Jump to content
onkelsilvio

10W-60 Öl von eBay oder lieber Händlerpreise zahlen?

Empfohlene Beiträge

onkelsilvio   
onkelsilvio

Hallo,

durch Zufall habe ich entdeckt, daß man bei eBay auch das gute 10W-60 erwerben kann (hab vorher auch nie dort danach gesucht...:lol: ).

Nun war ich erstaunt, daß der 5l-Kanister des Castrol 10W-60 dort bis zu 20Euro billiger ist als im gut sortierten Fachhandel :-o .

Ist da irgend etwas faul? Hat schon jemand von Euch Öl für seine Lady bei eBay erworben? Wenn ja, könnt Ihr mir dort einen seriösen Anbieter nennen (oder ist das Schleichwerbung X-) ?)?

Danke im Voraus ... :-))!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bmw_320i_touring   
bmw_320i_touring

Ich habe neulich auch Öl von der von Soner genannten Adresse bestellt. Es verlief alles mehr als problemlos. Ich kann es nur empfehlen.

Gruß

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
JackFlash   
JackFlash

Ich hatte mal vor 2 Jahren einen Anbieter der mir den Liter zu 5€ verkauft hat. Leider wurden 2 Liter zu wenig geliefert.

Wenn einer einen genauso günstigen Anbieter hat, ich würde sofort eine größere Menge abnehmen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
TaKeTeN   
TaKeTeN

Ich kaufe für mich und meine Fam auch immer wenigstens 10l - 12l auf einmal und das seit ca 3 Jahren. Die Autos laufen nach wie vor Problemlos und der Vertragswerkstatt scheint es auch egal zu sein. Einsparung zum Preis in der Werkstatt sind locker 60-70%

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
jackpot   
jackpot

Ich habe früher auch immer mein eigenes Öl zum Service mitgebracht. Wurde immer anstandslos akzeptiert.

Mittlerweile zweifle ich aber, ob sich der eine oder andere Mechaniker nicht mein tolles Öl unter den Nagel reißt und mir dafür einen billigen Fusel einfüllt. Ist zwar eher nicht anzunehmen, aber ich habe schon wieder ein paar negative Geschichten von Freunden gehört... (auf die ich allerdings nicht näher eingehen möchte).

Es ist zumindest nicht gänzlich auszuschließen. Schwarze Schafe gibt es leider überall...

Ich glaube gesehen zu haben, dass das Öl bei meinem Freundlichen nur noch abgegeben wird, wenn der Mechaniker vorher seinen PIN Code in die Abfüllanlage eingetippt hat. Das schränkt Mißbrauch wenigstens ein.

Ich bin aber echt nicht sicher, ob ich tatsächlich das teure Öl bekomme, das ich zahle. Mir wird außerdem regelmäßig ein halber oder ganzer Liter mehr verrechnet, als eigentlich reinpasst :???:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
CL_812   
CL_812

Ich gehe mir das 10w60 immer im Baumarkt holen. Da ist es deutlich billiger als wenn ich es beim Händler oder an der Tankstelle kaufe. Zudem gibts das bei uns nur bei ATU oder beim Händler. Deswegen immer BaumarktX-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
tap333   
tap333

Dieses billige RS10W-60 Öl bitte nicht mit dem TWS 10W-60 verwechseln.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
--AngryAngel--   
--AngryAngel--

Ich verwende auch das Castrol RS 10W60, entweder hole ich mir den 5Liter-Kanister bei Praktiker wenn gerade 20% auf alles ist, oder bei Ebay bestellen, dann muss mann wegen der Versandkosten aber auf jeden Fall 2 große Kanister kaufen, sonst spart man nicht wirklich was.

Geht aber auch, habe ich vor 2 Monaten noch gemacht. Keine Probleme.

Gruß

Christian

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
cherche   
cherche

Hi,

Mapodo ist nur zu empfehlen - war immer :-))! .

Allerdings bin ich weg von dem dicken Zeug (10W-60, TWS). Kostet definitv Leistung und mit dem Mobil 1 0w-40 brauche ich gegenüber dem TWS bis zu einem Liter weniger Sprit. Außerdem sind die Öltemperaturen bis zu 15°C gefallen.....

Allerdings schluckt der Alpina nun etwas mehr Öl als mit dem TWS.

Mein nächster Versuch ist das Mobil1 5W-50.

Grüße

Cherche

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
JackFlash   
JackFlash

Das 5W-50 soll sehr gut sein.

In meinem Porschi ist aktuell 10W-60 drinnen und auch alle meine Autos aus der vergangenheit, bis auf den S4 hatten das 10W-60. Es vermittelt mir halt ein gutes Gefühl, weil es extrem Hitzebeständig ist. Gerade beim Bora war mir das wichtig, obwohl ich den nur unter aller extremsten Bedingungen mal über 120 Grad bekommen habe. Nie über 130.

Porsche hält es ja leider nicht für nötig Öltemperaturanzeigen zu verbauen :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Letpower   
Letpower

Ich beziehe mein Öl über einen BMW-Händler,nimmt man dort gleich ne grössere Menge kann man den Literpreis noch entsprechend drücken.

Ich hatte nur kurzzeitig Probleme gehabt durch Schwarzschlammbildung beim Castrol 10W60,seit dem neueren TWS 10W60 läuft wieder alles prima.

