Jump to content
Schlattau

Bin Fremd gegangen !!

Empfohlene Beiträge

Schlattau   
Schlattau

Heute war es soweit:

Ich als eingefleischter M3 Fahrer bin heute der Marke BMW Fremd gegangen. Folgendes ist passiert:

Durfte heute zum ersten mal eine Porsche Carrera 4 (996) fahren.

Habe mit meiner Frau eine kleine Pässefahrt gemacht. Furka, Susten und Grimsel ind knapp 3 Stunden mit Mittagessen 45 min. Hier mein Eindruck:

Man merkt der Motor ist hinten. Er ist um einiges lauter.

Leistung:

Wenn man richtig im Gas steht, geht er ab wie eine Rakete. Wobei in den unteren Drehzahlen hat er mich ein bisschen enttäuscht. Noch oben raus einfach genial. Man bringt Ihn kaum quer.

Kupplung:

Für die Kupplung braucht man viel Kraft im linken Bein. Man muss schon gut schalten können um die Kraft auf den Boden zu bringen.

Die Schaltzeit ist relativ lang zw. den einzelnen Gängen.

Karroserie:

Sehr schöne Form. Ist halt schon ein augenschmaus in der Stadt. Bei der Pässefahrt haben sie alle schön brav "platz" gemacht.

Mein Vergleich:

Kenne nun ja meinen BMW M3 ziemlich gut. Aber der Porsche ist schon ein gutes Auto. Würde es keinen "M" mehr geben, könnte ich mir vorstellen, einen solchen zu kaufen. Meine Frau war ebenfalls begeistert (Vielleicht kaufe ich Ihr einen zum Einkaufenfahren, HEHEHE).

Das was ich beim BMW dem Porsche klar vorziehe, ist die SMG Schaltung. Sie ist schon was einzigartiges und hat (denke ich) viele Vorteile gegenüber der Porsche-Schaltung.

Beide Autos sind sicherlich ebenwürdig.

Hatte von Euch auch schon einmal solche Vergleiche?

Gruss

Rainer

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Team M3   
Team M3

Wenn ich der M GmbH einmal untreu werden sollte, gäb's für mich nicht allzu viele Alternativen...

Was ich mir aber vorstellen könnte:

1. Porsche 911 (gutes und schnelles Auto, leider etwas teuer)

2. Mitsubishi Evo VII (preiswertes und schnelles Auto, leider Japaner)

3. TVR Six Speed (spezielles und schnelles Auto, leider ebenfalls teuer)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
S.Schnuse CO   
S.Schnuse

Ich bin lediglich mal in einen 996 C4 mitgefahren, muss aber sagen das er rein subjektiv nicht besser zieht als der M3.

Hier meine Alternativen, falls es keinen M3 geben würde.

Porsche 996 Turbo (einfach genialer Alltagssportwagen)

BMW E39 M5

Ferrari F40 (schon immer mein Traumwagen gewesen)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
M3Maniac   
M3Maniac

Ich hatte auch schon das Vergnügen mit dem 911er C4 (996). Ich war mal zu einer Porscheveranstaltung eingeladen, wo wir einen Nachmittag lang mit den Autos auf einem abgesperrten Militätflugplatz die Sau rausgelassen haben :D 8) Das war cool ! 8) Konnte bei der Gelegenheit auch mal den Boxster S richtig testen :)

Ich nehme gleich vorweg, dass ich durchaus ein Fan von Porsche bin ! Schon als kleiner Junge wollte ich einmal einen Porsche besitzen. Dieser Wunsch hat sich bis heute nicht verändert.

Der C4 kommt mir ein kleinwenig vor wie eine Mischung aus Volvo und Sportwagen... das Ding ist so unglaublich sicher auf der Strasse, dass es fast schon ein Bisschen auf Kosten des Spasses geht. Aber das Auto ist wunderbar verarbeitet und es ist schnell ! Ich kann nicht sagen, ob der C4 besser geht als der M3 E46... aber es ist auf jeden Fall eine ganz knappe Angelegenheit. Das war damals die 300PS Version des 996 und ich denke, dass der M3 um einen Hauch schneller ist :) Auch wenn der M3 gegenüber z. B. dem M Roadster sehr straff und sicher auf der Strasse liegt, scheint er mir dennoch das nervösere Auto zu sein als der 911er (mindestens nervöser als der C4).

