Jump to content
LamboAstonRS

Steinschlagschutz Folie oder versiegeln?

Empfohlene Beiträge

LamboAstonRS CO   
LamboAstonRS

Hallo,

wer hat Erfahrung bezüglich Lackschutzfolien und der verschiedenen Varianten der Lackversiegelung um den Wagen vor Steinschlag und Fliegen zu schützen? Hatte jemand evt. bereits Lackabsplitterungen beim 3 Schichtmetallic-Lack und wie war der Aufwand und das Ergebnis für die Wiederherstellung? Vielen Dank vorab für Eure Antworten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
LittlePorker-Fan VIP   
LittlePorker-Fan

hallo,

habe mich vor 6 jahren intensiver damit beschäftigt da mein damaliger porsche 944 auch recht empfindlich mit steinschlägen war. alle folien waren "sichtbar" und kein hersteller wollte mir garantieren dass man die dinger a) ohne weiteres wieder wegbekommt und B) sich die folie nicht mit der zeit durch die sonneneinstrahlung verfärben. ich hab darauf verzichtet. ich weiß nicht wie es inzwischen ausschaut ...

habe recht gute erfahrungen mit airbrush-technik gemacht - allerdings bei uni-lacken (weiß und schwarz) - da verschwinden sogar parkplatz-schrammen usw. einwandfrei und dauerhaft.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Lamberko   
Lamberko

Ich hatte mit dem Protective Film "3M Clear Bra" allerbeste Erfahrung gemacht.

Wenn man nur einen Teil einer Fläche damit beklebt, dann ist ein Übergang von Folie zum Lack natürlich bei genauerem Hinsehen etwas sichtbar. Das liegt aber daran, das die verarbeitenden Personen oftmals nicht wissen wie man die komplette Fläche beklebt. Gerade bei schwierigen Formen (bauchige Kotflügel, organische oder extrem kantige Karosserielinien,...) fangen sie an zu stückeln, oder sie bekleben eben nur einen gewissen Teil der Fläche, sodass es zwangsläufig zu Unterbrechungen der Folie und damit zu unschönen Übergängen bzw. Absätzen von Folie zum Fahrzeuglack kommt. Aber gerade in den Staaten, wo diese Schutzfolien äußerst beliebt sind, gibt es echte Spezialisten und wahre Könner in dieser Branche. Die bekleben mit allerlei Tricks selbst die absolut irrwitzigsten und verwinkelsten Flächen völlig ohne jegliche Naht, bzw. ohne jeglichen Übergang...also aus wirklich einem Stück und ohne Unterbrechungen der Folie. Da kann man dann nix sehen, weil es eben nix zu sehen gibt.

Welche Firma bei meinem damaligen Wagen diese Folie (3M Clear Bra) aufgetragen hatte, kann ich leider nicht sagen, da ich den Wagen fertig versiegelt erworben hatte. Nachdem mir Jahre später jemand vorne in die Karre gefahren ist, mußte wegen der erforderlichen Lackierung und dem Austausch von Karosserieteilen die Folie entfernt werden. Sie war nach immerhin fast 5 Jahren Laternenparken bei Wind und Wetter weder ausgeblichen, noch matt oder irgendwie rissig. Sah aus wie am ersten Tage. Die Folie ließ sich fast spielerisch entfernen und der darunterliegende Lack war trotz Unfall völlig tadellos i.O. und sah aus wie frisch aus dem Showroom. Die ganze Kiste war staubig, dreckig und der Lack verblichen....nur unter der Folie sah die Farbe aus wie an einem Neuwagen. - Ist kein Witz, war wirklich so.

Bei einem Neuwagen oder einem Sammler- bzw. Liebhaberstück in allerbestem Zustand würde ich diese Folie auch heute sofort wieder anbringen lassen. Auch würde ich wieder diese sogenannte "3M Clear Bra" ...oder so ähnlich... auswählen, da ich persönlich keine Probleme mit dieser Folie hatte. Das einzige Problem ist wohl eher das, dass es schwierig werden kann einen wirklich geeigneten Fachbetrieb zu finden der sein Handwerk absolut perfekt beherrscht. Da kann ich aber leider auch nicht weiterhelfen.

Tschüß,

Berko

P.S.: Laß Dir nicht eine teure Folie andrehen und gut bezahlen und dann eine billige Folie aufkleben. Wird nämlich teilweise sehr gerne gemacht. Ist in meinem Bekanntenkreis so gewesen. Die Folie (angeblich auch diese 3M dingsda) war nach einem Jahr richtig matt und rissig. Beim Ablösen kamen sogar sichtbare Lackpartikel mit hoch. Musste hinterher alles neu gelackt werden...

:evil:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
LamboAstonRS CO   
LamboAstonRS

Danke für alle Hinweise. Habe auch Erfahrung mit den Folien auf Porsche 944 Turbo und 964 Turbo3.6. Diese waren sehr dick und m. E. unschön. Da mein erst gut 1000 Km gefahrener Gallardo bereits erste kleine Steinschlagschäden zeigt, habe ich mich nun für eine teilweise Folienverklebung (0,15mm) entschieden und diese am 27.12.06 anbringen lassen. In ca. 4 Stunden waren die kritischen Stellen beklebt. Man sieht bei genauem Hinsehen nur den Rand. Insgesamt gesehen bin ich mit der Optik zufrieden. Werde über die weiteren Erfahrungen berichten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×