Jump to content

Empfohlene Beiträge

Dirk_B. CO   
Dirk_B.

Heute war ein Steuergerät bei ebay, ist für 109€ weggegangen. Zum ausprobieren hätte ich noch eins leihweise.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
powermanager CO   
powermanager

Korrektur: 102,60 € ... Und man wird doch mal Glück haben dürfen :wink:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Dirk_B. CO   
Dirk_B.

Glückwunsch, besser als jede Aktie.:D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
buschi   
buschi
Heute war ein Steuergerät bei ebay, ist für 109€ weggegangen. Zum ausprobieren hätte ich noch eins leihweise.

Vielen Dank für das Angebot!

Werd ich evtl. darauf zurück kommen. Möchte aber erst mal die Spulen bankweise gegeneinander tauschen und schauen, ob der Fehler mit wandert.

Wenn nein, OT-Geber tauschen.

Falls ja, dann als nächsten Schritt die Zündmodule bankweise tauschen und im letzten Schritt dann die Steuergeräte.

Gruß,

Alex.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
me308 VIP CO   
me308

sounds like a plan, Alex :-))!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
buschi   
buschi
irgendwann erwischt es jeden O:-)

nachdem Du die vordere Bank - richtig - als komplett nicht zündend diagnostiziert hast, wäre das auch meine erste Vermutung...(auch weil die Zündaussetzer graduell schlimmer wurden bis zum Komplettausfall der Zylinderbank 5-8 )

zur Übersicht, hier das Schema der Zündanlage beim 308 2Vi und QVi

zndung308i.gif

und ja...vom Impuls-Geber (14) hast Du zwei...(+ sogar einen dritten, der aber die Drehzahl abnimmt)

habe nachfolgend mal beschriftet, wo an der Schwungscheibe welcher Impulsgeber sitzt

(schwierig zu erreichen ohne das edit: linke Hinterrad inkl. Radkasten abzunehmen)

die komplette Kupplung musst Du dazu allerdings nicht gleich abnehmen...:D

otgeber308.jpg

ja, kannst Du...muss ca. 700 Ohm haben...

kann allerdings fälschlich korrekt gemessen werden und sich in Betrieb erst bei zunehmender (Motor-)hitze verabschieden - (der Klassiker: immer GENAU nach 20min verabschiedet sich eine Zylinderbank X-) )

tdcsensor.jpg

zum Ausschluss Zündspule: Spulen physisch tauschen um zu sehen ob das Problem mit der Spule auf die andere Zylinderbank "wandert" - wenn ja, Spule defekt - wenn nein evtl. auch Steuergerät (aber hier eher unwahrscheinlich)

zum Verteilerfinger/Läufer : dieser kann natürlich auch mal brechen...

308injdistributorrotor.jpg

aufgrund der Fehlerbeschreibung würde ich den OT-Geber der Zylinderbank 5-8 verdächtigen und diesen austauschen -

zusätzlich einen weiteren auf Lager legen...oder am besten gleich den für Zylinderbank 1-4 ebenfalls erneuern -

meist ist der nämlich auch bald soweit...vorallem nach 25 Jahren :wink:

Viel Spaß & Gruß aus MUC

Michael

Nabend!

Weiß hier jemand die Teilenummer vom OT-Geber?

Habe diesen gefunden:

http://www.ebay.de/itm/Fiat-Uno-Turbo-OT-Geber-OT-Sensor-NEU-/390335364560?pt=DE_Autoteile&hash=item5ae1ccfdd0

Passen die Teilenummern?

Danke,

Gruß,

Alex.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
me308 VIP CO   
me308

ob die passen, kann Dir niemand sagen da es keine cross-reference Liste gibt

Ferrari Teile-Nr.: wie folgt

308 bis Motor-Nr. 863: 115019

308 ab Motor-Nr. 864 : alt 128364, neu 119052 (QV)

check` Spulen und Module vorher

Gruß aus MUC

Michael

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
buschi   
buschi
ob die passen, kann Dir niemand sagen da es keine cross-reference Liste gibt

Ferrari Teile-Nr.: wie folgt

308 bis Motor-Nr. 863: 115019

308 ab Motor-Nr. 864 : alt 128364, neu 119052 (QV)

check` Spulen und Module vorher

Gruß aus MUC

Michael

Werd wohl Do. oder Fr. raus in die Garage fahren und das checken!

Ergebnisse dann wieder hier ;)

Gruß,

Alex.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
buschi   
buschi

Nabend!