Ganz persönlich macht mir der M3 mehr Spass zum Fahren. Ich kann's nicht begründen... im Moment gibt mir einfach der "M" den besseren Kick :D Und was die Geräuschkulisse betrifft, so bleibt mir festzustellen, dass mein M3 den 911er dank Eisenmann locker in den Sack steckt :lol::wink:

Möglicherweise würde ich einen Porsche 993 Turbo oder einen schönen 911er 996 (am liebsten Cabrio) fahren, wenn BMW nicht SMG II anbieten würde. Ich erachte das System als ultimativen Vorteil. SMGII, da muss man Realist sein, ermöglicht einem, das Auto in ganz anderen Regionen zu bewegen, als wenn man eine herkömliche Handschaltung hat. Diese Tatsache macht für mich den M3 zu einem unglaublich guten Paket, welches sich auch gegen die schönen Linien eines Porsche und den Mythos dieser Marke durchsetzt.

Für mich sind beides sehr begehrenswerte Fahrzeuge und jeder, der sich eines dieser Autos leisten kann, sollte sich seines Glücks jederzeit bewusst sein :)

Gruss

Andreas (aka M3Maniac)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ITManager   
ITManager

Naja, der Porsche fährt sich halt nicht so sportlich wie der M3.

Ich würde sogar sagen beim 996 C4 (300 PS) ist mir fast das

Gesicht eingeschlafen. :D

Im Winter ist der 4 Rad Antrieb eine Wucht. Geil wie die Leute

kucken wenn man bei Schnee so gut weg kommt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Dr. Nagano   
Dr. Nagano
SMGII, da muss man Realist sein, ermöglicht einem, das Auto in ganz anderen Regionen zu bewegen, als wenn man eine herkömliche Handschaltung hat.

Könntest Du mir bitte diese sagenumwobenen Regionen näher erklären, in welche ich - im Gegensatz zu Dir mit SMGII - mit meiner "herkömmlichen" Handschaltung leider nicht vordringen kann ? :o:-? :roll:

Gruss

Dottore

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Fab   
Fab

Ich habe bisher weder in einem M3 noch in einem Porsche gesessen. Rein von der Optik des Cockpits schlägt der sehr edle M3 den 911 um Länge. Aber wie das reale Gefühl, wenn man drin sitzt ? Welches Cockpit macht mehr an M3 oder 911 ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
M3Maniac   
M3Maniac

Könntest Du mir bitte diese sagenumwobenen Regionen näher erklären, in welche ich - im Gegensatz zu Dir mit SMGII - mit meiner "herkömmlichen" Handschaltung leider nicht vordringen kann ? :o:-? :roll:

Gruss

Dottore

Ich spreche von mir.... nicht von Dir. Das weiss ich also nicht. :)

Aber ich gehe schon davon aus, dass jeder Fahrer mit SMG II näher ans Limit kommt als mit einer Handschaltung. Die Sicherheit und Präszision in jeder Situation (besonders im Grenzbereich) würe ich nie im Leben erreichen mit einer normalen Schaltung. Wenn man also nicht "Profi" ist, dann dürfte jeder noch ein kleinwenig rausholen mit SMG II.

Das ist eine rationale Überlegung, gemessen an meinen eigenen Fähigkeiten als Autofahrer. Beweisen kann ich das nicht.

Gruss

Andreas (aka M3Maniac)

P.S.: Doc, Du hast Dich doch jetzt nicht etwa "angegriffen" gefühlt... oder sowas... ? :???: Wenn Doch, dann tut's mir leid 8)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ITManager   
ITManager

P.S.: Doc, Du hast Dich doch jetzt nicht etwa "angegriffen" gefühlt... oder sowas... ? :???: Wenn Doch, dann tut's mir leid 8)

Armer M3Maniac, niemandem kannst du es heute recht machen.

Alle fühlen sich angegriffen :roll: :cry:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
M3Maniac   
M3Maniac

Armer M3Maniac, niemandem kannst du es heute recht machen.

Alle fühlen sich angegriffen :roll: :cry:

Tja.... shit happens... every day 8)

Greetz

Andreas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Dr. Nagano   
Dr. Nagano
Ich spreche von mir.... nicht von Dir. Das weiss ich also nicht.

Das war mir schon klar :)

erreichen mit einer normalen Schaltung. Wenn man also nicht "Profi" ist, dann dürfte jeder noch ein kleinwenig rausholen mit SMG II.

