Jump to content
Gigliato

Isderas zu kaufen

Empfohlene Beiträge

Flachschnauzer   
Flachschnauzer

Offenbar hat der Eigentümer gleich mehrere Verkäufer beauftragt, die von einander abschreiben ... oder sind die Verkäufer/Eigentümer verbunden ? Kennt jemand den wahren Eigentümer ?

Ist dies nun eigentlich ein Imperator (dürfen die auch den Mercedes-Stern tragen?) oder die BB/Isdera Studie CW311 ?

In den Inseraten heisst es: "Es gibt zahlreiche Dokumentationen in verschiedenen Fachzeitschriften aus der Zeit über das Fahrzeug, welches nur ein einziges Mal auf der Welt existiert." ... aber in den Artikeln sieht man oft ein weisses Fahrzeug mit veränderter Front. Ist das Inserat falsch oder wurde die BB/ISDERA Studie modifiziert/umlackiert. Ausserdem sieht man auf http://www.classicdriver.com/de/article/fine-cars-insel-hamburg?feat=oldlink einen Wagen mit Mercedes Stern und einer anderen Front (und HH-Kennzeichen)...

Was ist denn nun da los ?

Abgesehen vom Preis (no comment), gibt es einen anderen Grund warum der Wagen solange keinen Käufer findet ? Einer der frühen Posts hier machte vielsagende Andeutungen ... gab es einen Unfall, oder verweigert Herr Schulz hier Hilfe (warum hat er eigentlich diesen Testwagen verkauft, statt einen Neubau ?) ?

Vielen Dank im voraus für mehr Hintergrundwissen !

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
matelko CO   
matelko

1. Die bb Studie CW-311 von 1979 befindet sich nicht in Europa. Das angebotene Fahrzeug ist ein ISDERA imperator 108i. Allerdings ein ehemaliges Vorführfahrzeug. Warum hätte das Werk das Auto nicht verkaufen sollen? Jeder Hersteller verkauft früher oder später seine Vorführer, spätestens wenn es einen Nachfolger gibt. Und von der letzten Entwicklungsstufe gibt es im Werk wiederum einen Vorführer.

2. Der Zustand speziell dieses Fahrzeugs ist, wie schon in etlichen Beiträgen zuvor gesagt, eher bescheiden (geworden... nicht ab Werk!). Ein Käufer müsste sehr viel reinstecken, um seine Freude zu haben.

3. Der aktuelle Anbieter ist mir äußerst suspekt. Blättert man durch die Kleinanzeigen diverser (Auto-) Magazine, tauchen "seine" Immobilienangebote gleich mehrfach auf - allerdings stets unter völlig anderem Namen und anderen Kontaktadressen. Mir drängt sich der Verdacht auf, daß sich einige selbst berufene Vermittler am "Verkauf" versuchen, deshalb auch der exorbitante Preis. Denn der (bekannte) Eigentümer hat seine festen Preisvorstellungen, d.h. ein Vermittler muß seine Marge dazu addieren.

4. Warum sollte das Werk eine Hilfe verweigern? Wem gegenüber? Und welche Hilfe meinst Du? Wer mit seinem Auto oder einem Gesuch Kontakt zum Werk aufnimmt, dem wird selbstverständlich jederzeit geholfen.

Addendum:

Das Auto mit Hamburger Kennzeichen ist ein anderes Exemplar (ebenfalls aus der ersten Serie, nämlich die Nr. 14) und gehört einem aktiven Forumsmitglied.

bearbeitet von matelko
  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
isderaimperator VIP CO   
isderaimperator

wer einen Serie II haben möchte,

das Japanauto scheint in Deutschland angekommen zu sein:

Angebot

PDF

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Flachschnauzer   
Flachschnauzer

Nanu, ich dachte Chassis Nr 20 aus Japan sei von einem Forumsmitglied gekauft worden (siehe posting 169) und nicht von einem Händler.

Reicht ein 'Service' eigentlich aus, um die in diesem Forum erwähnten Standschäden (siehe Posting 161) zu beseitigen ? Ich dachte zumindest neue Lager wären fällig ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
SManuel CO   
SManuel

Da hab ich mal ein link für euch mit Infos und Preise.

http://www.traumautoarchiv.de/html/F889.html

Im link selber auf die Bilder drücken damit man mehr sehen kann.