War heute erst bei F-GT und hab mir in weiser Voraussicht einen neuen OT-Geber geholt (hatten einen liegen - wenn auch nicht grad zum Schnäppchenpreis) und danach in der Garage!

Die Spule scheint es schon mal nicht zu sein!

Quertausch ließ die hintere Bank einwandfrei laufen:-))!

Durchmessen ergab auch ähnliche Innenwiderstände (3,68 bzw. 3,61 kOhm).

Sollte also tatsächlich passen!

Der neue OT-Geber hat 659Ohm:wink:

Werd wohl leider erst Montag dazu kommen, den einzubauen...

Hoffentlich springt die Bank 2 dann überhaupt noch an, so abgesoffen, wie die sein muss...

Keine Lust die vorderen Zündkerzen raus zu frickeln:cry:

Schönes langes Wochenende,

Grüße,

Al.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
buschi   
buschi

Nabend!

Das war heute mal so gar nicht erfolgreich......

Zuerst mal: WER HAT LUIGI GESAGT, WIE ER DIE ELEKTRIK IM MOTORRAUM VERLEGEN SOLL?????

Meine Fresse - da muss man ja fast zum Verteiler abschrauben den Motordeckel abnehmen....

Aber nun hab ich zumindest auch mal die Erfahrung gemacht, bäuchlings quer über dem Motorraum zu liegen.

Los ging es schon mal mit dem Radhaus...

Das ist wohl auch noch nie ab gewesen! Bestimmt ne halbe Stund gezerrt und gezetert, und nach ein paar GFK-Fetzen weniger am Radhaus, war es dann doch irgendwann draußen.

Und wo für??

Keine Ahnung - braucht man gar nicht raus machen!!!

Micha, bitte in der Anleitung editieren ;)

Man kommt nämlich von der Radseite gar nicht an den Sensor.

Da sitzt nämlich die Kupplungsglocke und das Transfergetriebe davor!

War dann aber doch ganz gut, dass der Radkasten weg war, denn auf seinem Weg zum Stecker im Innen-V war der OT-Geber mehrfach entweder mit Kabelbindern, oder ganzen Rohrschellen am Kupplungsgehäuse befestigt....

An den Sensor (Bank 2) kommt man nur von unten - wohl dem, der ne Hebebühne hat!!!

Ich hab aber nur nen Wagenheber, und somit musste ich mich mit der Nasenspitze am Unterboden schleifend, unters Auto quälen...

An die Sensorschrauben kommt man dann auch nur mit einem Sammelsorium an Verlängerungen und Gelenkwelle.

Nach dem der Sensor draußen war, kam auch schon die Ernüchterung...

Nach dem man eingangs erwähntes Kabelgewirr halbwegs bewältigt und den Stecker abgezogen bekommen hat, musste ich feststellen, dass der Lochstich des neuen Sensors anders ist!

Sensor sieht exakt so aus, wie der verbaute, allerdings ist der Lochabstand auf dem aufgepressten Blech größer....

Auf dem Sensor stehen auch leicht unterschiedliche Bezeichnuungen:

einmal SEN8B (wie übrigens der ein paar Posts vorher verlinkte bei ebay - passt also nicht zum 308-QV!!!) und der verbaute hat SEN8F.

Dann spasseshalber den alten Sensor mal durchgemessen: 664Ohm:-o

Verwunderlich war lediglich, dass der Sensor relativ ölig war.

Sieht für mich ja jetzt fast so aus, als wäre der alte Sensor heile........

Werd den falschen aber auf jeden Fall umtauschen (hoffentlich haben die den richtigen da) und den richtigen, neuen verbauen und dann noch mal schauen, ob er dann wieder läuft.

Ich hab echt kein Bock drauf, dass das Steuergerät vieleicht doch kaputt ist!!!

Alles in allem also: sch..... - nich so toll :-(

Enttäuschte Grüße,

Alex.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
me308 VIP CO   
me308

Kopf hoch, Alex... :wink: -

308 fahren kann manchmal auch frustrierend sein...

bin letzte Woche selbst den halben CND mit leichten Fehlzündungen im Leerlauf gefahren - frag mal meine Hinterleute :wink: (hab gestern eine neue Spule eingebaut)

...Aber nun hab ich zumindest auch mal die Erfahrung gemacht, bäuchlings quer über dem Motorraum zu liegen.