Ich denke eben nicht, dass man(n) durch 100% optimal schalten näher an den Grenzbereich kommt sondern durch gute Kenntnis der Fahrzeuges resp. dessen fahrphysikalischen Eigenschaften, der Strecke und der damit verbundenen optimalen Linie, weniger durch Ausdrehen bis genau 7990 U/min resp. Zurückschalten mit Zwischengas. Andererseits hast Du insofern Recht, als dass man sich beim SMG vermutlich mehr mit der Strecke beschäftigen kann und nicht durch Schalten abgelenkt wird, das stimmt. Ob man dadurch aber die optimale Linie besser findet ist eine ganz andere Geschichte. In der Praxis beweist sich, dass vor allem derjenige der Schnellste (auf öffentlichen Strassen) ist, der am meisten Risiko einzugehen bereit ist, auch das ist wieder eine andere Geschichte... :???:

Das ist eine rationale Überlegung, gemessen an meinen eigenen Fähigkeiten als Autofahrer. Beweisen kann ich das nicht.

Darum gings mir, hätte das gerne mal bewiesen :D

P.S.: Doc, Du hast Dich doch jetzt nicht etwa "angegriffen" gefühlt... oder sowas... ? Wenn Doch, dann tut's mir leid

Sicherlich nicht, schon gar nicht von Dir, kenne Dich ja :wink: Aber ich habe manchmal (resp. je länger je mehr) das Gefühl, ein Grossteil der SMGII-Fahrer haben ein klein wenig die "Schumi-Brille" auf und überschätzen die Vorteile des Systems vieleicht ein klitzekleines bisschen. Vielleicht ist es auch einfach, weil das System soviel Spass macht :o

Fazit, ich wollte nun einfach mal dagegenhalten und behaupte, mit SMG seit Ihr nicht schneller (gleiche Risikobereitschaft vorausgesetzt) :D

So, nun könnt Ihr auf mich eindreschen, darauf freue ich mich schon *binzuallembereit* :lol:

Gruss Doc

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
El croato   
El croato

@Schlattau, wenn das dein M3 wüsste, er würde gleich Schluss machen! :D:wink:

Einen M3 tauscht man doch nicht gegen einen Porsche, armer M3 von Schlattau! :cry:

(Spass)

Kann mir einer die unterschiede von 996, 911 etc. erklären, ich komme da nicht draus!

Gruss

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ok 911   
Ok 911
Heute war es soweit:

.............................

Kupplung:

Für die Kupplung braucht man viel Kraft im linken Bein. Man muss schon gut schalten können um die Kraft auf den Boden zu bringen.

Die Schaltzeit ist relativ lang zw. den einzelnen Gängen.

...........................

Gruss

Rainer

Also wenn du die Kupplung vom 996er schon kraftraubend findest, dann fahr mal 993er oder besser noch, 964er! Auch die Lenkung geht da viel schwerer. Wenn du nen 964er mal ein paar Runden auf der Rennstrecke bewegst, hast du nacher das Gefühl wie nach einer 1/2 Stunde kartfahrern - Muskelkateraehnliche Zustaende. :D

Der 996er ist ein Weicherierporsche gegenüber den alten :D (nicht bös gemeint, bin halt Fan der luftgekühlten)

Bin den M3 Smg auch gefahren und muss sagen, das Auto hat mich total fasziniert :lol: Ihr müsst dazu wissen, dass ich sonst BMW sche....e finde :D (ja schlagt mich..... :D ).

Der BMW M3 waer was für mich (Alltagswagen) - aber nur als Ergaenzung zu Porsche, nicht als Ersatz. Dafür geht von ihm zu wenig Faszination aus, für mich jedenfalls.

Grüsse Ok 911

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
skaone   
skaone
@Schlattau, wenn das dein M3 wüsste, er würde gleich Schluss machen! :D:wink:

Einen M3 tauscht man doch nicht gegen einen Porsche, armer M3 von Schlattau! :cry:

(Spass)

Kann mir einer die unterschiede von 996, 911 etc. erklären, ich komme da nicht draus!

Gruss

so in etwa:

911=modell

996=baureihe

d.h. der aktuelle turbo ist der 996 911 turbo

davor war 993....

hoffe alles ist richtig....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
M3Maniac   
M3Maniac
Fazit, ich wollte nun einfach mal dagegenhalten und behaupte, mit SMG seit Ihr nicht schneller (gleiche Risikobereitschaft vorausgesetzt) :D

Gruss Doc

Naja, das kann sein... wer weiss :wink:

*hehe* :D

Hast Du mehr erwartet ?? 8)

Gruss

Andreas (aka M3Maniac)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
DonRobert   
DonRobert

Habe vor einem Jahr die Möglichkeit gehabt ein 911 Cabrio Tiptronic über eine Woche lang zu fahren. Hat irre Spass gemacht ausser vielleicht das Nicken beim Schalten. Die Tiptronic bietet im Vergeich zum SMG II längere Schaltzeiten....ist mehr Automatik als Schaltgetriebe wie das SMG II. Die power des 911 hat mich dennoch sehr überzeugt........bis ich im April dieses Jahres ein M3 SMG II Coupe zum Testen bekam. Um ehrlich zu sein:Eine andere Welt. Kann sein, dass der M3 leistungsgesteigert war oder was weiss ich, aber subjektiv hat er weitaus mehr Leistung auf die Strasse gebracht (und den 911 habe ich nicht geschont)...ausserdem lag der M3 weitaus besser auf der Strasse (hab da meine Teststrecke).

