Jump to content
m@xpower

Nur an Porsche Fahrer! Rekord Nordschleife!

Empfohlene Beiträge

m@xpower   
m@xpower

Was mich wirklich interessieren würde ist, wie sehr so ein Rekord eigentlich Einfluss nehmen kann auf eure Kaufentscheidung?

Was verbindet Ihr mit solch einem Rekord und wie beeinflusst es euch bei der Entscheidung pro/contra Tuningmaßnahmen? Gibt es den Imagetransfer? Tuner A fährt Rekord also muß er kompetent sein?

Danke für eure ernstgemeinten Antworten!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Lucky@Strike   
Lucky@Strike

naja, ich gehöre zwar nicht in die zielgruppe, würde das aber folgendermassen bewerten:

so eine rekordfahrt strahlt gerade für einen tuner eine technisch hervorragende kompetenz aus.

denn durch sein eingreifen in das serienautomobil wird es erst möglich einen solchen rekord auf die beine zu stellen.

was aber nicht heissen muss, dass dieser tuner auch hochwertige bzw. haltbare ware an den kunden bringt.

es zeigt halt vielmehr wo die grenzen des machbaren liegen und das er diese grenzen auch für seine andere produkte auslotet.

der tuner hat dann beim kunden das bild, dass er für techn. kompetenz und spitzentechnik steht, was wie gesagt nicht heissen muss, dass es auch wirklich so ist.

ich finde aber, dass gerade für einen tuner, solch ein projekt auf die beine zu stellen ein sehr gutes instrument ist, um sein image aufzubesseren und dem kunden weiss zu machen, dass man dieses engagement nicht nur bei einer rekordjagd einsetzt, sondern auch in der ganzen restlichen produktpalette.

mit eigenbestätigung, ehrgeiz und ehre hat das ganze natürlich auch zu tun. :wink:

lucky

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Saphir   
Saphir

Gehöre zwar bald auch zur porsche gemeinde, wenns auch nur en 944S2 ist, aber ich denke man kann als sportwagen interessierter und besonders, wenn man das geld dafür hat eine meinung darüber haben!

Ich habe mich schon öfters mit besitzern teurer wagen über tuner unterhalten! meist sieht das resumé so aus, dass die tuner mehr als powerspritzen gelten anstatt auf rennsporterfahrung zurpckzugreifen! Denn eines ist wohl klar, Leistung und power alleine macht noch keinen schnellen rennwagen aus! Ob rook, sportec, gemballa, ruf oder techart, für mehr leistung stehen sie alle, aber bewähren sie sich auch auf einer anspruchsvollen rennstrecke und brechen da sogar noch den rekord?

wenn ein porsche tuner dies schafft heißt das, hier wurde ein supersportler für die straße gebaut! Nicht nur motor, sondern auch fahrwerk, bremsen und fahrverhalten sind erster güte! Ein besseres Zeugnis kann es für einen tuner nicht geben!

Insofern wollen wir alle mal hoffen, das der wettergott nächste woche frei hat und am ring mal die sonne scheint! :D

so jetzt aber mal die potentiellen Kunden...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
locodiablo CO   
locodiablo

einfluss auf eine kaufentscheidung nimmt bei mir solch ein rekord teils teils.....für mich ist aber eigentlich nicht der rekord an sich (werte, zeiten etc.) entscheidend sondern die bekanntheit des tuners (welche sich durch solch einen rekord natürlich auch steigert), die bekanntheit ist für mich aber wiederrum nur aus einem grund massgebend.......ein bekannter tuner ist meist auch ein bewährter tuner da bekanntheit aus jahrelanger harter und sauberer arbeit entsteht und dies ist für mich ausschlag gebend beim kauf--------> qualität und langlebigkeit .

aber mal abgesehen davon, was war es für ein porsche und welche zeiten (nimmt mich jetzt doch mal wunder, spiele auch hin und wieder mit dem gedanken mir mal wieder einen porsche zu zulegen :D )

gian-carlo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Saphir   
Saphir

aber mal abgesehen davon, was war es für ein porsche und welche zeiten (nimmt mich jetzt doch mal wunder, spiele auch hin und wieder mit dem gedanken mir mal wieder einen porsche zu zulegen :D )

gian-carlo

Gemballa und techart luxen sich gegenseitig den rekord immer wieder ab! erst techart, jetzt hat ihn gemballa und techart versucht ihn nächste woche wiederzubekommen! Rekord steht aktuell bei 7:32,5 sek.! Wohlgemerkt als serienfahrzeug, also mit zulassung und serienbereifung!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
locodiablo CO   
locodiablo

aber von welchem porsche sprechen wir hier und mit welcher leistung?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Saphir   
Saphir
aber von welchem porsche sprechen wir hier und mit welcher leistung?