X-)

...Los ging es schon mal mit dem Radhaus... braucht man gar nicht raus machen!!! ... bitte in der Anleitung editieren ;)

das Bild oben sollte eigentlich nur die Position von OT- und Drehzahlgeber zeigen -

wie Du unten siehst, war es dann ja trotzdem besser als das Radhaus weg war :wink:

vorallem weil man rund herum alles besser sieht

War dann aber doch ganz gut, dass der Radkasten weg war, denn auf seinem Weg zum Stecker im Innen-V war der OT-Geber mehrfach entweder mit Kabelbindern, oder ganzen Rohrschellen am Kupplungsgehäuse befestigt....

...musste ich feststellen, dass der Lochstich des neuen Sensors anders ist! Sensor sieht exakt so aus, wie der verbaute, allerdings ist der Lochabstand auf dem aufgepressten Blech größer....

Auf dem Sensor stehen auch leicht unterschiedliche Bezeichnungen:

einmal SEN8B (wie übrigens der ein paar Posts vorher verlinkte bei ebay - passt also nicht zum 308-QV!!!) und der verbaute hat SEN8F..

2 Dinge:

a) wie ich oben schrieb, gibt es zwei Teile-Nummern je nach Motor

B) der in ebay vom Fiat Uno ist aber SEN8D...nach einigen Recherchen soll der sogar passen...allerdings muss man die Befestigungslöcher umarbeiten d.h. manuell erweitern

...Dann spasseshalber den alten Sensor mal durchgemessen: 664Ohm:-o ...Verwunderlich war lediglich, dass der Sensor relativ ölig war.

Sieht für mich ja jetzt fast so aus, als wäre der alte Sensor heile....

nope...wenn der Sensor verölt war, hast Du evtl. schon Dein Problem gefunden - (das Teil funktioniert ja wie ein Hall-/Impulsgeber) - eine Widerstandsmessung am Teil selbst kann trotzdem / trotz Defekt den richtigen Wert ergeben

Werde den falschen aber auf jeden Fall umtauschen (hoffentlich haben die den richtigen da) und den richtigen, neuen verbauen und dann noch mal schauen, ob er dann wieder läuft...

Du lernst : erst das Teil ausbauen, Nr. gucken..dann neues Teil kaufen :wink:

Du brauchst: 119052 Flywheel Sensor SEN8F, 308qvi/328 (Marelli # 64820085) Ref# 128364

wenn aber auch bei den neuen Teilen der Lochabstand nicht passt, wirst Du wohl umarbeiten müssen...(die aftermarket-Teile sollen ja aus Kostengründen an möglichst viele Fahrzeuge passen...) :wink:

...Ich hab echt kein Bock drauf, dass das Steuergerät vieleicht doch kaputt ist!!!

glaube ich zwar bisher nicht...aber möglich ist alles ....Du kannst ja immer noch auf Dirk`s Angebot der Ausleihe zurückgreifen...er hat ja das gleiche Fahrzeug

Gruß aus MUC

Michael

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
buschi   
buschi

Mahlzeit!

Den/einen SEN8D hab ich vom Peter bekommen. Da passt der Lochstich eben nicht. Vom Bauteil selber ist er aber identisch. Da aus dem Block aber 2 Stehbolzen zur Befestigung raus kommen, müsste man das Halteblech nach innen auffeilen...

Bin mir aber grad nicht sicher, ob das soweit möglich war, um dann auch noch die SW8er Muttern da drauf zu bekommen, ohne das diese am Sensorgehäuse angehen?!?

Werd den Montag beim Peter gegen nen richtigen austauschen:-))!

Stimmt, ich ***** - nen Hallgeber kann man ohne Last ja gar nicht durchmessen:ichbindoo

Ginge ja nur, wenn die 60-2 am Sensor vorbei dreht.....

Das stimmt mich wieder etwas optimistischer!

Was mich allerdings nicht so optimistisch stimmt, ist, das der Sensor verölt war:-o

Nicht, dass der Kurbelwellen-Simmerring hin ist....

Dann wäre der neue Sensor für die Katz und muss das Getriebe raus nehmen:-(((°

(Kupplung rutscht aber nicht...)

Da wäre ein neues Steuergerät ja wiederum die einfachere Alternative:cry:

Hätte er sich das nicht zum Saisonende ausdenken können - da hätte ich nen ganzen Winter Zeit gehabt zum Schrauben......

Beste Grüße,

Alex.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
buschi   
buschi

Oh man.......