Das war schliesslich der Grund, warum ich mich für das M3 Cabrio entschieden habe........allerdings ist das Cabrio etwas behäbiger als das Coupe soweit ich das nach 2000km entscheiden kann...wir werden sehen nach dem Einfahrservice.

Für mich kommt der 911 Carrera nicht mehr infrage...vielleicht ab 2005 der 911S mit 350PS, aber sehr wahrscheinlich das Turbo Cabrio, falls ich mit dem M3 Cabrio aus irgendwelchen Gründen nicht zufrieden sein sollte.

Bis dahin DonRobert

Ach ja:Schlattau...habe mit Interesse deine Erlebnisse mit deinem M3Cabrio gelesen. Kannst du bestätigen, dass das Cabrio etwas langsamer unterwegs ist, als das Coupe??!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Dr. Nagano   
Dr. Nagano
Naja, das kann sein... wer weiss

Hast Du mehr erwartet ??

Nö, eigentlich genau das 8) 8) 8)

Gruss

Doc

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
M3Maniac   
M3Maniac

Nö, eigentlich genau das 8) 8) 8)

Gruss

Doc

Ciao Dottore ! :)

Also, ich würde die Sache so beschreiben:

ICH bin mit dem SMGII M3 auf meiner Hausstrecke schneller als mit dem regulären 6-Gänger. Das liegt nicht daran, dass das Auto schneller wäre(...ist es ohne zweifel nicht - das weiss jeder, der schon mal auf einer unserer Tours dabei war :lol: ), sondern dass ich mit dem SMG in Gewissen Situationen mehr Vertrauen habe und somit ein etwas höheres Risiko nehme (Verwendung des ersten Ganges in engen Kurven usw.). Meine Erfahrungen mit dem Handgeschalteten M3 bestätigen das.

Am Ende hat das natürlich auch mit Routine zu tun. Allerdings denke ich, dass ich übermässig viel Routine bräuchte, um den Vorteil von SMG II aufzuheben. Die Präzision und Zuverlässigkeit der Vorgänge von SMG II ist für mich einfach "out of reach" mit einer Kupplung.

Für mich persönlich ist SMG II ein grosser Vorteil. Ich merke das im Vergleich zu anderen, ausschliesslich handgeschalteten M's, die ich hatte. Ich bin auf meinen Strecken ganz einfach schneller. Und Spass habe ich tatsächlich noch mehr dabei ! :D

Ich wünsche Dir einen angenehmen "Vorgeburtstagstag" 8) :)

Cheers

Andreas (aka M3Maniac)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
NoLimitDriver   
NoLimitDriver

@Headroom42

Ja, meinem Arm geht es wieder gut. War ne ganz komische Sache, so wie eine Art Krampf. Naja.

Zum Thema SMG - Handschalter

Naja meiner Meinung nach kann auch ein Pilot mit Handschalter sein Auto am Limit bewegen. Er ist dadurch sicherlich noch mehr gefordert wie ein SMG´ler

Die SMG-Fahrer können die Evolution der Technik geniessen und somit gemütlicher - schneller unterwegs sein. Ich persönlich bin bis dato einmal mit SMG selber gefahren (Danke Headroom42) und mitgefahren. Mein Eindruck: Beim zurückschalten aller erste Sahne, mit zwischengas so wie ich es praktiziere mim Handschalter wenn ich die Zeit dazu habe zwischengas zu geben, aber beim Hochschalten im S4,5,6 die Schläge die vom Getriebe kommen, mit denen könnte ich mich nich anfreunden. Ich habs lieber sanft und ohne Ruckeln und dafür nehme ich gerne die paar Zehntel Zeitverlust in Kauf und werde nicht Seekrank :-) Das ist mein momentaner Eindruck von der Geschichte. Das heisst aber nicht, dass ich nie SMG fahren möchte, wer weiß vielleicht überkommt mich mal die Lust auf Schläge ins Kreuz.

Ja Baby peitsch mich :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×