Auch das 5W 50 von Mobil steht dem in nichts nach,halt für Hochleistungszwecke entwickelt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
kkswiss   
kkswiss

Ich hatte nur kurzzeitig Probleme gehabt durch Schwarzschlammbildung beim Castrol 10W60,seit dem neueren TWS 10W60 läuft wieder alles prima.

Das mit der Schwarzschlammbildung kommt sicher nicht vom Öl beim RS, sondern:

Schwarzschlamm oder auch "Nitratschlamm" ist eine zähfeste, teerähnliche Masse, die weder benzin- noch öllöslich ist. Befallene Motoren können in der Regel weder durch synthetische Motorenöle, noch durch im Markt erhältliche Ölschlammspülungen gereinigt werden.

Einflußfaktoren, die zur Schwarzschlammbildung führen können:

 Kraftstoffqualität

 Stickoxidbelastung (NOX)

 Motorenkonstruktion

 Ölfüllmenge

 Ölwechselintervalle

 Motorenölqualität

 Temperatur

Prozeß der Schwarzschlammbildung:

Stickoxide aus der Verbrennung reagieren bei hohen Temperaturen mit Sauerstoff und Bestandteilen aus dem Kraftstoff und führen zur Bildung sogenannter "organischer Nitrate" bzw. saurer organischer Verbin-dungen, die das Motorenöl frühzeitig altern lassen. Wasser kann den Reaktionsprozeß beschleunigen.

Empfohlen ist der Einsatz "schlammverhindernder" Leichtlaufmotorenöle.

Bist Du Dir da ganz sicher?, wenn ja, dann lag Fehlerquelle bestimmt woanders.

Das TSW Öl hat "nur" spezielle Additive die den Schutz der Motorinnenbeschichtung von BMW verbessern.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Lamberko   
Lamberko

Mal eine einfache Frage:

Wer versichert mir eigentlich, dass in den Ebay-Kanistern auch tatsächlich genau das Öl enthalten ist, welches ich gekauft habe? Man könnte es ja auch etwas mit einem günstigeren Öl strecken... - Und was ist eigentlich mit der Rücknahme des Altöls?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
chip CO   
chip
Mal eine einfache Frage:

Wer versichert mir eigentlich, dass in den Ebay-Kanistern auch tatsächlich genau das Öl enthalten ist, welches ich gekauft habe?

Da mußt Du wohl genauso darauf vertrauen wie bei jedem bzw. jeder anderen Händler/Laden/Werkstatt.

Und was ist eigentlich mit der Rücknahme des Altöls?

Das läuft z.B. bei www.motorenoeldirekt.de so:

Zitat:

Altölentsorgung

In Ihrer Auftragsbestätigung, die Sie unmittelbar nach Abgabe der Bestellung bei uns erhalten, bekommen Sie eine Emailadresse sowie alternativ eine Faxnummer, bei der Sie eine Abholung der Ältöle sowie der Gebinde anmelden können. Wir holen dann bei Ihnen ab.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
onkelsilvio   
onkelsilvio
Dieses billige RS10W-60 Öl bitte nicht mit dem TWS 10W-60 verwechseln.

...Welches Öl benutzt den BMW? RS oder TWS? Das TWS hat ja eine exclusive Freigabe für die M-Modelle, aber ist das RS-Öl deshalb schlechter?:???:

Hab für den M3 E46 folgendes gefunden:

http://195.82.66.170/castrol/oilguide/index.php?id=1&chapter=15&range=129&model=19250

...von TWS steht da nix...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
9852147   
9852147
...Welches Öl benutzt den BMW? RS oder TWS? Das TWS hat ja eine exclusive Freigabe für die M-Modelle, aber ist das RS-Öl deshalb schlechter?:???:

ja.

für nicht M-modelle und selbst einige m-modelle kann ich wärmstens das mobil 1 0W40 empfehlen. dieses öl ist mit das beste auf dem deutschen markt, besitzt ein hervorragendes additiv-pakt und ist für (fast) alle motoren und einsatzzwecke mehr als ausreichend. etwas besseres kann man seinem motor nicht geben, es sei denn, man fährt einige tdi oder andere modelle welche öle mit spezialfreigaben benötigen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Letpower   
Letpower

@kkswiss,

ja ähnliche Erfahrungswerte sammelten auch andere Fahrer leistungsgesteigerter Turbomotoren. Aber wie schon geschrieben mit dem neuen Öl ist nix mehr zu sehen.:wink:

Werde aber dennoch dann mal auf Mobil1 5W 50 wechseln.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
cherche   
cherche

Hi,

ich werde auf das 5W-50 wechseln, da die 6-Zylinder Alpinas gerne einen Schluck aus der Ölpulle nehmen (wie auch die M346). Durch das relativ dünne Mobil 1 0W-40 hatte ich doch einen Ölverbrauch von 0,3 Liter/1000km, vor allem bei Kurzstrecken und bei der Hatz auf der AB.

Bei Urlaubsfahrten mit über 1000 km am Stück hatte ich dann wieder null Verbrauch.

Ich hoffe, das dickere 5W-50 vermindert den Ölverbrauch UND hat weniger innere Reibung gegenüber dem TWS 10W-60 (hier hatte ich bis zu 15°C höhere Öltemperaturen gegenüber dem Mobil1!!!!!!!! und einen um etwa einen Liter höheren Verbrauch).

Grüße

Cherche

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×