Jump to content
stiler

Audi S3

Empfohlene Beiträge

stiler   
stiler

Ich hätte da bezüglich des S3 ein paar Fragen die mir noch offen sind.

Ich übelege mir schon seid etwas längeren mir was sportlicheres anzuschaffen. Da is mir der S4 aufgefallen.

Ich habe im Konfigurator die Schlanesitze die aus den RS4 bekannt sind entdeckt. Da ich auch mal für ne Runde auffer Nordschleife gerne zu haben bin und auch mal gerne sportlich durch die Kurven fahre möchte ich gerne diese Sitze haben. Bringen die auch das wie sie aussehn hat irgendwer Erfahrung? Und das wichtigste ist ich hätte mit dem eine Gesamtlaufleistung im Jahr von ca. 50.000 km sind die Sitze dafür zu gebrauchen oder sind sie zu straff?

Aber die größte Frage ist (bitte nicht hauen oder schlecht bewerten was jetzt kommt...) kann ich ihn auf Gas umrüsten Auto- oder Erdgas wär dann das nächste. Ich weiß es klingt absurht, aber bei der Laufleistung geht es leider nicht anders Diesel oder Gas. Da bei den Dieseln meistens nur langweilige Autos sind dachte ich mir lieber was sportliches und dann auf Gas umrüsten mir tut es auch innerlich weh so was zu machen aber ihn dann zu fahren macht mir dann natürlich riesen Spaß.

Wenn würde ich einen neu bestellen, dann hätte ich ja Garantie wie würde es danach dann aussehn Garantie noch von Audi oder vllt wenn es möglich ist von den umrüstenden Betrieb.

Ich glaube das wars erstmal mit den Fragen wenn nicht nerve ich euch damit weiter:wink:

Noch frohe Weihnachten,

Stiler

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
MVBrutale   
MVBrutale

bei den sitzen kommt es auch viel auf deine eigene Körperergonomie an bitte Probesitzen oder fahren und was für den einen noch bequem ist,ist für den anderen schon ein No Go!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Shabooboo   
Shabooboo

Hi,

soweit ich weiß, kann man die FSIs noch nicht auf Gas umrüsten und dazu zählt der S3 ja auch.

Ich habe aber gelesen, dass VW intern schon 1.4er TSIs mit Gasantrieb erfolgreich getestet hat, aber das heißt natürlich nichts.

Vielleicht mal beim Händler nachfragen bzw. bei Firmen, die auf Gas umrüsten.

Gruß Matze

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
stiler   
stiler

Ja ok danke für die Antworten.

Gestern konnte ich zufälligerweise im neuen S3 probesitzen hatte aber keine Zeit mich noch genau zu erkundigen. Er hatte die normalen Sportsitze drinne die nicht so der Renner von sachen Seitenhalt aber recht komfortabel. Ich weiß noch nicht welche ich nehmen soll muss halt mal die Schalensitze probe sitzen.

Danke wegen der Info mitten Gas,der Betrieb wo ich umrüsten lassen würde ist auch gleichzeitig Audi-Vertragshändler. In nächster Zeit mal wieder hin und nen bisschen erkundigen.

Grüße,

Stiler

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
andix   
andix

Kein einer erklären, warum der S3 eine ungünstigere Gewichtsbalance als der R32 hat? Der S3 ist noch kopflastiger, was auch das entäuschende Handling erklärt.

Ich hätte gehofft, der TFSI sei leichter als der 6-Zylinder.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
arndt556   
arndt556

also ich kann nur den vergleichstest von d-motor auf d-max miteinbeziehen.

dort wurde r32 mit dsg gegen s3 getestet.

urteil sowohl von sabine schmitz als auch von tim schrick war , dass der r32 wesentlich mehr zum untersteuern neigt als der s3. desweiteren soll man den gewichtsunterschied zwischen den beiden deutlich merken.

alles in allem sind kompaktsportler nun halt auf fahrsicherheit ausgelegt und das heißt ,dass für die mehrheit die ein solches auto kaufen, es wesentlich besser ist, wenn das fahrzeug untersteuert statt übersteuert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
andix   
andix

@arndt:

Komisch, da kam die AutoBild genau zu dem gegenteiligen Ergebnis. Hier schnitt der R32 vor dem S3 ab, weil er angeblich dynamischer ist und schön mit dem Heck mitlenkt.

Ich bin ja auch sämtliche R32 schon gefahren und kann das eigentlich bestätigen. Dachte, das wäre beim S3 auch so...

Aber übersteuernd soll so ein Auto auch keinesfalls ausgelegt sein. So eines hab ich schon...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
arndt556   
arndt556

find ich jetzt aber auch sehr merkwürdig . naja einer von beiden wird schon recht haben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Marc W. CO   
Marc W.

Wir haben also zwei offizielle Resultate, die völlig gegensätzlich sind. Auf der Basis ist es absolut logisch, daß bei einem der beiden Artikel ein Fehler vorliegen muß.

Also denken wir jetzt mal rein technisch an die Vorrausetzungen der beiden Autos. Die Plattform des R32 und des S3s ist identisch, der Allradantrieb ist identisch, die Gewichtsverteilung wäre bei der selben Motorisierung ebenfalls identisch. Der R32 hat aber einen 6-Zylinder, der S3 einen leichteren 4-Zylinder, entsprechend spricht die Logik dafür, daß der S3 auf Grund der besseren Gewichtsverteilung weniger untersteuert, als der R32.

Ein Argument, warum das anders sein sollte, könnte die Fahrwerksabstimmung sein. Aber auch das macht keinen Sinn. Beide fallen in die Klasse der Kompaktsportler, sind also zumindest ansatzweise sportlich und somit neutral abgestimmt. Wären sie total unterschiedlich abgestimmt (einmal komfort und einmal sport) wäre es denkbar, aber so?

Der S3 bleibt auf Grund der Gewichtsverteilung das dynamischere Auto, alles andere wäre unlogisch, auch ohne, daß ich diese beiden Autos bisher gefahren bin...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vw-fahrer   
vw-fahrer

Da der S3 in Hockenheim einer 1:17er Zeit fuhr und somit knapp 2 Sek. schneller als der R32 war und auch 1-2 Sek. schneller als all die anderen dieser Klasse war, würde ich mal davon ausgehen, dass der S3 das fahrdynamisch bessere Auto ist.

Gruß - Stefan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
arndt556   
arndt556
Da der S3 in Hockenheim einer 1:17er Zeit fuhr und somit knapp 2 Sek. schneller als der R32 war und auch 1-2 Sek. schneller als all die anderen dieser Klasse war, würde ich mal davon ausgehen, dass der S3 das fahrdynamisch bessere Auto ist.

Gruß - Stefan

kann ich jetzt auch bestätigen. habe gerade von der tankstelle die aktuelle autobild sportscars gekauft. auf der strecke in oschersleben war der s3 ebenfalls klassenprimus und ließ 130i, r32 und mps deutlich hinter sich

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×