Wieder nen ganzen Abend erfolglos an/auf/im/unterm Auto verbracht!

Sieht jetzt wie folgt aus:

Zündspulen: Heile!

Steuergeräte: Heile!

Kabelbaum: von Sensor bis Steuergeräte Heile!

(vom SG zu den Spulen müsst ich noch mal checken...)

OT-Geber: noch eine kleine Unbekannte, da Peter keinen neuen SEN8F da hatte und mir erst mal einen gebrauchten mitgegeben hat, der angeblich "sicher" heile sein soll....

Es kommt auf Bank 2 kein Zündfunken an!

Also: Verteiler, oder Zündkabel von Spule zum Verteiler (denn dass alle 4 Zündkabel für die Zylinder hin sind, mag ich nicht glauben...)

Wie sind denn die Kabel am Verteilerdeckel angeschlossen? Vor allem das mittlere, von der Z-Spule?

Verteiler quertauschen wollt ich auch schon, bis ich gesehen hab, dass das mit den Kabellängen nicht hin haut:(

Verteiler selber sehen topp aus - nix abgebrannt, o.ä.

Und nu???

Evtl. werd ich mir mal nen Oszi von der Arbeit mit nehmen, und die Sensorsignale checken....

Al.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
me308 VIP CO   
me308
...sieht jetzt wie folgt aus:

Zündspulen: Heile!

Steuergeräte: Heile!

Kabelbaum: von Sensor bis Steuergeräte Heile!

(vom SG zu den Spulen müsst ich noch mal checken...)

Es kommt auf Bank 2 kein Zündfunken an!

Also: Verteiler, oder Zündkabel von Spule zum Verteiler

das Steuergerät der Zylinderbank 5-8 kannst Du bisher nicht ausschliessen....oder hast Du getauscht?

(vom SG zu den Spulen müsst ich noch mal checken...)

das solltest Du tun...

die Stecker zum Kabelbaum sitzen fahrerseitig links am Rahmen zwischen Ausgleichsbehälter und Zündspulen...diese sind oft brüchig und/oder korrodieren

hier mal ein Bild wie desolat meine aussahen vor der Umrüstung :

engineconnectingharness.jpg

nur zur Übersicht

nach Deinen bisherigen Arbeiten kann man zusammenfassen wie folgt:

1) Zylinderbank 1-4 (hinten) - von unten nach oben

OT-Geber: ok

Zündsteuergerät: ok

Zündspule: ok

Verteiler: ok

Zündkabel,Stecker,Kerzen: ok

2) Zylinderbank 5-8 (vorn)

Zündspule: ok

(da Quertausch auf Bank 1-4 erfolgreich, Fehler "wandert" nicht mit)

mehr kann man aufgrund der Beschreibung Deiner bisherigen Tätigkeiten allerdings nicht sagen ...

das Problem, dass Zylinderbank 5-8 nicht läuft, liegt somit also:

a)vor der Zündspule (Steuergerät, OT-Geber, bzw. entsprechende Verkabelung)

oder

B) hinter der Zündspule (Verteiler/Finger, Zündkabel/Stecker/ Kerzen bzw. entsprechende Verkabelung)

wenn wir jetzt davon ausgehen, dass der originale OT-Geber tatsächlich defekt war - und der neue "gebrauchte" OT-Geber SEN8F funktioniert - sollte die Zylinderbank 5-8 nun zünden

falls Zylinderbank 5-8 aber dennoch nicht läuft, den neuen OT-Geber drin lassen und Fehler weiter eingrenzen, d.h.:

- Steuergerät Zylinderbank 1-4 tauschen mit Steuergerät Zylinderbank 5-8

(falls Fehler wandert und nun Zylinderbank 1-4 nicht mehr läuft: Steuergerät defekt)

falls weiterhin keine Änderung:

- Verkabelung vom OT-Geber zum Steuergerät Zylinderbank 5-8 überprüfen

- verkabelung vom Steuergerät zur Zündspule Zylinderbank 5-8 überprüfen

- Verkabelung von der Zündspule zum Verteiler Zylinderbank 5-8 überprüfen

- Verteiler/Verteilerfinger Zylinderbank 5-8 überprüfen

Viel Spaß,

heute abend wird`s ja schön warm :wink:

Gruß aus MUC

Michael

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
buschi   
buschi

Hallo Micha,

dann hab ich es wohl nicht ganz deutlich ausgedrückt...

Bisher durchgeführte Arbeiten (chronologisch):

-(beide) Verteiler/Finger sichtkontrolle

-> i.O.