Preis zu dem besagten Wagen im Thema ( Kaufpreis (1990) ab 349.500,- DM ).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
kalle stern   
kalle stern

Die Chassis Nr. 20 hat keine Standschäden, ist rundum frisch gewartet und macht richtig Laune zu fahren.

Die Klima ist auf R134a umgebaut und der TÜV ist erledigt, sodass die Flunder in Deutschland ohne Probleme zugelassen werden kann. Die Pirelli's sind zwar noch die Ersten, aber somit ist der Kilometerstand nachgewiesen.

Ja, ich bin zwar der besagte Händler, aber ich habe mich wenigstens getraut das Auto wieder nach Deutschland zurück zu holen, weil ich schon seit dem BB CW 311 fasziniert vom Design war und immer noch bin und zudem lieber etwas tue als nur in Foren jahrelang darüber zu reden (be bold).

Aber bei all meinen Autos die ich anbiete und verkaufe, wovon jeder für sich immer etwas Besonderes ist, kann man eben nicht jeden behalten, obwohl ich das sehr gerne tun würde.

Also wer auf einen Exoten Lust hat, nachdem sich mehr Leute umdrehen als nach einem Sportwagen aus Maranello oder Sant'agata Bolognese und sich auch an netten Gesprächen mit Passanten erfreuen kann (wenn man mal parkt oder tankt), der ist hier richtig. Und dazu ist der Imperator noch absolut wartungsfreundlich, da es Mercedes und Porsche Teile auch noch in Jahrzehnten geben wird.

'be bold'

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
isderaimperator VIP CO   
isderaimperator

Hallo Kalle Stern,

herzlich willkommen im Forum und Glückwunsch zu diesem Kauf.

Finde es gut, dass Sie den Wagen aus Japan wieder zurück geholt haben. Ich hatte das mit einem befreundeten Händler auch schon mal durchgespielt, weil er oft in Japan Wagen einkauft. Letztendlich ist es aber für mich uninteressant gewesen, weil ich nicht weiß, was ich mit 2 imperatoren machen soll, zumal ich die 1. Serie lieber habe, weil sie der Studie am nächsten kommt. Einen imperator zu einem reinen tracktool umzubauen fand ich dann zwar auch noch ganz gut, wäre aber eigentlich doch zu schade für die seltenen Autos.

Wenn ich Rat geben darf, DEN würde ich ausnahmsweise nochmal ein paar Jahre behalten. Nächstes Jahr feiert der Typ imperator seinen 30. Geburtstag. Dann sollten Sie mir Ihrem auch beim AvD OGP dabei sein. Vielleicht gibt es dann auch etwas Presserummel. Sicher werden wir auch noch in Kürze etwas mehr über ISDERA und den imperator in Fachzeitungen lesen. Unterm Strich kann man sagen, das die imperatorstory jetzt erst richtig losgeht.

Grüße vom Chassis 14

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
kalle stern   
kalle stern

Hallo isderaimperator,

danke für den Rat, DEN Imperator zu behalten. Ist dieser Imperator denn etwas besonderes, außer das er erst 10tausend km hat?

Auf jeden Fall ist das Auto ein wahr geworder Jugendtraum und um so öffters ich ihn fahre, je mehr Spaß macht er. :) Obwohl ich gerne eine deutsche Version mit dem Spiegel auf dem Dach und den 17 Zoll Rädern hätte.

Grüße von Chassis 20

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
isderaimperator VIP CO   
isderaimperator

jeder imperator ist was besonderes, meines Erachtens zumindest.

Spiegel könnte man ja auch umrüsten, allerdings ist dass dann nicht mehr "original", es sei denn man läßt es im Werk machen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
F40org CO   
F40org
wer einen Serie II haben möchte,

das Japanauto scheint in Deutschland angekommen zu sein:

Wurden nicht mehr als nur dieser Serie II nach Japan geliefert?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
isderaimperator VIP CO   
isderaimperator

ja, bin mir sicher, dass es 2 waren. Beides Serie 2. Der Ur-Japaner hat einen roten Rahmen und der 2. ist mittlerweile wieder in Dt, bzw. jetzt in Österreich. Das war mal der gelbe, der vor dem Brandenburger Tor abgebildet wurde.