Es geht ja hier mehr generell um die marketingwirksamkeit eines solchen rekordes!

Wir sprechen hier vom Techart Porsche mit ca. 650 PS!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
PCP   
PCP

Ich lasse mich von sowas generell nicht beeinflussen da ich der Meinung bin das eine Leistungssteigerung im Turbo von 420 PS auf an die 600 PS oder mehr auch immer einhergeht mit einer Verkürzung der Lebensdauer von Teilen. M.M. nach wird ein Auto durch sowas, gerade bei Turbos, nicht unbedingt haltbarer gemacht. Die normale Leistungssteigerung die das Werk mit anbietet ist da sicherlich beständiger (logischerweise).

Für Leute die natürlich maximale Power haben wollen ist der Gang zum Tuner natürlich eine ausgezeichnete Sache.

Bei uns im Ort gibts auch so einen Verstrahlten der in seinem 996 Turbo angeblich über 550 PS hat. Das reicht ihm aber anscheinend noch nicht, denn der Wagen soll noch mal zum Tuner auch wenn das Teil jetzt schon angeblich ne ganze Ecke über 330 läuft. Eigentlich würde für den nen Fiat Stilo reichen denn meines Wissens fährt der damit eh nur in seine Stammkneipe. Aber wem´s gefällt. Ich persönlich würde mir beim Tuner keine Leistungssteigerung in so einem brutalen Umfang holen. 20-40 PS ok. Aber darüber hinaus ist das für mich Vergewaltigung.

Was mich interessiert sind natürlich die Rundenzeiten die dann am Ring gefahren werden, weil das natürlich schon andere Dimensionen sind in die man mit den normalen Porsches sicherlich nicht mehr eindringen kann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Irwin   
Irwin
Was mich wirklich interessieren würde ist, wie sehr so ein Rekord eigentlich Einfluss nehmen kann auf eure Kaufentscheidung?

Was verbindet Ihr mit solch einem Rekord und wie beeinflusst es euch bei der Entscheidung pro/contra Tuningmaßnahmen? Gibt es den Imagetransfer? Tuner A fährt Rekord also muß er kompetent sein?

Danke für eure ernstgemeinten Antworten!!!

Mal davon abgesehen, dass ich kein potenzieller Käufer in dem Preissegment bin, denke ich, dass diese Rekordfahrten keinen großen Einfluss auf Kaufentscheidungen haben.

Egal, ob der Porsche 600PS oder 650PS hat, egal, ob ein Profi damit in 7:32,5 min oder in 7:45 min um die Nordschleife fährt... für den "normalen" Fahrer dürfte dies auf öffentlichen Straßen keinen Unterschied machen. Da würden für mich viel Eher die Optik des Autos, der Sound und die Philosophie (ausgeräumt und lightwight mit Käfig - oder Leder, Navi und Hifi) eine gewichtigere Rolle spielen.

Ich denke zum Beispiel, dass der Techart vom Gesamtpaket "runder" ist, als der Gemballa - aber selbst, wenn Techart nun schneller ist (oder bei dem Tuner Grand Prix in Hockenheim gewonnen hätte), wäre mir der Gemballa lieber.

nur, weil er mir optisch besser gefällt.

Was mich sehr gewundert hat, war, dass die beiden (relativ "gleichen" Autos) in Hockenheim einen so komplett verschiedenen Sound.

gruß

irwin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Saphir   
Saphir

Was mich sehr gewundert hat, war, dass die beiden (relativ "gleichen" Autos) in Hockenheim einen so komplett verschiedenen Sound.

irwin

beschreib doch mal wie und welcher dir warum besser gefiel!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Irwin   
Irwin

beschreib doch mal wie und welcher dir warum besser gefiel!

Der Gemballa war wesentlich lauter und "fauchiger" - beim Techart konnte man (zumindest in der sachskuve) den Turbo deutlicher raushören.

Das kann aber daran gelegen haben, dass er vom Moter her einfach ziviler geklungen hat.

Der Gemballa hat auch beim hochschalten und rausbeschleunigen öfter mal eine gut sichtbare Stichflamme produziert.

