Jump to content
naethu

alfa 147 gta

Empfohlene Beiträge

naethu   
naethu

Alfa zeigt auf dem Pariser Automobilsalon (28.9. bis 13.10.) als Weltpremiere den 184 kW (250 PS) starken 147 GTA, der die Golf R32- und Focus RS-Konkurrenz aufmischen soll. Im Gegensatz zu den Gejagten (Golf: 241 PS, 320 Nm; Focus: 215 PS, 310 Nm) schöpft der aus dem 156 GTA bekannte Alfa-Sechszylinder aus 3,2 Litern ein maximales Drehmoment von 310 Newtonmeter, dass ab 5.000 Touren anliegt. Die Kraft wird über ein Sechs-Gang-Schaltgetriebe auf die Vorderräder übertragen. Speziell für die gesteigerte Power - bei einer Höchstgeschwindigkeit von 250 km/h schiebt sich ein elektronischer Riegel vor - wurden die Getriebezahnräder und die Kupplung verstärkt, außerdem sorgt ein separater Ölkühler für die entsprechende Kühlung bei flotter Fahrt. Zudem wurden Ansaugtrakt und Motorelektronik überarbeitet und auch der Sound an den Power-147er angepasst.

Damit der Alfa sicheren Kontakt zur Straße hält, haben die Alfa-Ingenieure auch das Fahrwerk überarbeitet. Strukturelle Verstärkungen der Radaufhängungen (Vierlenker-Achse vorne, System McPherson hinten) sorgen zusammen mit einer Tieferlegung der Karosserie für eine deutlich straffere, sportlichere Fahrwerksabstimmung. Die verbreiterte Spur, Niederquerschnittsreifen der Dimension 225/45 auf 17 Zoll großen Leichtmetallrädern und die direkter übersetzte Lenkung verstärken diesen Effekt noch. Die von den Designern des Centro Stile Alfa Romeo überarbeitete Karosserie (Kotflügel-verbreiterungen, Seitenschweller, neue Front- und Heckschürze, Dachspoiler) verleiht nach Herstellerangaben "dem Alfa 147 GTA ein besonders dynamisches und zugleich edles Aussehen.“

In die selbe Richtung zielen auch Modifikationen beim Bremssystem und den elektronischen Fahrhilfen. Deutlich vergrößerte Bremsscheiben mit leistungsfähigeren Bremssätteln sorgen für Verzögerungswerte auf "Rennsport-Niveau“. ABS und elektronische Bremskraftverteilung (EBD) sind ebenso serienmäßig an Bord wie Anti-Schlupfregelung (ASR), Traktionskontrolle (TCS), Motor-schleppmomentregelung (MSR) und Vehicle Dynamic Control (VDC). Ab März 2003 ist der Alfa 147 GTA inklusive der dreibuchstabigen Helferlein im deutschen Handel, die Preise.

147GTA_148.1032251729588.2.jpg

147GTA_148.1032251729588.1.jpg

was haltet ihr von diesem wagen? ich finde er sieht klasse aus! da kann sich r32, s3, leon cupra,... warm anziehen. vor allem in sachen motor hat keiner seiner momentanen konkurrenten eine chance! der fehlende vierradantrieb kann man kritisieren. :( aber sonst ist es allererste sahne. :P

vermutlich wird der 147gta ein kandidat für mein nächstes auto. mal sehen... wir warten noch auf den m2. :lol:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Team M3   
Team M3

Hört sich alles ganz gut an :)

Hoffentlich ist das Ganze aber etwas konsequenter auf Sport getrimmt als der 156 GTA, der ja diesbezüglich (bis auf den Motor) eine kleine Enttäuschung zu sein scheint...

Mit Frontantrieb wird's aber relativ schwierig :???:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
deHeld   
deHeld

Moin!

Dieser Wagen sieht wirklich Spitze aus, wie soll er denn preislich postiert sein?

CYa, Sven

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
M@rtin   
M@rtin

Ich für meinen Teil finde den GTA stylish ohne Ende, leider wird er wohl wider Frontantrieb haben. Wenn schon Frontantrieb dann wenigstens mit Differentialsperre! Ford hat es mit dem Focus RS vorgemacht: Keine Traktionsprobleme und R32 Killer auf der Rennstrecke.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
andix   
andix

Sehr interessant! Nur leider zu spät für mich...