(Angaben ohne Gewähr)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Erator CO   
Erator

Alles richtig, es gibt das Homologations Fzg. mit rotem Rahmen und Abgasstrang auf der Rechten anstatt linken Seite.

Der gelbe war zuerst in die Schweiz gegangen und wurde später nach Japan verkauft. Dieser 108er ist der einzige mit einer kürzeren Übersetzung. Der lief keine 300 war aber im Anzug für die damalige Zeit ne Rakete!

ja, bin mir sicher, dass es 2 waren. Beides Serie 2. Der Ur-Japaner hat einen roten Rahmen und der 2. ist mittlerweile wieder in Dt, bzw. jetzt in Österreich. Das war mal der gelbe, der vor dem Brandenburger Tor abgebildet wurde.

(Angaben ohne Gewähr)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Erator CO   
Erator

Sensationeller Preis

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ultimatum CO   
Ultimatum

ich habe jetzt keinen passenderen thread gefunden und frage deshalb mal hier:

ich kann mich erinnern, dass anfang der 90er jahre in münchen ein kunde von uns gleich 2 isdera besass. es waren ein imperator und ein spyder. ich meine auch, dass diese innen milka lila waren. an die aussenfarbe kann ich mich nicht mehr erinnern. die autos waren aber farblich so markant, dass diese bestimmt bekannt sind. mich würde interessieren, was aus diesen geworden ist. den namen des damaligen eigentümers kann ich gerne per pn senden. danke für die mühe im vorraus!

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Erator CO   
Erator

Besitzer war R.H.K. ein absoluter genialer Typ :-)

Der Spyder steht in Monaco.

Der 108er lebt leider nicht mehr durch ein Fremdverschulden.

Beide waren Schwarz lackiert und innen Lila

ich habe jetzt keinen passenderen thread gefunden und frage deshalb mal hier:

ich kann mich erinnern, dass anfang der 90er jahre in münchen ein kunde von uns gleich 2 isdera besass. es waren ein imperator und ein spyder. ich meine auch, dass diese innen milka lila waren. an die aussenfarbe kann ich mich nicht mehr erinnern. die autos waren aber farblich so markant, dass diese bestimmt bekannt sind. mich würde interessieren, was aus diesen geworden ist. den namen des damaligen eigentümers kann ich gerne per pn senden. danke für die mühe im vorraus!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ultimatum CO   
Ultimatum

danke, jetzt erinnere ich mich. auch daran, dass wir mit dem spyder mal in monaco wegen dramatisch überhöhter geschwindigkeit von polizisten mit der pistole gestoppt und umstellt wurden. mal sehen ob ich von damals noch fotos finde. hat rhk den spyder somit noch in besitz? er lebt ja dort.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Erator CO   
Erator

nein - er hat ihn verkauft. Ist mittlerweile auch umlackiert. Mit blauem Interieur.

danke, jetzt erinnere ich mich. auch daran, dass wir mit dem spyder mal in monaco wegen dramatisch überhöhter geschwindigkeit von polizisten mit der pistole gestoppt und umstellt wurden. mal sehen ob ich von damals noch fotos finde. hat rhk den spyder somit noch in besitz? er lebt ja dort.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Erator CO   
Erator

Der Spyder wird nach meiner Einschätzung nicht verkauft werden.

Ist ein bisschen zu teuer 8-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Luimex CO   
Luimex

was dürfte der Spyder denn kosten?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Toni_F355 CO   
Toni_F355
Der Spyder wird nach meiner Einschätzung nicht verkauft werden.

Ist ein bisschen zu teuer 8-)

Oder liegts doch am Namen des Verkäufers? :wink:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Sepp   
Sepp
was dürfte der Spyder denn kosten?

Das würde mich auch interessieren. Gerne auch per PN.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
chrisifan   
chrisifan

Hi

Der Preis stand ja bei Ebay 129.000 €

greets

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×