon einige Argument gefallen, die mich auch an einen Erfolg des Cayenne glauben lassen.

Wie gesagt war ich anfangs nicht so überzeugt, als ich hörte Porsche baut einen Geländewagen (nicht, dass ich es Porsche nicht zugetraut hätte - ganz im Gegenteil). Bezüglich Imageprobleme, aber nicht wegen des Designs (sieht auf bisherigen Fotos immer bullig und atemberaubend aus - man sieht ihm den Kraftprotz, der in ihm wohnt sofort an)!

Und ich nehme mal schwer an, dass wir "Laien" nicht die ersten sind, die sich Gedanken über mögliche Imageprobleme machen. Die werden sich das schon gründlich überlegt haben.

Übrigens, kann mir klarerweise weder 911er noch Cayenne leisten, aber vielleicht lässt sich dieser Traum durch harte Arbeit in fernster Zukunft mal realisieren.?!?

:) Garth

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ned Flanders   
Ned Flanders

Meiner Meinung nach hat Porsche nur den Preis für den Cayenne unglücklich gewählt.

es ist doch unsinn für einen 911 Turbo der 30 PS weniger leistet 20.000 EUR mehr zu nehmen...

Besonders wenn man sieht das der Cayenne mit dieser Leistung in seinem Segment absolut Konkurenzlos ist

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Niki   
Niki

Wenn Porsche den Cayenne in der Einstiegsversion wirklich mit dem miesen VW VR6 Motor anbieten will, dann wäre das eine Schande und Ferdinand Porsche würde sich im Grabe umdrehen!

Ein Diesel in einem Porsche ist für mich sowieso indiskutabel!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Garth   
Garth

Na da hab ich aber aufgeatmet, als ich heut früh in der Tageszeitung (in der vertrauenswürdigsten Österreichs) folgendes bei Berichten über den Pariser Autosalon '02 laß: "...Riesennachfrage nach Porsche Cayenne.....Nachfrage sprengt alle Erwartungen.......25000 Autos sollten jährlich in der neuen Fabrik in Leipzig vom Band laufen - das wird nicht reichen. ..........."

Meine Sorgen waren also wie es scheint völlig unbegründet! :lol:

Garth :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
desperado   
desperado

Also ich finde eigentlich diese ganze SUV eh scheisse...

:x

Entweder kauft man einen Sportwagen (wer mehr Platz will eine Limo oder Kombi) oder man kauft ein Geländewagen (Land Rover 110 = der einzig wahre).

Diese zu mischen kann es nicht sein, denn ein Geländewagen ist ein ganz anderes Konzept und hat ganz andere Anforderungen als ein Sportwagen...

Sorry bin wohl etwas vom Thema weg, musste es einfach sagen.... :oops:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
karl333   
karl333

ich kann dazu nur sagen:

arme apotheken, ab jetzt könnt ihr erheblich weniger brechmittel verkaufen, nach dem superhäßlichen maybach gibts jetzt einen neuen stern am autohimmel, den cayenne

der markt wirds schon richten, wenig verkaufszahlen --> modell wird eingestellt (die hohen anfangsverkaufszahlen sind ja doch immer getürkt, weil erstmal jeder vertragshändler einen ganzen schwung abnehmen muss, den er erstmal verkaufen muss

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
VWEnthusiast   
VWEnthusiast
Wenn Porsche den Cayenne in der Einstiegsversion wirklich mit dem miesen VW VR6 Motor anbieten will, dann wäre das eine Schande und Ferdinand Porsche würde sich im Grabe umdrehen!

Ein Diesel in einem Porsche ist für mich sowieso indiskutabel!!!

Bevor Du hier so loslegst, solltest Du Dich erstmal über die Fakten informieren. Der Cayenne wird nicht mit dem achsoschlechten V6 von VW als Basis angeboten, sondern mit der 340PS-Maschine.

Der Touareg hingegen wird als Basis von einer V6-Maschine mit 220 PS angetrieben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Fab   
Fab

wo nehmen die denn einen 340 PS V6 her ?Aus dem 911er? Woher weisst du das mit den 340 PS ? Ich kanns mir nicht vorstellen, dass die 2 Autos mit fast derselben Leistung bauen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
budgie   
budgie

Der 340PS Cayenne (Cayenne S) hat genau wie der Cayenne Turbo einen V8 an Bord. Unterschied zum Turbo ist halt, dass er eben keinen (Bi-)Turbo hat....

Einen V6 gibt`s für den Cayenne nicht !

ciao

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Fab   
Fab

@ budgie

da schreibt die ams auf Seite 22 aber was anderes. Der Cayenne kommt nächten Herbst mit dem VW V6 mit 250 PS.

Ausserdem soll ganz sicher eine Dieselversion kommen. Frage ist nur, ob Audi V8 oder VW V10.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
budgie   
budgie
@ budgie

da schreibt die ams auf Seite 22 aber was anderes. Der Cayenne kommt nächten Herbst mit dem VW V6 mit 250 PS.

Ausserdem soll ganz sicher eine Dieselversion kommen. Frage ist nur, ob Audi V8 oder VW V10.

Ich habe ja auch geschrieben:

"Einen V6 gibt`s für den Cayenne nicht !"

= Präsens.... wer lesen kann ist klar im Vorteil :wink:

Was noch kommt oder nicht wollte ich gar nicht sagen !

ciao

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
addl   
addl

Grundsätzlich ist es doch immer so..... da kommt irgendwas neues und 90% aller Leute finden es besch***en.

Das war bei Daimler so, und jetzt auch bei BMW.

Ich finde die Cayenne Idee super, da ich in Weissach arbeite und falls Porsche damit richtig Geld verdient, es uns natürlich zugute kommt...

Und ein "drittes Standbein" für die Firma ist notwendig und sicherer.

Zwar möchte ich keinen haben, da er mir nicht gefällt, aber ich habe überhaupt kein Problem einen SUV mit 250 auf der Autobahn zu sehen... selbst mit Stuttgarter Wappen vorne drauf.

Die Kunden haben zuerst auch den 993 gehasst, da die Ur-Form nun wirklich weg war.... aber ich halte nichts von diesen "Puristen".

Über den 996 haben sie sich auch die Münder zerissen und jetzt ist er Alltag.

Er ist gross, mach Spass zu fahren, hat Platz und ist nicht kein 08-15 Auto.

Wer ihn nicht mag, soll keinen Kaufen.

Dem Käufer, der einen SLR kauft, ist es ja auch egal, dass Daimler Nutzfahrzeuge baut.

und keine Sorge: Grössenwahnsinnig ist Porsche nicht. Aber mit einem soliden Grundstock von Fahrzeugen läuft die Firma stabiler und kann sich mehr trauen (finanziell).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
M@rtin   
M@rtin

Also ich habe am Wochenende einen Cayenne gesehen (allerdings nachts).

Der hat von der Ampel ganz schön wegbeschleunigt. In ein paar Jahren wird der Wagen alltag sein und alle die sich darüber das Maul zerissen haben werden schweigen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Toni   
Toni

ich mache mir überhaupt keine "Sorgen" für die Zukunft des Cayenne...ein Argument: jetzt kann mal die ganze Familie in einem Porsche mitfahren! Er ist zwar keine echte Augenweide, aber dafür werden sich die Tuner die Hände reiben...es ist schwierig zu sagen, ob das ein echtes Standbein für Porsche sein wird...ein Ziel von Porsche denke ich wird es nicht gewesen sein, aber lassen wir uns überraschen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×