Frontantrieb haut nun aber wirklich keinen vom Hocker mehr. Ich werd das Ding trotz allem mal probefahren...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Eugenio   
Eugenio

@ M@rtin: Er wird soweit ich weiß ein automatisches Sperrdifferenzial haben, außerdem noch alle elektronischen Helferlein, im Gegensatz zum 156 GTA..

Und auch wenn die GTA-Versionen keine Rekordwerte auf der Nordschleife aufstellen, so relativiert sich das alles im Alltagsbetrieb.

Für viele, nicht nur eingefleischte Alfisti wird dies genau das richtige Auto sein: Rassig, schnell und exklusiv. Diesen Leute ist es egal, ob ein M3 100 PS mehr hat. Das ist sicherlich kein Auto für jemanden, der an seinen 320i 1000 M-Embleme dranmacht und jetzt aufsteigen möchte.

Der Focus ist sicher auch ein gutes Auto, aber den GTA den kann man richtig geniessen, oder besser gesagt man muss ihn geniessen! Nur schon der Sound, genial.... und diesen Sound findet man nirgendwo anders!

Der Alfa ist ein Geniesserfahrzeug und wer einen Alfa fährt, versteht mich!

Wer kein Alfa-Fan ist, versteht das nicht und wird sich evtl eher für eine andere Marke entscheiden, soll er doch!

Ob der Focus (finde ich sehr nett) jetzt 500 PS, Allradantrieb und NOS haben sollte, es ist mir egal...ich will ihn nicht!

Es ist ein Auto, das man verstehen muss... Ein Auto für Genießer, die sich an dem Gesamtpaket von Eleganz & Schönheit, dem subjektiven Empfinden von Power und dem wunderbaren Sound des legendären Alfa-V6 erfreuen wollen.

Zehntelsekunden spielen doch eh keine Rolle, dem einen liegt das Auto, dem andern nicht. So sieht es aus in der Realität. Einen M3 (zugegeben ein tolles Sportgerät, aber ungeeignetes Image in meinen Augen) muss man auch erstmal beschleunigen und fahren lernen.

Sportauto-Ergebnis jetzt mal beiseite: Ein Bekannter von mir hat den GTA dermaßen durch die Nordschleife gescheucht, daß ein 993er seine liebe Mühe gehabt hat ihm zu folgen. Okay, Bekannter ist auch ein Profi..Aber Meßwerte mal beiseite: Im normalen Verkehr ist doch das sdubjektive Fahrerlebnis entscheidend und genau da ist der GTA in seinem Element, könnt ihr mir glauben.

Einige werdens nicht gerne lesen, aber in der Praxis herrschen nunmal andere Regeln. Auf der Landstraße werden sich deshalb viele schwertun :D .

And by the way:

147 und 156 GTA sind mir persönlich zehnmal lieber als ein biederer R32 oder 330i. 250 km/h in der Bella fühlen sich stilvoller an als in oben genannten Automobilen. Emotional eine ganz andere Ebene.

saludos

genio

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vw-fahrer   
vw-fahrer

...optisch sicherlich eines der schönsten Fahrzeuge in dieser Löasse, aber ich denke nicht, daß der alfa die Leistung ohne Traktionsprobleme auf die Straße bringt. Frontantrieb hat auch seine Grenzen und die liegen bei Alfa sicherlich deutlich unterhalb von 250 PS, da sicherlich nicht so viel Technik

im 147 wie im Focus RS steckt, der seine 215 PS ja recht schlupffrei auf die Straße bringt. Wenn es mal auf der Autobahn geradeaus geht, wird der Alfa sicherlich nicht schlechter als ein R32 gehen, vielleicht ja auch etwas besser, nur was ist mit kurvigen Strecken, oder bei Nässe ?? Da muß einfach Allrad her. Preislich wird er auf dem Niveau des R32 liegen.

Er ist halt ein Auto für Individualisten, deren Augenmerk nicht nur auf Rennstreckentauglichkeit und der letzten Zehntel auf 100 liegt. Ohne Frage ein schönes Auto, klein, großer Motor, tolles Styling, aber viel mehr ist es dann auch nicht, meiner Meinung nach.