Mich hat das dort sehr gewundert, da die beiden Autos ja "eigentlich" sehr gleich sind (oder vielmehr hätten sein sollen).

Aber in einem anderen Thread hat jemand (ein Mitarbeiter von Techart) geschrieben, dass der Gemballa beim Tuner Grand Prix wesentlich mehr Leistung gehabt haben soll als angegeben (Gemballa hat was von unter 600PS gesagt, in dem Thread wurde von eher 750PS gesprochen).

Dieser Motor wäre dann wohl auch im öffentlichen Verkehr nicht zulassungsfähig.

Ich frag mich, ob die Tuner (speziell Gemballa und Techart) nicht alle das selbe tun. Wo sind da (egal ob Fahrwerk oder Motor) die signifikanten unterschiede ??

die kochen doch alle nur mit Wasser...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
locodiablo CO   
locodiablo

also rein optisch, ist mir techart viel sympatischer.......seit ich einen cabrioumbau von gemballa gesehen habe kann ich mich mit diesem tuner nicht mehr so richtig anfreunden (plastikbomber) :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Schranzer78   
Schranzer78

Tag,

also ich kann nur sagen, dass Gemballa wirklich sau geil ist. Der Nachbar von einem meiner Bruder hatte mal nen GT3 von Gemballa :o und ich kann euch nur mitteilen, dass es eine absolute Fahrmaschine war. Ich durfte zwar nur einmal 20-30 km mitfahren, aber für mich war es das schnellste was ich bisher gefahren bzw. mitgefahren bin :o:o

Sogar die Lüftungsschlitze der Klimaanlage waren mit Leder überzogen...

Leider hat der gute Mann das Ding zersägt :evil::evil::evil:

Naja, dafür fährt er jetzt unter anderem einen Diabolo. Allerdings weiß ich nicht genau was für einen. Nur eins weiß ich, viel krasser geht es meinens Wissen für die öffentlichen Straßen auch nicht. Das Ding ist so breit und lang, dass selbst Behinderten Parkplätze zur engen Parklücke werden :roll: :roll:

Tja, solch ein Leben müsste man leben...

mfG Schranzer78

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
CountachQV VIP CO   
CountachQV

Für mich sagen diese Rekorde nichts aus, ausser dass ein Tuner die Grenzen des Tüv's ausloten kann.

Diese Extrem-Autos sind nämlich im Strassenverkehr nicht wirklich standfest. Als Kunde will ich ein Auto das standfest und fahrbar ist und nicht eines dass bei 6900 rpm 750PS hat dafür unter 4000 rpm nicht einmal ein sauberes standgas hat.

Raymond

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Irwin   
Irwin
also rein optisch, ist mir techart viel sympatischer.......seit ich einen cabrioumbau von gemballa gesehen habe kann ich mich mit diesem tuner nicht mehr so richtig anfreunden (plastikbomber) :D

hm... ich finde, Gemballa hat sich designmäßig in den letzten jahren ganz gut gemacht. In den achtzigern und auch noch bis in die neunziger rein gabs bei Ihm ja die klassischen Flachschnauzer-porsche mit mächtigen Lüftungsschlitzen usw (z.bsp. "Avalanache" oder so ähnlich).

Wenn man von dem aktuellen 750PS Flügelmonster absieht, gefallen mir die Gemballas sehr gut. Sie haben nicht mehr diesen Cafe-Racer-monumentalumbau sondern eher "Race Look".

Mir gefallen zum Beispiel die BBS-Felgen wesentlich besser als die Techart Felgen. Un ich glaube, der Gemballa liegt auch tiefer...

deshlab finde ich den schöner (bei Vergleich GTR600 gegen Techart GT Street)...

gruß

irwin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Trader   
Trader

Rekorde auf der Rennstrecke sind doch im Alltag völlig unwichtig. Was man aus solchen Test ziehen kann sind sicherlich Hinweise auf den Motor (Fahrbarkeit, etc.) und das Fahrwerk. Das waren jetzt mal die wichtigsten Punkte.

Wenn man sich den extrem tief liegenden Auspuff(-topf) am Gemballa GTR 600 einmal anguckt, weiß man, daß solch ein Auto lediglich für die Autobahnhatz am Wochenende und die Rennstrecke gebaut ist. Ich bekomme schon das Flattern, wenn der Frontspoiler über den Bordstein kratzt (z.B. in Innenstädten)... im Alltag würde ich mich in so einem Auto nicht wohl fühlen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×