-Zündspulen quergetauscht

-> Bank 1 läuft, Bank 2 nicht

=> Zündspulen beide i.O.

-OT-Geber Bank 2 gegen gebrauchten, angeblich i.O. getauscht

-> Bank 1 läuft, Bank 2 nicht

-Kabelbaum von Sensoranschluss bis Klemmbrett am Ausgleichsbehälter durchgemessen

-> Durchgang i.O

-Kabelbaum von Klemmbrett zu den Steuergeräten durchgemessen

-> Durchgang auf allen Leitungen.

-Steuergeräte quergetauscht

-> Bank 1 läuft, Bank 2 nicht

=> beide Sg i.O.!

-Zündkabel Zylinder 5 abgezogen und in LL mit i.O. Kerze an Masse geprüft

-> kein Zündfunken (denke, die anderen Zylinder funken also auch nicht!)

Was jetzt theoretisch noch offen ist:

-der angeblich heile gebrauchte OT-Geber ist doch hin

-der untere OT-Geber ist für die Bank 1 *(Denkanstoss dazu weiter unten)*

-Zündkabel von Zündspule zum Verteiler defekt

-Kabelbaum von Zünd-SG zur Spule2 defekt (glaub ich aber nicht, da der Kabelbaum aussieht wie neu!)

-Verteiler "innerlich" defekt

Die Verteiler wollte ich auch schon quertauschen, doch das geht aufgrund der Kabellängen nicht!

Drum ja auch die Frage, wie man die Zündkabel aus dem Verteiler ausgebaut bekommt?

Insbesondere das Mittlere - vermutlich defekte - von der Zündspule.

Duchmessen kann man das irgendwie nicht....

*)

Dann ist mir noch was aufgefallen:

der Verteiler (also die Nockenwellen drehen - wenn man von der Verteilerseite her drauf schaut - IM Uhrzeigersinn! Würde das nicht bedeuten, dass die Kurbelwelle von der Kupplungsseite her gesehen auch IM Uhrzeigersinn dreht?

Dann könnte der untere Geber ja gar nicht der von der Bank 2 sein, sondern es musste der oberer OT-Geber für 5-8 zuständig sein!!!

Gruß,

Alex.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
me308 VIP CO   
me308

Es ist immer gut wenn man genau beschreibt was man schon geprüft hat :wink:

...

Was jetzt theoretisch noch offen ist:

.

(-der angeblich heile gebrauchte OT-Geber ist doch hin)

.

-Zündkabel von Zündspule zum Verteiler defekt

.

-Verteiler "innerlich" defekt

wenn alles was Du bisher gemacht / geprüft hast korrekt war, wären die oben genanten Punkte tatsächlich die einzig verbleibenden (wobei ich denke, dass Dir von FGT sicher ein funktionierender OT-Geber ausgehändigt wurde)

...

Die Verteiler wollte ich auch schon quertauschen, doch das geht aufgrund der Kabellängen nicht! Drum ja auch die Frage, wie man die Zündkabel aus dem Verteiler ausgebaut bekommt?

Insbesondere das Mittlere - vermutlich defekte - von der Zündspule.

Du wirst Dir die Haare raufen ... :wink:

hier ein Bild der Verteilerkappe von innen:

die Zündkabel sind mit den sichtbaren Schrauben befestigt -

das Spulenkabel findest Du unter der kleinen mittleren "Kappe" welche auf einer Feder sitzt, beides musst Du herausziehen (das Kabel ist darunter ebenso befestigt)

distributorcap.jpg

...

(also die Nockenwellen drehen - wenn man von der Verteilerseite her drauf schaut - IM Uhrzeigersinn!... Würde das nicht bedeuten, dass die Kurbelwelle von der Kupplungsseite her gesehen auch IM Uhrzeigersinn dreht?

Dann könnte der untere Geber ja gar nicht der von der Bank 2 sein, sondern es musste der oberer OT-Geber für 5-8 zuständig sein!

Gedanke bitte verwerfen ! :wink:

(der Motor/Kurbelwelle dreht nach "vorn", von der Zahnriemenseite also nach rechts,

die Nockenwellen in Gegenrichtung...OT-Geber 5-8 sitzt daher "unten" )

wenn das Auto bis 18.00 läuft, komm` doch noch in den Biergarten zum Gut Keferloh :wink:

Gruß

Michael

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
buschi   
buschi

Hm - die Schrauben hab ich gestern gesehen und auch schon mal probiert zu lösen...