Gruß

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
snivilist   
snivilist

das teil ist einfach ultimativ

was denkt ihr wird die kiste kosten?

wenn der preis angemessen sein sollte werde ich mein 147 2.0 T.S. wohl gegen den GTA eintauschen.

nur die front wirkt leider nicht mehr so rund wie bei den standart versionen, mir ist klar das der 6 zylinder mehr luft braucht aber das hätten sie wirklich etwas formschöner machen können.

aber sonst sieht er wirklich top aus.

mein garagisten ist ihn bereits vor ein paar monaten in italien probegefahren, er meint das ding geht wirklich heftig.

sobald verfügbar werde ich das auch mal tun und meine erfahrungen hier posten.

bis dann, ciao

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
andix   
andix

Ich fürchte, der GTA wird so 36.000€ + x kosten und damit einfach zu teuer sein. Der R32 kostet (mit üppiger Ausstattung) rund 32000€. Zwar glaube ich, dass der GTA durchaus die sportliche Alternative für Individualisten ist (die den Bauhaus-Charme des Golf vermeiden wollen), aber den Aufpreis dürfte das nicht wettmachen. Zumal der R32 auch noch Allradantrieb und brachialen Durchzug (320Nm @ 2800-3200 U/min) hat.

Wahrscheinlich kriegt man bei Alfa aber erheblich mehr Rabatt (unsere Firma zumindest definitiv...)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vw-fahrer   
vw-fahrer

Ich habe im Netz mal etwas von einem Preis zwischen 31+32t gelesen.

Viel mehr darf er auch nicht kosten. Wenn er mehr als 36 kostet, kann man ja auch den 156 GTA nehmen.

Gruß

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
JamesBond   
JamesBond

Ich weiss nicht, mir gefällt die Front nicht besonders und das Heck noch weniger (die Schürze in erster Linie) :( . Aber wer Alfa liebt, wird sicher auch diesen Wagen lieben. Der 156 GTA gefällt mir optisch viel besser, der ist wirklich schön :) .

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Toni   
Toni
@ M@rtin: Er wird soweit ich weiß ein automatisches Sperrdifferenzial haben, außerdem noch alle elektronischen Helferlein, im Gegensatz zum 156 GTA..

Der Focus ist sicher auch ein gutes Auto, aber den GTA den kann man richtig geniessen, oder besser gesagt man muss ihn geniessen! Nur schon der Sound, genial.... und diesen Sound findet man nirgendwo anders!

Der Alfa ist ein Geniesserfahrzeug und wer einen Alfa fährt, versteht mich!

Wer kein Alfa-Fan ist, versteht das nicht und wird sich evtl eher für eine andere Marke entscheiden, soll er doch!

Es ist ein Auto, das man verstehen muss... Ein Auto für Genießer, die sich an dem Gesamtpaket von Eleganz & Schönheit, dem subjektiven Empfinden von Power und dem wunderbaren Sound des legendären Alfa-V6 erfreuen wollen.

And by the way:

147 und 156 GTA sind mir persönlich zehnmal lieber als ein biederer R32 oder 330i. 250 km/h in der Bella fühlen sich stilvoller an als in oben genannten Automobilen. Emotional eine ganz andere Ebene.

saludos

alfa ist Emotion für alfafahrer...für Andere ist Alfa=Probleme...nicht alle natürlich, aber einfach zu viele...das Design ist unbestritten eines der Schönsten und die Motoren machen Spass und klingen sehr gut, aber das genügt nicht...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Shorty was X   
Shorty was X

Also 250 Ps auf der Vorderachse eines 147 mit gerade mal 1350kg oder so in etwa ist mal wieder Typisch Alfa und dann noch nichtmal eine Differezialsperre Hmmm was soll das,das wird wieder ein Flopp so wie der GTA 156 der bekommt auch nicht die Kraft auf die Strasse Sound hin oder her.

Ein S-3 von Audi das ist ein Wahres 220Ps Auto der Macht Freude

auf der Strasse und mit jedem Tuner ist der noch Verbesserungsmöglich und bleibt noch unter dem Preis eines GTA's

Verarbeitung Qualitätsanmutung alles um einiges Besser.Auch der Wiederverkauf!!!!!!!!!!!!!

Also ich von meiner Seite aus bin für ein S-3 oder R-32

Obwohl die nicht so gut Aussehen wie die Alfa's

Aber die werden im Test der mit Sicherheit kommen wird die Alfa's hintersich lassen Alfa Romeo war mal!!!!!!!!!!!! Ist schon lange nicht mehr.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×