Dann sind die entweder zu fest, oder ich war schon zu schwach:D

Den Mittelpitten einfach raus ziehen, oder ist der noch irgendwo eingeharkt?

Werd mir morgen vorsichtshalber gleich ein Stück Zündkabel von F-GT mitnehmen...

Bin mir ziemlich sicher, dass es daran liegt!

Was kann an nem Verteiler schon groß kaputt gehen???

Kann leider erst morgen wieder in die Garage; aber beim nächsten Biergartenbesuch komm mich dann auch mit allen 8en - danke für die Einladung:-))!

Gruß,

Alex.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
buschi   
buschi

Mahlzeit!

Es ist wie verhext......

Bisher sind ALLE Bauteile scheinbar i.O.!

Habe jetzt auch mal die Verteiler quergetauscht, mit dem Ergebnis, dass beide Verteiler auf der Bank 1 laufen!

Vorher ALLE! Leitungen von beiden Steuergeräten durchgemessen und auch überprüft, dass 12V Versorgungsspannug an den Spulen, sowie an den erforderlichen SG-Pins ankommt!

Somit wäre jetzt die letzte verbleibende Unbekannte der OT-Geber!

Wobei ich mir eigentlich auch nicht vorstellen kann, dass die bei F-GT sich einen kaputten ins Regal legen....

Somit bin ich so ein bißchen mit meinem Latein am Ende.....

:hilfe:

Werde Montag von der Arbeit noch mal versuchen ein Oszi mit zu nehmen und die Sensorsignale mal anschauen. Dann ist aber auch schon Ende mit Ideen.

Verwirrte Grüße,

Alex

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
buschi   
buschi

Nachtrag:

eine Sache gäbe es noch: Wegfahrsperre!

Dann müsste die allerdings für beide Bänke getrennt die Zündunterbrechung schalten, was ich nicht so ganz glauben kann...

Hatte schon mal was versucht über die Sperre im Netz heraus zu finden - aber leider Fehlanzeige.

Verbaut ist sowas:

post-64606-14435394879463_thumb.jpg

Steht "STEAL STOPPER" und "EASY PRO" drauf

mit so einem Tastenfeld:

post-64606-14435394882861_thumb.jpg

Hat jemand das schon mal gesehen und hat weiter Infos zu der Sperre???

Alex.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
me308 VIP CO   
me308

zur Wegfahrsperre kann ich nichts sagen...

ausser das so ein aftermarket-Teil oft elektrische Probleme verursacht wenn es mal versagt...

was Du noch machen kannst zur Bestätigung der Funktion des geliehenen OT-Gebers:

setze den vorhandenen OT-Geber von der 10-Uhr Position Bank 1 (Zylinder 1-4)

auf die 08-Uhr OT-Geber Position von Bank 2 (Zylinder 5-8 )

setze den "geliehenen" OT-Geber auf die 10-Uhr Position, Bank 1 - (diese läuft wenn OT-Geber o.k.)

...und hoffe, dass nun auch die vordere Bank läuft :wink:

Gruß

Michael

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
buschi   
buschi

An die Wegfahrsperre glaub ich auch kaum, da die Zündungsfreigabe ja kommt, und eine Bank läuft....

Aber grad ist mir im wiring harness was aufgefallen:

was ist das eingekreiste Ding?

Noch ein TDC-Sensor???

Oder ist das die runde "Diagnosebuchse" an der C-Säule?

Da gehen nämlich die Kabel von OT-Sensor 1&2 noch hin....

post-64606-14435394909189_thumb.jpg

Ich werde jetzt auf den neuen OT-Geber warten und einbauen.

Wenn er dann immer noch nicht läuft, bleibt mir fast nix anderes übrig, als alle Teile schrittweise gegen Neue zu tauschen:cry:

Was für Zündkerzen sind für nen QV zu empfehlen?

Gruß,

Alex.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
me308 VIP CO   
me308
...was ist das eingekreiste Ding?...

ist das die runde "Diagnosebuchse" an der C-Säule?

Da gehen nämlich die Kabel von OT-Sensor 1&2 noch hin...

ja

Was für Zündkerzen sind für nen QV zu empfehlen?.

OEM NGKBP7ES

oder heisser NGKBP6ES

oder Iridium BPR7EIX

die Frage ist nämlich auch, ob Deine installierten Kerzen auf der vorderen Bank nach den bisherigen Aktionen überhaupt noch zünden würden ... selbst wenn Geber, Steuergerät und Spule in Ordnung wären...

Gruß aus MUC

Michael

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
buschi   
buschi
ja

OEM NGKBP7ES

oder heisser NGKBP6ES

oder Iridium BPR7EIX

die Frage ist nämlich auch, ob Deine installierten Kerzen auf der vorderen Bank nach den bisherigen Aktionen überhaupt noch zünden würden ... selbst wenn Geber, Steuergerät und Spule in Ordnung wären...

Gruß aus MUC

Michael

Ich checke, ob ein Zündfunken anliegt, immer mit einer sicher funktionierenden Zündkerze am Zündkabel zum Zylinder 5 mit abgezogenem Stecker gegen Motormasse!

Und da die bisher tot blieb, kann ich davon ausgehen, dass alle nicht zünden....

Morgen erst mal mit Oszi checken, was die Sensoren ausspucken, dann Kerzen raus und trocken legen.

Dann gehts ans teure Neuteile kaufen :cry:

Alex.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Stefnews CO   
Stefnews

Buschi,

Ich lese das schon von Anfang an.

Probiere mal folgendes, bevor die viele Teile zu tauschen :

1. Nehme den Zündkabel von der spule zu verteilerkappe aus der Kappe raus, halte ihm 5-10 mm an die Masse und lasse jemand das auto starten. Folge : Wenn es so funkt, das heisst, das alles bis zum Kappe bzw. verteilung OK ist.

In diesem fall, bevor Du die Kerzen rausnimmst, ziehe alle Kerzenkabel ab und steck sie nur halb zurück, bzw. nicht auf die Kerze raufdrücken, im prinzip soll abstand zwischen kerze und seine Kappe innen sein. Das bringt, das durch den unterbruch der Kabel das durchziehede strom innen stärker wird, und bei eine nicht sehr gute Kerze auch funken anfängt. (Sparst erstmal die Kerzen raus arbeit)

Befestige den spulenkabel im Verteiler. Starte, und warte ein bischen, und wenn eine oder zwei der vorderen Zyl manchmal kommen, das kann vielleicht 1-3 Minuten auch dauern bis alle nachkommen.

Wennn nicht, kerzen raus, egal welche andere rein, starten, muss laufen.

2. Wenn der rausgebaute spulenkabel am Kappenende nicht an die masse funkt, würde ich wie du und Michael schreibt weitergehen.

Vielleicht bring diese Methode etwas für Dich.

Gruss STefan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


  • Ähnliche Themen

    • paul01
      Von paul01
      Hallo,
       
      heute also ganz kurze Fahrt wenige km. An letzter Ampel Änderung des Tons, Leistung weg und gleich auf die Seite gefahren. Auto laufen lassen und zunächst den Stecker des rechten Luftmassenmessers gerüttelt und gezogen. Keine oder nicht spürbare Änderung. Dann links. Sofort war Motor aus. Daraus habe ich dann vorläufig auf den Ausfall der rechten Bank geschlossen.
       
      Dann weitere Stecker rein raus und den letzten km nach Hause geschlichen. Da hat es dann hinten geraucht. Haube auf und Quelle war nicht gleich zu erkennen. Da es weder nach Benzin, noch nach Abgas roch, sondern eher nach Kunststoff, hatte ich erstmal nach einem Kabel oder so was gesucht, das den Auspuff berührt. Gedampft hat aber der untere rechte Teil des Stoßfängers in Auspuffnähe. Das war dann auch von außen zu sehen mit Brandblasen im Lack.
       
      Also erstmal kalte Luft dran geblasen. Danach mit der Pistole Temperaturen gemessen. Im fast kühlen Zustand war der rechte Kat 200°C wärmer als der linke. Der Krümmer vorne dran war aber ungefähr gleich warm wie links.
       
      Bisher ist der Gedanke: Rechts Problem mit Zündung, also Zündspule oder so oder Steuerung. Benzin unverbrannt im Kat entzündet. Heiß.
      Problem dabei: Keine ungleichmäßigen Knaller in der Abgasanlage, wie ich es dabei erwarten würde.
       
      Ob wirklich die ganze rechte Bank weg ist, ist auch nicht sicher. Auch noch nicht geschaut, ob der rechte Kat nun defekt ist.
       
      Bier ist bereit.
      Gruß
      Paul
    • paul01
      Von paul01
      Hallo,
      was sind aktuell die richtigen Champion Zündkerzen für einen 92er Diablo ?
      Handbuch: Champion A59G (früher drin gewesen) oder A59GC (aktuell drin)
      Wenn man aber über http://www.championsparkplugs.com geht kommt man auf die RA59GC. Evtl. sind diese neuer ?
      Wenn man in normalen Shops sucht kommt man meist auf  RA59GC/T10
      In einem Ducati-Shop sind sogar verschiedene RA59GC drin.
      Hat jemand die RA59GC/T10 drin ? Was bedeutet das R und T10 ?
      Es sollen Champion sein mit dem richtigen Wärmewert.
      Gruß
      Paul
    • Zita
      Von Zita
      Hallo zusammen,
       
      wie oben bereits geschrieben, frage ich mich ob die Motortemperatur beim 328 einfluss auf die Zündkurve oder Zündverstellung hat.
      Wenn ja, wüsste ich gerne wo der Temperaturfühler sitz und welche Ohm Werte er bei welcher Temperatur liefern muss.
      Ich bin ja nach wie vor auf der Suche warum meiner so schlecht im warmen Zustand anspring.
      Die Drücke vom WLR und Mengenteiler sind alle OK. Rückschlagventil in der Benzinpumpe ist OK und der Druckspeicher ist auch neu.
      Fördermenge der Pumpe    1,4ltr/min
      WLR bei 18° und -0,5bar Unterdruck 2,0 bar
      WLR warm mit Unterdruck 3,7bar
                     ohne Unterdruck 3,0bar
      Systemdruck 5,2bar
      Druckabfall nach 10min auf 2,9bar
                         nach 20min auf 2,8bar
      Der CO Wert ist auf 2,5% eingestellt und HC Wert ist 750!
       
      Zündkerzen, Stecker und Verteilerkappen und Finger sind neu bzw. noch gut.
       
      Bin für jeden Tipp danbar.
    • paul01
      Von paul01
      Hallo,
      habe aktuell ein Problem mit einem Diablo 1992. Dazu mache ich evtl. einen extra Thread auf. Eine Möglichkeit ist dabei die Zündspule. Zündmodule BKL3B habe ich noch 2 Ersatz.
      Bei Lamborghini gibt es nur komplette Einheiten mit Kühlkörper/Träger, Zündspule ZS und Zündmodul ZM (BKL3B). Zwei davon hatten mich über 1000 EUR gekostet. Diesmal ist es nicht sicher eine Spule, diesmal kein Fehlercode, und so möchte ich gern eine solche Einheit für eine Fahrt vorbereiten und beim Auftreten des Fehlers nur umstecken. Es ist also eher ein Fehlersuchtest.
      So soll eine alternative Zündspule genommen werden für diesen Test und auch gleich als sichere Ersatzteilalternative für andere Leute sein.
       
      In englischsprachigen Foren hatte ich damals einiges gefunden, siehe auch:
      Manche hatten wohl auch was eingebaut. Eine Langzeitaussage nach ein oder zwei Jahren habe ich nicht gefunden. Beispiele:
      DAC4608 (wahrscheinlich Jaguar gemeint) AC Delco # E508C Prenco # F3000-121922 WAI # W0133-1601868 NAPA autoparts # IC149 Autozone # C1202
        Die  komplette Einheit ist     Magneti Marelli AEI 600G und AEI 600H.
      Sollen exakt baugleich sein, haben die gleiche Lamborghini-Teilenummer. Hatte ich beide vorher drin und aktuell auch:

       
      Es geht davon nur um die Zündspule. Meine damaligen und meine aktuellen:

       
      Es ist also Magneti Marelli / Champion BAE506 DK , die man nirgends kaufen kann. Die weiteren Angaben sind wohl nur eine Art Zeitstempel oder Charge (2C und 8K)
       
      Was bedeutet das K ? Was ist der Unterschied zwischen der  BAE506 DK und der BAE504 DK, die einfach verfügbar ist ? Was ist der Unterschied zwischen der  BAE506 DK und der BAE504 D oder BAE504 D/245, die ebenfalls einfach verfügbar sind ? Habe keinerlei technische Daten gefunden. Geometrisch passen viele und der Anschluss ist auch bei vielen gleich.  
      Es sind nicht die vom Fiat Tipo usw., wie es oft genannt wird.
      Andere mit dem doppelten Ausgang sind mir ohne Daten zu heikel für einen Test.
       
      Gruß
      Paul

×